Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 6. Juli 2022, 18:58 Uhr

Netflix

WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061

Netflix-Aktie: Das beste Beispiel, dass der Preis entscheidet


21.05.22 09:36
Motley Fool

Netflix

Die zwei Gesichter der Netflix-Aktie (WKN: 552484): Zunächst stieg der Aktienkurs konsequent bis zu einem Rekordhoch von 617,90 Euro. Nur um dann wiederum sehr tief zu fallen. Derzeit finden wir die Anteilsscheine auf einem Aktienkurs von 175 Euro wieder, was bedeutet: Sie ist um fast drei Viertel eingebrochen.


Je nachdem, wann man als Investor die Netflix-Aktie gekauft hat, sitzt man jetzt auf einem Gewinn oder einem Verlust. Auch das sind die zwei Gesichter dieser Wachstumsaktie. Grob können wir sagen, dass eine Investition vor dem Jahre 2018 noch ein Erfolg war. Alles danach endete wohl eher mit einem Verlust, wenn wir die momentane, kurzfristige Volatilität auslassen.


Das führt mich zur Erkenntnis, dass das Beispiel dieser Aktie perfekt dafür ist: Der Preis entscheidet, wie erfolgreich eine Investition ist. Auch erste Analysten sehen das inzwischen so.


Netflix-Aktie: Der Preis entscheidet

Bemerkenswerterweise hat sich in letzter Zeit ein Analyst scheinbar „widersprüchlich“ zur Netflix-Aktie geäußert. Zumindest, wenn man die kurzfristige Rating-Historie beachtet. Ein Analyst aus dem Hause Wedbusch hat unlängst erklärt, dass die Aktie für ihn jetzt ein Kauf sei. Eigentlich sei er konsequent ein Skeptiker gewesen, was diese Wachstumschance angehe. Noch im November hieß es: Verkaufen!


Aber was hat sich geändert? Na, vor allem der Preis. Auf dem jetzigen Niveau spricht der Analyst davon, dass diese Aktie unterbewertet sei. Im November und auf einem Höchstkurs von 690 US-Dollar sah er hingegen eine teure Aktie. Oder anders gesagt: Der Analyst ist skeptisch gewesen, weil die fundamentale Bewertung lange nicht stimmig gewesen ist.


In der Tat ist die Bewertung der Netflix-Aktie heute eine ganz andere als damals. Wir bezahlen gegenwärtig ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 15,4, während es im Rekordhoch ein Wert von fast 60 gewesen ist. Das heißt, dass heute das Chance-Risiko-Verhältnis moderater und deutlich preiswerter ist.


Auf viele andere Aktien abstrahierbar

Ob die Netflix-Aktie auf einem Aktienkurs von 690 US-Dollar ein schlechter Kauf gewesen ist, das muss die Zeit zeigen. Fest steht jedenfalls: Das Chance-Risiko-Verhältnis ist bei der jetzigen fundamentalen Bewertung deutlich attraktiver. Es gibt Qualität und sogar Profitabilität zu einem deutlich günstigeren Preis. Dafür jedoch auch ein, zwei Probleme. Insbesondere die Fortsetzung des Wachstumskurses ist mit Blick auf die Öffnungsperspektive nach der Pandemie und dem ersten Quartal nicht mehr so klar.


Aber trotzdem ist im Endeffekt das Chance-Risiko-Verhältnis jetzt aufgrund einer günstigen und an Value-Kriterien anmutenden Bewertung preiswerter. Ob die Aktie ein Kauf ist, das ist natürlich eine andere Frage. Immerhin ist mit dem Streaming weiterhin ein intakter Megatrend-Markt gegeben.


Der Artikel Netflix-Aktie: Das beste Beispiel, dass der Preis entscheidet ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022


Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.


Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.


Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.


Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.


Motley Fool Deutschland 2022



 
Netflix: Kurszielsenkung
Minneapolis (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Thomas Champion, Analyst von Piper Sandler, bewertet die Netflix-Aktie ...
17:20 , Barclays
Netflix: Kursziel gesenkt
London (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Kannan Venkateshwar, Analyst von Barclays, bewertet die Aktie von Netflix ...
16:17 , Der Aktionär
Netflix: "Stranger Things" toppt die Chartlisten! Ak [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Netflix-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin ...