Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 9. Dezember 2022, 13:22 Uhr

splendid Medien

WKN: 727950 / ISIN: DE0007279507

Original-Research: Splendid Medien AG (von Montega AG): Kaufen


06.09.22 14:11
dpa-AFX

^



Original-Research: Splendid Medien AG - von Montega AG



Einstufung von Montega AG zu Splendid Medien AG



Unternehmen: Splendid Medien AG


ISIN: DE0007279507



Anlass der Studie: Update


Empfehlung: Kaufen


seit: 06.09.2022


Kursziel: 2,60


Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten


Letzte Ratingänderung: -


Analyst: Tim Kruse



Guidance wirkt nach erfreulicher H1-Entwicklung konservativ



Splendid Medien hat vergangene Woche Zahlen für das H1/2022 vorgelegt, die


insgesamt positiv ausgefallen sind und insbesondere ergebnisseitig über


unserer Prognose lagen.



Umsatzzuwachs durch starkes Service-Geschäft: Insgesamt konnte das


Unternehmen den Erlös in H1 gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres


um 5,2% yoy auf 20,8 Mio. Euro steigern (MONe: 20,0 Mio. Euro). Treiber


hierfür war insbesondere das traditionell kleine Segment Services


(Umsatzanteil: 14,9%), das aufgrund der sehr guten Performance der


Synchronleistungen ein Plus von rund 30% yoy auf 3,1 Mio. Euro


verzeichnete. Das Segment Content lag mit 17,7 Mio. Euro leicht über dem


Vorjahreswert von 17,5 Mio. Euro und war dabei durch divergierende


Entwicklungen der Auswertungsstufen geprägt. Der Kinoverleih lag mit 0,4


Mio. Euro zwar deutlich über dem Wert von H1/21 (0,1 Mio. Euro), ist aber


immer noch weit vom Vor-Corona-Niveau entfernt (H1/19: 1,6 Mio. Euro). Die


umsatzseitig wichtigste Auswertungsstufe Home Entertainment war indes um


-8,7% yoy auf 9,4 Mio. Euro rückläufig. Wesentlicher Grund für den


Erlösrückgang ist fehlender Content, der auf Produktionsausfälle und


-verschiebungen in der Pandemiezeit zurückzuführen ist. Hinzu kommt, dass


der Umsatz in H1/21 (+33,6% yoy) durch die Corona Einschränkungen positiv


beeinflusst war. Die Auswertungsstufe der Lizenzverkäufe lag mit 5,4 Mio.


Euro auf dem Vorjahreslevel und der Geschäftsbereich Auftragsproduktion


konnte durch den Dauerläufer "Die Wollnys" einen Zuwachs auf 2,5 Mio. Euro


verzeichnen (+47,1% yoy).



EBIT konstant - und damit über unserer Schätzung: Trotz der positiven


Top-LineEntwicklung lag das EBIT mit 2,7 Mio. Euro lediglich auf dem Wert


des Vorjahres. Ursächlich hierfür sind die im Verhältnis zum Umsatz


gestiegenen Vertriebskosten, die u.a. auf die erhöhten


Marketingaufwendungen durch die Übernahme der VoD-Plattform maxdome


zurückzuführen sind. Dennoch hat der Konzern unsere Schätzung (2,0 Mio.


Euro) damit deutlich übertroffen.



Anhebung der Prognosen: Mit der insgesamt positiven H1-Performance hat das


Unternehmen unsere bisherige konservative Jahresprognose auf der


Bottom-Line bereits übertroffen. Wir haben unsere Schätzungen entsprechend


angehoben und uns nun am oberen Ende der bestätigten Guidance von 2 bis 3


Mio. Euro positioniert. Mit Blick auf das erzielte H1-Niveau wirkt die


unternehmensseitig bestätigte Guidance zudem u.E. eher konservativ, ist im


Hinblick auf die weiterhin hohen Unsicherheiten in Bezug auf die


Konsumentenstimmung sowie mögliche erneute Auswirkungen der Corona-Pandemie


jedoch durchaus nachvollziehbar.



Fazit: In einem durch Herausforderungen geprägten Marktumfeld hat sich


Splendid im ersten Halbjahr solider als erwartet behauptet. Obwohl die


makroökonomischen Unsicherheiten hoch bleiben, hat das Unternehmen damit


ein komfortables Polster erwirtschaftet, um die gesteckten Jahresziele zu


erreichen. Wir sehen die Bewertung mit einem EV/EBIT von 3,2x für das


laufende Geschäftsjahr als nicht gerechtfertigt an und empfehlen die Aktie


mit einem neuen Kursziel von 2,60 Euro (zuvor: 2,40 Euro) zum Kauf.





+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss


bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /


HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++



Über Montega:



Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser


mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum


umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und


wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht


sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und


fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die


Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden


zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und


Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die


Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum


Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der


Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.



Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:


http://www.more-ir.de/d/25333.pdf



Kontakt für Rückfragen


Montega AG - Equity Research


Tel.: +49 (0)40 41111 37-80


Web: www.montega.de


E-Mail: research@montega.de


LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag



-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------




Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.


Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung


oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



°







 
07.12.22 , dpa-AFX
EQS-News: splendid medien AG: Splendid startet e [...]
splendid medien AG: Splendid startet ersten FAST-Sender für asiatische Filme: AMASIA auf Amazon Freevee verfügbar ...
25.11.22 , dpa-AFX
EQS-News: splendid medien AG: Wotan Wilke Möh [...]
splendid medien AG: Wotan Wilke Möhring - Synchronarbeiten für Splendid-Eigenproduktion "Gletschergrab" ...
24.11.22 , dpa-AFX
EQS-Adhoc: splendid medien AG: Splendid Medien [...]
splendid medien AG: Splendid Medien AG erhöht Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2022 ^ ...