Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 1. Juli 2022, 5:49 Uhr

MercadoLibre

WKN: A0MYNP / ISIN: US58733R1023

Die 3 besten E-Commerce-Aktien zum Kauf im Mai


19.05.22 10:57
Motley Fool

Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien Dividenden Aktien

Wichtige Punkte

  • Amazon notiert trotz des soliden Wachstums seines Cloud-Geschäfts auf einem 52-Wochen-Tief.
  • Shopify ist aufgrund kurzfristiger Herausforderungen gefallen, bleibt aber ein innovativer E-Commerce-Anbieter.
  • Das Fintech-Geschäft von MercadoLibre blüht auf und Lateinamerika bietet großes Wachstumspotenzial.

Der April war ein harter Monat für Wachstumsinvestoren; der Bärenmarkt setzte sich fort und forderte selbst die optimistischsten Anleger heraus. Viele Aktien haben neue Jahrestiefststände erreicht – aber wo viele eine Katastrophe sehen, kann man auch eine Chance erkennen.


Viele der E-Commerce-Aktien, die sich in den letzten fünf Jahren am besten entwickelt haben, wurden im letzten Jahr in den Boden gestampft. Du wirst gleich sehen, dass einige dieser Unternehmen mit kurzfristigen Kopfschmerzen zu kämpfen haben, aber es gibt keinen Grund, sich darüber Gedanken zu machen.


Diese drei Aktien beherrschen den E-Commerce, haben eine glänzende Zukunft vor sich und sind es wert, bei der aktuellen Schwäche gekauft zu werden.


1. Amazon

Der US-amerikanische E-Commerce-Riese Amazon (WKN: 906866, -0,60 %) hat kürzlich die Ergebnisse zum ersten Quartal 2022 veröffentlicht und musste feststellen, dass sich das Umsatzwachstum im Jahresvergleich auf 7 % verlangsamt hat. Im ersten Quartal 2021 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 44 %. Diese dramatische Verlangsamung hat dazu beigetragen, dass sich die Anleger in den letzten Monaten nicht für die Amazon-Aktie erwärmen konnten. Die Aktie ist seit ihrem Höchststand um etwa 38 % gefallen und hat damit den stärksten Rückgang seit mehr als einem Jahrzehnt verzeichnet.


Hat Amazon seine besten Zeiten hinter sich? Obwohl Amazon zu einem Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 1,3 Billionen US-Dollar herangewachsen ist, glaube ich, dass das Unternehmen langfristig noch Potenzial hat. Amazon Web Services – seine Cloud-Computing-Plattform und das profitabelste Segment des Unternehmens – wächst immer noch und verzeichnete im ersten Quartal dieses Jahres ein Wachstum von 37 % im Vergleich zum Vorjahr.


Amazon ist inzwischen Marktführer im US-E-Commerce, der nur etwa 13 % der gesamten Einzelhandelsausgaben ausmacht. Kürzlich kündigte das Unternehmen „Buy with Prime“ an, mit dem Händler Amazon Prime in ihren eigenen Online-Shop integrieren können – ein Schritt, der dazu beitragen könnte, Amazons ohnehin schon große Präsenz im Einzelhandel weiter auszubauen. Die Investoren können diese Volatilität nutzen, um Aktien eines der dominantesten Unternehmen im E-Commerce zu erwerben.


2. Shopify

Das Software-Unternehmen Shopify (WKN: A14TJP, -1,78 %) ist ein echter Innovator im Bereich des E-Commerce. Seine Plattform ermöglicht es jedem, einen Online-Shop zu eröffnen und zu betreiben, und gibt Händlern jeder Größe die Möglichkeit, online zu konkurrieren. Mehr als eine Million Händler nutzen Shopify und verschaffen dem Unternehmen gemeinsam den zweitgrößten Anteil am E-Commerce-Markt in den USA hinter Amazon.


Die Aktie ist seit ihrem Höchststand um mehr als 70 % gefallen, der größte Kursrückgang in der Geschichte von Shopify als börsennotiertes Unternehmen. Der Umsatz des Unternehmens ist im ersten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 22 % gestiegen, was unter den Erwartungen der Anleger liegt. Und wie bereits erwähnt, führt Amazon einen Service ein, der Shopify Konkurrenz machen soll: „Kaufen mit Prime“.


Langsameres Wachstum und Wettbewerb sind berechtigte Sorgen, die die Anleger über Shopify haben könnten. Ich bin jedoch der Meinung, dass der dramatische Rückgang der Aktie die Anleger für das zusätzliche Risiko entschädigt. Im Laufe der Jahre hat das Management Shopify von einem Außenseiter zu einem führenden E-Commerce-Unternehmen gemacht.


Die Anleger könnten also froh sein, dass sie die Aktien günstig bekommen, wenn Shopify diese kurzfristigen Herausforderungen meistern kann.


3. MercadoLibre

Der E-Commerce entwickelt sich gut in den Schwellenländern, und MercadoLibre (WKN: A0MYNP, 1,76 %) ist der König in Lateinamerika. Das Unternehmen ist in den Bereichen E-Commerce, Logistik und Fintech tätig und deckt somit alle Aspekte eines Kaufs ab, von der Bestellung über die Abwicklung bis zur Bezahlung. Das Unternehmen hat vor Kurzem die Ergebnisse zum ersten Quartal 2022 veröffentlicht und ein starkes Wachstum verzeichnet: Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 67 %.


Leider hat die Angst auf dem Markt die Investoren davon abgehalten, die starken Fundamentaldaten des Unternehmens zu würdigen. Die Aktie ist seit ihrem Höchststand um etwa 60 % gefallen, der stärkste Rückgang seit der Finanzkrise 2008 bis 2009.


MercadoLibre hat viele positive Entwicklungen im Geschäft zu verzeichnen, die den aktuellen Einbruch zu einer großartigen Kaufgelegenheit für langfristige Investoren machen könnten. Lateinamerika gehört zu den weltweit am schnellsten wachsenden Regionen für E-Commerce, und das Fintech-Geschäft von MercadoLibre entwickelt sich gut. Im ersten Quartal dieses Jahres wuchs die Zahl der Nutzer im Vergleich zum Vorjahr um 31 % auf 35,8 Millionen, während der Umsatz um 112 % stieg.


In Lateinamerika leben rund 664 Millionen Menschen, es gibt also noch viel Potenzial für Wachstum in den kommenden Jahren.


Der Artikel Die 3 besten E-Commerce-Aktien zum Kauf im Mai ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022


Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.


Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.


Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.


John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochter, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Justin Pope auf Englisch verfasst und am 10.05.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.


Justin Pope hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool hat Positionen in Amazon, MercadoLibre und Shopify und empfiehlt sie. The Motley Fool empfiehlt folgende Optionen: long Januar 2023 $1.140 Calls auf Shopify und short Januar 2023 $1.160 Calls auf Shopify.


Motley Fool Deutschland 2022



 
Werte im Artikel
31,24 plus
0,00%
106,21 minus
-2,49%
636,87 minus
-3,52%
28.06.22 , Motley Fool
Von dieser Top-Aktie unter 1.000 Euro habe ich z [...]
Eine Top-Aktie unter 1.000 Euro: Ich gebe dir recht, der Preis ist nicht unbedingt attraktiv. Häufig kauft man als ...
25.06.22 , Motley Fool
Mercadolibre-Aktie: In 5 Jahren sicher im Wert ver [...]
Die Mercadolibre-Aktie (WKN: A0MYNP) macht im Moment wieder eine bessere Figur. Seit ihrem Tief bei 585,80 Euro sind ...
22.06.22 , Motley Fool
2 Top-Aktien, die lebensverändernden Reichtum erm [...]
Top-Aktien, die ihren Investoren lebensverändernden Reichtum ermöglichen können: Wer will das nicht. Eine ...