Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. Februar 2024, 7:54 Uhr

Eisenerz: Ex-DDR-Kombinat erhält Zuschlag in Guinea


19.11.23 18:46
Miningscout.de

Ein früheres DDR-Kombinat hat von Rio Tinto den Zuschlag für die Lieferung von Bergbau Equipment nach Guinea erhalten. Eingesetzt werden die Produkte des Unternehmens bei einem der größten und hochwertigsten Eisenerzvorkommen der Welt.


 



Die in Leipzig ansässige TAKRAF GmbH – hervorgegangen aus dem gleichnamigen Kombinat in der ehemaligen DDR – hat mit Rio Tinto einen Vertrag über die Lieferung eines integrierten In Pit Crushing & Conveying (IPCC)- und Materialtransportsystems für den Eisenerzkomplex Simandou in Guinea unterzeichnet.


Dieses Equipment wird TAKRAF laut Pressemitteilung liefern:


  • Zwei primäre IPCC-Systeme mit zwei Sizern der TAKRAF X-TREME-Klasse zur Zerkleinerung des geförderten Erzes
  • Ein sekundäres IPSCC-System (In Pit Secondary Crushing & Conveying) mit vier TAKRAF-Größenmessern für die weitere Erzverarbeitung
  • Zwei auf Schienen montierte Stapler zur Erzlagerung
  • Zwei schienenmontierte Reclaimer zur Erzrückgewinnung
  • Zwei Waggonverladestationen mit Puffersilos
  • Ein komplexes Fördersystem mit Übergabestationen
  • Elektro- und Steuerungsgeräte sowie Lagerhilfsgeräte

Brechanlage für 13.200 t/h


Die Brechanlage wurde laut TAKRAF auf eine Auslegungskapazität von bis zu 13.200 t/h dimensioniert. Das gesamte Equipment wurde darüber hinaus unter dem Gesichtspunkt der Skalierbarkeit konzipiert. Ein separater Vertrag deckt Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Ersatzteilversorgung ab.


TAKRAF CEO Thomas Jabs zufolge wird das hochwertige Erz von Simandou eine wichtige Rolle bei der globalen Energiewende spielen. So steige die Nachfrage nach weniger verunreinigtem und höherwertigem Eisenerz – einem wesentlichen Rohstoff für die Stahlproduktion –, da Stahlproduzenten verschiedene Initiativen zur Reduzierung ihrer Kohlenstoffemissionen auf den Weg gebracht hätten.


Das Eisenerzprojekt Simandou ist eines der größten unerschlossenen hochwertigen Eisenerzvorkommen der Welt. Das Vorkommen am südlichen Ende des Simandou-Gebirges, etwa 550 km südöstlich der Hauptstadt Conakry enthält geschätzte Reserven von 2,4 Milliarden Tonnen Erz mit einem Eisenmetallgehalt von 65 %. Andere Schätzungen taxieren den potenziellen Ertrag der beiden Lagerstätten Pic de Fon und Ouéléba auf 2,25 Milliarden Tonnen hochwertiges Eisenerz. Simandou könnte über mehrere Jahrzehnte mehr als 8 % der weltweiten Erzproduktion abdecken.


Simancou Eisenerzprojekt: Der Riese erwacht mit Verzögerung

Die Regierung von Guinea plant die Inbetriebnahme von Simancou bereits seit rund 25 Jahren. Es kam jedoch immer wieder zu Verzögerungen. Dazu trugen Rechtsstreitigkeiten, politische Veränderungen in Guinea sowie die Herausforderungen der 600 km langen Eisenbahn- und Hafenstrecke bei. Mittlerweile geht es aber vorwärts. Raphael Gnambalamou, Generaldirektor des guineischen Minenministeriums, kommentierte im Spätsommer, dass "das Projekt gut voranschreitet".


Zwei von vier Blöcken befinden sich im Besitz eines JVs mit Rio Tinto und der chinesischen Chalco Iron Ore Holdings (CIOH), die sich wiederum zu 75 % im Besitz der Aluminium Corporation of China (Chinalco) und zu 20 % im Besitz der Baowu Steel Group befindet.


Jeweils 2,5 % halten China Railway Construction Corporation (CRCC) und China Harbor Engineering Company (CHEC). Die chinesischen Partner müssten vor einigen Monaten Verzögerungen bei der Finanzierung der Vorbereitungsarbeiten melden, woraufhin Rio Tinto in Vorleistung ging. In diesem und in den beiden kommenden Jahren hat Rio Tinto Ausgaben in Höhe von insgesamt 2,8 Mrd. USD für das Projekt eingeplant.


Die beiden anderen Blöcke gehören Winning Consortium Simandou (WCS), bestehend aus der in Singapur ansässigen Winning International Group, Weiqiao Aluminium – Teil der China Hongqiao Group – und United Mining Suppliers.


TAKRAF  (Tagebau-Ausrüstungen, Krane und Förderanlagen) war ein Kombinat der DDR, das 1990 in die TAKRAF Schwermaschinenbau AG im Besitz der Treuhandanstalt umgewandelt wurde. Aus einigen Teilen des Unternehmens bildete sich 1992 die TAKRAF Lauchhammer GmbH Leipzig, die heute als TAKRAF GmbH firmiert.


Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte


Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der hanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: https://www.miningscout.de/disclaimer-agb/.


Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter derhanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.


 



powered by stock-world.de

22.02.24 , Miningscout.de
Bergbau: Junior Explorer leiden unter Finanzierungse [...]
Der Bergbau sieht sich angesichts seiner wachsenden Bedeutung in einer guten Position. Insbesondere Junior Explorer leiden ...
22.02.24 , Miningscout.de
Öl- und Gasexploration: Der Markt verschiebt sich - [...]
Der Öl- und Gasmarkt verschiebt sich leicht. Die Schwergewichte Saudi-Arabien, Russland und USA verlieren in gewissem ...
20.02.24 , Miningscout.de
Bergbau: Australien stuft Nickel als kritisches Meta [...]
Australien stuft Nickel als kritisches Metall ein und will so den strauchelnden Produzenten unter die Arme greifen. Gleichzeitig ...
18.02.24 , Miningscout.de
Die Rohstoffwoche: Nouveau Monde Graphite, Eleme [...]
NMG: Deal mit GM und Panasonic +++ Element79 Gold mit weiteren hochgradigen Lucero-Resultaten +++ Albemarle: Rekordgewinn, ...
18.02.24 , Miningscout.de
Uranmarkt: "Großartige Zeit für Produzenten, hohe [...]
Der Uranmarkt kommt in Bewegung. Westliche Unternehmen statt mit dem Abbau von Rohstoffen und bauen ihre Anreicherungskapazitäten ...

 
Weitere Analysen & News
01:33 , Bernd Niquet
Warum spüren sie es nicht?
Als ich die Ministerinnen da in der Bundespresskonferenz sitzen ...
23.02.24 , Dr. Bernd Heim
Coinbase-Aktie: Das ist extrem!
Coinbase hat am Donnerstag schon wieder zugelegt. Die Notierungen wanken derzeit hin und her. Die Kurse sind nun um gut ...
23.02.24 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten strukturierten Wertpapiere vom [...]
 1. Discount-Call-Optionsschein auf UnicreditDie Großbank Unicredit machte ihren Aktionären ...