Suchen
Login
Anzeige:
Do, 7. Juli 2022, 16:01 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX wagt sich an die 14.000 heran


28.04.22 11:00
Feingold-Research

Stabilisierung in einem insgesamt unsicheren Umfeld heißt weiter die Devise am deutschen Aktienmarkt. Der DAX könnte heute die 14.000er Marke wieder in Angriff nehmen, der Schock vom Dienstag nach der Meldung, dass Russland mit Polen und Bulgarien den ersten Ländern den Gashahn zudreht, scheint zunächst verdaut. Auch aus charttechnischer Sicht sind erste Anzeichen einer Bodenbildung erkennbar. Wir stellen den Marktkommentar von Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei Robomarkets, vor.  


Gleiches gilt für die ausverkaufsgeplagten US-Technologieaktien, die gestern nach Börsenschluss veröffentlichen Zahlen des Facebook-Mutterkonzerns Meta könnten ebenfalls zu einer Bodenbildung auf dem Nasdaq-Jahrestief beitragen. Ob in beiden Fällen der Boden allerdings hält, wird neben den weiteren Quartalszahlen auch von den Inflationsdaten abhängen, die für Deutschland heute und für die USA morgen veröffentlicht werden.


Die Zahlen des ehemalige Facebook- und heute Meta-Konzerns konnten die Anleger zwar überzeugen, da das Unternehmen nach der Delle im Schlussquartal 2021 wieder steigende Nutzerzahlen vorweisen kann. Probleme hat Meta allerdings auf der Umsatzseite. Nicht nur, dass die Erlöse im ersten Quartal mit einem Plus von sieben Prozent unter den Erwartungen lagen, für die laufenden drei Monate warnt der Konzern sogar vor einem Umsatzrückgang. Die Investoren allerdings honorierten die wieder steigenden Nutzerzahlen mit einem Plus in der Aktie von rund 15 Prozent.


Ähnlich gemischte Signale kamen vom Zahlungsdienstleister PayPal. Der Nettogewinn brach um satte 50 Prozent ein, und das bei steigenden Umsätzen. PayPal zählte zu den Gewinnern in der Pandemie. Da diese das soziale Leben nun aber nicht mehr derart stark dominiert, werden wieder mehr Umsätze in den Geschäften generiert und eben nicht im Onlineshopping. Die Aktie reagierte auf diese Zahlen mit einem leichten Plus. Dies scheint zwar zunächst widersprüchlich. Wenn man sich aber die Kursentwicklung der PayPal-Aktie im Vorfeld ansieht, waren viel Enttäuschung bereits eingepreist und die Erwartungen entsprechend niedrig.



powered by stock-world.de

Krisenfest – Neun von zehn Privatanleger*innen halt [...]
Trotz des jüngsten Ausverkaufs an den Börsen verhalten sich deutsche Anleger*innen relativ krisenfest. ...
Gold ist ein Krisen-Investment
Vergleicht man die Kursverläufe von Währungen, Aktien und auch Bitcoin seit Anfang 2022 mit der ...
Bitcoin – Druck hält an
Niedergeschlagen von einer unerbittlichen Flut negativer Nachrichten, fiel Bitcoin in der letzten Woche ...
06.07.22 , Feingold-Research
DAX zwischen Hoffen und Bangen
Die wenigen verbliebenen Optimisten an der Frankfurter Börse hoffen im Deutschen Aktienindex nach ...
05.07.22 , Feingold-Research
Kryptowährungen – Einbruch hält an
Niedergeschlagen von einer unerbittlichen Flut negativer Nachrichten, fiel Bitcoin in der letzten ...

 
Werte im Artikel
12.859 plus
+2,10%
7,60 minus
-3,80%
14:59 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Anleger werden wieder zuversich [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Dank nachlassender Rezessionsängste hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag seine ...
DAX hält Gewinne am Mittag - Autowerte gefragt
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX hat seine anfänglichen Gewinne am Donnerstag bis zum Mittag verteidigt. ...
12:10 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Dax setzt Erholung fort - Konjun [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Gestützt auf schwindende Rezessionsbefürchtungen hat der deutsche Aktienmarkt am ...