Suchen
Login
Anzeige:
Do, 7. Juli 2022, 11:59 Uhr

Twitter

WKN: A1W6XZ / ISIN: US90184L1026

Twitter-Übernahme durch Elon Musk perfekt


26.04.22 09:55
Feingold-Research

Manchmal genügt eine einzige Nachricht, die Stimmung an der Börse zumindest kurzfristig zu drehen. Welchen Anteil die erfolgreiche Übernahme von Twitter durch Elon Musk allerdings tatsächlich daran hatte, dass sich die seit Tagen im Abwärtsstrudel befindlichen und damit überverkauften US-Technologiewerte gestern wieder etwas erholen konnten, lässt sich nicht genau sagen. Wir stellen den Marktkommentar von Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei Robomarkets, vor.


Genauso wenig lässt sich heute Morgen die Frage beantworten, ob das Plus von gestern nur eine Eintagsfliege war und die Angst vor steigenden Zinsen bald schon wieder in die Köpfe der Anleger zurückkehrt. Der Deutsche Aktienindex kann sich heute Morgen zumindest wieder über die 14.000er Marke retten und vereitelt damit zunächst einen weiteren Versuch der Bären, den Index nachhaltig unter das Tief aus der ersten Aprilhälfte bei 13.880 Punkten zu drücken, womit sicherlich weitere Verkäufe ausgelöst worden wären.


Nun ist es offiziell: Elon Musk kauft mehr als die Hälfte der Anteile am US-Kurznachrichtendienst Twitter für die stolze Summe von 44 Milliarden US-Dollar. Der Kauf soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Der Deal hat neben der finanziellen auch eine politische Komponente. Auf Twitter werden sämtliche Meinungen über politische und gesellschaftliche Themen ausgetauscht, viele von ihnen werden akzeptiert, einige allerdings zensiert. Es gibt nun durchaus Bedenken, dass sich der neue Inhaber der Plattform diese Praktiken zunutze machen und einiges in seine Richtung lenken kann.


Das interessanteste für Investoren dürfte aber sein, dass ein Delisting geplant ist und die Aktien von der Börse genommen werden sollen. Für die meisten Anleger wird Twitter damit uninteressant, da die Aktien nicht mehr ohne weiteres veräußerbar sein werden. Bis dahin allerdings könnte das Papier nochmal ein heißer Zock sein, wie so viele Unternehmen, bei denen die schillernde Figur Musk seine Finger im Spiel hat.


Heute Abend nach US-Börsenschluss legen weitere Tech-Giganten ihre Zahlen vor, darunter Microsoft und Alphabet. Diese werden auch deshalb mit Spannung erwartet, da der Sektor vor allem mit Blick auf die prominenten Kandidaten Netflix und Tesla scheinbar nur eins von zwei Ergebnissen liefern kann: entweder stark positive oder stark enttäuschende.



powered by stock-world.de

Bitcoin – Druck hält an
Niedergeschlagen von einer unerbittlichen Flut negativer Nachrichten, fiel Bitcoin in der letzten Woche ...
06.07.22 , Feingold-Research
DAX zwischen Hoffen und Bangen
Die wenigen verbliebenen Optimisten an der Frankfurter Börse hoffen im Deutschen Aktienindex nach ...
05.07.22 , Feingold-Research
Kryptowährungen – Einbruch hält an
Niedergeschlagen von einer unerbittlichen Flut negativer Nachrichten, fiel Bitcoin in der letzten ...
05.07.22 , Feingold-Research
Uniper vor der Insolvenz
Heute Nachmittag zur Handelseröffnung der Wall Street nach dem Feiertag dürften auch an der Frankfurter ...
04.07.22 , Feingold-Research
Gold ist kein Inflations-Investment, Gold ist ein Kris [...]
Vergleicht man die Kursverläufe von Währungen, Aktien und auch Bitcoin seit Anfang 2022 mit der ...

 
06.07.22 , Motley Fool
Minus 35 %! So sehr schaden Elon Musks Twitter [...]
Die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) konnte 2022 definitiv nicht an die Performance der beiden Vorjahre anknüpfen. ...
05.07.22 , Aktiennews
Twitter Aktie: Nur eine Fehlmeldung?
Twitter weist am 04.07.2022, 11:47 Uhr einen Kurs von 38.23 USD an der Börse New York auf. Das Unternehmen wird ...
05.07.22 , Aktiennews
Twitter Aktie: Diese Nachricht ging offenbar unter!
Twitter weist am 04.07.2022, 11:47 Uhr einen Kurs von 38.23 USD an der Börse New York auf. Das Unternehmen wird ...