Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 21. Februar 2024, 6:17 Uhr

Johnson Matthey

WKN: A2ABB6 / ISIN: GB00BZ4BQC70

Virent und Johnson Matthey: die bahnbrechende Technologie hinter dem ersten Transatlantikflug mit 100 % nachhaltigem Treibstoff


30.11.23 16:15
Presseportal

London (ots/PRNewswire) -

Die von Virent und Johnson Matthey entwickelte BioForming® Sugar to Aromatics-Technologie (S2A-Technologie) hat einen Meilenstein in der Luftfahrtindustrie ermöglicht – den ersten Transatlantikflug einer kommerziellen Fluggesellschaft mit 100 % nachhaltigem Drop-in-Treibstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF). Dieser historische Flug ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg der Luftfahrtindustrie in eine kohlenstoffärmere Zukunft.

Für den Flug von Virgin Atlantic wurde ausschließlich SAF eingesetzt – ein vollwertiger Ersatz für herkömmlichen Flugzeugtreibstoff, der ausschließlich aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellt wird. Ermöglicht wurde dies durch die Verwendung einer neuen biogenen Mischungskomponente für Treibstoff auf der Basis aromatischer Kohlenwasserstoffe. Aromaten sind ein wesentlicher Bestandteil von Flugzeugtreibstoffen, da sie mit Polymerdichtungen interagieren und diese aufquellen lassen, um Treibstoffleckagen zu verhindern, die Schmierfähigkeit erhöhen und eine einwandfreie Treibstoff-System-Performance gewährleisten.

Das ursprünglich von Virent erfundene und von Virent und Johnson Matthey gemeinsam zur Kommerzialisierung entwickelte BioForming®-Verfahren wandelt nachhaltigen Pflanzenzucker in bioaromatische Produkte um, darunter BioForm® Synthesized Aromatic Kerosene (SAK). SAK liefert die notwendigen Aromaten für Flugzeugtreibstoff und kann mit einer Reihe anderer SAF gemischt werden, um den Wechsel von konventionellem Treibstoff zu nachhaltigen Alternativen zu beschleunigen, die mit der bestehenden Luftfahrttechnologie kompatibel sind. Zahlreiche Demonstrationsflüge mit BioForm® SAK haben außerdem gezeigt, dass SAK als „Normalisator" dienen kann, der dafür sorgt, dass verschiedene SAF-Mischungen innerhalb der Spezifikation liegen und die Treibstoffanforderungen der Luftfahrtbranche erfüllen.

Maurits van Tol, Chief Executive des Geschäftsbereichs Catalyst Technologies bei Johnson Matthey erklärt: „Die BioForming®-Technologie bildet das Herzstück dieses Durchbruchs. Sie ist der Schlüssel zu einer zukunftsfähigen Lösung für Flugreisen mit einer deutlich weitreichenderen Dekarbonisierung. Johnson Matthey hat zusammen mit Virent daran gearbeitet, das Verfahren und die Katalysatoren, die der BioForming® S2A-Technologie zugrunde liegen, weiterzuentwickeln und zu optimieren.

„Der erfolgreiche Flug mit Virgin Atlantic zeigt, was möglich ist. Er ist ein Aufruf zum Handeln, um die SAF-Produktion zu beschleunigen. Wir bei Johnson Matthey kooperieren mit Partnern wie Virent, um nachhaltige Innovationen zu fördern und einen Beitrag zum weltweiten Kampf gegen den Klimawandel zu leisten."

David Kettner, President und General Counsel bei Virent, kommentiert: „Wir freuen uns über die Gelegenheit, mit zukunftsorientierten Unternehmen zusammenzuarbeiten und bei einem weiteren erfolgreichen Demonstrationsflug mitzuwirken, bei dem 100 % nachhaltiger Treibstoff mit dem emissionsärmer verbrennenden BioForm® SAK von Virent zum Einsatz kommt."

„Mit der auf Pflanzen basierenden Treibstofftechnologie von Virent hat dieser Testflug gezeigt, dass zu 100 % aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellter Treibstoff die aktuellen Anforderungen erfüllen und mit den Triebwerken der heute im Einsatz befindlichen Verkehrsflugzeuge einwandfrei funktionieren kann. Virent wird weiterhin mit zukunftsorientierten Unternehmen zusammenarbeiten, und im Rahmen dieser Kooperation können wir zur Senkung der Emissionen und zu einer treibstoffeffizienteren Luftfahrtbranche beitragen."

BioForm® SAK liefert die Aromaten, die der Treibstoff für derzeit eingesetzte Flugzeugmodelle und Infrastrukturen benötigt, ohne dass technische Anpassungen erforderlich sind. Damit stellt nachhaltiger Flugzeugtreibstoff eine vollwertige Drop-in-Lösung dar. Er ermöglicht eine vollständige Abkehr von der derzeitigen Praxis, konventionelle Treibstoffe mit SAF zu mischen, um die Normen für Flugzeugtreibstoff zu erfüllen, hin zu einer hundertprozentigen SAF-Lösung. Letztendlich hat die BioForming®-Technologie das Potenzial, Kohlenstoffemissionen erheblich zu senken, und stellt einen Wendepunkt sowohl für die Luftfahrtbranche als auch die globalen Nachhaltigkeitsziele dar.

Weitere Informationen zur BioForming®-Technologie finden Sie auf matthey.com/bioforming-saf und virent.com/technology/bioforming/. Für weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsinitiativen von Johnson Matthey besuchen Sie matthey.com/sustainability.

Johnson Matthey ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeitstechnologien. Seit mehr als 200 Jahren setzen wir fortschrittliche Metallchemie ein, um die großen Herausforderungen der Welt anzugehen.

Viele der weltweit führenden Energie-, Chemie- und Automobilunternehmen setzen auf unsere Technologien und unser Know-how, wenn es um Dekarbonisierung, die Reduzierung schädlicher Emissionen und die Verbesserung ihrer Nachhaltigkeit geht.

Und gerade jetzt, wo die Welt mit den Herausforderungen des Klimawandels, der Energieversorgung und der Ressourcenknappheit konfrontiert ist, bieten wir zielgerichtete Lösungen für unsere Kunden an. Durch inspirierende wissenschaftliche Erkenntnisse und kontinuierliche Innovation tragen wir täglich dazu bei, dass Millionen von Menschen dem angestrebten Netto-Null-Ziel näher kommen.

Virent ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Marathon Petroleum Corporation, einem integrierten Raffinerie-, Vermarktungs- und Midstream-Logistikunternehmen. Virent setzt seine patentierte BioForming®-Technologie ein, um aus einem breiten Spektrum natürlich vorkommender, erneuerbarer Ressourcen Kraftstoffe und Chemikalien herzustellen, die weltweit benötigt werden. Mit patentierten chemischen Verfahren (https://www.virent.com/technology/bioforming/catalysis/) wandelt Virent biobasierte kohlenhydrathaltige Ausgangsstoffe in Produkte um, die auf molekularer Ebene mit denen identisch sind, die aus Erdöl hergestellt werden. Die Technologie von Virent kann eine Reihe von Kraftstoffprodukten herstellen, darunter Benzin (https://www.virent.com/products/gasoline/), Diesel (https://www.virent.com/products/diesel-fuel/) und Flugzeugtreibstoff (https://www.virent.com/products/jet-fuel/), sowie Chemikalien, die für Kunststoffe, Fasern und Folien verwendet werden. Virent arbeitet derzeit mit Johnson Matthey zusammen, um die BioForming®-Technologie weiterzuentwickeln und sie für eine künftige Vermarktung zu lizenzieren.

Weitere Informationen finden Sie auf www.matthey.comwww.virent.com

Infografik – https://mma.prnewswire.com/media/2288473/Johnson_Matthey_Infographic.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2288472/Johnson_Matthey.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/2288474/Johnson_Matthey_Logo.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/virent-und-johnson-matthey-die-bahnbrechende-technologie-hinter-dem-ersten-transatlantikflug-mit-100--nachhaltigem-treibstoff-302002221.html

Pressekontakt:

Johnson Matthey: E-Mail: jmpr@matthey.com,
Telefon: +44 207 269 8001 Virent: E-Mail: shelly_norris@virent.com,
Telefon: +1 608-630-1938


Original-Content von: Johnson Matthey, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de

 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
19,09 minus
-0,73%
20.02.24 , Presseportal
Johnson Matthey setzt auf PLM-Lösung Aras Innov [...]
München (ots) - Johnson Matthey, Weltmarktführer für modernste Werkstoff-Technologie, hat sich für ...
31.12.23 , Aktiennews
Johnson Matthey-Anleger dürften mehr als glücklich [...]
Die Diskussionen rund um Johnson Matthey auf den sozialen Medien signalisieren eine positive Einschätzung und Stimmung ...
27.12.23 , Aktiennews
Johnson Matthey Aktie: Lieber erstmal halten!
Der Aktienkurs von Johnson Matthey hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -20,59 Prozent erzielt, was 3,66 Prozent ...