Suchen
Login
Anzeige:
Di, 5. Juli 2022, 15:27 Uhr

Unterbrechung im Ausverkauf - Noch keine nachhaltige Bodenbildung


10.05.22 17:16
CMC Markets

Auf den Ausverkauf in den vergangenen drei Handelstagen folgt heute der erste zaghafte Versuch einer Erholung – es wird bestimmt nicht der letzte sein. Der Aktienmarkt ist noch lange nicht über den Berg, zu stark sind die Belastungsfaktoren, zu angeschlagen die technische Verfassung der großen Indizes.

Egal ob Dow Jones, Nasdaq oder auch der Deutsche Aktienindex, alle Börsenbarometer befinden sich in einem Abwärtstrend, der heute von einer typischen Bärenmarktrally unterbrochen wird. Der richtungsweisende S&P 500 hat im Jahresverlauf bereits 16 Prozent verloren und fällt heute unter die psychologisch wichtige Marke von 4.000 Punkten.

Trotz auch heute weiter fallender Renditen am US-Anleihemarkt tun sich gerade die Technologieaktien wieder schwer, ihre Kursgewinne aus der Eröffnung zu halten. Die Erholungen werden weiter von Investoren genutzt, um Bestände an Risikopapieren abzubauen, was wiederum neue Verkaufslawinen auslöst – ein typisches Merkmal von Rallys in einem Bärenmarkt. Ein nachhaltiger Boden ist in der Regel mehr ein längerer Prozess und weniger eine Eintagsfliege, wie wir sie vielleicht heute sehen. Die meisten Anleger sind noch nicht bereit, Aktien wieder auf höheren Niveaus zu kaufen, da ihr Vertrauen in die Wirtschaft und das Gewinnwachstum der Unternehmen in den vergangenen Wochen zerstört wurde. Deshalb überwiegen zur Stunde auch zurecht die Zweifel, dass die Talsohle bereits erreicht ist.

Anleger sollten auch deshalb weiter vorsichtig agieren, da die US-Notenbank Federal Reserve derzeit bemüht ist, die Stimulierung der Wirtschaft zu reduzieren, um über die Nachfrageseite die Inflation wieder in den Griff zu bekommen. Das Ende dieses geldpolitischen Experiments ist heute noch nicht abzusehen. 



Disclaimer
Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation der CMC Markets Germany GmbH (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.


 



powered by stock-world.de


08:49 , CMC Markets
DAX startet nächsten Erholungsversuch – Norwegen [...]
Der Streik von Norwegens Öl- und Gasarbeitern ist genau das, was der angespannte Erdgasmarkt in ...
04.07.22 , CMC Markets
DAX-Gewinne bröckeln wieder ab – Drohende Gaskr [...]
Ohne eine feiertagsbedingt geschlossene Wall Street dümpelte der Deutsche Aktienindex heute vor sich ...
04.07.22 , CMC Markets
DAX mit kleinem Plus zum Wochenstart – Es ist v [...]
Positiv formuliert könnte man festhalten, dass sich der Deutsche Aktienindex in der vergangenen Woche ...
01.07.22 , CMC Markets
12.439 Punkte im DAX wirken wie ein Magnet - [...]
Um mehr als 2.000 Punkte ist der Deutsche Aktienindex allein im Juni gefallen – historischer Negativrekord. ...
30.06.22 , CMC Markets
Noch 200 DAX-Punkte bis zur Entscheidung - Deu [...]
Mit Uniper hat heute nicht irgendein Unternehmen seine Jahresprognose einkassiert und sich in Gespräche ...

 
Werte im Artikel
7,60 minus
-3,80%
Weitere Analysen & News
Palladium zeigt Stärke zu den anderen Edelmetallen
Terminmarkt: Der aktuelle COT-Report vom 01.07.2022 Der aktuelle COT-Report wird immer freitags ...
15:03 , S. Feuerstein
Hypoport: Dreht die Aktie, dann.. [...]
Wertpapiere des Finanzdienstleisters Hypoport haben ihren raketenhaften Anstieg seit 2014 bei 618 EUR beendet und ...
Deutsche Bank im frühen Handel bei 7,96 Euro
Die Aktien der Deutsche Bank notieren auch am heutigen Dienstag weiterhin unter der ehemaligen Unterstützung ...