Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 14:15 Uhr

KAISER REEF LTD

WKN: A2P4AV / ISIN: AU0000072506

Kaiser Reef: Bereits 100 Goldbarren produziert – Goldproduktion soll rasch gesteigert werden


09.12.22 09:30
Miningscout.de

Der junge australische Goldproduzent Kaiser Reef Ltd. (ASX: KAU, WKN: A2P4AV, ISIN: AU0000072506) hat bei einem HV-Pilotbohrloch in der A1 Mine attraktive Goldgehalte entdeckt. Gleichzeitig informierte das Unternehmen über einen Meilenstein bei der Produktion und den Fortschritt beim Ausbau der Infrastruktur.


Der australische Goldproduzent Kaiser Reef hat über einen Meilenstein bei der Produktion und weitere Fortschritte in der A1 Mine im australischen Bundesstaat Victoria sowie bei der Verarbeitungsanlage Maldon informiert.


Goldbarren Nr. 100 und Fortschritte beim Ausbau der Mine

Der Meilenstein: Der 100. Goldbarren wurde gegossen. Die Mine entwickle sich damit in Richtung eines stabilen und langlebigen Betriebs.



In der Maldon Anlage wurde ein Ersatzlaugungstank und ein direkt angetriebenes Rührwerk installiert. Dadurch sollen Kaiser Reef zufolge Verfügbarkeit und Effizienz erhöht werden. Das Unternehmer hat zudem neue Lader angeschafft, um die Produktionskapazität zu erhöhen. Darunter sind ferngesteuerte und nicht ferngesteuerte Lader.


Die HV-bohrlöcher stehen kurz vor dem Abschluss. Für die Bohrungen musste Kaiser Reef zunächst einen Hochspannungsanschluss legen. Nun ist die Stromversorgung für das erste Quartal 2023 eingeplant. Bei den ersten HV-Bohrungen wurden  zudem unerwartet hochgradige Goldvorkommen gefunden. Kaiser Reef nennt in der Pressemitteilung einige Ergebnisse:


  • 0,7 m mit 44,8 g/t Gold aus 55,8 Metern Tiefe
  • 0,4 m mit 27,0 g/t Gold aus 64,6 Metern Tiefe
  • 0,2 @ 25,9 g/t Gold aus 24 Metern Tiefe
  • 0,2 @ 22,9 g/t Gold aus 60,1 Metern Tiefe
„Produktive Goldmineralisierung“

Die HV-Bohrlöcher sind Teil eines wichtigen Infrastrukturprojekts von Kaiser. Mit den Bohrungen sollen unter anderem Gebiete mit Bergbauhistorie durch ein Diamantpilotbohrloch umgangen werden, um anschließend durch ein Servicebohrloch Hochspannungsstromkabel in die Tiefe zu legen und dort mehr elektrische Leistung zur Verfügung zu stellen.


Das Programm umfasst vier Bohrlöcher auf verschiedenen Ebenen und ist bereits zu 70 % abgeschlossen. Diverse weitere Komponenten der Strominfrastruktur sind mittlerweile vor Ort, darunter Stromkabel, Umspannwerke und Ringleitungseinheiten. Die Stromverteilungsplatine wird derzeit vor Ort hergestellt, Generatoren wurden bestellt.


Das erste HV-Pilotbohrloch UGSH020 weist dem Bericht zufolge auf „die produktive Natur der Goldmineralisierung“ in der A1 Mine hin. Obwohl historische Bergbaubereiche umgangen wurden, durchschnitt es zahlreiche Goldzonen.


Goldproduktion soll rasch gesteigert werden

In der Vergangenheit hatte Kaiser Reef häufiger über vielversprechende Bohrergebnisse in der bereits produzierenden Mine berichtet. So wurde im November bei einer Tiefbohrung eine erweiterte Mineralisierung gefunden.


In neuen Bohrlöchern wurden attraktive Goldgehalte in größerer Tiefe als zuvor erforscht identifiziert. Damals wurde rund 115 m unterhalb der aktuellen Neigungsfläche ein neues Vorkommen entdeckt – die Proben förderten bis zu 69 g Gold pro Tonne zutage und bestätigen Kaiser Reef zufolge das Potenzial der Mine ein weiteres Mal.


Für das dritte Quartal hatte das Unternehmen in der A1 Mine eine Goldproduktion von 3512 oz. berichtet. Dabei beliefen sich die Kosten pro Feinunze auf 1333 AUD. Erlöst wurden 2516 AUD. Die Produktion lag dabei mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum und rund 40 % höher als im Vorquartal. Durch die in Kürze abgeschlossen Arbeiten an der Infrastruktur soll die Produktion weiter gesteigert werden.


Kaiser Reef hatte im Januar 2021 Centennial Mining und damit die beiden Goldprojekte „A1“ und „Maldon Goldfields“ übernommen. Die beiden Projekte liegen rund 300 km voneinander entfernt. Auch auf dem Maldon Projekt wird exploriert. Dort findet sich allerdings zusätzlich eine Verarbeitungsanlage, die eine breitere Abdeckung der Wertschöpfungskette ermöglicht.


View enclosure: Kaiser-Reerf-Goldbarren.png [image/png]


Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen derhanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von derhanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: https://www.miningscout.de/disclaimer-agb/.


Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter derhanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.



powered by stock-world.de

Die Rohstoffwoche: Chevron, Freeport-McMoRan, Fr [...]
Bei Chevron sprudelt das Öl und bei den Aktionären die Kasse: Neben einer Anhebung der Dividende kündigte ...
27.01.23 , Miningscout.de
Albemarle: Lithium wird langfristig und zu variablen [...]
Der Lithiummarkt verändert sich dynamisch. Albemarle berichtet, das Gros der Verträge jetzt langfristig und ...
27.01.23 , Miningscout.de
Afrikanischer Bergbau erwartet 2023 starkes Wac [...]
Der afrikanische Bergbau wird durch die weltweite Suche nach Batteriemetallen wiederbelebt. Für 2023 erwartet die ...
26.01.23 , Miningscout.de
BHP geht in Serbien auf Kupfersuche
BHP hat ein Agreement über drei Kupferexplorationsziele in der serbischen Region Timok abgeschlossen. Der Bergbauriese ...
26.01.23 , Miningscout.de
British Columbia: Ausgaben für Exploration auf Rek [...]
British Columbia meldet Rekordausgaben für die Exploration und die Produktion von Rohstoffen. Acht Minen gehen neu ...

 
Werte im Artikel
0,13 plus
0,00%
1.928 minus
-0,04%
06.01.23 , Miningscout.de
Rezessionssorgen treiben Gold auf 7-Monats-Hoch
Sorgen vor einer Rezession sind an den Märkten derzeit gleichbedeutend mit Hoffnungen auf ein Ende der Zinserhöhungen. ...
19.12.22 , Miningscout.de
Goldmarkt: Inflation stützt Nachfrage, Peak Gold be [...]
Der World Gold Council (WGC) hat in seinem neuesten „Gold Outlook“ Bericht einen Blick ins Jahr 2023 geworfen. ...
16.12.22 , Miningscout.de
Australien: Explorationsausgaben steigen deutlich an
Die australischen Behörden haben über die Entwicklung der Explorationsausgaben im Land informiert. ...