Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 6. Juli 2022, 2:50 Uhr

Pfizer

WKN: 852009 / ISIN: US7170811035

EU-Arzneimittelbehörde prüft Booster mit Pfizer-Impfstoff für Kinder


18.05.22 16:28
dpa-AFX

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Die EU-Arzneimittelbehörde EMA prüft die Zulassung einer Booster-Impfung für Kinder von fünf bis elf Jahren mit dem Corona-Impfstoff der Hersteller Pfizer und Biontech .

Ein entsprechender Antrag der Hersteller sei gestellt worden, teilte die Behörde am Mittwoch in Amsterdam mit. Bisher ist die dritte Dosis mit diesem Präparat in der EU für Kinder ab zwölf Jahren zugelassen.



In den USA hatte erst am Dienstag die Arzneimittelbehörde FDA grünes Licht für die Booster-Impfung für Fünf- bis Elfjährige gegeben. Testreihen hätten gezeigt, dass die Booster auch in dieser Altersgruppe sicher seien, erklärte die FDA.



Die Experten der EMA geben ihre Empfehlung nach Prüfung aller Daten und einer Abwägung von Vor- und Nachteilen ab. Wie lange die Prüfung dauert, ist unklar. Die Behörden der EU-Mitgliedsstaaten entscheiden aber selbst, ob überhaupt eine Auffrischungsimpfung für Kinder angeboten werden soll.



Der Impfstoff ist bereits als Grundimpfung in zwei Dosen für Menschen ab fünf Jahren zugelassen. Durch einen Booster wird nach Angaben der EMA der Schutz vor einer Infektion und einer schweren Erkrankung erhöht./ab/DP/stw







 
Werte im Artikel
161,03 plus
+2,24%
51,64 plus
0,00%
01.07.22 , Motley Fool
Biontech-Aktie: 3 super News!
Biontech (WKN: A2PSR2)-Aktien sind in den vergangenen Monaten nur gefallen. Doch langfristig gesehen wird das Biotech-Unternehmen ...
01.07.22 , news aktuell
Israel ehrt Pfizer-Chef Albert Bourla mit dem „jüdis [...]
Jerusalem (ots/PRNewswire) - Bourla spendet seinen Genesis-Preis in Höhe von 1 Million Dollar für den Bau ...
30.06.22 , dpa-AFX
FDA bittet Impfstoffhersteller um Anpassung auf O [...]
SILVER SPRING (dpa-AFX) - Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat die Hersteller von Corona-Impfstoffen darum gebeten, ...