Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. September 2022, 18:53 Uhr

AGROB Immobilien St

WKN: 501900 / ISIN: DE0005019004

DGAP-Adhoc: AGROB Immobilien AG: Voraussichtliche Höhe von Abfindung und Ausgleichszahlung im Rahmen eines etwaigen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags (deutsch)


11.07.22 20:10
dpa-AFX

AGROB Immobilien AG: Voraussichtliche Höhe von Abfindung und Ausgleichszahlung im Rahmen eines etwaigen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags



^


DGAP-Ad-hoc: AGROB Immobilien AG / Schlagwort(e): Sonstiges


AGROB Immobilien AG: Voraussichtliche Höhe von Abfindung und


Ausgleichszahlung im Rahmen eines etwaigen Beherrschungs- und


Gewinnabführungsvertrags



11.07.2022 / 20:09 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung


(EU) Nr.

596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



AGROB Immobilien AG: Voraussichtliche Höhe von Abfindung und


Ausgleichszahlung im Rahmen eines etwaigen Beherrschungs- und


Gewinnabführungsvertrags



Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 Absatz 1 der


Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung)



ISIN DE 0005019004 (WKN 501 900)


ISIN DE 0005019038 (WKN 501 903)



Ismaning, 11. Juli 2022



Der AGROB Immobilien AG ("AGROB") wurde heute von ihrer Mehrheitsaktionärin


RFR InvestCo 1 GmbH ("RFR") mitgeteilt, dass sie im Rahmen des aktuell in


Verhandlung befindlichen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags


zwischen den Parteien einen angemessenen Abfindungsbetrag nach § 305 AktG in


Höhe von EUR 40,12 je AGROB-Stammaktie und in Höhe von EUR 39,22 je


AGROB-Vorzugsaktie vorschlägt. Des Weiteren schlägt die RFR eine


Ausgleichszahlung nach § 304 AktG in Höhe von EUR 1,47 je AGROB-Stammaktie


(Bruttogewinnanteil je AGROB-Stammaktie) und in Höhe von EUR 1,53 je


AGROB-Vorzugsaktie (Bruttogewinnanteil je AGROB-Vorzugsaktie), jeweils


abzüglich der von der AGROB darauf zu entrichtenden Körperschaftssteuer


(inklusive Solidaritätszuschlag) vor. Auf der Basis des derzeitigen


Körperschaftsteuersatzes (inklusive Solidaritätszuschlag) ergibt sich damit


eine Ausgleichszahlung von EUR 1,24 je AGROB-Stammaktie und EUR 1,29 je


AGROB-Vorzugsaktie. Sämtliche Vorschläge stehen unter dem Vorbehalt der noch


nicht abgeschlossenen Prüfung durch den gerichtlich bestellten


Vertragsprüfer.



Die Abfindungsbeträge und Ausgleichszahlungen wurden auf der Grundlage einer


gutachterlichen Stellungnahme vom heutigen Tage über die Ermittlung des


Unternehmenswerts der AGROB Immobilien AG zum 30. August 2022 ermittelt. Als


unabhängiger Gutachter war die Mazars GmbH & Co. KG


Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft ("Mazars")


gemeinsam vom Vorstand der AGROB und der Geschäftsführung der RFR mit der


Ermittlung des Unternehmenswertes der AGROB sowie der angemessenen


Barabfindung gemäß § 305 AktG und der angemessenen Ausgleichszahlung gemäß §


304 AktG im Rahmen des erwogenen Abschlusses eines Beherrschungs- und


Gewinnabführungsvertrags beauftragt worden.



Nach dem Gutachten von Mazars beträgt der Ertragswert je AGROB-Stammaktie


EUR 37,81 und je AGROB-Vorzugsaktie EUR 38,77. Auf der Basis der von Mazars


erhobenen Kursdaten und Handelsvolumina ergab sich für die AGROB-Stammaktien


ein gewichteter Dreimonats-Durchschnittskurs in Höhe von EUR 40,12 und für


die AGROB-Vorzugsaktien ein gewichteter Dreimonats-Durchschnittskurs in Höhe


von EUR 39,22.



Vorstand und Aufsichtsrat der AGROB werden voraussichtlich am 15. Juli 2022


über den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag und die darin


festgelegte Höhe von Abfindung und Ausgleichszahlung nach Vorlage des


Berichts des gerichtlich bestellten Vertragsprüfers entscheiden und das


Ergebnis anschließend veröffentlichen. Im Anschluss wäre dann zu einer


außerordentlichen Hauptversammlung einzuladen, die über die Zustimmung zum


Vertrag entscheiden soll. Die Hauptversammlung soll am 30. August 2022


stattfinden.



AGROB Immobilien AG




---------------------------------------------------------------------------



11.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche


Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter http://www.dgap.de



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: AGROB Immobilien AG


Münchener Straße 101


85737 Ismaning


Deutschland


Telefon: 089-99 68 73 - 17


Fax: 089-99 68 73 - 32


E-Mail: verwaltung@agrob-ag.de


Internet: www.agrob-ag.de


ISIN: DE0005019004, DE0005019038


WKN: 501900, 501903


Börsen: Regulierter Markt in München; Freiverkehr in Frankfurt,


Stuttgart


EQS News ID: 1395549





Ende der Mitteilung DGAP News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1395549 11.07.2022 CET/CEST



°







 
Werte im Artikel
42,00 plus
+1,45%
40,40 plus
0,00%
11.07.22 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: AGROB Immobilien AG: Voraussicht [...]
AGROB Immobilien AG: Voraussichtliche Höhe von Abfindung und Ausgleichszahlung im Rahmen eines etwaigen Beherrschungs- ...
12.06.22 , Xetra Newsboard
XFRA : DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 1 [...]
Das Instrument AGR DE0005019004 AGROB IMMOB.AG ST EQUITY wird cum Dividende/Zinsen gehandelt am 13.06.2022 und ex Dividende/Zinsen ...
07.06.22 , Aktien Global
AGROB Immobilien: Erste positive Effekte
Auch dank erster positiver Effekte aus dem dreijährigen Modernisierungs- und Investitionsprogramm hat die AGROB ...