Suchen
Login
Anzeige:
So, 3. Dezember 2023, 14:09 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

Tagesausblick für 22.09.: DAX schwächelt. Chemiesektor besonders unter Druck


22.09.23 08:11
HypoVereinsbank onemarkets

Der DAX® reagierte auf die Zinspause seitens der Fed mit Kursabschlägen. Fed-Chef Jerome Powell erklärte, dass man bei weiteren Zinserhöhungen vorsichtig sein und die Inflationsentwicklung genau im Auge behalten wolle. Weitere Zinserhöhungen werden somit nicht ausgeschlossen. Vor allem zinssensitive Titel reagierten in den USA mit deutlichen Kursverlusten. Die europäischen Aktienindizes zogen zum Handelsstart nach und bauten ihre Verluste im Tagesverlauf aus. Die 200-Tage-Linie bei 15.543 Punkte hält allerdings noch.


An den Anleihemärkte machte sich in Europa nach der Fed-Entscheidung eine gewisse Entspannung breit. Die Renditen kurz- und langfristiger Papiere gaben also leicht nach. In den USA begannen die Investoren hingegen noch weitere Zinserhöhungen und ein länger anhaltendes hohes Zinsniveau einzupreisen. Dies zeigte sich kräftigen Renditeanstieg 10jähriger US-Staatspapiere. Diese Entwicklung setzte Edelmetalle wie Gold heute etwas unter Druck. So sank der Goldpreis auf 1.920 US-Dollar. Am Ölmarkt zeigten sich derweil große Schwankungen. Am Vormittag sank die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil zeitweise auf 92,20 US-Dollar um im weiteren Verlauf zurück auf 94 US-Dollar zu steigen. 


Unternehmen im Fokus

Bei den Einzelwerten fielen unter anderem die Aktien von Aurubis und Delivery Hero auf. Der Kupferhändler musste kürzlich die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr senken. Hintergrund waren Diebstähle in Millionenhöhe. Dies belastete auch den Großaktionär Salzgitter. Delivery Hero profitierte von positiven Analystenkommentaren. Bei Commerzbank und ThyssenKrupp rückt die 200-Tage-Linie in den Fokus. Das Bankhaus versucht seit Tagen, die wichtige Hürde zu überwinden. Beim Industriekonzern konnte die Marke zuletzt noch verteidigt werden. Aber wie lange noch? Konjunktursorgen setzen im Tagesverlauf Chemieunternehmen wie BASF und Lanxess unter Druck. Der Recyclingspezialist Befesa sank auf den tiefsten Stand seit Sommer 2020.


Wichtige Termine:
  • Bank of Japan concludes policy meeting, set to keep ultra-low interest rates
  • Spain-GDP Final
  • Germany-PMI Flash
  • Federal Reserve Board Governor Cook speaks at NBER conference
Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.628/15.694/15.743/15.816/15.868/15.957/16.043 Punkte


Unterstützungsmarken: 15.461/15.543/15.572 Punkte


Der DAX® eröffnete mit einem Gap nach unten und sank im weiteren Verlauf unter die Marke von 15.600 Punkte. Damit wurden zwei wichtige Unterstützungsmarken unterschritten. Ob das Tagestief von 15.543 Punkten als neue Unterstützungslevel herhalten kann, muss sich zeigen. Es besteht weiterhin ein hohes Risiko weiterer Rücksetzer bis 15.461 Punkte. Erste Kaufsignale gibt es oberhalb von 15.628 Punkten. Wird diese Marke überschritten, eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial bis 15.694 Punkte.


DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

https://blog.onemarkets.de/wp-content/uploads/2023/09/8f29bea0d5fbe744739f31acf772d74f80a901ed-360x178.png


Betrachtungszeitraum: 17.08.2023 –21.09.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.deDAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

https://blog.onemarkets.de/wp-content/uploads/2023/09/71b36836fb06c4a83d348220a54d60af4fcdbdca-360x178.png


Betrachtungszeitraum: 22.09.2018 – 21.09.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Bonus-Cap Zertifikate könnten eine interessante Alternative zum Direkteinstieg sein. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets oberhalb der Barriere erhält der Investor am Laufzeitende den Cap – angepasst um das Bezugsverhältnis – ausbezahlt. Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn die Aktie die entgegengesetzte Richtung einschlägt.


Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert


WKN


Verkaufspreis in Euro


Barriere in Pkt.


Bonuslevel/Cap in Pkt.


Finaler Bewertungstag


DAX®


HC74V7


245,30


12.600


26.000


15.03.2024


DAX®


HC714R


235,69


14.500


31.000


21.06.2024


Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.09.2023; 17:20 UhrFaktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert


WKN


Verkaufspreis in EUR


Basispreis in EUR


Reset Barriere in EUR


Hebel


Letzter Bewertungstag


DAX®


HB8X6U


11,54


 12.627,827148


14.206,305542


5


Open End


DAX®


HC01QX


9,21


14.206,143401


14.996,004974


10


Open End


DAX®


HC0558


6,98


14.732,248819


15.258,190102


15


Open End


DAX®


HC8E7T


2,18


15.153,133154


15.468,318324


25


Open End


Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.09.2023; 17:20 UhrFaktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert


WKN


Verkaufspreis in EUR


Basispreis in EUR


Reset Barriere in EUR


Hebel


Letzter Bewertungstag


DAX®


HC292F


5,22


18.938,497929


17.360,921052


-5


Open End


DAX®


HC8E76


11,87


17.360,181675


16.570,293409


-10


Open End


DAX®


HC6WGY


9,78


16.834,076257


16.307,16967


-15


Open End


DAX®


HC8E7N


11,54


16.413,191923


16.098,058638 


-25


Open End


Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.09.2023; 17:20 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.


Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.


Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.


Funktionsweisen der HVB Produkte


 



powered by stock-world.de

Wochenausblick: DAX – Allzeithoch rückt näher. Au [...]
Der DAX® kletterte zum Wochenschluss auf 16.380 Punkte und näherte sich damit dem Allzeithoch. Rückenwind ...
Die meistgehandelten Produkte: Bullen setzen auf D [...]
Die Endjahresrallye des DAX® geht heute morgen weiter. Der Index stieg heute und erreichte bisher ein Tageshoch von ...
DAX setzt Aufwärtstrend fort. Infineon, Jenoptik u [...]
Der DAX® knüpfte heute Morgen nahtlos an den starken Novembertrend an und ist weiter auf Kurs in Richtung Allzeithoch. ...
Salesforce - Bären ein Schnippchen geschlagen
Im abgelaufenen Jahr verweilte die Aktie des US-Softwarekonzerns Salesforce noch in einem Abwärtstrend. 2023 ist ...
Tagesausblick für 01.12.: DAX erreicht nächste w [...]
Die Aussicht auf eine bevorstehende Zinswende quittierten Anleger im November mit einer starken Rally bei DAX®, ...

 
Werte im Artikel
0,080 plus
+11,11%
16.398 plus
+1,12%
25,48 plus
+0,83%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
3,20 minus
-15,79%
Wochenausblick: DAX – Allzeithoch rückt näher. Au [...]
Der DAX® kletterte zum Wochenschluss auf 16.380 Punkte und näherte sich damit dem Allzeithoch. Rückenwind ...
01.12.23 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nähert si [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Jahresendrally am deutschen Aktienmarkt ist in vollem Gange. Angetrieben von Erwartungen ...
01.12.23 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: Dax nähert sich Rekordh [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Jahresendrally am deutschen Aktienmarkt ist in vollem Gange. Angetrieben von Erwartungen ...