Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. Februar 2024, 8:38 Uhr

IONIC RARE EARTHS LTD

WKN: A2P18Q / ISIN: AU0000081341

Ionic Rare Earths: Seltene Erden-Produktion aus Testanlage ab Anfang 2024 geplant


10.11.23 19:51
Miningscout.de

Ionic Rare Earth meldet Updates von seiner Testanlage auf dem Seltene Erden-Projekt „Makuutu“ in Uganda. Demnach könnte bereits Anfang 2024 erstes Seltenerdkarbonat potenziellen Abnehmern für Tests geliefert werden – ein Meilenstein in der Entwicklung des Projektes.


 



Die technische Ausstattung ist auf dem Weg von Perth nach Uganda, auf der Baustelle der Versuchsanlage geht es mit Riesenschritten voran und am Testgrubenstandort wird gebohrt – die Aktivitäten von Ionic Rare Earths Ltd. (WKN: A2P18Q, ISIN: AU0000081341, Ticker: IXRRF) auf dem Seltene Erden Projekt "Makuutu" entwickeln sich hervorragend weiter. Wie das Unternehmen aus Melbourne am Freitag meldete, soll der Betrieb der Testanlage noch in diesem Jahr starten. Die Produktion von gemischtem Seltenerdkarbonat (mixed rare earth carbonate – im Folgenden MREC) könnte dann bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres anlaufen.


Laut IonicRE machen die Bauarbeiten an der "Makuutu"- Versuchsanlage weiterhin gute Fortschritte. Das Unternehmen rechnet damit, dass die erste Produktion von MREC bereits Anfang 2024 erfolgen kann – ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung des Projektes, zumal man mit der baldigen Erteilung der Bergbaulizenz rechnet. IonicRE baut auch weiterhin sein Umsetzungs- und Betriebsteam für die Versuchsanlage aus: Es wurden mehrere neue Mitarbeiter eingestellt.


Geschäftsleitung: Zunehmender Schwung fürs Projekt

 Tim Harrison, Geschäftsführer von IonicRE, machte sich kürzlich persönlich vor Ort ein Bild von den Fortschritten auf "Makuutu". Er betonte, dass die Entwicklungen es IonicRe und dem Projektpartner Rwenzori ermöglichten, Verarbeitungsinnovationen zu nutzen, um die Minenentwicklung mit genauer Planung zur Produktion und Rentabilität zu beschleunigen und zu bewerten. Die Testanlage sei ein wichtiges Etappenziel für das Engagement in der Lieferkette, da das dort produzierte Produkt voraussichtlich schon zu Beginn des kommenden Jahres an potenzielle Abnahmepartner geliefert werde. "Makuutu" sei eine weltweit strategische Ressource für die kurzfristige Entwicklung und langfristige Sicherung der Versorgung mit schweren und magnetischen Seltenerdoxiden. Der Fokus auf die Produktion aus "Makuutu" ermögliche eine sichere, nachhaltige und zurück verfolgbare Versorgung damit. "Makuutu" sei, kombiniert mit der Recyclinganlage der Tochterfirma Ionic Technologies in Belfast, der Schlüssel zur Nutzung der Technologie zur Beschleunigung von Abbau, Veredlung und Recycling der Seltenen Erden, die für Energiewende, moderne Fertigung und Verteidigung unverzichtbar seien.


Produkte für Testzwecke

Das in der Versuchsanlage produzierte MREC-Produkt soll potenziellen Kunden und Abnehmern zur Verfügung gestellt werden, damit diese es testen können. Wie IonicRe meldet, besteht großes Interesse an einer Partnerschaft seitens Drittparteien, die sich bei Anlaufen des Minenbetriebs magnetische und schwere Seltenerdprodukte aus dem Projekt sichern wollen.


Die technische Einrichtung der Versuchsanlage soll die Ergebnisse der metallurgischen Testarbeiten weiter optimieren und eine technische Bewertung für die eine detaillierte Überprüfung der endgültigen Stage-One-Machbarkeitsstudie liefern, die von dem neu ernannten Ingenieurbüro DRA Global durchgeführt wird.


Aktueller Status der Testanlage

Noch sind die Bauarbeiten nicht abgeschlossen, aber die Testanlage nimmt immer mehr Form an. Die Halle für die technische Anlage steht bereits. Als Nächstes werden Einbauten für Büros und Labors vorgenommen.


Der Inbetriebnahmeprozess wird aller Voraussicht nach noch dieses Jahr beginnen, sobald die Bauarbeiten beendet und die aus Australien importierte Ausrüstung geliefert und in der technischen Anlage installiert ist. Die Lieferung der auf zwei Container aufgeteilten Testausrüstung soll noch im November erfolgen und bis Dezember abgewickelt sein, sodass die Einrichtung der Anlage und Labors noch vor Ende 2023 stattfinden kann.


Kontrollbohrungen

Derweil schreiten auch die Kontrollbohrungen zur Bestimmung der Gehalte am ersten von zwei identifizierten Testgrubenstandorten voran und machen gute Fortschritte. IonicRe rechnet damit, dass diese Arbeiten noch im laufenden Monat abgeschlossen sein werden.



Über "Makuutu"

IonicRE ist mit einem Anteil von 60 Prozent Mehrheitseigner am Seltenerdprojekt "Makuutu" in Uganda. Vor Ort vorangetrieben werden das Projekt und die Bauarbeiten an der Testanlage von der einheimischen Betreibergesellschaft Rwenzori Rare Metals Limited. "Makuutu" zählt zu den weltweit fortschrittlichsten Projekten für schwere Seltene Erden, das Produktspektrum enthält 71 Prozent wertvolle magnetische und schwere Seltene Erden. "Makuutu" steht als Quelle für Lieferketten in Europa, den USA und Asien bereit und profitiert von einer bestehenden erstklassigen Infrastruktur. Das Projekt entwickelt sich zu einem langlebigen, skalierbaren und nachhaltigen Versorger mit geringen Investitionskosten; es besteht Potenzial zur Expansion durch weitere Grundstücke.


Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte


Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der hanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: https://www.miningscout.de/disclaimer-agb/.


Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter derhanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.


 



powered by stock-world.de

22.02.24 , Miningscout.de
Bergbau: Junior Explorer leiden unter Finanzierungse [...]
Der Bergbau sieht sich angesichts seiner wachsenden Bedeutung in einer guten Position. Insbesondere Junior Explorer leiden ...
22.02.24 , Miningscout.de
Öl- und Gasexploration: Der Markt verschiebt sich - [...]
Der Öl- und Gasmarkt verschiebt sich leicht. Die Schwergewichte Saudi-Arabien, Russland und USA verlieren in gewissem ...
20.02.24 , Miningscout.de
Bergbau: Australien stuft Nickel als kritisches Meta [...]
Australien stuft Nickel als kritisches Metall ein und will so den strauchelnden Produzenten unter die Arme greifen. Gleichzeitig ...
18.02.24 , Miningscout.de
Die Rohstoffwoche: Nouveau Monde Graphite, Eleme [...]
NMG: Deal mit GM und Panasonic +++ Element79 Gold mit weiteren hochgradigen Lucero-Resultaten +++ Albemarle: Rekordgewinn, ...
18.02.24 , Miningscout.de
Uranmarkt: "Großartige Zeit für Produzenten, hohe [...]
Der Uranmarkt kommt in Bewegung. Westliche Unternehmen statt mit dem Abbau von Rohstoffen und bauen ihre Anreicherungskapazitäten ...

 
16.02.24 , Aktiennews
Vorsicht walten lassen bei Ionic Rare Earths …
Die technische Analyse der Ionic Rare Earths zeigt, dass der gleitende Durchschnittskurs der Aktie derzeit als "Schlecht" ...
15.02.24 , Aktiennews
Ionic Rare Earths Aktie: Jetzt sind alle Dämme ge [...]
Die technische Analyse der Ionic Rare Earths zeigt, dass der gleitende Durchschnittskurs der Aktie derzeit als "Schlecht" ...
11.01.24 , Aktiennews
Ionic Rare Earths Aktie: Bloß aufpassen!
Der Relative Strength Index (RSI) ist ein prominentes Instrument zur Bewertung der Dynamik eines Aktienkurses. Er misst ...