Suchen
Login
Anzeige:
So, 5. Februar 2023, 10:58 Uhr

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

WKN: COM062 / ISIN: XC0009677409

Ölpreise legen stark zu


30.11.22 13:14
dpa-AFX

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Mittwoch ihre Gewinne bis zum Mittag kräftig ausgebaut.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 85,14 US-Dollar. Das waren 2,11 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,69 Dollar auf 79,89 Dollar.



In den vergangenen Handelstagen hatten mehrfach Spekulationen über die künftige Förderpolitik des Ölverbunds Opec+ für starke Preisschwankungen gesorgt. In der Opec+ sind die Mitgliedsstaaten des Ölkartells und andere wichtige Förderstaaten wie Russland organisiert. Die zum Teil widersprüchlichen Presseberichte über mögliche Änderungen der Fördermenge hatten deutliche Kursreaktionen ausgelöst.



Zuletzt wurde am Markt spekuliert, dass die Opec+ die Produktionsmenge unverändert halten könnte. Bis zum Treffen der Opec+ am kommenden Sonntag ist am Ölmarkt mit weiteren Preisschwankungen zu rechnen.



Der aktuelle Anstieg der Ölpreise wird am Markt auch mit der jüngsten Entwicklung der Ölreserven in den USA erklärt. Am Vorabend war bekannt geworden, dass der Interessenverband American Petroleum Institute (API) in der vergangenen Woche einen Rückgang der Lagerbestände an Rohöl um fast acht Millionen Barrel verzeichnet hat. Ein Rückgang der US-Reserven stützt in der Regel die Ölpreise. Die offiziellen Lagerdaten der US-Regierung werden am Nachmittag erwartet./jkr/jsl/mis







 
Werte im Artikel
05:50 , dpa-AFX
Neue Öl-Sanktionen gegen Russland treten in Kraft
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Ölprodukte aus Russland dürfen von diesem Sonntag an nicht mehr in die Europäische ...
03.02.23 , dpa-AFX
Ölpreise drehen ins Minus - Pessimisten übernehme [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Am Ölmarkt hat sich die Stimmung am Freitagabend gedreht. Nachdem die Ölpreise bis ...
03.02.23 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: EU-Staaten wollen Preis für russisch [...]
(Neu: Weitere Details) BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU will Russland gemeinsam mit internationalen Partnern ...