Suchen
Login
Anzeige:
Di, 6. Dezember 2022, 2:31 Uhr

NIO

WKN: A2N4PB / ISIN: US62914V1061

5 Wachstumsaktien mit 119 bis 409 % Potenzial im Jahr 2022 laut Wall Street


29.01.22 10:29
Motley Fool

Wachstumsaktien

Wichtiger Punkt

  • Während hohe Kursziele die Anleger staunen lassen, sind die Prognosen der Wall Street nicht immer realistisch.

In der Vergangenheit hat der Aktienmarkt im Durchschnitt eine hohe einstellige Rendite für die Anleger gebracht. Aber im Jahr 2021 hat der S&P 500 um 27 % zugelegt und fast sechs Dutzend neue Allzeithochs markiert.


Trotz dieser großen Zuwächse sehen ausgewählte Analysten an der Wall Street und Investmentbanken bei einer Reihe von Wachstumswerten noch erhebliches Kurspotenzial. Basierend auf den höchsten 12-Monats-Kurszielen der Wall Street bieten die folgenden fünf Wachstumsaktien ein Potenzial von 119 bis zu 409 % im Jahr 2022.


Nio: Ein implizites Kursplus von 159 %

Glaubst du, dass die Aktien von Elektrofahrzeugen (EV) stark steigen werden? Laut einer Investmentbank, die für das chinesische Unternehmen Nio (WKN: A2N4PB) ein währungsbereinigtes Kursziel von 86,75 US-Dollar hat, fangen die guten Zeiten gerade erst an. Wenn dieses Kursziel erreicht wird, könnten die Nio-Aktien bis 2022 um fast 160 % steigen.


Obwohl die Aktien des Unternehmens letztes Jahr um diese Zeit sehr teuer erschienen, hat das Management trotz der anhaltenden Probleme in der Lieferkette, die die Automobilindustrie plagen, hervorragende Arbeit geleistet und die Produktion hochgefahren. Im November und Dezember lieferte Nio fast 10.900 bzw. 10.500 E-Fahrzeuge aus und ist damit auf dem besten Weg, eine jährliche Produktionsrate von 130.000 E-Fahrzeugen zu erreichen. Dank des organischen Wachstums und der erwarteten Einführung von drei neuen Fahrzeugen rechnet das Unternehmen bis zum Jahresende mit einer jährlichen Produktionsrate von 600.000 E-Fahrzeugen.


Das Batterie-as-a-Service (BaaS)-Programm von Nio ist ebenfalls genial. Das im August 2020 eingeführte BaaS-Programm ermöglicht es den Käufern, ihre Batterien aufzuladen, zu tauschen und aufzurüsten und einen Rabatt auf den ursprünglichen Kaufpreis ihres E-Fahrzeugs zu erhalten. Im Gegenzug zahlen die Käufer eine monatliche Gebühr an Nio. Das Unternehmen verzichtet auf kurzfristige Einnahmen mit geringer Gewinnspanne und erhält dafür einen langfristigen Cashflow mit höherer Gewinnspanne und eine bessere Kundenbindung.


Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde … aber ich bin begeistert von einer EV-Aktie.


Pinterest: Voraussichtliches Kurspotenzial von 129 %

Eine weitere sehr beliebte Wachstumsaktie mit dem Potenzial, sich bis 2022 mehr als zu verdoppeln, ist die Social-Media-Plattform Pinterest (WKN: A2PGMG). Das höchste Kursziel der Wall Street sieht vor, dass die Aktie in zwölf Monaten auf 83 US-Dollar steigen wird, was einem Potenzial von fast 130 % entspräche.


Letztes Jahr musste die Pinterest-Aktie einen herben Rückschlag hinnehmen, nachdem im zweiten und dritten Quartal die Zahl der monatlich aktiven Nutzer (MAU) des Unternehmens nacheinander gesunken war. Oberflächlich betrachtet mag das besorgniserregend klingen, aber es ist nichts anderes als eine Rückkehr zum historischen MAU-Wachstum, während die Impfquoten gegen das Coronavirus steigen.


Viel wichtiger ist die Tatsache, dass Pinterest seine Nutzer erfolgreich monetarisiert. Trotz des langsameren MAU-Wachstums stieg der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer (ARPU) des Unternehmens im dritten Quartal weltweit um 37 %, wobei der internationale ARPU im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als doppelt so hoch war (81 %). Die Schlussfolgerung ist einfach: Werbetreibende sind bereit, mehr zu zahlen, um ihre Botschaft vor den 444 Millionen potenziell motivierten Käufern von Pinterest zu platzieren.


Als Aktionär von Pinterest weiß ich auch zu schätzen, wie perfekt das Geschäftsmodell für Werbetreibende ist. Es ist kein Rätselraten erforderlich. Der Grundgedanke der Plattform ist, dass die Nutzer mitteilen, welche Dinge, Dienstleistungen und Orte sie interessieren. Das macht es Pinterest leicht, die Nutzer mit Händlern zu verbinden, die ihren Interessen entsprechen. Es gibt einen guten Grund, warum ich diese Aktie für eine Verdopplung im Jahr 2022 ausgewählt habe.


Block: Ein implizites Kurspotenzial von 119 %

Pandemie-Liebling Block (WKN: A143D6), das Unternehmen, das früher unter dem Namen Square bekannt war, ist eine weitere Wachstumsaktie mit erheblichem Potenzial, zumindest wenn es nach den Kurszielen der Wall Street geht. Mit einem von Sean Horgan von Rosenblatt Securities prognostizierten Höchstkurs von 360 US-Dollar könnte Block in diesem Jahr 119 % Kurssteigerung bieten.


Seit mehr als einem Jahrzehnt verlässt sich Block auf sein Verkäufer-Ökosystem, um den größten Teil seiner Arbeit zu erledigen. Das ist das Geschäftssegment, das Kassensysteme, Kredite und Analysen anbietet, um Händlern zu helfen, ihr Geschäft auszubauen. Im Jahr 2012 belief sich das Bruttozahlungsvolumen (GPV) im Block-Netzwerk auf 6,5 Milliarden US-Dollar. Im dritten Quartal belief sich das Bruttozahlungsvolumen auf 167 Mrd. US-Dollar.


Der wirklich interessante Aspekt des Verkäufer-Ökosystems ist, dass es nicht mehr nur ein Zufluchtsort für kleine Unternehmen ist. Zwei Drittel des GPV des Unternehmens im dritten Quartal stammten von Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 125.000 US-Dollar. Das waren etwa 10 Prozentpunkte mehr als im Vergleichsquartal vor zwei Jahren. Da es sich hier um ein überwiegend gebührenbasiertes Segment handelt, erzielen größere Händler einen höheren Bruttogewinn.


Aber was die Investoren wirklich zum Jubeln bringt, ist die digitale Peer-to-Peer-Zahlungsplattform Cash App. Mitte 2021 erwirtschaftete Cash App einen Bruttogewinn von 55 US-Dollar pro monatlich aktivem Kunden und gab nur etwa 5 US-Dollar aus, um jeden neuen Nutzer anzuwerben. Auch die Zahl der MAUs hat sich bis Ende 2020 auf 36 Millionen mehr als verfünffacht, verglichen mit dem Stand von Ende 2017. Auch wenn eine Verdopplung der Anteile im Jahr 2022 vielleicht etwas zu viel verlangt ist, scheint die Richtung, in die Block geht, „aufwärts“ zu sein.


Columbia Care: Ein implizites Kurspotenzial von 409 %

Ein viertes Unternehmen mit einem unglaublichen Kurspotenzial ist laut Wall Street die Marihuana-Aktie Columbia Care (WKN: A2PL68). Basierend auf dem hohen Kursziel von 19 CAD (14,90 US-Dollar) von PI Financial hat Columbia Care das Potenzial, das Geld der Investoren bis 2022 mehr als zu verfünffachen.


Dabei sollten Cannabis-Investoren verstehen, dass eine staatliche Legalisierung keine Voraussetzung für den Erfolg von Pot-Aktien ist. Auch wenn eine bundesweite Legalisierung einige betriebliche Ineffizienzen verringern würde, sind Unternehmen wie Columbia Care für den Erfolg gerüstet, solange die einzelnen Bundesstaaten die Möglichkeit haben, ihre eigene Cannabisindustrie zu regulieren.


Columbia Care verfolgt eine zweigleisige Strategie, um in der Cannabisbranche erfolgreich zu sein. Erstens ist das Unternehmen ein aggressiver Akquisiteur. Durch Übernahmen von moderatem Umfang konnte das Unternehmen seine Reichweite vergrößern und seine Präsenz in den legalisierten Märkten ausbauen. So hat die Übernahme von Green Leaf Medical für 240 Millionen US-Dollar die Reichweite des Unternehmens im mittleren Atlantik vergrößert, während der Kauf von Medicine Man für 42 Millionen US-Dollar die Präsenz in Colorado, dem zweitgrößten Marihuana-Markt des Landes, verstärkt hat.


Der andere Schlüssel für Columbia Care ist die Konzentration auf Märkte mit begrenzten Lizenzen wie Ohio, Virginia und Pennsylvania. Märkte mit begrenzten Lizenzen begrenzen die Anzahl der Einzelhandelslizenzen, die an ein einzelnes Unternehmen vergeben werden, und geben damit kleineren und/oder neueren Anbietern die Möglichkeit, ihre Marke(n) aufzubauen.


Obwohl ich glaube, dass 409 % Kurssteigerung ein bisschen zu viel verlangt sind, sollte Columbia Care ein viel besseres Jahr 2022 haben – vor allem, wenn das Unternehmen eine wiederkehrende Rendite anstrebt.


Plug Power: Implizites Kurspotenzial von 171 %

Eine fünfte und letzte Wachstumsaktie, die nach Ansicht der Wall Street im Jahr 2022 ein erhebliches Kurspotenzial hat, ist der Anbieter von Wasserstoff-Brennstoffzellenlösungen Plug Power (WKN: A1JA81). Wenn der Analyst Amit Dayal von H.C. Wainwright richtig liegt, könnten die Aktien von Plug Power in den nächsten zwölf Monaten um mehr als 170 % auf 78 US-Dollar steigen.


Plug Power befindet sich im Zentrum einer Revolution der erneuerbaren Energien. So gut wie alle Industrieländer weltweit kämpfen gegen den Klimawandel und planen, auf verschiedene Formen erneuerbarer Energien zu setzen. Dazu gehören Wasserstoff-Brennstoffzellen für Fahrzeuge und Wasserstoff-Tankstellen. Mit anderen Worten: Das Unternehmen hat mehrere Möglichkeiten, um Einnahmen zu erzielen (neue Fahrzeuge und Infrastruktur).


Letztes Jahr wurde Plug Power vor allem durch zwei Partnerschaften bekannt, die das Unternehmen zu Beginn des Jahres einging. Die SK Group beteiligte sich mit 10 % an dem Unternehmen, um Brennstoffzellenlösungen für Fahrzeuge und Tankstellen in ganz Südkorea anzubieten. In einem Joint Venture mit dem französischen Automobilhersteller Renault, bekannt als Hyvia, werden Plug und Renault den europäischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge ins Visier nehmen.


Während die Verkäufe und der Auftragsbestand des Unternehmens schnell gewachsen sind, ist auch die Marktkapitalisierung des Unternehmens gestiegen. Bei einer Bewertung von über 16 Mrd. US-Dollar und noch ein paar Jahre von der Rendite entfernt kann ich mir kaum vorstellen, dass Plug Power die 78 US-Dollar-Marke erreicht, ohne die Gewinnerwartungen der Wall Street im Jahr 2022 über den Haufen zu werfen.


Der Artikel 5 Wachstumsaktien mit 119 bis 409 % Potenzial im Jahr 2022 laut Wall Street ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022


Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.


Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.


Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.


Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 21.01.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 


Sean Williams besitzt Block, Inc., Columbia Care und Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Block, Inc., NIO Inc. und Pinterest. 


Motley Fool Deutschland 2022



 
Werte im Artikel
63,14 plus
0,00%
12,80 plus
0,00%
23,93 plus
0,00%
1,85 plus
0,00%
14,96 minus
-5,38%
05.12.22 , Aktiennews
Nio Aktie: Unbekannte Hammer-Fakten!
Am 02.12.2022, 18:40 Uhr notiert die Aktie Nio an ihrem Heimatmarkt Hong Kong mit dem Kurs von 94.6 HKD. Das Unternehmen ...
05.12.22 , Der Aktionär
Nio: 30 Prozent in der letzten Woche zugelegt - D [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Nio-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Julian Weber vom Anlegermagazin ...
05.12.22 , Aktiennews
Grund zur Freude für Nio-Anleger!
Am 02.12.2022, 18:40 Uhr notiert die Aktie Nio an ihrem Heimatmarkt Hong Kong mit dem Kurs von 94.6 HKD. Das Unternehmen ...