Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 6. Juli 2022, 4:01 Uhr

K+S

WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888

Deutsche Pfandbriefbank Aktie: Das ist ein fast endgültiges Urteil!


13.05.22 16:31
Aktiennews

An der Heimatbörse Xetra notiert Deutsche Pfandbriefbank per 13.05.2022, 11:17 Uhr bei 10.92 EUR. Deutsche Pfandbriefbank zählt zum Segment "Thrifts & Hypothekenfinanzierung".


Unser Analystenteam hat Deutsche Pfandbriefbank auf Basis dieser Bewertung am Markt einer Analyse zugeführt. Insgesamt 8 Faktoren führen zu den einzelnen Einschätzungen als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus wird im letzten Schritt eine Gesamteinschätzung ermittelt.


1. Sentiment und Buzz: Deutsche Pfandbriefbank lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. Konkret: Die Aktie hat dabei eine erhöhte Aktivität aufgewiesen. Dies deutet auf eine starke Diskussionsintensität hin und erfordert eine "Buy"-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung zeigte eine positive Veränderung, was eine Einschätzung als "Buy"-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Deutsche Pfandbriefbank in diesem Punkt die Einstufung: "Buy".


2. Analysteneinschätzung: Deutsche Pfandbriefbank erhielt in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 1 Analystenbewertungen.Die durchschnittliche Bewertung des Wertpapiers ist dabei "Hold" und setzt sich aus 0 "Buy"-, 1 "Hold"- und 0 "Sell"-Meinungen zusammen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Deutsche Pfandbriefbank vor. Aufgrund des Durchschnitts der Kursprognose von (9,5 EUR für das Wertpapier ergibt sich ein Abwärtspotential von -15,56 Prozent (ausgehend vom letzten Schlusskurs, 11,25 EUR), folgt man der Meinung der Analysten. Dies stellt also eine "Sell"-Empfehlung dar. Deutsche Pfandbriefbank erhält für diesen Abschnitt in Summe damit eine "Hold"-Bewertung.


3. Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Finanzen") liegt Deutsche Pfandbriefbank mit einer Rendite von 23,54 Prozent mehr als 530 Prozent darunter. Die "Thrifts & Hypothekenfinanzierung"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 11,41 Prozent. Auch hier liegt Deutsche Pfandbriefbank mit 12,13 Prozent deutlich darüber. Diese gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem "Hold"-Rating in dieser Kategorie.


Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Pfandbriefbank-Analyse vom 13.05. liefert die Antwort:


Wie wird sich Deutsche Pfandbriefbank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Pfandbriefbank-Analyse.




 
Werte im Artikel
9,11 minus
-2,73%
8,32 minus
-3,09%
19,51 minus
-9,68%
05.07.22 , Der Aktionär
K+S: Abverkauf übertrieben - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - K+S-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thorsten Küfner vom Anlegermagazin ...
05.07.22 , aktiencheck.de
K+S: Short-Position von Marshall Wace aufgestock [...]
Kassel (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Marshall Wace erhöht Netto-Leerverkaufsposition in K+S-Aktien: Die ...
05.07.22 , Aktionär TV
SAP: Berenberg rät zum Kauf - kommt jetzt wied [...]
Der Tipp des Tages ist diesmal SAP. Heute sorgt eine Studie für Aufsehen. Mit einem Kursziel von 110 Euro rät ...