Suchen
Login
Anzeige:
Di, 5. Juli 2022, 17:16 Uhr

Skeena Resources

WKN: A3CRER / ISIN: CA83056P7157

Edelmetalle on Fire! Da machen die TOP-News der Unternehmen doppelt Spaß!


15.04.22 10:47
Jörg Schulte




Gold, Silber, Kupfer und Zink sind wieder stark gefragt! Das zeigen die extrem hohen Mittelzuflüsse!


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


um zu sehen, wie die Edel- und Industriemetalle nachgefragt werden reicht eigentlich schon der Blick auf das „langweiligste“ Edelmetall Gold. Hier nimmt der eigentlich schon im Herbst 2021 eingeleitete Aufwärtstrend wieder Fahrt auf, in Richtung 2.000,- USD je Feinunze. Fahrt nimmt auch die Nachfrage nach Gold-ETFs, Gold-ETCs und Münzen auf. Im Bereich ETFs und ETCs wird jüngst wieder kräftig zugelangt, so dass allein in den vier Wochen zwischen Februar und März mehr als 187 Tonnen „nachgelegt“ werden mussten. Dass nennen wir bemerkenswert!


Bemerkenswert ist auch die Aufteilung, Nordamerika mit rund 100 Tonnen Nachfragezuwachs, gefolgt von Europa, mit fast 83 Tonnen! Um das Zahlenwerk zu komplettieren, betrugen die weltweiten Goldbestände der ETFs und ETCs per Ende März rund 3.836 Tonnen! 


Aber auch die physische Nachfrage nach Münzen und Barren ist sehr hoch, da allein in den ersten drei Monaten des noch jungen Jahres von der United States Mint rund 426.500 Unzen Gold abgesetzt wurden! Gegenüber dem Vergleichsquartal 2021 entsprach das einem Anstieg von 3,5 % und bescherte der US-Münzanstalt, das beste Ergebnis seit mehr als 22 Jahren. Aber auch Silber und Kupfer sind sehr stark gefragt, nicht zuletzt auch deshalb, da hier bereits mehrere Banken und Analysten hohe Defizite erwarten. 


Beste Investment-Aussichten also im Bereich Rohstoffe! Bleibt nur die Frage, was man kaufen kann oder soll. Am besten gute Unternehmen, die schon die letzte Krise schadlos überstanden haben und auch jetzt immer wieder mit guten Nachrichten auf sich aufmerksam machen und sich permanent weiterentwickeln, wie zum Beispiel die folgenden Unternehmen!




Wahnsinn! Osisko Metals goes Copper!







Eines von mehreren Unternehmen, die auch im Folgenden noch besprochen werden, ist der Zink-Explorer und angehende Zink-Produzent Osisko Metals (WKN: A2DTZC). Dieses Unternehmen wartete jüngst sogar mit einer weiteren Sensationsmeldung auf! 


Laut dieser befindet man sich nämlich schon in der Überprüfungsphase, ob man sein Projektportfolio um eine hochgradige, ehemals produzierende Kupfermine erweitern wird. Das Objekt der Begierde ist die ‚Gaspé Copper‘-Mine, die man zum Schnäppchenpreis erwerben kann! Die ‚Gaspé Copper‘-Mine war über mehr als vierzig Jahre ein bedeutender Kupferproduzent in Ostkanada!


Das heißt im Umkehrschluss, dass der erfolgreiche Abschluss dieser Transaktion nicht nur den Aktionären von Osisko Metals ein bedeutendes Kupferinvestment bietet, sondern obendrein den Rohstoffhändler Glencore zu einem Hauptaktionär des dann Zink-Kupfer-Entwickler macht!


Die Vereinbarung (Link zur Pressemeldung), zwischen Osisko Metals und der Glencore Canada Corporation, ermöglicht Osisko gegen eine Vorauszahlung von 25 Mio. USD 100 % an der ‚Gaspé‘-Kupfermine zu erwerben, die sich nahe der kanadischen Stadt Murdochville befindet.


Dieser Betrag wird, wenn sich Osisko Metals zur Übernahme entscheidet, in Form einer Wandelanleihe an Glencore ausgegebenen, der nach Transaktionsabschluss, sowie mit Beginn der kommerziellen Produktion der Mine noch eine Barzahlung von 20 Mio. USD folgen wird.





https://www.youtube.com/watch?v=7oO2mRKQpiY




Eine Klausel der Vereinbarung ist, dass Osisko Metals im Rahmen der ‚Due Diligence‘-Phase bis zum 30. Juni 2022 Bohrkosten in Höhe von 5 Mio. CAD aufwenden muss. Osisko entschied sich diesbezüglich den Oxidationsgrad innerhalb der Minen-Mineralisierung zu testen, da dieses interessante Areal die historische Tagebaulagerstätte ‚Mount Copper‘ umschließt.


Und genau diese Bohrungen, über rund 10.000 m, haben quasi schon so gut wie begonnen, wie jüngst gemeldet wurde. Diese Menge an Bohrmetern sollte zunächst ausreichen, um das Ausmaß der oberflächennahen Oxidmineralisierung zu evaluieren, um sodann mit dem 20.000 m ‚Phase 2-Infill‘-Bohrprogramm weiterzumachen. Dieses zielt wiederum darauf ab, die modellierte Grubenressource zu aktualisieren. In Anbetracht der Tatsache, dass Osisko Metals die grubenbeschränkte NI43-101-konforme Ressourcenschätzung für ‚Mount Copper‘ noch vor Ende April aktualisieren will, zeigt das Tempo, welches hier an den Tag gelegt wird.


„Sollte Osisko Metals dieses Asset von Glencore Canada erwerben, wird das Ziel in diesem Jahr darin bestehen, das 30.000 m umfassende Bohrprogramm abzuschließen und darauf aufbauend eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung des Projekts zu erstellen. Auch zusätzliche Bohrungen könnten sodann noch in diesem Jahr niedergebracht werden, um die bevorstehende Schätzung der ‚vermuteten‘ Ressource in die höherwertigen ‚nachgewiesen‘ und ‚abgeleiteten‘-Ressourcen zu überführen, damit wir im Anschluss direkt zu einer Machbarkeitsstudie übergehen können“, sagte Robert Wares, Chairman & CEO von Osisko Metals.




Neues auch von ‚Pine Point‘!




Weiter teilte Osisko Metals mit, dass das Winterbohrprogramm auf dem ‚Pine Point‘-Zink-Projekt abgeschlossen ist. Die Bohrungen würden nach der Auswertung der bisherigen Bohrkerne bzw. respektive im Juni 2022 wieder aufgenommen und vermutlich bis in den Winter 2023 andauern. Diese Bohrungen sollen die Umwandlung der ‚vermuteten‘ Mineralressourcen in die höherwertigen ‚nachgewiesenen‘- und ‚abgeleiteten-Kategorien ermöglichen, die sodann in die Machbarkeitsstudie 2023 einfließen.


Die ‚PEA‘-Aktualisierung soll Mitte Mai kommen. Aufgrund der aufwendigen, vollständigen Kalibrierung des hydrogeologischen Modells sowie die Optimierung des Plans über die Lebensdauer der Mine lassen die Vormachbarkeitsstudie etwas in Verzug geraten.




Auch Alpha Lithium strebt nach MEHR!


 



 


Der Lithiumentwickler Alpha Lithium (WKN: A3CUW1) will ebenfalls größer werden und schlug bereits zu. So teilte das Unternehmen vor kurzem mit, dass man über seine argentinische Tochtergesellschaft zwei Bergbaugrundstücke über eine Gesamtfläche von 3.800 Hektar im bekannten ‚Salar del Hombre Muerto‘ in Argentinien, erwerben wird (Link zur Pressemeldung).


Nach bereits zwei früheren Akquisitionen im selben ‚Salar‘ kontrolliert das Unternehmen nun eine Fläche von 5.072 Hektar im ‚Salar del Hombre Muerto‘ und ist damit der zweitgrößte Landbesitzer auf der ‚Salta‘-Seite des berühmten ‚Salars‘.


Diese gesamte Landfläche von Alpha Lithium grenzt unmittelbar an die des koreanischen Konzern Posco, an, der wiederum erst jüngst bekannt gab, dass man 4 Mrd. USD in das ‚Hombre Muerto‘-Areal investieren wird, statt der ursprünglich geplanten 830 Mio. USD! Das kommt vertrauenstechnisch einem Ritterschlag gleich, zumal diese Entscheidung getroffen wurde, nachdem eine Bohrkampagne das geschätzte Lithiumkarbonat-Äquivalent auf 13,5 Millionen Tonnen deutlich erhöht hatte. In Zahlenausgedrückt wurde Posco´s Lithiumkarbonat-Äquivalent-Summe gegenüber der 2018ér Schätzung um den Faktor sechs erhöht!


Brad Nichol, Präsident und CEO von Alpha Lithium, verdeutlichte dazu:


„Mit dem Abschluss dieser Akquisition reiht sich Alpha in die Riege der Lithium-Giganten ein und etabliert das Unternehmen als einen bemerkenswerten Teilnehmer am hochwertigsten ‚Lithium-Sole-Salar‘ der Welt. Wie auch bei unseren Betrieben im nahegelegenen ‚Tolillar Salar‘ liegt unser Fokus einzig und allein darauf, so schnell wie möglich in Produktion zu gehen. Zu diesem Zweck erwarten wir, dass wir in kürze mit den Bohrungen in ‚Hombre Muerto‘ beginnen werden. Denn die einzigartige Solechemie ist ideal für die Produktion von qualitativ hochwertigen Lithiumprodukten in Batteriequalität. Die Livent Corporation hat dies bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten bewiesen, da sie seit 1998 Lithiumkonzentrate und Lithiumprodukte aus dem ‚Hombre Muerto‘ produziert.“





https://www.youtube.com/watch?v=xpf-56YHSy0


 


Das argentinische ‚Hombre Muerto‘ liegt zusammen mit Salaren in den Nachbarländern Bolivien und Chile im Zentrum des so genannten ‚Lithium-Dreiecks‘, das angeblich die größten Lithium-Sole-Vorkommen der Welt beherbergt. Somit kann es wahrscheinlich kaum einen besseren Platz für sein Projekt geben als den, den sich Alpha Lithium gesichert hat!




Das M&A-Karussell dreht sich weiter! Skeena Resources übernimmt QuestEx Gold & Copper!


 



 


Auch Skeena Resources (WKN: A2H52X) vergrößert sich, wie man der verbindlichen Vereinbarung mit QuestEx Gold & Copper Ltd. entnehmen kann. Demnach übernimmt Skeena alle ausstehenden QuestEx Aktien für 0,65 CAD in bar und 0,0367 Skeena-Stammaktie für jede QuestEx-Stammaktie. Das Transaktionsvolumen beläuft sich damit in Summe auf rund 48,6 Mio. CAD (Link zur Pressemeldung).


Zeitgleich hat Skeena ein verbindliches Abkommen mit der Newmont Corporation unterzeichnet, um bestimmte QuestEx-Liegenschaften nach Abschluss der Transaktion für etwa 27 Mio. CAD an Newmont verkaufen zu können! Ein ebenfalls gigantisch kluger Schachzug!


Denn die Einnahmen aus der Newmont-Transaktion sollten ausreichen, um den Baranteil der gesamten von Skeena zu zahlenden ‚Arrangement Consideration‘ zu decken. Nach dem Abschluss der QuestEx- und Newmont-Transaktion wird sich Skeenas Landpaket dennoch annähernd versiebenfachen, was das Unternehmen mit insgesamt 84.889 Hektar zum größten Bergbau-Landbesitzer im ‚Goldenen Dreieck‘ von British Columbia macht!


 



https://www.youtube.com/watch?v=IfuhbudHQP8


 


Zudem sind aufgrund der geologischen Nähe zu den QuestEx-Grundstücken und Skeenas ‚Eskay Creek‘ und ‚Snip‘-Lagerstätten mit massiven Explorationssynergien zu rechnen, was das nochmals vervielfachte Explorationspotenzial viel günstiger erschließen lässt!


 


Stichwort: Explorationspotenzial – auch das gibt es noch reichlich zu erkunden!


So auch bei Fury Gold Mines, Hannan Metals und GoldMining!


 



 


Mit TOP-News der Explorationsarbeit betreffend konnte jüngst z.B. auch Fury Gold Mines (WKN: A2QFEP) aufwarten! Mit der Meldung, dass man das Explorationsbohrprogramm 2022 auf dem unternehmenseigenen ‚Eau Claire‘-Projekt in der Region James Bay in Quebec begonnen hat (Link zur Pressemeldung) heißt es nun: Auf zu neuen Ufern!


Denn Ziel dieses neuen Bohrprogramms ist die Erweiterung der hochgradigen Goldlagerstätte ‚Eau Claire‘ und die Weiterverfolgung der Entdeckung ‚Percival‘.





 


Das Bohrprogramm wird zunächst etwa 15.000 m umfassen und sich auf die Erweiterung der Ressource entlang des südöstlichen Randes der Lagerstätte ‚Eau Claire‘ und die Erweiterung der jüngsten Entdeckung im Zielgebiet ‚Western Hinge‘ konzentrieren. Zudem soll auch noch die Entdeckung ‚Percival‘ genauer unter die Lupe genommen werden.





https://www.youtube.com/watch?v=ZHKiwpLAMNQ




Mit diesem Explorationsprogramm, das von vielen Highlights gespickt sein dürfte, steht den Investoren von Fury Gold Mines also ein weiteres spannendes, wenn nicht sogar transformatives Jahr bevor, begleitet von einem reichhaltigen Nachrichtenfluss!




Hannan Metals definiert neues Porphyr-Ziel!





 


Auch Hannan Metals (WKN: A2DJ8Y) will es wissen, und gab kürzlich ein Update zu den laufenden Arbeiten auf den unternehmenseigenen Kupfer-Gold-Porphyr-Projekten ‚Belen‘ heraus (Link zur Pressemeldung). Ein Erkundungsprogramm zur Entnahme von Bodenproben auf dem Bergrücken von ‚Belen‘ hat zwei große zusammenhängende Kupfer- und Goldbodenanomalien identifiziert, die sich entlang eines 10 km langen Trends erstrecken, der sogar in noch mehrere Richtungen offenbleibt. Die Bodengeochemie zeigt einen Übergang von einer größeren Kupfer-Gold-Molybdän-Signatur im Porphyr-Stil, die mit Intrusionen aus dem Miozän in Verbindung gebracht wird.


Weitere Probenahmen laufen noch, um die Anomalien abzugrenzen. Zudem wird Hannan das aktuelle Bodenprogramm auf dem ‚Kamm‘ erweitern, um den gesamten 10 km-Trend abzudecken. Weitere Ergebnisse erwartet das Unternehmen schon in Kürze!




GoldMining - TOP-News gleich im Doppelpack!


 



 


Während sich die in Kanada ansässige Explorationsgesellschaft mit Fokus auf den Erwerb, Exploration und Erschließung von Projekten in Brasilien, Kolumbien, den Vereinigten Staaten, Kanada, Peru und anderen Regionen des amerikanischen Kontinents mit seinem riesigen Projektportfolio auf der einen Seite freut, die Explorationsarbeiten auf dem Ziel ‚La Garrucha‘ begonnen zu haben, meldete das Unternehmen auf der anderen Seite noch die Aufstockung seiner Beteiligung an dem neuen Royalty-Star, der Gold Royalty Corp.!


 



 


Doch zunächst der Reihe nach. Um dem schon bisher bekannten Potenzial auf dem ‚La Garrucha‘-Projektgebiet genauer auf den Grund zu gehen hat GoldMining (WKN: A2DHZ0) ein sechs Löcher 3.600 m Bohrprogramm in dem Gebiet begonnen, das sich übrigens nur unweit den bestehenden Mineralressourcen des unternehmenseigenen 3.208 Hektar großen ‚La Mina‘-Projekts in Antioquia, Kolumbien, befindet. ‚La Mina‘ liegt nur, nebenbei gesagt, etwa 6 km südlich vom hochgradigen ‚Titiribi‘-Projekt entfernt (Link zur Pressemeldung).


Stellvertretend für das gesamte Management beschrieb der CEO von GoldMining, Alastair Still, den Beginn der ersten Bohrkampagne auf dem Ziel ‚La Garrucha‘ als wichtigen Meilenstein für das Unternehmen! Denn dieses Explorationsbohrprogramm sei darauf ausgelegt, ein spannendes Ziel zu erproben, welches massives Potenzial besitzt, die bestehende Ressourcenbasis des Projekts signifikant zu vergrößern, und damit auch die Wirtschaftlichkeit der vor kurzem gemeldeten vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung erheblich zu verbessern.


Weiter teilte GoldMining zum Ende des Handelstages am 12. April 2022 mit, dass man weitere 250.000 Aktien der Gold Royalty Corp. zu einem Durchschnittspreis von 4,23 USD (5,33 CAD) pro Aktie an der NYSE American erworben hat (Link zur Pressemeldung). Damit stieg der Unternehmensanteil an Gold Royalty von 14,9 % auf 15,1 % an! Wir vermuten, dass hier sogar noch weiter „zugeschlagen“ wird.


Laut eigenen Angaben dient das neuerliche Investment in die Royalty-Gesellschaft zu reinen Investitionszwecken. Dementsprechend behält man sich vor, je nach Erfolg und Marktbedingungen weitere Aktien zu Kaufen oder auch zu verkaufen.




Entwicklung kostet Geld! Aber auch das wird guten Unternehmen reichlich „zugeworfen“!





 


Reichlich Zufluss in seiner Betriebskasse kann Skeena Resources (WKN: A3CRER) verbuchen. Denn erst vor kurzem nahm der TOP-Explorer rund 30,4 Mio. CAD aus der Ausübung von 2.812.500 Warrants ein, die sich im Besitz des Bergbau-Giganten Barrick Gold Corporation befanden (Link zur Pressemeldung).


 




https://www.youtube.com/watch?v=NEaKP9ZhPp4


 


Die Warrants wurden ursprünglich am 5. Oktober 2020 zu einem Ausübungspreis von 10,80 CAD an Barrick emittiert. Der Netto-Erlös aus der Ausübung wird vom Unternehmen zur Finanzierung des aggressiven 60.000 m Explorationsprogramms verwendet, das dieses Jahr auf ‚Eskay Creek‘ geplant ist.


 


Investoren auch heiß auf Fury Gold Mines!


 



 


Das bereits oben erwähnte neue und zugegebenermaßen sehr aussichtsreiche und vielversprechende Bohrprogramm zieht scheinbar schon die ersten größeren Investoren an. Denn wie Fury Gold Mines (WKN: A2QFEP) mitteilte, hat man Zeichnungsverträge mit zwei Investoren abgeschlossen, um im Rahmen einer Privatplatzierung 13,75 Millionen Stammaktien zum Preis von 0,80 CAD zu verkaufen, womit ein Erlös von rund 11 Mio. CAD erzielt wird. Dieses Geld soll zur Finanzierung der weiteren Explorationsarbeiten auf dem unternehmenseigenen ‚Eau Claire‘-Projekt in Quebec sowie als allgemeines Betriebskapital verwendet werden.




Osisko Gold Royalties mit 250 Mio. Dollar Monster-Finanzierung!


 



 


Osisko Gold Royalties (WKN: A115K2) gab erst vor wenigen Tagen bekannt, dass man eine Vereinbarung mit Eight Capital und RBC Capital Markets als ‚Leader, sowie eines Konsortiums von Emissionsbanken abgeschlossen hat, insgesamt 18.600.000 Stammaktien von Osisko auf einer ‚Bought-Deal‘-Basis zu einem Angebotspreis von 13,45 USD zu erwerben (Link zur Pressemeldung).


 



https://www.youtube.com/watch?v=rtYSi4SouAE




Diese gigantische Finanzierungsrunde wird dem Unternehmen einen Bruttoerlös von mehr als 250 Mio. USD einbringen. Der Nettoerlös aus der Finanzierungsrunde soll für allgemeine Unternehmenszwecke sowie zur weiteren Finanzierung von möglichen Rohstoff-Royalty- und Stream-Akquisitionen und der potenziellen Rückzahlung von Krediten verwendet werden. Sollten sich andere Möglichkeiten der Unternehmensentwicklung ergeben, die für das Unternehmen vorteilhaft sind, ist das Geld natürlich auch dafür freigegeben!


Sie sehen also, es geht auf breiter Front bei guten Unternehmen voran. Und daran sollte sich auch zukünftig wenig ändern. Denken Sie immer daran, die Flut hebt alle Schiffe. Aber vermutlich werden nur die besten die Flut überstehen. Deshalb ist es wichtig, sich für die richtigen Investments zu entscheiden! Entsprechende Werkzeuge geben wir Ihnen an die Hand. Hadeln, müssen Sie leider selbst, falls Sie nicht auf das SRC Mining & Special Situation Zertifikat setzen.


 



 


 


Viele Grüße


Ihr


Jörg Schulte


 


Grafiken und Bildquellen zu den jeweiligen Unternehmen von den Unternehmen.


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.


Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/


 



powered by stock-world.de

01.07.22 , Jörg Schulte
Gold und seine Anwendungsmöglichkeiten
Mit einem Anteil von 75 % wird Gold bekanntermaßen zum Großteil in ...
26.06.22 , Jörg Schulte
Noch günstig einsteigen, in Edelmetalle und Edelme [...]
 Bis zu einer Überbewertung müssten sich Rohstoffe vervielfachen, so Marktbeobachter!Sehr geehrte Leserinnen ...
23.06.22 , Jörg Schulte
Nachfrage- und Angebotstrend, gerade bei Silber!
  Auch wenn es gerade mal etwas gegen den Silberpreis läuft, sollte man ...
22.06.22 , Jörg Schulte
Inflation und noch kein Ende in Sicht! Deshalb jetzt [...]
Auch wenn man meint, erste Tendenzen zu erkennen, dass die US-Inflation nachzulassen ...
21.06.22 , Jörg Schulte
Die Energie-Krise ist da…
Strompreise explodieren! Kernkraft kann es richten! Uran-Aktien jetzt ins Depot!   ...

 
Werte im Artikel
0,64 plus
+31,58%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
0,28 minus
-0,90%
19,15 minus
-4,17%
9,73 minus
-6,62%
5,09 minus
-8,62%
0,48 minus
-8,73%
0,92 minus
-8,81%
0,12 minus
-26,99%
06.06.22 , dpa-AFX
IRW-News: Skeena Resources Ltd. : Skeena Reso [...]
IRW-PRESS: Skeena Resources Ltd. : Skeena Resources Ltd.: Bahnbrechende Vereinbarung zwischen der Provinz und der ...
02.06.22 , dpa-AFX
IRW-News: Skeena Resources Ltd. : Skeena schli [...]
IRW-PRESS: Skeena Resources Ltd. : Skeena schließt Erwerb von QuestEx und gleichzeitigen Verkauf von Assets ...
30.05.22 , Aktiennews
Skeena Resources Aktie: Hier sollten Sie genauer [...]
Für die Aktie Skeena aus dem Segment "Gold" wird am 27.05.2022, 15:30 Uhr, ein Kurs von 9.5 CAD geführt. Nach ...