Suchen
Login
Anzeige:
So, 19. September 2021, 16:22 Uhr

Rallye

WKN: 878000 / ISIN: FR0000060618

Egal ob Rallye oder Crash: 3 Gründe, warum ich mich mit der Münchener-Rück-Aktie wohlfühle!


28.07.21 09:56
Motley Fool

Der Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) können Crash oder Rallye eigentlich gleichermaßen egal sein. Und mir als Foolishem Investor gleich mit. Im Endeffekt fühle ich mich mit den Anteilsscheinen wohl, unabhängig davon, was der Aktienkurs macht.


Das hat natürlich gewisse Gründe. Riskieren wir heute daher einen Blick darauf, warum die Aktie der Münchener Rück Crash und Rallye gleichermaßen trotzen kann. Beziehungsweise welche Faktoren hierfür maßgeblich sind.


Münchener Rück: Eine moderate Bewertung

Die Aktie der Münchener Rück besitzt nämlich eine moderate Bewertung, wenn wir auf die Zahlen dieses Geschäftsjahres 2021 blicken. Mit einem Gewinn in Höhe von voraussichtlich 2,8 Mrd. Euro dürfte das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei einem aktuellen Aktienkurs von 225,65 Euro bei knapp über 11 liegen. Jedenfalls voraussichtlich unter 12. Ein eher moderater Wert.


Auch das Kurs-Buchwert-Verhältnis verdeutlicht, dass die Bewertung moderat ist. Mit einem Buchwert je Aktie in Höhe von ca. 214 Euro läge das Kurs-Buchwert-Verhältnis gegenwärtig bei ca. 1,05. Auch das könnte moderat oder fair sein. Crash oder Rallye? Eigentlich unwesentlich. Luft nach oben ist jedenfalls vorhanden. Sollte die Aktie korrigieren, könnte die fundamentale Bewertung bloß preiswerter sein.


Im Endeffekt ist es eine Form der Sicherheitsmarge, die bei der Aktie der Münchener Rück auf mich eine beruhigende Wirkung hat. Deshalb bin ich unternehmensorientiert überaus zufrieden.


Eine Dividende als beständige Erfolgsbeteiligung

Zudem ist es mir egal, ob die Aktie der Münchener Rück korrigiert oder weiterhin steigt, weil es eine nette Dividende gibt. Der DAX-Rückversicherer kommt derzeit auf ca. 4,3 % Dividendenrendite. Langfristig orientiert dürfte das ein netter Teil der Gesamtrendite sein.


Oder anders ausgedrückt: Die Münchener Rück zahlt eine beständige Gewinnbeteiligung, was zeigt: Das operative Geschäft läuft eigentlich rund und zeitlos weiter. Solange es Werte gibt, die versichert werden möchten, dürfte es eine Basis für Rückversicherer geben.


Mit seit dem Jahre 1969 stets ungekürzten Dividenden ist die Historie tadellos. Ich rechne bei dieser DAX-Aktie daher weiterhin langfristig orientiert mit einem starken passiven Einkommen.


Münchener Rück: Fokus auf moderatem Wachstum

Ob die Aktie der Münchener Rück korrigiert oder weiterhin steigt, ist mir auch egal, weil das Unternehmen hinter der Aktie sich voraussichtlich prächtig entwickelt. Bis zur Mitte dieses Jahrzehnts rechnet der DAX-Rückversicherer mit moderaten Zuwächsen im mittleren einstelligen Prozentwert. Auch die Dividende soll in etwa in dieser Größenordnung steigen.


Der Aktienkurs kann daher eigentlich ausgeblendet werden, wenn der langfristige, operative Trend intakt ist. Natürlich kann es bei der Münchener Rück vereinzelte schwierige Jahre geben. Unwetter, Pandemie und andere belastende Ereignisse gehören manchmal einfach dazu. Allerdings: Wer Zeit hat, auch schwierige Jahre auszusitzen, der erkennt einen über Jahrzehnte stets profitablen Rückversicherungskonzern.


Der Artikel Egal ob Rallye oder Crash: 3 Gründe, warum ich mich mit der Münchener-Rück-Aktie wohlfühle! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?


Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.


Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.


Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!


Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.


Motley Fool Deutschland 2021



 
Werte im Artikel
5,77 plus
+0,35%
239,85 minus
-1,54%
17.09.21 , Finanztrends
SPDR MSCI Europe Financials UCITS ETF: Wann s [...]
SPDR MSCI Europe Financials UCITS ETF gehört zum Unternehmen State Street Global Advisors Ltd. Anteile des ETF können ...
16.09.21 , Miningscout.de
Der Uranpreis explodiert! Das steckt hinter der Rall [...]
Atomstrom spielt hierzulande in der Energiedebatte (ungeachtet seines offensichtlichen Pluspunkts, der Emissionsfreiheit) ...
16.09.21 , Finanztrends
Amundi ETF MSCI Europe Banks UCITS ETF: Wan [...]
Der ETF Amundi ETF MSCI Europe Banks UCITS ETF läuft unter dem Unternehmen Amundi Asset Management. Unter der ISIN: ...