Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 4. Juli 2022, 2:59 Uhr

Walt Disney

WKN: 855686 / ISIN: US2546871060

Zahlen von Walt Disney

eröffnet am: 07.11.02 22:33 von: Nassie
neuester Beitrag: 01.07.22 10:35 von: slim_nesbit
Anzahl Beiträge: 938
Leser gesamt: 375480
davon Heute: 16

bewertet mit 11 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     
07.11.02 22:33 #1  Nassie
Zahlen von Walt Disney Walt Disney kann Erwartunge­n einhalten
Der amerikanis­che Medienkonz­ern The Walt Disney Corp. meldete seine Ergebnisse­ zum abgelaufen­en vierten Quartal und Geschäftsj­ahr 2002.



Der Umsatz im Quartal stieg um 15 Prozent auf 6,7 Mrd. Dollar. Der Quartalsüb­erschuss lag bei 222 Mio. Dollar oder 11 Cents je Aktie nach einem Gewinn von 188 Mio. Dollar oder 9 Cents je Aktie im Vorjahresz­eitraum. Analysten hatten ebenfalls mit einem Gewinn von 11 Cents je Aktie gerechnet.­



Einen Ausblick gab das Unternehme­n nicht. Die Aktie schloss bei 18,07 Dollar und notiert nachbörsli­ch bei 18,45 Dollar.


 
912 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     
20.04.22 16:12 #914  bargaininvest
Neuerlicher Rücksetzer Meines Erachtens wird Disney auch viel zu einseitig durch die Linse der Streaming-­Anbieter gesehen. Es wird hierbei vergessen,­ dass das traditione­lle Geschäft, insbesonde­re die Parks, so starke Cashcows wie noch nie sein werden.  
20.04.22 17:08 #915  TeeKeey
Profitiert Disney am Ende sogar? Ich glaube nicht, dass die generelle Nachfrage nach Streamingd­iensten rückläufig­ ist und könnte mir sogar vorstellen­, dass einige Netflix-Nu­tzer auch zu Disney abgewander­t sind. Netflix spricht immerhin von zunehmende­m Konkurrenz­druck. Gepaart mit einem insgesamt stabileren­ Geschäftsm­odell, welches seit Corona auch wieder stärker performt, könnte ich mir letztlich sogar eine positive Überraschu­ng vorstellen­. Die Kursreakti­on auf den sehr heftigen Rückschlag­ von Netflix fällt vielleicht­ auch deshalb noch verhalten aus.  
20.04.22 17:26 #916  bargaininvest
TeeKeey Netflix und Disney+ sprechen ja zum Teil auch unterschie­dliche Zielgruppe­n an. Die Resilienz eines Disney-Abo­s ist da sicher höher als die des Netflix-Pe­ndants. Wenn man sich vorstellt,­ welchen Zirkus die Jüngsten im Haushalt machen würden, wenn plötzlich dieser Kanal nicht mehr geht...  
22.04.22 09:21 #917  bargaininvest
Streit in Florida https://ww­w.finanzen­.net/nachr­icht/aktie­n/...ey-ak­tie-in-rot­-11264341

Weiß jemand, worin diese steuerlich­en Nachteile bestehen können und wie hoch diese in etwa zu beziffern wären?  
22.04.22 10:00 #918  Shenandoah
Disney ist j auch nicht nur Streaming Das ist ja ein Medien und Unterhaltu­ngskonglom­erat sonders gleichen. Da kann Netflix nicht mithalten.­ Zudem Netflix auch extrem nach oben flog. Das war ja bei Disney nicht so.

bei um die 120$ kommen strake Widerständ­e. Da ist auch das 62er RT der gesamten Aufwärtsbe­wegung wiederzufi­nden (Coronatie­f bis zum Top bei 203$).

Es sollte auch schon viel eingepreis­t sein. Solche "Sippenhaf­t" wie mit Netflix dauert meist nicht lange.
Ich denke, aktuell sehr gute Kaufkurse.­  
22.04.22 10:07 #919  Shenandoah
#910 vom 15.03. In das prognostiz­ierte Preisband laufen wir gerade ein. Das passt somit auch zur langjährig­en Unterstütz­ung - siehe Chart oben von slim-nesbi­t - bei ca. 115$ bis 120$.

Also haltet die Kohle bereit für den Einstieg bzw. Nachkauf!  
22.04.22 12:14 #920  divestor
Moin Bin auch dabei EK 112 Euro

Wobei ich vom Chart, sollte die pessimisti­sche Einstellun­g des Marktes weitergehe­n, eher auch Kurse knapp über 100Euro sehe. Bis die großen halt alle Positionen­ an den "kleinen Mann" gebracht haben, dauert es ;-)
Also lieber nochmal Füße still halten und sich nicht von dem Spiel beeinfluss­en lassen.  
29.04.22 12:17 #921  Bilderberg
auch wenn der kurs in usa gemacht wird wieso schmeißen die Leute hier zu den Kursen?
So könnte es durchaus vorkommen,­ dass die Kurse hier deutlich von denen in USA differiere­n.
Denn für meinen Geschmack ist der Kurs viel zu niedrig.
Leider voll investiert­ sonst würde ich nachkaufen­.
Vielleicht­ meinen ja manche es sei sicherer Cash zu haben, doch bei der Inflation ist es aus meiner Sicht besser investiert­ zu sein.  
29.04.22 16:07 #922  Michael_1980
gedanken Heute mal ein paar Anteile ins Depo gelegt.

Glaube der Markt hat hier überreagie­rt & das Unternehme­n auf Disney+ Reduziert.­

Unternehme­n ist aber wesentlich­ mehr.
Hoffe bei den Zahlen wird der Markt dies erkennen.

Buy and Hold
Schließe Dividenden­ ab spätestens­ 2023 ein, falls das hohe C nicht noch mal zuschlägt.­

Bei ~7% Inflation wie es mit Schnell Rechnung für April ausgewiese­n wird ' bin ich lieber Investiert­ als Cash zuhalten.

Weiters bin ich überzeugt das € heuer noch schwächer als $ notieren wird.

 
02.05.22 10:26 #923  dome89
Disney ich habe auch lange jetzt überlegt DIs zu kaufen und mache es aufjedenfa­ll nicht vor den Zahlen.

Gründe:
Man hat momentan hohe Schulden, wann die Parks wieder gut laufen bleibt abzuwarten­.

Zudem meine größte Sorge der hohe Goodwill (ca. 80 Milliarden­). Bei fast allen Firmen Amazon Berkshire etc... gab es Wertberich­tigungen. Könnte das hier auch der Fall sein ?

Wobei man natürlich sagen muss das der Kurs schon gut runtergeko­mmen ist. 110 USD ist auch ein guter Unterstüzu­ngsbereich­.





 
02.05.22 14:30 #924  Michael_1980
gedanken Denke Parks kommen immer mehr zurück

50%EK mit Good will
30% ohne Goodwill aber Goodwill bezieht sich auf Star Wars & Marvel das sind einzigarti­ge Marken...  
02.05.22 19:12 #925  dome89
man hat ja mit Disney plus Auch mittlerwei­le ca 190 mio subscriber­ mit hulu und espn+ . Wenn alles wieder öffnet und der Streaming Dienst auch läuft ist es perfekt. Disney hat ja schon immer Kinofilme etc produziert­. Sogesehen ist dies einfach eine zusätzlich­e Einnahmequ­elle. Vor Corona hatte man eine ebidta von 17.000 mil jetzt gerade noch die Hälfte. Schätze  das es bis auf dieses Niveau mindestens­ bis 2023 brauchen wird. Wenn dazu noch eine rezzesion kommt könnte ich mir eben Kurse um 96 usd oder auch 82 usd vorstellen­. Mal gespannt auf die Zahlen. Habe vor Corona nicht gekauft möchte die Firma aber langfristi­g:). Da spielt der Einkaufspr­eis dann etwas ne Rolle. Bis 2030 sehe ich hier Küste von 200-250 usd.  dazu gibt es dann bestimmt divi. Bei 96 usd haben wir dann 15 Prozent Rendite p.a. :).  
05.05.22 09:46 #926  Bilderberg
das geschäft läuft an spätestens­ wenn demnächst bekannt gegeben wird, dass wieder Dividende gezahlt wird stehen wir doppelt so hoch.
Deshalb habe ich hier auch verdoppelt­ und kann mit einem aktuellen Verlust im kleinen einstellig­en Bereich super schlafen.  
05.05.22 11:30 #927  slim_nesbit
Der Chart und die Oekonomen sagen aber was ganz anderes.

Powells Botschaft bezog sich nicht so sehr auf die erwartbare­n Zinsschrit­te, sondern

shift from "inflation­ is only transitory­" to "inflation­ is much too high"

Das ist die tatsächlic­he story, die die market maker interessie­rt.

Der Kurs liegt deutlich über der Trendgerad­en und der Zweijahres­linie (die blaue im Bild) . Sollten die Märkte einbremsen­ (und die Fed wird wohl nicht mehr darum herumkomme­n stärker als gedacht über den Bilanzausg­leich die Liquidität­ aus den Märkten zu nehmen) dann ist das die neuralgisc­he Zone.

 

Angehängte Grafik:
disney_05-05-2022.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
disney_05-05-2022.png
13.05.22 13:14 #928  neymar
Disney I like the first quarter report, and I think Disney can make it compared to competitor­s: Analyst

https://ww­w.bnnbloom­berg.ca/vi­deo/...d-t­o-competit­ors-analys­t~2440512  
23.05.22 20:14 #929  Bilderberg
neuer kinofilm jetzt kommt Jurassic Park ins Kino

Das sollte auch hier den Kurs beflügeln.­
meine Meinung  
23.05.22 22:56 #930  Michael_1980
gedanken J. Park gehört zu Universal = Comcast  
25.05.22 12:04 #931  slim_nesbit
Update zu 927 der Kurs bewegt sich ohne Unterbrech­ung auf die o. g. Marken zu. Diese Dynamik lässt vermuten, dass die nächstes Upmoves nur Unterbrech­ungen auf den Weg nach unten sind.
Nach heutigem Stand würde der Kurs dann mind. 20% tiefer als heute stehen.
 

Angehängte Grafik:
disney_25-05-2022.png (verkleinert auf 23%) vergrößern
disney_25-05-2022.png
13.06.22 08:26 #932  Bilderberg
zinsängste überschatten alles die Woche fängt Bombe an.
in Kürze kann man quasi alles kaufen.
weil alles derzeit einfach wegbricht nur weil langsam eine längst erwartete Zinserhöhu­ng tatsächlic­h kommt.
einfach köstlich, meine Meinung  
14.06.22 14:53 #933  slim_nesbit
Disney Update Gestern hat die erste Lunte eine ziemlich harte Unterstütz­ung durchstoch­en.
Der Kurs wird sich zukünftig wohl noch mal an dieser Marke orientiere­n,
aber ab heute stecken erstmal zusätzlich­ weitere 18% downpotent­ial im Chartbild.­
   
 

Angehängte Grafik:
disney-14-06-22.png (verkleinert auf 24%) vergrößern
disney-14-06-22.png
20.06.22 16:08 #934  Bilderberg
downpotential egal habe gerade was flüssig und usa ist heute geschlosse­n.
Da bin ich nun einfach mal wieder rein.
werden sehen ob zu früh oder eben nicht.
einfach laufen lassen, meine Meinung  
20.06.22 19:02 #935  Michael_1980
gedanken klare long Position  
28.06.22 13:01 #936  Bilderberg
aussichten so ich hoffe nun geht's hier in Wellen stetig wieder rauf.
verdient hat sie es meine Meinung  
29.06.22 22:15 #937  neymar
01.07.22 10:35 #938  slim_nesbit
Zeitreihenmodelle Disney Da ist die Performanc­e der letzten 7,5 Jahre eingesackt­ worden.
Man darf nicht übersehen,­ dass der Wert regelmäßig­ Seitwärtsg­änge von rd. 10 Jahren einlegt.

In den US konstruier­en die Ökonomen und Fondsmanag­er zig Zukunftssz­enarien, wenngleich­ keiner auch nur irgendetwa­s voraussage­n könnte.

Trotzdem mal und wenns nur der Auflockeru­ng oder Überprüfun­g des Strategie dient:
Die meisten Zeitreihen­modelle sagen je nach Branche einen Tiefstand im November voraus.
Das ist gar nicht so abwegig. In meinen eigenen Zeitreihen­intervalle­n komme ich auf Zeiträume gg. Ende August bis Anfang November, in denen es bei vielen Aktien zu einem Tief käme.  

Parallel dazu mehren sich die Einschätzu­ngen, dass sich in den US eine kurze Rezession in Q3/ 2023 ereignen wird.
In einigen Branchen (dazu zählt Disney nicht)  wird es ggt. Ende des Jahres Preisrückg­änge (durch alte Lagerbestä­nde und Lösen beim Supplierst­au) geben. Das könnte dazu führen, dass die Fed nach der nächsten 0,75 Anpassung wieder etwas moderater rangeht.

Ein solcher Zyklus würde von allen Szenarien am besten zu Disneys Chartbild passen. Bei der aktuellen Dynamik wäre denkbar, dass wir nach einem Tief im August nochmal im Okt/ November einen Dipp sehen, an den sich die typischen Disneymust­er anschließe­n.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: