Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 3. Februar 2023, 20:13 Uhr

CORRIENTE RES INC

WKN: 871464 / ISIN: CA22027E1025

Corriente Resources stark unter Druck


28.04.05 12:01
GOLDINVEST.de daily

In den vergangenen Tagen hat bei dem kanadischen
Kupferexplorationswert Corriente Resources ein regelrechter Ausverkauf stattgefunden, so die Experten von "GOLDINVEST.de daily".

Seit Veröffentlichung der Durchführbarkeitsstudie habe sich die Aktie - völlig gegen alle Erwartungen - annähernd halbiert. Dabei sei der Kurssturz wohl kaum auf die im Ganzen positive Studie zurückzuführen gewesen. Vielmehr seien politische Unruhen in Ecuador von einigen Marktteilnehmern als Verkaufssignal verstanden worden. Maßgeblich zum Kursverfall beigetragen hätten die Verkäufe eines großen Londoner Hedgefonds, der 900.000 Aktien an einem Handelstag auf den Markt geworfen habe. So etwas nenne man wohl "Bailout". Das Kuriose dabei sei: Alle Analysten seien sich einig, dass Corriente über eine große, gut definierte Kupferressource mit einer positiven Durchführbarkeitsstudie verfüge und auf der Grundlage seiner Ressourcenbasis unterbewertet sei.

Am Tag nach Veröffentlichung der Durchführbarkeitsstudie habe das in Toronto ansässige Analystenhaus Wellington West eine Empfehlung mit dem Rating "strong buy" und einem Preisziel von 5 Kanadische Dollar (CAD) auf Sicht von 12 Monaten veröffentlicht. "Now the dance begins", habe die erwartungsfrohe Überschrift nach der lange erwarteten Durchführbarkeitsstudie gelautet.

Zur Begründung für die positive Einschätzung habe die Analystin Catherine Gignac im Wesentlichen auf drei Punkte verwiesen: Erstens auf den Nachweis der Wirtschaftlichkeit des Projekts durch die Feasibility, zweitens auf den starken Hebel zum Kupferpreis und drittens auf das massive Expansionspotenzial des Projekts.

Auch CIBC World Markets sehe Corriente Resources nach wie vor als "Sector Outperformer" und nenne im Research vom 25. April 2005 CAD 3,60 als Kursziel auf Sicht von 12 Monaten, was gegenüber aktuell CAD 1,66 mehr als eine Verdoppelung bedeuten würde. Der Analyst Stephen Bonnyman weise insbesondere darauf hin, dass das Mirador Projekt von Corriente weltweit zu den wenigen neuen Projekten gehöre, die in kurzer Zeit und mit - für die Verhältnisse der Industrie - begrenztem Kapitalaufwand realisiert werden könnten.

Als einziger Analyst rücke Georg Topping von Sprott Securities das politische Risiko in den Vordergrund. Als Konsequenz aus den Unruhen werde Corriente Resources von Sprott auf "speculative buy" mit Kursziel CAD 3,25 heruntergestuft. Vorher habe das Kursziel CAD 5,25 gelautet. In der neuen Bewertung sei ein erheblicher Risikoabschlag wegen der - aus Sicht des Analysten - stark gestiegenen Risiken in Ecuador eingepreist.

Man werde wohl schon bald sehen können, wie es in Ecuador weitergehe. Der erste Prüfstein werde das umweltrechtliche Genehmigungsverfahren sein. Das Management habe angekündigt, dass die Unterlagen in den nächsten vier Wochen eingereicht würden. Sollte die Bürokratie innerhalb kurzer Zeit - sage man vier Monate - einen positiven Bescheid geben, wäre dies eine enorme Bestätigung für das Projekt.

Wichtig sei vor allem, dass Corriente Resources - anders als manche große Minenunternehmen - von Beginn an eng mit der lokalen Bevölkerung zusammengearbeitet habe und dort starken Rückhalt genieße. Um diese Tatsache dürfte keine ecuadorianische Regierung so leicht herumkommen. Erst recht nicht, wenn sich das Land strategisch als Bergbauland positionieren wolle. Es leuchte nicht ein, warum sich durch den Wechsel des Präsidenten an diesem Ziel etwas geändert haben sollte.

Vielleicht überrasche Corriente Resources ja auch den Markt und stelle die kleine Starterproduktion selbst auf die Beine. Das sei immer eine Option gewesen, die sich das Management offen gehalten habe. Mit der Durchführbarkeitsstudie könnte es Corriente Resources durchaus gelingen, eine Finanzierung zu bekommen und einen Partner für den Minenbetrieb zu finden. Diese Option mache das Unternehmen stark, weil es notfalls auch ohne die Hilfe etablierter Kupferproduzenten vorangehen könnte. Vielleicht schlage - auf dem neuen 12-Monats-Low- ja doch endlich die Stunde der Investoren, nachdem die Spekulanten (siehe oben) von Bord gegangen seien.





 
15.10.09 , FOCUS-MONEY
Corriente Resources unterbewertet
München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FOCUS-MONEY" halten die Corriente Resources-Aktie (ISIN CA22027E4094/ ...
Corriente auf Übernahmeangebot spekulieren
Endingen (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "Hot Stocks Investor" können spekulative ...
Corriente Resources stark unter Druck
In den vergangenen Tagen hat bei dem kanadischen Kupferexplorationswert Corriente Resources (ISIN CA22027E1025/ WKN ...