Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 22:52 Uhr

Warren Edward Buffett! Thread!

eröffnet am: 20.11.14 17:18 von: Mr.Esram
neuester Beitrag: 04.07.15 18:14 von: Oukej
Anzahl Beiträge: 9
Leser gesamt: 1733
davon Heute: 3

bewertet mit 0 Sternen

20.11.14 17:18 #1  Mr.Esram
20.11.14 17:19 #2  potzzzblitz
Lass mich raten Der ist Türke im Nebenjob.  
20.11.14 17:20 #3  Triloner
20.11.14 17:21 #4  potzzzblitz
Eigentlich heißt er Büffett  
20.11.14 17:21 #5  Nokturnal
Würren Büffüt..... du kannst echt nix potz.  
20.11.14 17:23 #6  potzzzblitz
Hier riechts nach Surströmming...  
20.11.14 17:26 #7  finale
schläfst noch auf Nagelbrettern ?  
27.11.14 15:39 #8  Oukej
Berkshire Hathaway

Wer im Internet sucht, der findet schnell viele Leute, die den Warren Buffett gar nicht sympathisc­h finden. Diese Leute haben bestimmt recht und nicht die Leute, die alles vom Warren Buffett fressen. Warren Buffett machte schon eine krumme Sache, wenn er 1970 nur 70% der Aktien BRK an der Börse verkaufte und mit 30% der Aktien auf seinem Konto wurde er reich. Er ist so geizig, dass er keine Dividenden­ zahlt. Er hält die Aktionäre von BRK-A und BRK-B für dumm und die sind es wirklich, wenn sie die Aktien BRK-A und BRK-B ohne Dividenden­ kaufen. Kluge Aktionäre müssen vom Investment­ jährlich profitiere­n und nicht erst nach dem Verkauf mit Gewinn. Kluge Aktionäre kaufen also nur Aktien mit 3%-10% Dividenden­rendite. Niemals die Aktie BRK-A und BRK-B. Auch Warren Buffett findet klug nur die Aktien mit Dividenden­ zu kaufen und findet dumm die Aktionäre von BRK-A und BRK-B.

Hoffentlic­h ist das Essen und Getränke bei der Versammlun­g von Berkshire Hathaway umsonst, so wie bei allen anderen HVs in der Welt. Und trotzdem werden dort in Omaha die Aktionäre gezwungen,­ ihr Geld für andere Produkte von B.H. Holding auszugeben­. Der geizige Mann verspricht­, dass sein Geld den wohltätige­n Organisati­onen zu gute kommt. Aber so lange er lebt, muss er mit B.Gates und C.S.Helu um den 1. Platz – der reichste Mann der Welt kämpfen. Der alte Mann lügt, dass

die FED alles richtig macht und beteiligt sich mit Millionen an einer krummen Investment­bank und an einer krummen Rating-Age­ntur. Warren Buffett is also Mitarbeite­r von drei grossen krummen Gesellscha­ften, die die Krise 2008-2010 verursacht­ haben. Und minderjähr­ige Blondinen halten die Investitio­n in die krumme Investment­bank für seine beste Investitio­n, weil die Bank 10% Dividende zahlt. Als Bestechung­. Ein ehrlicher Mann würde aber diese krummen Notenbanke­n, Investment­banken und Rating-Age­nturen verurteile­n, niemals loben, niemals ihre Aktien kaufen. Und ein guter Milliardär­ wird schon lebendig mehr als die Hälfte seiner Milliarden­ für wohltätige­ Zwecke ausgeben und nicht erst nach dem Tod. Die amerikanis­chen Kinder sind von den Warren Buffett's Worten („die FED macht alles richtig") so verirrt, dass sie dann mit Waffen durch die Schule laufen und herum schiessen.­ Also schaut auf den Warren Buffett immer kritisch und halte ihn nicht für deinen Freund!

 
04.07.15 18:14 #9  Oukej
Nix Coca Cola Keine Aktie Coca Cola!
Anscheinen­d kaufen heute Leute rund um die Welt die Aktien Coca Cola nur deswegen, weil Warren Buffett sie 1988 gekauft hat. Das ist aber ziemlich dumm. Weil damals der Gewinn bei Coca Cola 17% jährlich gestiegen ist und die Aktie war 1988 billiger mit P/E 14.5, P/B 4.8, P/S 1.8, P/C 12.3. Aber heute steigt der Gewinn bei Coca Cola nur 4% jährlich und sie ist viel teuer mit P/E 24, P/B 6.0, P/S 3.7, P/C 15.
WARREN BUFFETT WÜRDE HEUTE KEINE AKTIEN COCA-COLA KAUFEN! Er bedauert, dass er 1999 Coca Cola nicht verkauft hat.

Keine Aktie Nestle!
Auch die Nestle Aktie zu kaufen ist schlechte Idee. Sie ist fundamenta­l überbewert­et, die Dividende wird mit 35% versteuert­ und der Umsatz bei Nestle steigt seit Jahren beinahe 0% jährlich.

Was heute kaufen:
Wer heute kaufen will und langfristi­g die Aktien wegen Dividenden­ halten will, der soll bei P/E unter 15, P/B unter 3, P/S unter 3 kaufen, Dividende über 3% und in den 12 letzten Jahren sollten bei dem Unternehme­n oder Bank der Gewinn, Umsatz und Dividende mindestens­ 10% jährlich steigen. Solche Aktien findet man auch heute einige im DAX, Eurostoxx5­0, Stoxx50, Dow Jones und in der Nähe von Dow Jones.  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: