Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 3. Oktober 2022, 7:05 Uhr

IBU-tec advanced materials

WKN: A0XYHT / ISIN: DE000A0XYHT5

Scale-Marktbericht: Nicht nur Minuszeichen


18.07.22 08:31
Redaktion boerse-frankfurt.de

Der Scale-Index fällt weiter zurück – zu schlecht ist das Börsen- und Konjunkturumfeld. So manche Aktie stemmt sich aber erfolgreich gegen den Trend, Daldrup & Söhne und Formycon etwa. Drei Fragen gehen diesmal an Ulrich Weitz, CEO von IBU-tec.


 


15. Juli 2022. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der allgemeinen Marktschwäche mit Rezessions-, Inflations- und Zinssorgen kann auch das Scale-Segment nicht entkommen. Selbst Höhenflieger wie die Deutsche Rohstoff AG (DE000A0XYG76) und die Reederei Ernst Russ (DE000A161077) mussten zuletzt Verluste hinnehmen. Doch es gibt auch Ausnahmen: Extrem gut entwickelt haben sich die Aktien von Daldrup & Söhne (DE0007830572) und Formycon (DE000A1EWVY8).


Daldrup und Formycon mit Kursgewinnen


Der Bohrtechnik- und Geothermiespezialist Daldrup & Söhne hatte Anfang Juni gemeldet, 2021 in die Gewinnzone zurückgekehrt zu sein. Außerdem hat er seinen Umsatz 2021 fast verdreifachen können. Hintergrund seien die anhaltend rege Nachfrage nach Bohrdienstleistungen sowie einige Großaufträge. Der Kurs sprang in kurzer Zeit von 5 auf über 8 Euro.


Ebenfalls gut steht die Aktie des Biotech-Unternehmens Formycon da. Nach 58 Euro Anfang des Jahres kletterte der Kurs kurzzeitig auf 82,70 Euro. Jetzt sind es immer noch 73,50 Euro. Das Unternehmen aus Martinsried bei München entwickelt Biosimilars, also kostengünstige biopharmazeutische Nachfolgeprodukte. In Kürze soll mit FYB201 ein erstes Produkt in den USA und Europa zugelassen werden. Die britische Aufsichtsbehörde hat die Genehmigung bereits erteilt.


Segment als Ganzes leidet


Daldrup & Söhne steht von der Kursentwicklung auf Zwölfmonatssicht mittlerweile auch am besten da. Es folgen die Deutsche Rohstoff AG, der Gewerbeimmobilieninvestor Publity (DE0006972508), Beta Systems Software (DE000A2BPP88), die Mediengruppe Edel SE (DE0005649503), Ernst Russ und Formycon.


Der Scale All Share, der alle Scale-Mitglieder abbildet, hat im Vergleich zum Vormonat abermals verloren. Am Freitagmorgen liegt der Index bei 1.464 Punkten, vor einem Monat waren es 1.594 Zähler. Der Auswahlindex Scale 30 notiert aktuell bei 1.215 nach 1.297 Punkten Mitte Juni.


Rücksetzer nach Rally: Deutsche Rohstoff und 2G


Die Deutsche Rohstoff AG gehört trotz jüngstem Kursrücksetzer immer noch zu den Gewinnern in diesem Jahr. Seit Anfang Januar ist der Kurs von 20 auf zwischenzeitlich 33 Euro gestiegen, aktuell sind es wieder 26,30 Euro. Das Unternehmen profitiert von den hohen Rohstoffpreisen. Für das erste Halbjahr konnten die Mannheimer daher sehr gute vorläufige Zahlen präsentieren: Umsatz und Gewinn stiegen deutlich.


Nach Einschätzung der Analysten von First Berlin Equity Research ist die Deutsche Rohstoff-Aktie viel zu billig. Sie bestätigen ihre Kaufempfehlung, haben ihr Kursziel wegen des zuletzt wieder gesunkenen Ölpreises aber von 43 auf 36 Euro reduziert. Schon länger schwächelt die Aktie des Blockheizkraftwerkbauers 2G Energy (DE000A0HL8N9). Sie kostet aktuell 22 Euro nach 32,65 Euro im Allzeithoch im April. Dabei hat das Unternehmen vor kurzem seine Umsatz- und Ergebnisprognosen bestätigt und eine stark steigende Nachfrage nach Blockheizkraftwerken (BHKW) mit alternativen Gasen gemeldet. Auch der Auftragseingang für Erdgas-BHKW sei unverändert auf hohem Niveau, als Übergangslösung und Absicherung.


Das Analysehaus SMC sieht nach der kräftigen Kurskorrektur nun ein deutliches Aufwärtspotenzial für 2G und hat das Votum „Buy“ bekräftig. Das Kursziel liegt bei 35 Euro. Wegen der Gassorgen könne das Geschäft mit Erdgas-BHKW in Deutschland zwar leiden, heißt es. Auf globaler Ebene könnten aber die Effizienzvorteile der BHKW überwiegen. Die mit Erdgas betriebenen Anlagen von 2G arbeiten effizient und können auf Wasserstoff und Biogas umgerüstet werden. Den angekündigten Aktiensplit hat 2G mittlerweile übrigens umgesetzt.


Kurshalbierung bei Ökoworld


Für die ÖkoWorld-Aktie, neben 2G eine weitere „grüne“ Scale-Aktie, ging es speziell im vergangenen Jahr steil nach oben. Das Geschäft für den Anbieter von Ökofonds lief wie geschmiert durch die gute Aktienmarktentwicklung und die stark steigende Nachfrage nach nachhaltigen Anlagen. Im Juni meldete das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2021 kräftige Zuwächse bei Umsatz und Jahresüberschuss. Dieses Jahr ist das Kapitalmarktumfeld allerdings viel rauer. Nach in der Spitze 119 Euro 2021 geht die Aktie nun zu nur noch 54,80 Euro über den Tisch. Die BankM sieht eine klare Unterbewertung, rät zum Kauf und nennt ein Kursziel von 90,76 Euro.


Greentech-Pionier IBU-tec: Zu stark abgestraft?


Das schwierige Umfeld setzt auch IBU-tec advanced materials (DE000A0XYHT5) zu. Das Weimarer Spezialchemieunternehmen (s. „Drei Fragen“) war im März 2017 zu einem Ausgabepreis von 16,50 Euro an die Börse gegangen. Der Kurs stieg bis auf 55,20 Euro im Juni 2021, aktuell kostet die Aktie nur noch 22,70 Euro. Grund ist das energieintensive Geschäft. Dem von IBU-tec angebotenen LFP-Batteriematerial, wichtiger Bestandteil von Batterien für die Elektromobilität und stationäre Energiespeicher, wird aber viel Potenzial zugesprochen.


Weitere Empfehlungen für Scale-Aktien


Weitere Empfehlungen für Scale-Aktien


Analysehaus/Bank Scale-Unternehmen Empfehlung Kursziel in Euro aktueller Kurs in Euro
GBC Vectron Systems Kaufen 11,00 3,51
SMC Research Beta Systems Software Kaufen 55,00 22,30
SMC Research Delignit Kaufen 10,50 7,45
Montega Helma Eigenheimbau Kaufen 86,00 39,80
GBC Helma Eigenheimbau Kaufen 87,80 39,80
Montega Cliq Digital Kaufen 70,00 26,10
GBC MagForce Kaufen 9,15 1,58
GBC Edel SE Kaufen 9,10 4,40

 


Drei Fragen ... diesmal an Ulrich Weitz, CEO von IBU-tec


Die IBU-tec-Aktie hat sich zwischen Ende 2020 und Ende 2021 extrem gut entwickelt, in diesem Jahr schwächelt sie aber. Ist das nur der allgemeinen Marktentwicklung geschuldet, und welche Rolle spielt der hohe Gaspreis?


Zum einen unterliegen wir als Wachstumswert stärker allgemeinen Marktentwicklungen als andere Aktien. Auch die Zinsentwicklung macht sich bemerkbar. Zum anderen sind wir durch unser energieintensives Geschäft wie alle Chemieunternehmen sehr vom Gas abhängig. Unsere Performance ist aber weiterhin stark: Wir sind sehr optimistisch, unsere Ziele für das Halbjahr zu erreichen.


Sie bezeichnen sich als Greentech-Pionier und sind der bislang einzige europäische Hersteller von LFP-Batteriematerialien. Wann wird sich das in den Zahlen niederschlagen?


 


Wir produzieren seit Oktober 2021 eigenes LFP-Batteriematerial, das unter anderem in Batterien für Energiespeicher und in der Elektromobilität genutzt wird. Seither sprechen wir mit Kunden über Bedarfe und verschicken Probenmaterial. Dabei sind Qualifizierungszeiten von sechs Monaten bis zu drei Jahren üblich. Entsprechend steigern wir die Produktion in den nächsten Jahren und planen ab 2025 mit einer Verdopplung unseres Umsatzes auf 100 bis über 130 Millionen Euro.


Aus Anlegersicht: Was spricht für Ihre Aktie?


Ganz klar die Wachstumsperspektive: Wir sind europäischer Pionier in einem wachsenden Markt mit einem absehbar enormen Bedarf für Batterien. Wir verfügen über das Knowhow und die Erfahrung in der Verarbeitung anspruchsvoller Materialien. Und wir haben ein qualitativ hochwertiges Produkt mit viel Potenzial. Aus unserer Sicht alles Argumente, die unsere Aktie im aktuellen Marktumfeld attraktiv machen.


Ulrich Weitz, CEO ibu-tec


Die IBU-tec-Gruppe entwickelt und produziert innovative Materialien für die Industrie. Dabei vereint sie zum Teil patentgeschützte Technologie der thermischen Verfahrenstechnik mit dem Prozess- und Material-Knowhow von rund 250 Mitarbeitern. Zu den eigenen Produkten zählen LFP-Batteriematerial sowie Lösungen zur Luftreinigung, Ressourcenschonung oder der Reduktion von Plastikverpackungen. IBU-tec sieht sich damit bei globalen Megatrends langfristig gut positioniert – besonders beim Klima- und Umweltschutz.




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de


Neue ETFs: Erhalt der biologischen Vielfalt und na [...]
Ein Themen-ETF der BNP Paribas ermöglicht das Engagement in ...
Börsengang: Porsche AG jetzt im Prime Standard
  29. September 2022. Die Porsche AG (DE000PAG9113) notiert seit ...
Neuer Themen-ETF: Automobilindustrie und Mobilität [...]
WisdomTree bietet mit seinem neunten Themen-ETF das Engagement in Unternehmen ...

 
Werte im Artikel
16,14 plus
+3,20%
19,30 plus
+2,66%
3,66 plus
+2,09%
20,70 plus
+1,97%
38,00 plus
+1,06%
71,60 plus
+0,99%
6,76 plus
+0,90%
29,00 plus
+0,69%
3,70 minus
-3,65%
00:51 , Aktiennews
IBU-tec advanced materials Aktie: Wer dachte es k [...]
Der Ibu-tec Advanced Materials-Kurs wird am 30.09.2022, 13:19 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 15.34 EUR festgestellt. ...
02.10.22 , Aktiennews
IBU-tec advanced materials Aktie: Das könnte ganz [...]
Der Ibu-tec Advanced Materials-Kurs wird am 30.09.2022, 13:19 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 15.34 EUR festgestellt. ...
02.10.22 , Aktiennews
IBU-tec advanced materials Aktie: Deshalb ist sie s [...]
Der Ibu-tec Advanced Materials-Kurs wird am 30.09.2022, 13:19 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 15.34 EUR festgestellt. ...