Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 6. Juli 2022, 2:36 Uhr

BioNTech SE ADR

WKN: A2PSR2 / ISIN: US09075V1026

Valneva-Aktie: 1 Hiobs- und 1 gute Botschaft


17.05.22 09:39
Motley Fool

Coronavirus Covid19 Impfstoff Corona-Impfung

Valneva (WKN: A0MVJZ)-Aktien fallen heute (16.05.2022) in Frankfurt um mehr als 20 %. Vom Hoch haben sie bereits mehr als 68 % verloren. Bisher wartet der französische Impfstoffhersteller in Europa noch immer auf eine Zulassung seines klassischen Totimpfstoffes VLA2001.


Europäische Union will Kaufvertrag kündigen

Warum er noch nicht auf dem Markt ist, wirft Fragen auf. Valneva hat nach eigenen Angaben zweimal einen Fragebogen der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) beantwortet. Zuletzt am 02.05.2022.


Zudem verlief die Zulassungsstudie erfolgreich, sodass es keinen offensichtlichen Grund für eine Zulassungsverweigerung gibt. Aktuell rechnet Valneva im Juni 2022 mit einer Marktfreigabe.


Diesen Umstand nutzt nun die Europäische Union (EU), indem sie den Vorverkaufsvertrag über 60 Mio. Impfdosen kündigen möchte. Er räumt der EU das Recht zur Kündigung ein, wenn bis 30.04.2022 keine Zulassung erfolgt ist. Ab 30.05.2022 hat Valneva laut Vertrag noch 30 Tage Zeit, eine Marktzulassung zu erhalten oder Nachbesserungsmaßnahmen vorzuschlagen.


Valneva kann den Zulassungsprozess jedoch selber nicht beschleunigen, sondern nur die EMA.


„Die Entscheidung der Europäischen Kommission ist bedauerlich, zumal wir weiterhin Nachrichten von Europäern erhalten, die sich eine traditionellere Impfstofflösung wünschen. Wir haben einen Dialog mit den Mitgliedsstaaten begonnen, die an unserem inaktivierten Ansatz interessiert sind. Valneva ist nach wie vor davon überzeugt, dass sein Impfstoffkandidat VLA2001 einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung von COVID-19 leisten und das bestehende Impfstoffangebot durch einen inaktivierten Ganzvirus-Ansatz ergänzen kann“, so Valnevas CEO Thomas Lingelbach.


Im Fall einer Kündigung muss Valneva die erhaltenen Anzahlungen nicht zurückerstatten. Ein Grund für das Desinteresse der EU könnte die sich entspannende Viruslage, das nachlassende Impfinteresse und der aktuelle Impfstoffüberfluss sein. Selbst der zugelassene Novavax (WKN: A2PKMZ)-Totimpfstoff wird weniger als erwartet nachgefragt.


Valneva erhält nächste Zulassung

Doch Valneva konnte heute (16.05.2022) auch über eine positive Entwicklung berichten. So haben neben Großbritannien und Bahrain nun auch die Vereinten Arabischen Emirate VLA2001 eine Notfallzulassung erteilt.


„Wir freuen uns sehr über diese neue Zulassung und möchten den Vereinigten Arabischen Emiraten für ihr Vertrauen danken. Als einziger zweifach-adjuvantierter, inaktivierter COVID-19-Impfstoff, der vom Ministerium für Gesundheit und Vorbeugung der Vereinigten Arabischen Emirate zugelassen wurde, könnte VLA2001 eine alternative Impfstofflösung für die Menschen in den Emiraten sein. Dies ist unsere zweite Zulassung in den Golfstaaten und wir hoffen, dass weitere Zulassungen für VLA2001 denen folgen werden“, so der Valneva-CEO Thomas Lingelbach.


Viele Impfstoffakten wie Biontech (WKN: A2PSR2), Moderna (WKN: A2N9D9), Valneva oder Novavax sind in den letzten Monaten stark gefallen. Die Entwicklung verläuft relativ parallel zur Abschwächung der Virusgefährlichkeit und dem nachlassenden Impfinteresse.


Der Artikel Valneva-Aktie: 1 Hiobs- und 1 gute Botschaft ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022


Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.


Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.


Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.


Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Moderna.


Motley Fool Deutschland 2022



 
Werte im Artikel
11,45 plus
+13,42%
64,29 plus
+12,49%
155,54 plus
+3,73%
161,03 plus
+2,24%
05.07.22 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: Curevac wirft Biontech Patentrechtsv [...]
(neu: Stellungnahme Biontech) TÜBINGEN (dpa-AFX) - Das Tübinger Biotech-Unternehmen Curevac ...
05.07.22 , Der Aktionär
BioNTech: CureVac will am Erfolg beteiligt werden [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BioNTech-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Martin Weiss, stellvertretender ...
05.07.22 , Der Aktionär
BioNTech-Aktie gerät nach einer Nachricht kräftig [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BioNTech-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Marion Schlegel vom Anlegermagazin ...