Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. Februar 2024, 8:40 Uhr

Wahlen in Argentinien: Turbo für den Bergbau?


19.10.23 19:02
Miningscout.de

In Argentinien stehen am Sonntag Präsidentschaftswahlen an. Die internationale Aufmerksamkeit ist beträchtlich: Das Land verfügt über große Rohstoffvorkommen, nutzt das damit verbundene Potenzial bislang jedoch kaum aus. Änderungen der Politik könnten somit die Produktion ankurbeln und die globale Rohstoffknappheit lindern. Dies gilt etwa für Kupfer – das in großen Mengen im Land liegt – und für das Batteriemetall Lithium.


 



Wie groß das Potenzial ist, zeigt ein Blick auf die Geologie. Diese weist erhebliche Ähnlichkeiten zu jener des benachbarten Chiles auf – bekanntlich der weltgrößte Kupferproduzent. Bislang produziert in Argentinien nur eine Kupfermine: Glencores Bajo de la Alumbrera.


Einzelne weitere Projekte wie etwa Josemaria von Lundin Mining und Los Azules von McEwen Mining sind in der Planung. Der ganz große Boom aber bleibt aus. Der Grund: Bergbauunternehmen hoffen, dass die schwierigen politisch und regulatorischen Bedingungen mit den durch verschiedene Regierungen eingeführten Kapitalkontrollen, Einfuhrverboten und Ausfuhrzöllen sich signifikant verbessern.


Der argentinische Lithiumsektor boomt


Dabei beweist der Lithiumsektor, dass Bergbau in Argentinien durchaus funktionieren kann. Insbesondere in den nordwestlichen Provinzen Catamarca, Jujuy und Salta haben Unternehmen viele Investitionen getätigt, um das Batteriemetall in den hochgelegenen Salzseen zu gewinnen.


Die Folge: Trotz der schlechten Rahmenbedingungen weist die argentinische Lithiumindustrie derzeit das stärkste Wachstum weltweit auf. So soll sich die Produktion bis zum Ende des Jahrzehnts auf fast 300.000 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent pro Jahr verzehnfachen.


Beispiele für Lithiumprojekte in Produktion oder im Bau gibt es genügend. Lithium Americas, Ganfeng Lithium und JEMSE betreiben das Caucharí-Olaroz-Projekt und investierten zusammen 1 Mrd. USD. Eramet steckte 735 Mio. USD in das Centenario-Projekt, das ab Mitte nächsten Jahres 24.000 t LCE pro Jahr produzieren soll. Galan Lithium begann im August mit dem Bau des Projekts Hombre Muerto West, das ab Mitte 2025 5.400 t LCE auf den Markt bringen wird.


Erfolge bei Lithium nicht auf Kupfer übertragbar


Doch die Erfolge im Lithiumsegment sind nicht auf Kupfer übertragbar. Lithium wird durch vergleichsweise kleine Solebetriebe gefördert. Die Preise für das Batteriemetall sind hoch, die Investitionskosten liegen typischerweise unterhalb von 1 Milliarde USD. Kapitalkontrollen, Wechselkurs- und Zollschranken lassen sich in dieser Größenordnung noch beherrschen. Für ungleich größere Kupferprojekte gestaltet sich die Situation deutlich schwieriger. Nicht selten sind hier Investitionen von mehr als 5 Milliarden USD erforderlich.


Argentinien befindet sich wirtschaftlich in einer ausgesprochen schwierigen Situation und ist mittlerweile eine der abgeschlossensten Volkswirtschaften der Welt. Von den internationalen Märkten ist das Land weitgehend abgeschnitten – spätestens, seit Buenos Aires bei der Rückzahlung von IWF Krediten in Verzug geraten ist und dennoch keine fiskalischen Kürzungen umsetzen will.


Der Staat wird durch die Druckerpresse finanziert. Die Konsequenz: Die jährliche Inflationsrate von über 100 % könnte sehr rasch auf 200 % ansteigen. Das jedenfalls hält der ehemalige Wirtschaftsminister Nicolas Dujovne für möglich, der darauf verweist, dass die Zentralbank heute über negative Nettoauslandsreserven von 10 Milliarden USD verfüge.


 Unausweichlich ist der Absturz der heimischen Währung Peso. Die sozialen Konsequenzen: Mehr als 40 % der Argentinier leben unterhalb der Armutsgrenze, weniger junger Menschen nehmen ein Studium auf als in Chile oder Peru.


"Alle Kandidaten sehen den Bergbau als Chance"


Die Präsidentschaftswahlen an diesem Wochenende gelten deshalb als die zweitwichtigsten seit Jahrzehnten. Gleichzeitig besteht große Unsicherheit im Hinblick auf den Ausgang. Die Wähler können sich zwischen der regierenden linken Koalition, der traditionellen Mitte-Rechts-Opposition und der Bewegung des libertären Populisten Javier Miley entscheiden.


Miley erhielt bei den offiziellen Vorwahlen am 13. August gut 30 % der Stimmen. Er will die Wirtschaft mit drastischen Maßnahmen wieder auf Kurs bringen. Dazu gehören nicht nur Deregulierung und Ausgabenkürzungen, sondern auch die Abschaffung der Zentralbank und die Dollarisierung der Wirtschaft.


Neben dem Getreidesektor und dem Schieferfeld Vaca Muerta – der das Land bis zum Ende des Jahrzehnts zu einem Ölxporteur machen wird – steht vor allem der Bergbau im Fokus der Suche nach neuen wirtschaftlichen Potenzialen. Ignacio Celorrio von Lithium Americas sieht darin Chancen. "Das Gute ist, dass jetzt alle Kandidaten den Bergbau als Chance sehen. Das war in der Vergangenheit nicht der Fall".


Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte


Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der hanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: https://www.miningscout.de/disclaimer-agb/.


Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter derhanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.


 



powered by stock-world.de

22.02.24 , Miningscout.de
Bergbau: Junior Explorer leiden unter Finanzierungse [...]
Der Bergbau sieht sich angesichts seiner wachsenden Bedeutung in einer guten Position. Insbesondere Junior Explorer leiden ...
22.02.24 , Miningscout.de
Öl- und Gasexploration: Der Markt verschiebt sich - [...]
Der Öl- und Gasmarkt verschiebt sich leicht. Die Schwergewichte Saudi-Arabien, Russland und USA verlieren in gewissem ...
20.02.24 , Miningscout.de
Bergbau: Australien stuft Nickel als kritisches Meta [...]
Australien stuft Nickel als kritisches Metall ein und will so den strauchelnden Produzenten unter die Arme greifen. Gleichzeitig ...
18.02.24 , Miningscout.de
Die Rohstoffwoche: Nouveau Monde Graphite, Eleme [...]
NMG: Deal mit GM und Panasonic +++ Element79 Gold mit weiteren hochgradigen Lucero-Resultaten +++ Albemarle: Rekordgewinn, ...
18.02.24 , Miningscout.de
Uranmarkt: "Großartige Zeit für Produzenten, hohe [...]
Der Uranmarkt kommt in Bewegung. Westliche Unternehmen statt mit dem Abbau von Rohstoffen und bauen ihre Anreicherungskapazitäten ...

 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
2,90 minus
-21,62%
Weitere Analysen & News
NVIDIA & Co. verstärken die fundamentalen Diskre [...]
NVIDIA & Co. verstärken die fundamentalen Diskrepanzen     von Sven Weisenhaus       Laut ...
01:33 , Bernd Niquet
Warum spüren sie es nicht?
Als ich die Ministerinnen da in der Bundespresskonferenz sitzen ...
23.02.24 , Dr. Bernd Heim
Coinbase-Aktie: Das ist extrem!
Coinbase hat am Donnerstag schon wieder zugelegt. Die Notierungen wanken derzeit hin und her. Die Kurse sind nun um gut ...