Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 17. August 2022, 2:52 Uhr

Nasdaq

WKN: 813516 / ISIN: US6311031081

Nasdaq-Bärenmarkt: 4 außergewöhnliche Wachstumsaktien, die man bereuen wird, nicht gekauft zu haben


10.06.22 08:35
Motley Fool

Wichtige Punkte

  • Obwohl Bärenmärkte den Anlegern das Herz brechen können, sind sie der perfekte Zeitpunkt, um auf Einkaufstour zu gehen.
  • Die übermäßig negative Marktstimmung hat diese vier Wachstumsaktien zu schreienden Schnäppchen gemacht.

Das vergangene Jahr war zweifellos ein schwieriges Jahr für Investoren. Seit seinem Allzeithoch im Januar hat der legendäre Dow Jones Industrial Average mehr als 10 % verloren, während der S&P 500 kurzzeitig in einen Bärenmarkt eingetaucht ist.


Für den wachstumsabhängigen Nasdaq Composite war es sogar noch schwieriger, da er bis zum letzten Wochenende von Höchststand zu Tiefststand um 31 % gefallen ist. Auch damit befindet sich der Index eindeutig in einem Bärenmarkt.


Obwohl die Geschwindigkeit der Abwärtsbewegungen während Korrekturen und Bärenmärkten einem Angst machen kann und große Kursrückgänge die Herzen der Anlegerinnen und Anleger höher schlagen lassen, hat die Geschichte immer wieder gezeigt, dass große Rückschläge der ideale Zeitpunkt sind, um sein Geld zu investieren. Jeder einzelne Crash, jeder Bärenmarkt und jede zweistellige Korrektur in der Geschichte – einschließlich des Platzens der Dotcom-Blase im Nasdaq Composite – wurde schließlich durch eine Hausse wieder aufgeholt.


Im Moment sind viele der besten Schnäppchen auf dem Markt Wachstumsaktien. Im Folgenden findest du vier außergewöhnliche Wachstumsaktien, bei denen du bereuen wirst, sie nicht während der Baisse an der Nasdaq gekauft zu haben.


Etsy

Der erste phänomenale Wachstumswert, der die Aufmerksamkeit langfristiger Investoren verdient, ist die E-Commerce-Plattform Etsy (WKN: A14P98, 4,98 %). Trotz der historisch hohen Inflation, die sich derzeit negativ auf Verbraucher mit geringem Einkommen auswirkt, verfügt Etsy über einige entscheidende Vorteile, die dem Unternehmen helfen sollten, lange Zeit zweistellige Wachstumsraten zu erzielen.


Das größte Unterscheidungsmerkmal für Etsy ist die Zusammensetzung seiner Händler. Während die meisten Online-Einzelhandelsplattformen unpersönlich sind und nur auf Volumen ausgerichtet sind, sind die Etsy-Händler fast immer kleine Unternehmen, die einzigartige Waren herstellen oder individuell anpassbare Dienstleistungen anbieten. Es gibt keine andere Plattform, auf der die Händler auf einer persönlicheren Ebene mit den Kunden in Kontakt treten, was Etsy aus Sicht der Konkurrenz so unantastbar macht.


Ein weiteres beeindruckendes Merkmal des Geschäftsmodells von Etsy ist die Fähigkeit, Gelegenheitskäufer in Stammkäufer zu verwandeln. Ein „Gewohnheitskäufer“ ist jemand, der im Zeitraum der letzten zwölf Monate mindestens 200 US-Dollar ausgibt und mindestens sechs verschiedene Einkäufe tätigt.


Selbst wenn man berücksichtigt, dass sich die Einzelhandelslandschaft aufgrund der Inflation etwas abgeschwächt hat, konnte Etsy zwischen Ende 2019 (vor der Pandemie) und Ende 2021 die Zahl der Stammkäufer auf seiner Plattform um 224 % steigern. Dieses unglaubliche Wachstum dürfte es dem Unternehmen ermöglichen, den Händlern immer mehr Geld für Anzeigen und verschiedene Dienstleistungen zu berechnen.


Mit dem 20-Fachen der Gewinnprognose der Wall Street für das kommende Jahr ist Etsy ein echtes Schnäppchen.


Novavax

Ein weiterer außergewöhnlicher Wachstumswert, bei dem du es mit Sicherheit bereuen wirst, wenn du ihn nicht gekauft hast, ist das Biotech-Unternehmen Novavax (WKN: A2PKMZ, 17,46 %). Obwohl Novavax im letzten Jahr den Antrag auf eine Notfallzulassung für seinen Impfstoff COVID-19 in einer Reihe von Schlüsselmärkten verzögert und damit viel Umsatz in den Industrieländern verpasst hat, sieht es so aus, als ob das Unternehmen aus seinem Hauptimpfstoff und anderen Entwicklungen in der Pipeline Kapital schlagen wird.


Der Novavax-COVID-19-Impfstoff, NVX-CoV2373, bietet eine Reihe von Wettbewerbsvorteilen. Zum Beispiel ist er ein proteinbasierter Impfstoff und nicht auf Boten-RNA-Basis. Das hat das Potenzial, COVID-19-Impfverweigerer dazu zu bringen, sich impfen zu lassen.


Außerdem ist er einer von nur drei COVID-19-Impfstoffen weltweit, die die schwer zu erreichende 90-%-Schwelle für die Impfstoffwirksamkeit (VE) erreicht haben. Dank dieser hohen VE dürfte Novavax zu einem Standardimpfstoff für Auffrischungsimpfungen in Industrieländern und für Erstimpfungen in Schwellenländern werden.


Ebenso interessant ist das Potenzial, das Novavax bei der Entwicklung von Kombinationsimpfstoffen (z. B. Grippe und COVID-19) hat. Während Novavax bei der Markteinführung seines COVID-19-Impfstoffs hinter den Konkurrenten zurückblieb, könnte das Unternehmen eines der ersten (wenn nicht sogar das erste) sein, das einen Kombinationsimpfstoff in die Apothekenregale bringt.


Du kannst Aktien von Novavax für etwas mehr als das Doppelte der von der Wall Street für 2022 prognostizierten Gewinne erwerben.


Palantir Technologies

Ein dritter außergewöhnlicher Wachstumswert, bei dem du es bereuen wirst, dass du ihn während der Baisse an der Nasdaq nicht gekauft hast, ist das Data-Mining-Unternehmen Palantir Technologies (WKN: A2QA4J, 5,86 %). Obwohl die Aktien von Palantir in der Vergangenheit zu horrenden Vielfachen des Umsatzes und des bereinigten Gewinns gehandelt wurden – die Aktien von Palantir sind seit ihrem Allzeithoch um mehr als 80 % gesunken – hat das Unternehmen alle Voraussetzungen, um geduldige Investoren reicher zu machen.


Was Palantir zu einer so interessanten Aktie macht, ist, dass kein anderes Unternehmen auch nur annähernd so viele Lösungen anbieten kann wie Palantir. Die auf künstlicher Intelligenz basierende Gotham-Plattform unterstützt Regierungsbehörden bei der Durchführung von Missionen und der Datenerfassung. Die Foundry-Plattform hilft Unternehmenskunden, ihre Daten sinnvoll zu nutzen und ihre Abläufe zu optimieren.


In den letzten Jahren war Gotham die treibende Kraft von Palantir. Große Regierungsaufträge, die oft vier oder fünf Jahre laufen, haben zu einem jährlichen Umsatzwachstum von 40 % (oder mehr) geführt. Aber in Zukunft ist Foundry das goldene Ticket zum Reichtum des Unternehmens. Während Gotham eine greifbare Obergrenze hat (d. h. es gibt nur eine bestimmte Anzahl von Regierungsbehörden weltweit, denen Palantir die Nutzung seiner Lösungen erlaubt), hat Foundry nur die Spitze des Eisbergs angekratzt, was sein Potenzial angeht.


Palantir ist ein Unternehmen, das ein nachhaltiges Umsatzwachstum von 25 bis 30 % pro Jahr bietet. Es gibt einfach keinen Ersatz für die Dienstleistungen, die es anbieten kann.


Cresco Labs

Marihuana-Aktien aus den USA sind ein weiterer Bereich, in dem du außergewöhnliches Wachstum zu einem unglaublichen Wert findest – und du wirst dich wahrscheinlich ärgern, wenn du bei diesen Preisen nicht kaufst. Der Name, den du jetzt in Betracht ziehen solltest, ist der Multi-State-Operator (MSO) Cresco Labs (WKN: A2PAHM, -2,35 %).


Das große Problem für US-Pot-Aktien ist die Überwindung der fehlenden Reform auf Bundesebene. Es wurde allgemein erwartet, dass Cannabis legalisiert werden würde (oder zumindest wurde erwartet, dass es eine Bankenreform geben würde), wenn die Demokraten den Kongress kontrollieren würden. Obwohl nichts davon umgesetzt wurde, haben drei Viertel aller Bundesstaaten in irgendeiner Form grünes Licht für das Kiffen gegeben, darunter 18 Staaten, die den Konsum für Erwachsene und/oder den Verkauf im Einzelhandel erlauben. Für Cresco Labs bieten sich hier viele organische Möglichkeiten, selbst wenn die Bundesregierung keine Cannabis-Reformen verabschiedet.


Wie die meisten MSOs hat auch Cresco eine wachsende Präsenz im Einzelhandel. Ende März hatte das Unternehmen 50 Apotheken in Betrieb und kündigte an, den MSO Columbia Care (WKN: A2PL68, 0,52 %) in einem Aktientausch zu übernehmen. Die Strategie von Columbia Care, durch Übernahmen zu wachsen, dürfte Cresco eine große Einzelhandelspräsenz verschaffen, vorausgesetzt, der Deal kommt zustande.


Aber was Cresco wirklich von anderen MSOs unterscheidet, ist sein branchenführendes Großhandelsgeschäft. Obwohl der Großhandel mit Cannabis geringere Margen als der Einzelhandel erzielt, hat Cresco Zugang zu mehr als 575 Abgabestellen in Kalifornien, dem größten Grasmarkt der USA, und verfügt damit über das nötige Volumen, um den Großhandel äußerst lukrativ zu machen.


Cresco Labs wird auch in den kommenden Jahren ein zweistelliges jährliches Umsatzwachstum verzeichnen können.


Der Artikel Nasdaq-Bärenmarkt: 4 außergewöhnliche Wachstumsaktien, die man bereuen wird, nicht gekauft zu haben ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022


Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.


Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.


Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.


Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 28.05.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Sean Williams besitzt Columbia Care und Novavax. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Cresco Labs Inc., Etsy und Palantir Technologies Inc. 


Motley Fool Deutschland 2022



 
Werte im Artikel
3,70 plus
+4,52%
120,88 plus
+2,78%
43,12 plus
+1,94%
1,84 plus
+1,66%
191,69 minus
-0,14%
9,75 minus
-1,81%
16.08.22 , Finanztrends
Nasdaq, S&P 500 und Dow im positiven Bereich
WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach einer anfänglichen Abwärtsbewegung haben die Aktien am Dienstag im Verlauf des ...
16.08.22 , Aktiennews
Nasdaq Aktie: Das kann sich sehen lassen!
Nasdaq, ein Unternehmen aus dem Markt "Diversifizierte Finanzwerte", notiert aktuell (Stand 15:30 Uhr) mit ...
16.08.22 , Finanztrends
Nasdaq, S&P 500 bewegen sich wieder nach unten [...]
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Aktienmärkte haben am Dienstag im Vormittagshandel überwiegend nachgegeben, nachdem ...