Suchen
Login
Anzeige:
Do, 28. Oktober 2021, 10:47 Uhr

Eine Woche – drei Gewinner am Krypto-Markt


13.10.21 16:54
Stock-World Redaktion

Von Eliézer Ndinga, Research Lead bei 21Shares

 


Für die zehn größten Kryptoassets nach Marktkapitalisierung war es eine recht ruhige Woche  - mit einer Ausnahme: Bitcoin (BTC). Das größte Kryptoasset zeigte in den letzten sieben Tagen  mit einem Wachstum von 16 Prozent eine hervorragende Performance. Im Vergleich dazu legte Ethereum nur um zwei Prozent zu, während Cardano und Binance vier Prozent verloren. Doch auch außerhalb der Top 10 überraschten einige Assets mit einer noch besseren Performance, darunter das „Meme-Token“ SHIB (plus 123 Prozent) und der „Ethereum-Killer“ Fantom (plus 50 Prozent).


 


  • Das als „ Shiba-Token” bekannte Asset Shiba Inu (SHIB) ist ein Krypto-Experiment mit einer wachsenden Community von bereits jetzt mehr als 700.000 Inhabern. Der kürzliche Preisanstieg lässt sich auf eine diese Woche geplante Veröffentlichung von NFT-Avataren zurückführen. Der Name dieser NFTs lautet „Shiboshis”, sie werden über die hauseigene DEX (Decentralized exchange)-Plattform namens ShibaSwap erhältlich sein. Das zum Erwerb dieser Avatare nötige Token ist LEASH, das - als Schwestertoken von SHIB - als Kaufbeleg Zugang zu exklusiven Launches wie dem zu erwartenden NFT-Drop bieten wird.
     
  • Fantom (FTM) ist die am schnellsten wachsende Blockchain.  llein in den letzten sieben Tagen stieg das in das DeFi-Asset investierte Gesamtvermögen (TVL, total value locked) um 200 Prozent und liegt aktuell bei sieben Milliarden Dollar. Dieses Wachstum wurde durch die steigende Nutzerschaft des Blockchain-übergreifenden Protokolls AnySwap befördert. Mit AnySwap wird dem dringenden Bedarf entsprochen, Kryptoassets mit niedrigen Transaktionskosten über unterschiedliche Plattformen hinweg handeln zu können - darunter Ethereum, Solana, Binance und Fantom. Darüber hinaus gibt es noch ein weitere, vielversprechende Kooperation: Yearn Finance, ein sogenannter Rendite-Aggregator, der als Vermögensverwalter für Blue Chips agiert, kündigte letzte Woche seine Integration in das Fantom-Ökosystem an. Dies stellt ohne Zweifel einen Beweis der wachsenden Akzeptanz von Fantom als alternative und zusätzliche Abwicklungsebene neben Ethereum dar und etabliert Fantom zugleich als dynamisches Ökosystem, das man im Auge behalten sollte.
     
  • Zum Abschluss noch ein Wort zur Kursrally von Bitcoin: Diese wurde in allererster Linie durch die Aktivitäten institutioneller Anleger angetrieben, die mehr Kauf- als Verkaufsaufträge auf dem Kassamarkt ausführten. Dies wird mit dem Blick auf das Kauf- und Verkaufsverhältnis der letzten Woche deutlich: Das Verhältnis betrug bei außerbörslichen Händlern (OTC-Broker) 54,8 Prozent, bei Fonds 54,6 Prozent und bei Family Offices 54,5 Prozent (siehe untenstehende Grafik). Auch die Spekulationsdynamik hat sich erhöht, was sich an einem 45-prozentigen Anstieg an Open Interest (OI)-Futures für Bitcoin in den letzten 24 Stunden erkennen lässt - diese haben einen Gesamtwert von 18 Milliarden Dollar erreicht. Das Open Interest liegt somit wieder auf dem Wert, den es im Januar dieses Jahres hatte, als Bitcoin einen Wert von rund 40.000 Dollar – 28 Prozent unter dem heutigen Wert von 56.000 Dollar – hatte. Das sind gute Neuigkeiten, da der Bitcoin-Derivatemarkt heute deutlich weniger gehebelt ist als während seines früheren Zyklus in diesem Jahr. Das hat im Großen und Ganzen zwei Gründe: Zum einen sind es die Restriktionen in China und zum zweiten die Tatsache, dass Binance und FTX die Hebelwirkung auf ihren Plattformen reduziert oder in einigen Fällen den Derivatehandel in Europa eingestellt haben, wie es bei Binance der Fall ist.

 


1.PNG


 


 

Über 21Shares  


21Shares verfügt über die weltweit größte Palette an börsengehandelten Kryptowährungsprodukten (ETPs). Mit der Notierung des ersten Kryptowährungsindices an der SIX Swiss Exchange im Jahr 2018 leistete 21Shares Pionierarbeit und erweitert sein Produktportfolio seitdem konsequent mit innovativer Forschung und zukunftsweisenden Ansätzen. 21Shares möchte allen Anlegern eine einfache, sichere und regulierte Möglichkeit für den Kauf, Verkauf und Leerverkauf von Kryptowährungen über bestehende Bank- und Maklerkonten bieten. Onyx, die Emissionsplattform von 21Shares wird sowohl von 21Shares als auch von Drittpartnern für die Emission und das operative Geschäft mit Kryptowährungs-ETPs weltweit genutzt.




Rechtliche Hinweise:

Das in dieser Pressemitteilung enthaltene Material dient ausschließlich Informationszwecken. Die 21Shares AG und ihre verbundenen Unternehmen empfehlen keine Maßnahmen auf der Grundlage dieser Informationen. Das Material ist nicht als Angebot oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, noch als Anlageberatung auszulegen. Darüber hinaus stellen diese Informationen keine Zusicherung dar, dass die hier beschriebenen Anlagen für eine Person geeignet oder sinnvoll sind. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für künftige Kursentwicklungen






____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de

21finance: Fünf Erfolgsfaktoren für STO
München/Ruggell (FL), 28.10.2021. Kryptowährungen sind aktuell in aller ...
Mehr Rendite bei geringerem Risiko
Düsseldorf, 28. Oktober 2021 – Schnelle Eigenhändler schaffen an der Börse den Spagat, ...
Deutsche Bank: Erwartungen übertroffen!
Die Analysten der DZ Bank haben den fairen Wert für die Aktien der Deutschen Bank nach Quartalszahlen ...
Extremwetterzunahme macht viele Immobilien schwe [...]
  Wertverlust von durchschnittlich 10 Prozent droht Immobilien in ...
Dominanz der Großanleger: Anteil des OTC-Geschä [...]
2017 machte der von institutionellen Investoren dominierte OTC-Handel noch 5 % ...

 
Werte im Artikel
60.342 plus
+2,59%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
Weitere Analysen & News
21finance: Fünf Erfolgsfaktoren für STO
München/Ruggell (FL), 28.10.2021. Kryptowährungen sind aktuell in aller ...
Gazprom: Ist der Höhenflug nun beendet?
Die explodierenden Erdgaspreise sind derzeit in aller Munde! Der russische Großkonzern Gazprom ...