Suchen
Login
Anzeige:
So, 28. November 2021, 12:56 Uhr

DataDesign

WKN: 552710 / ISIN: DE0005527105

Data Design zeichnen


29.10.98 00:00
Platow Brief

Die Analysten des Platow Briefes empfehlen derzeit die Zeichnung von Aktien des Börsenneulings Data Design. Das Unternehmen sei in einem Zukunftsmarkt tätig. Data Design biete Softwarelösungen an, die im Finanzsektor verschiedene Zugänge zum System von Banken und Versicherungen auf einer Plattform bündeln würden. Mit dem HBCI (Homebanking Computer Interface Standard) habe das Softwarehaus einen neuen Standard gesetzt, der auf mittlere Frist die alten BTX-Systeme ersetzen könne. Die Dresdner Bank und die BfG Bank habe Data Design bereits als Kunden gewinnen können.

Ein weiteres Geschäftsfeld seien die Zahlungsvorgänge im Internet. Auch in diesem Bereich habe der Softwareentwickler mit dem SET (Secure Electronic Transaction Standard) bereits eine komfortable Marktstellung erreicht.

Die Unternehmensleitung prognostiziere eine dynamische Umsatz- und Ertragsentwicklung für die kommenden Jahre. Nach 4,2 Mio. DM Umsatz im Jahr 1997 werde Data Design im laufenden Geschäftsjahr bereits Umsatzerlöse in Höhe von 10 Mio. DM erzielen. Für das Geschäftsjahr 1999 peile die Unternehmensführung 24 Mio. DM je Anteilschein an. Im Jahr 2000 wolle der Softwareanbieter 41 Mio. DM jährlich umsetzen. Der Vorsteuergewinn werde von 1,8 Mio. DM im Jahr 1998 (bereinigt um die Börseneinführungskosten), über 4,5 Mio. DM im kommenden Geschäftsjahr bis auf 8,4 Mio. DM im Jahr 2000 steigen. Dies entspreche einer 2000er Gewinnschätzung von 2,70 DM je Aktie, woraus sich auf Basis eines geschätzten Emissionspreises von rund 60 DM ein günstiges KGV von 22 ableiten lasse.

Positiv beurteilen die Experten, daß rund 85 Prozent des Emissionerlöses dem Unternehmen zufließen. Mit dem aufgenommenen Kapital werde das Unternehmen die Expansion ins Ausland vorantreiben. In diesem Zusammenhang werde auch über den Zukauf von Unternehmen nachgedacht.

Emittiert würden 495 140 Aktien im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens. Die Zeichnung könne vom 4. bis zum 6. November erfolgen. Die erste Notierung im Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse werde am 9. November erfolgen. Ein APN-Programm (bevorrechtigte Zuteilung) im Verhältnis von 20:1 winke den Aktionären der Gold-Zack AG.




 
Werte im Artikel
3,52 plus
+4,14%
0,10 plus
+3,09%
11.03.09 , Ad hoc
B+S Banksysteme veröffentlicht Zahlen zum Gesch [...]
München (aktiencheck.de AG) - Die nachfolgenden Zahlen nach IFRS umfassen für die ehemalige DataDesign AG den ...
06.11.08 , Ad hoc
B+S Banksysteme legt ungeprüfte Zahlen zum erst [...]
München (aktiencheck.de AG) - Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 wurde im Teilkonzern B+S Banksysteme Aktiengesellschaft ...
05.11.08 , Ad hoc
B+S Banksysteme Veröffentlichung der Quartalszah [...]
München (aktiencheck.de AG) - Ad hoc-Mitteilung der B+S Banksysteme Aktiengesellschaft (vormals DataDesign AG (ISIN DE0001262152/ ...