Suchen
Login
Anzeige:
Do, 7. Juli 2022, 13:00 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX kommt unter Abgabedruck - Neue Sanktionen schüren Rezessionsangst


06.04.22 08:46
CMC Markets

Das Blatt am deutschen Aktienmarkt hat sich in den vergangenen Tagen gewendet. Nach der dreiwöchigen Erholungsphase im März ist nun der Abgabedruck deutlich zu spüren, Anleger verkaufen jegliche Kursgewinne direkt wieder. So sind jetzt auch die Tiefpunkte der vergangenen Woche bei knapp über 14.300 Punkten in Sichtweite und könnten einen weiteren Abwärtssog erzeugen, sollten Sie unterschritten werden. 

Nach den gescheiterten Versuchen eines Waffenstillstands in der Ukraine in der vergangenen Woche und den Gräueltaten der russischen Truppen in den Kiewer Vororten ist der Westen mit weiteren Sanktionen gegen Russland zur Stelle. Die Europäische Union will den Kohleimport, aber auch die Einfuhr anderer wichtiger Rohstoffe aus Russland verbieten. An den Finanzmärkten ist eine gewisse Vorsicht zu spüren, da sich die Anleger erst einmal ein Bild von den möglichen Auswirkungen dieser Beschränkungen auf die heimische Wirtschaft machen wollen und müssen. 

So viel steht fest: Mit jedem Eingriff nimmt das Risiko einer Rezession in Deutschland zu. Auch soll russischen Fracht- und Schifffahrtsunternehmen der Zugang zur EU verwehrt werden. Und gleichzeitig kündigt Putin Vergeltungsmaßnahmen für die Treuhandverwaltung der deutschen Gazprom-Tochter an. Es bleibt dabei, der wahrscheinlich noch lange andauernde Konflikt dürfte nicht nur für noch mehr menschliches Leid, sondern auch für noch mehr Unsicherheit, insbesondere für die verschiedenen Rohstoffpreise, sorgen. 

Dies alles ist derzeit nicht gerade hilfreich für einen Aktienmarkt, an dem sich die Investoren schon genug Sorgen über einen Inflationsschock rund um den Globus machen. Auch deshalb dürfte das Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung heute Abend besondere Aufmerksamkeit erfahren. Der Markt will weitere Indikationen dafür bekommen, wie aggressiv die US-Notenbank in Sachen Zinsen und Bilanz in den kommenden Monaten vorgehen will.


Disclaimer
Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation der CMC Markets Germany GmbH (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.


 



powered by stock-world.de


06.07.22 , CMC Markets
DAX schafft komfortables Plus – Rutsch im Ölpreis [...]
Den zweiten Tag in Folge sind große Verkäufe am Ölmarkt zu beobachten, und zwar ziemlich ...
06.07.22 , CMC Markets
DAX bestätigt mit neuem Jahrestief den Abwärtst [...]
An der Börse macht die Angst vor einem Euro-Crash die Runde. Aus technischer Sicht liegt bei 1,0039 ...
05.07.22 , CMC Markets
DAX rutscht auf neues Jahrestief - Unternehmen k [...]
Der immer näher rückende Termin einer zumindest temporären Schließung der Gaspipeline ...
05.07.22 , CMC Markets
DAX startet nächsten Erholungsversuch – Norwegen [...]
Der Streik von Norwegens Öl- und Gasarbeitern ist genau das, was der angespannte Erdgasmarkt in ...
04.07.22 , CMC Markets
DAX-Gewinne bröckeln wieder ab – Drohende Gaskr [...]
Ohne eine feiertagsbedingt geschlossene Wall Street dümpelte der Deutsche Aktienindex heute vor sich ...

 
Werte im Artikel
12.799 plus
+1,62%
7,60 minus
-3,80%
DAX hält Gewinne am Mittag - Autowerte gefragt
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX hat seine anfänglichen Gewinne am Donnerstag bis zum Mittag verteidigt. ...
12:10 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Dax setzt Erholung fort - Konjun [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Gestützt auf schwindende Rezessionsbefürchtungen hat der deutsche Aktienmarkt am ...
DAX - Jetzt geht's aufwärts!
DAX steigt auf über 12.800 Punkte Der DAX konnte am Vortag mit einem Gap-up bei 12.587 Punkten ...