Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. Februar 2024, 8:23 Uhr

Gold

WKN: 965515 / ISIN: XC0009655157

Gold und Silber auf dem Weg zu neuen Hochs


08.10.22 10:49
Claus Vogt

Liebe Leser,


vorige Woche habe ich hier dargelegt, wieso mich das aktuelle Geschehen im Edelmetallsektor an das Jahresende 2015 erinnert hat. Damals befanden sich Gold, Silber und der XAU Goldminen Index unmittelbar vor dem Beginn einer sehr starken Aufwärtsbewegung. Genau das habe ich auch jetzt wieder erwartet. Tatsächlich deutet inzwischen alles darauf hin, dass dieser neue starke Aufwärtstrend des Edelmetallsektors begonnen hat.


So ist der Goldpreis von seinem Tief am 28. September in nur fünf Tagen um stattliche 7,2% gestiegen. Bei Silber waren es im gleichen Zeitraum sogar 19,1% und beim XAU Goldminen Index 22,6%. Ich sehe in dieser sehr dynamischen Bewegung den Auftakt einer langfristigen Aufwärtswelle, in deren Verlauf sowohl die Edelmetalle als auch der XAU Index auf neue Hochs steigen werden.


Gold tappten die Bären in die Falle


Wie Sie auf dem folgenden Chart sehen, ist der Goldpreis in Dollar gerechnet vor zwei Wochen aus einer zweijährigen Formation nach unten ausgebrochen. Dieses charttechnische Verkaufssignal stand allerdings im Widerspruch zu den bullishen Prognosen meiner Indikatoren und Modelle. Da ich letztere stärker gewichte als die reine Charttechnik, habe ich mit einem charttechnischen Fehlsignal gerechnet.


Im Wochenupdate meines Börsenbriefes Krisensicher Investieren hatte ich dazu geschrieben: „Aus technischer Sicht kann man diesem Geschehen sogar eine sehr positive Seite abgewinnen. Es hat zu ausgeprägten positiven Divergenzen geführt. Silber, Platin und die Goldminen Indizes sind nicht auf neue Jahrestiefs gefallen. Und wie Sie auf dem Goldchart sehen, befindet sich auch der PMO in einer Lage, die eine positive Divergenz sehr wahrscheinlich macht.“


Gold gibt charttechnisches Kaufsignal …


Inzwischen ist der Goldpreis wieder deutlich über die Untergrenze dieser Formation gestiegen. Der Ausbruch nach unten wurde damit negiert und hat sich wie von mir vermutet als klassische Bärenfalle herausgestellt.


Goldpreis pro Unze in $, 2019 bis 2022


Chart


Hier kam es zu einer klassischen Bärenfalle (blaue Ellipse). Damit ist jetzt auch die Charttechnik eindeutig bullish und im Einklang mit meinen Indikatoren und Prognosemodellen.


Quelle: StockCharts.com


Bärenfallen sind starke Kaufsignale. Das gilt in besonderem Maße, wenn derart offensichtliche Chartmarken involviert sind, wie das hier der Fall gewesen ist. Denn wenn es unterhalb solcher Marken nicht zu weiteren Verkäufen kommt, ist der betroffene Markt offenbar „ausverkauft“, und der Weg des geringsten Widerstandes verläuft nach oben.


… und zusätzlich bullishe Momentumsignale


Wie oben bereits erwähnt, war die Dynamik der jüngsten Aufwärtsbewegung bei Gold und mehr noch bei Silber sehr groß. Damit wurden bei wichtigen mittel- und langfristigen Momentumindikatoren beider Metalle klare Kaufsignale ausgelöst bzw. bestätigt.


So beginnen starke und langanhaltende Aufwärtstrends. Im Edelmetallsektor bietet sich Ihnen jetzt also eine exzellente kurz- und langfristige Kaufgelegenheit. Bei welchen Minenaktien Sie die besten Gewinnaussichten haben, lesen Sie in meinem Börsenbrief Krisensicher Investieren – jetzt 30 Tage kostenlos. Zögern Sie nicht.


Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,                                                  


Ihr Claus Vogt, Chefredakteur Krisensicher Investieren


P.S.: Lesen Sie außerdem in der aktuellen Krisensicher Investieren Themenschwerpunkt-Ausgabe „Kupfer und Kupferminenaktien“ alles, was Sie jetzt über diesen wichtigen Sektor wissen sollten.


P.P.S.: Sie wollen Woche für Woche sicher durch diese Krise kommen, dann fordern Sie bitte noch heute den kostenlosen Claus Vogt Marktkommentar hier ganz einfach mit Ihrer E-Mail an.



Schützen und mehren Sie Ihr Vermögen und testen Sie noch heute meinen hochwertigen Börsenbrief KRISENSICHER INVESTIEREN 30 Tage kostenlos.


Zum Autor:


Claus Vogt ist zusammen mit Roland Leuschel Autor des gerade erschienenen Buchs „Die Wohlstandsvernichter - Wie Sie trotz Nullzins, Geldentwertung und Staatspleiten Ihr Vermögen erhalten“  (261 Seiten, 19,99 €, ISBN 978-3-89879-896-9, FinanzBuch Verlag ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH ) und Chefredakteur des kritischen, unabhängigen und erfolgreichen Börsenbriefs „Krisensicher Investieren“ (www.krisensicherinvestieren.com). Dieser Wegweiser schützt und vermehrt das Kapital seiner Leser mit konkreten Investments und wertvollem Hintergrundwissen abseits des Mainstreams.



powered by stock-world.de

17.02.24 , Claus Vogt
US-Börse hat höchste Risikostufe erreicht
Liebe Leser,„Aktien befinden sich auf einem dauerhaft hohen Plateau“, sprach der große US-amerikanische ...
20.01.24 , Claus Vogt
Bereiten Sie sich auf eine Achterbahnfahrt an der [...]
Liebe Leser,die Luft ist für die Aktienmärkte wieder sehr dünn geworden. Die US-Börse, deren Vorgaben ...
19.10.23 , Claus Vogt
Starke Woche für Gold - weitere werden folgen
Gold-Preisbänder-Indikator: Minimum-Kursziel momentan 2.215 $Liebe Leser,von seinem jüngsten Zwischentief vom ...
07.10.23 , Claus Vogt
Wieviel Börsenrisiko sind Sie gewillt zu tragen?
DAX-VerkaufssignalLiebe Leser,aus ökonomischer Sicht ist Deutschland inzwischen der kranke Mann Europas. Die einstige ...
27.09.23 , Claus Vogt
S&P 500 Verkaufssignal - auch der DAX mit Top [...]
Liebe Leser,einer der wichtigsten Frühindikatoren für die US-Wirtschaft ist im August den nunmehr 17. Monat ...

 
Werte im Artikel
22,94 plus
+0,83%
2.036 plus
+0,57%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
05:07 , Aktiennews
Zhongjin Gold Aktie: Das ist Wahnsinn!
Der Aktienkurs von Zhongjin Gold hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 18,52 Prozent erzielt, was im Vergleich zu ...
05:01 , Aktiennews
Goldex Aktie: Reine Nervensache!
Die Goldex-Aktie zeigt laut technischer Analyse ein "Schlecht"-Signal, da der aktuelle Kurs von 0,07 CAD 12,5 ...
04:41 , Aktiennews
Gold Mountain Mining Aktie: Das liegt auf Eis
Die Gold Mountain Mining Aktie wird derzeit an der Börse mit einem gleitenden Durchschnittskurs von 0,1 CAD gehandelt, ...