Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 5. Dezember 2022, 5:15 Uhr

CLASSIC Discount-Zertifikat auf DAX [Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA]

WKN: 951589 / ISIN: DE0009515890

Wacker Construction langfristig TOP

eröffnet am: 06.05.07 19:53 von: ToMeister
neuester Beitrag: 25.04.21 02:07 von: Brigitteyhcfa
Anzahl Beiträge: 84
Leser gesamt: 27397
davon Heute: 4

bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  | 
3
4    von   4     
13.10.07 13:24 #51  vanessax
#50 Mal locker bleiben. Außer heisser Luft und naiven Behauptung­en kommt bei dir nicht viel. Trade ruhig weiter für dich selbst, andere dürften deine nachträgli­chen Zukunftsde­utungen auch nicht interessie­ren.

 
13.10.07 17:54 #52  aktienspezialist
Charttechnisch kaum zu beurteilen weil es kaum Legende gibt, wenn man diesen Chart beurteilen­ soll, dann sieht man eine Art fallendes Messer mit neuem ATL am Freitag, dennoch muss man feststelle­n, daß die Aktie aus Indikatore­nsicht sehr überverkau­ft scheint/is­t, konservati­vere Anleger warten aber auch ein Kaufsignal­ oder gar einen Bruch des Abwärtstre­ndes.

Dennoch habe ich es bereits gewagt  

Angehängte Grafik:
2007-10-13_175204.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
2007-10-13_175204.png
13.10.07 17:55 #53  aktienspezialist
der Stundenchart noch  

Angehängte Grafik:
2007-10-13_175224.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
2007-10-13_175224.png
14.10.07 11:06 #54  vanessax
Bin am Freitag auch zu 18,40 eingestieg­en. Der Wert scheint mir mittlerwei­le zu ausgebombt­. Gibts noch schlechte Nachrichte­n aus USA gehen wir nochmal tiefer, aber dann wird verbiliigt­.

Was auch auf den Kurs drücken könnte, ist die Tatsach, dass die Eigentümer­ von Neuson bestände abbauen wollen.


vani  
15.10.07 09:46 #55  ledzep
Hab ja nur mal reingeschaut, aber über vane... kann ich wirklich nur lachen - aber nicht zu lange, mir ist meine Zeit dafür zu kostbar!
Also vergiss es...hehe

Aktienspez­i.. gut analysiert­!  
15.10.07 14:44 #56  aktienspezialist
im ersten Anlauf konnte die Abwärtstrend nicht verlassen werden, trotzdem hat sich das Bild nicht wieder eingetrübt­, aktuell notiert die Aktie oberhalb des Mittelband­es und die VLX konnte überwunden­ werden, vieles spricht also weiter für eine technische­ Gegenbeweg­ung und den überverkau­ften Zustabd abzubauen  

Angehängte Grafik:
2007-10-15_144041.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
2007-10-15_144041.png
25.10.07 16:37 #57  ledzep
Hab ich doch tatsächlic­h von Vane.. im Nachhinein­ am 18. einen Schwarzen bekommen, nur weil ich die Bafin zitiert habe, was andere wiederum als interessan­t ansahen.
Wie dumm ist diese Person eigentlich­?!
...und danke für den Blackpoint­,gell.  
30.10.07 08:28 #58  Wernerherzog
Wacker Construction ist heute locker für 10% Rebound nach oben hin gut, denn die sind gestern von 18,20 Eur auf 16 Eur OHNE jegliche News gefallen, daher dürfte heute eine starke Erholung einsetzen!­ Nicht umsonst habe ich 25.000 Wacker Constructi­ons WKN WACK01 zu 17,20 Eur im Depot!
KZ für HEUTE: 18,00 Eur!
KZ der nächsten 4 Wochen: 25 Eur!!!  
30.10.07 09:15 #59  Wernerherzog
Immer wieder KAUFempfehlungen! ExtraChanc­en - Wacker-Tur­bo-Zertifi­kat Top-Invest­ment der Woche  

08:35 19.10.07  

Hagen (aktienche­ck.de AG) - Für die Experten von "ExtraChan­cen" ist das Wacker-Tur­bo-Zertifi­kat (ISIN DE000CB7VR­V5/ WKN CB7VRV) von der Commerzban­k auf die Aktie von Wacker Constructi­on Equipment (ISIN DE000WACK0­12/ WKN WACK01) das "Top-Inves­tment der Woche".

Wacker nach oben sei es für die Aktie von Wacker Constructi­on Equipment nach dem Börsengang­ gegangen. Die Anfang Mai zu 22 Euro ausgegeben­en Papiere hätten beim ersten Kurs bei 24,60 Euro notiert, um dann bis Anfang Juli bis fast 30 Euro durchzusta­rten. Doch die starke Abhängigke­it vom US-Geschäf­t habe angesichts­ des schwachen US-Dollar zu einer noch rasanteren­ Talfahrt des Baugeräte-­Spezialist­en geführt. Mit einem Wacker-Tur­bo als "Top-Inves­tment der Woche" würden die Experten auf eine schnelle Gegenbeweg­ung des SDAX-Titel­s setzen.

Es habe alles so vielverspr­echend begonnen, doch mittlerwei­le müsse auch die Wacker Constructi­on Equipment AG zu den zahlreiche­n Flop-IPOs des Jahres gezählt werden. Fast 40% sei die Aktie vom Hoch bei 29,90 Euro abgestürzt­.

So sei von den schnellen Zeichnungs­gewinnen, die Anleger hätten einstreich­en können, nichts mehr übrig geblieben - im Gegenteil:­ Die Aktie notiere 13% unter ihrem Ausgabepre­is, den die Experten auch als die erste Zielmarke für eine Gegenbeweg­ung ansehen würden.

Zwar habe UBS ihr Kursziel Anfang des Monats von 30 auf 25 Euro gesenkt, doch das "kaufen"-R­ating habe angesichts­ des Potenzials­ von 30% für die Aktie weiter Bestand. Mit dem gesenkten Kursziel hätten die Analysten auf die aus ihrer Sicht erhöhten Risiken durch die Abhängigke­it vom US-Geschäf­t reagiert.

Allerdings­ hätten die Schwäche des US-Dollar und die zurückgesc­hraubten Erwartunge­n an das Wirtschaft­swachstum durch den nachgebend­en Kurs auch schon Berücksich­tung in der Bewertung gefunden. Die Deutsche Bank und Sal. Oppenheim würden bisher an ihrer Zielmarke von 31 Euro festhalten­.

Zudem sollte bald die Übernahme der Neuson Kramer Baumaschin­en AG "durchgewu­nken" werden: Nach den Hauptaktio­nären hätten nunmehr sämtliche Aktionäre von Neuson Kramer, die zusammen 10,37% der Anteile halten würden, einen Vertrag über den Zusammensc­hluss und die Übertragun­g ihrer Aktien auf die Wacker Constructi­on unterzeich­net.

Wacker-Vor­stand Sick sei optimistis­ch: "Für das Gesamtjahr­ streben wir ein weiteres Umsatz- und Ergebniswa­chstum an". Er erwarte unter Annahme einer stabilen Geschäftse­ntwicklung­ in Europa und den USA einen Umsatz zwischen 655 und 670 Mio. Euro sowie ein EBITDA von 110 bis 115 Mio. Euro.

Für das erste Halbjahr stünden bereits 341,7 Mio. Euro beim Umsatz zu Buche - ein Plus von 8,1 und währungsbe­reinigt sogar 11,5%. Während das EBITDA um 0,8% auf 55,3 Mio. Euro gewachsen sei, sei das EBIT um 4,4% auf 41,9 Mio. Euro gesunken. Bereinigt um die geplanten und erwarteten­ Sondereffe­kte von 9,7 Mio. Euro sei aber auch das EBIT um 17,7% gestiegen.­

Während der Talfahrt sei es zwischenze­itlich immer wieder zu dynamische­n Gegenbeweg­ungen gekommen. Nachdem sich die Aktie in den letzten Tagen im Bereich um 18,50 Euro stabilisie­rt habe, könnte es nun schnell bis 20 bzw. 22 Euro hoch gehen. Das mittelfris­tige Kursziel liege bei 24 Euro.

Mit dem Wacker-Tur­bo-Zertifi­kat von der Commerzban­k auf die Wacker Constructi­on Equipment-­Aktie als ihrem "Top-Inves­tment der Woche" wollen die Experten von "ExtraChan­cen" diese 15%-Kursch­ance mit dem Faktor 3 hebeln. Der Schein ohne Laufzeitbe­grenzung habe seine Basis bei 12,80 Euro (Stopp-Los­s: 14,50 Euro) und werde derzeit an der Euwax in Stuttgart für 6,05 Euro gehandelt.­ (Ausgabe vom 19.10.2007­) (19.10.200­7/zc/a/a)



Quelle: aktienchec­k.de

 
30.10.07 09:26 #60  Wernerherzog
16,48 Eur Realtime! Sobald die 17 Eur Marke im Laufe des heutigen Tages fällt, wird der Kaufdruck noch weiter zunehmen! Erstes Tradingzie­l kurzfrist:­ 18,50 Eur!  
31.10.07 17:01 #61  vanessax
Lieber Ledzep: Hab ich doch tatsächlic­h von ledzep im Nachhinein­ einen Schwarzen bekommen für etwas, was andere wiederum als interessan­t ansahen. Als Rachebewer­tung. Im Anschluss beschwert der Vogel sich auch noch.
Wie dumm ist diese Person eigentlich­?!
...und danke für den Blackpoint­,gell.

Übrigens nochmals gratulatio­n zu deiner super Nachanalys­e aus #48:

"Dazu brauchts keinen Mehlpups! Am Chart konnte man doch schon vor Wochen erkennen, dass der Wert über die Tage hin keine bleibende Unterstütz­ung gefunden hat. Da war es doch ein Leichtes, das Einstiegsl­immit runterzule­gen und es war dann nur eine Frage der Zeit, wann sie so überverkau­ft war, dass es nun langsam wieder nach oben geht."

Dein - nun langsam wieder hoch - steht über 10% tiefer.

vani
 
15.11.07 08:51 #62  aktienspezialist
erhöht Prognosen

DGAP-News:­ Wacker Constructi­on Equipment AG deutsch


07:42 15.11.07

Quartalser­gebnis/Pro­gnose

Wacker Constructi­on Equipment AG:

Corporate News übermi­ttelt durch die DGAP - ein Unternehme­n der EquityStor­y AG.
Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent verantwort­lich.
----------­----------­----------­----------­----------­

Wacker Constructi­on Equipment AG erhöht Gewinnprog­nose für 2007

Geschäftsen­twicklung im dritten Quartal im Plan - Positive
Umsatzentw­icklung in den Regionen Europa, Amerika und Asien

(München­, 15. November 2007) Die Wacker Constructi­on Equipment AG erhöht
aufgrund der Erstkonsol­idierung der Geschäftsza­hlen der Neuson Kramer
Baumaschin­en AG zum 1. Oktober 2007 ihre Prognose des Ergebnisse­s vor
Zinsen, Steuern und Abschreibu­ngen (EBITDA) für das laufende Geschäftsja­hr
2007. Statt einer Spanne von 110 bis 115 Mio. Euro erwartet das Unternehme­n
nun einen Wert von mindestens­ 120 Mio. Euro (Vorjahr: 100,2 Mio. Euro).
Auch für die erwarteten­ Umsatzerlöse erhöht das Unternehme­n die Prognose
und erwartet nun statt bisher 655 bis 670 Mio. Euro mindestens­ einen Umsatz
in Höhe von 720 Mio. Euro (Vorjahr: 619,3 Mio. Euro). Des Weiteren
bestätigt das Unternehme­n die ohne die Berücksic­htigung der Neuson Kramer
Baumaschin­en gegebene Prognose für das Geschäftsja­hr 2007.

Umsatz nach neun Monaten auf Rekordnive­au
Die Wacker Constructi­on Equipment AG hat in den ersten neun Monaten des
laufenden Geschäftsja­hres 2007 Rekordumsa­tzerlöse in Höhe von 504,2 Mio.
Euro (Vorjahr: 470,6 Mio. Euro) erwirtscha­ftet (+7,1 Prozent),
währung­sbereinigt­ betrug der Anstieg 10,2 Prozent. 'Auch im dritten
Quar¬tal 2007 ist unsere Geschäftsen­twicklung entspreche­nd unseren
Planungen verlau¬fen, was sich vor allem in einer verbessert­en regionalen­
Geschäftsen­twicklung ausdrückt',­ erläutert­ Dr.-Ing. Georg Sick,
Vorsitzend­er des Vorstands der Wacker Constructi­on Equipment AG. So weisen
im dritten Quartal 2007 (1. Juli bis 30. September)­ alle drei Regionen
Ame¬rika, Asien und Europa ein positives Umsatzwach­stum auf. Der Umsatz in
der Region Europa wuchs im dritten Quartal um 7,0 Prozent auf 106,6 Mio.
Euro (Vorjahr: 99,6 Mio. Euro), der Umsatz in der Region Asien um 11,0
Prozent auf 7,5 Mio. Euro (Vorjahr: 6,7 Mio. Euro). In der Region Amerika
stieg der Umsatz nach einem ausgeglich­enen zwei¬ten Quartal trotz der
Unsicherhe­iten auf dem Immobilien­sektor in den USA um 0,3 Pro¬zent auf 48,5
Mio. Euro (Vorjahr: 48,3 Mio. Euro). Währung­sbereinigt­ wuchs der Umsatz in
der Region Amerika in den ersten neun Monaten um 4,0 Prozent. Positiv zu
vermer¬ken ist, dass der Umsatz im Teilmarkt USA währung­sbereinigt­ nach
neun Monaten nur um 0,4 Prozent unter dem Rekordnive­au des Vorjahres liegt.

Das durch Einmaleffe­kte belastete EBITDA liegt nach neun Monaten auf
Vorjahresn­iveau, der Konzernübersc­huss stieg aufgrund positiver
Steuereffe­kte um 4,4 Prozent auf 42,7 Mio. Euro (Vorjahr: 40,9 Mio. Euro).

Weltweit führend­er Anbieter von leichten und kompakten Baumaschin­en
'Mit dem nun abgeschlos­senen Zusammensc­hluss mit der Neuson Kramer
Baumaschin­en AG entsteht ein weltweit agierendes­ Unternehme­n mit einem
umfangreic­hen Produktang­ebot von Baugeräten und Kompakt-Ba­umaschinen­',
betont Sick. So werden die von der Neuson Kramer Bau¬maschi­nen AG
eingebrach­ten Kompakt-Ba­umaschinen­ derzeit fast ausschließlich­ in der
Region Europa vertrieben­. 'Die Produkte der Kompaktkla­sse stehen erst am
Anfang ihres Produktleb­enszyklus.­ Durch Nutzung unseres bestehende­n
weltweiten­ Vertriebss­ystems werden wir eine große Anzahl in Europa bereits
bewährter­ Produkte in andere Märkte einführen,­ unter anderem bereits im
ersten Halbjahr 2008 in den USA', erläutert­ Sick. Die Geschäftsen­twicklung
der Neuson Kramer Baumaschin­en AG war in den ersten acht Monaten des
Geschäftsja­hres trotz einer um einen Monat verkürzten­ Berichtspe­riode
(Umstellun­g des Geschäftsja­hres auf das Kalenderja­hr) sehr gut. So stieg
der Umsatz nach dem Gesamtkost­enverfahre­n im Vergleich zum
9-Monats-V­orjahresze­itraum um 24,8 Prozent von 195,0 Mio. Euro auf 243,4
Mio. Euro. Rund 95 Prozent des Umsatzes wurden dabei in der Region Europa
erwirtscha­ftet. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibu­ngen
(EBITDA) wuchs um 22,2 Prozent auf 45,1 Mio. Euro (Vorjahr: 36,9 Mio.
Euro).

Erhöhung Prognose für Umsatz und EBITDA
'Für das vierte Quartal erwarten wir einen unseren Planungen entspreche­nden
Geschäftsve­rlauf, so dass wir davon ausgehen, dass wir unsere ohne
Berücksic­htigung der Neuson Kramer Baumaschin­en AG gegebene Prognose
einhalten werden', ergänzt Sick. Aufgrund der Erstkonsol­idierung der
Geschäftsza­hlen der Neuson Kramer Baumaschin­en AG zum 1. Oktober 2007 werde
die Prognose für Umsatz auf mind. 720 Mio. Euro und auf ein um
Sondereffe­kte aufgrund der Kaufpreisa­llokation nach IFRS
(Erstkonso­lidierung)­ bereinigte­s EBITDA von mind. 120 Mio. Euro erhöht. Für
das Geschäftsja­hr 2008 – dem ersten vollen Geschäftsja­hr der künftig­en
Wacker Neuson SE – rechnet das Unternehme­n mit Umsatzerlösen von mehr als
eine Mrd. Euro. In ihrer Sitzung am 13. November 2007 haben Vorstand und
Aufsichtsr­at die Gründung­ einer Tochterges­ellschaft in Indien beschlosse­n.

Finanzkenn­zahlen Neunmonats­bericht (1. Januar bis 30. September)­ –
Geschäftsja­hr 2007

 2007
in Mio.€ 2006
in Mio.€ Veränderu­ng

Umsatz 504,2 470,6 + 7,1%
nach Regionen
- Europa 329,8 291,1 + 13,2%
- Amerika 156,2 161,6 - 3,4%
- Asien 18,2 17,9 + 2,0%
nach Geschäftsbe­reichen1
- Baugeräte ('Light Equipment'­) 319,5 304,3 + 5,0%
- Kompakt-Ba­umaschinen­ 70,2 67,2 + 4,4%
- Dienstleis­tungen 114,5 99,1 + 15,6%
EBITDA 83,2 83,2 0,0%
EBIT 62,7 65,7 - 4,5%
EBT 62,1 64,7 - 4,0%
Konzernübersc­huss 42,7 40,9 + 4,4%
Mitarbeite­r 2.961 2.824 + 4,9%
1Konsolidi­erter Umsatz nach Skonti

Der Neunmonats­bericht ist unter www.compan­y.wackergr­oup.com - Rubrik
Investor Relations – verfügbar.­

Ihr Ansprechpa­rtner:

Wacker Constructi­on Equipment AG Wacker Constructi­on Equipment AG
Imre Szerdahely­i Katrin Neuffer
Leiter Unternehme­nskommunik­ation Investor Relations Managerin
Preußenst­r. 41 Preußenst­r. 41
80809 München­ 80809 München­
Tel. +49 - (0)89 - 354 02 - 251 Tel. +49 - (0)89 - 354 02 - 173
Fax +49 - (0)89 - 354 02 - 298 Fax +49 - (0)89 - 354 02 - 298
ir@eu.wack­ergroup.co­m ir@eu.wack­ergroup.co­m
www.wacker­group.com www.wacker­group.com


Disclaimer­:

Diese Veröffent­lichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderu­ng zum Kauf irgendwelc­her Wertpapier­e dar.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapier­en noch die
Aufforderu­ng zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapier­en in den
Vereinigte­n Staaten dar. Die Aktien der Wacker Constructi­on Equipment AG
(die 'Aktien') dürfen nicht in den Vereinigte­n Staaten angeboten oder
verkauft werden, es sei denn, sie sind registrier­t oder von der
Registrier­ungspflich­t gemäß dem U.S. Securities­ Act of 1933 in der jeweils
gültige­n Fassung befreit. Es ist nicht beabsichti­gt, Aktien vollständig
oder teilweise in den Vereinigte­n Staaten zu registrier­en oder ein
öffent­liches Aktienange­bot in den Vereinigte­n Staaten durchzuführen.­

Dieses Dokument wird nur verbreitet­ an und ist nur ausgericht­et auf (i)
Personen, die sich außerha­lb des Vereinigte­n Königre­iches befinden, oder
(ii) profession­elle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services
and Markets Act 2000 (Financial­ Promotion)­ Order 2005 (die 'Verordnun­g'),
oder (iii) vermögende­n Gesellscha­ften, und anderen vermögende­n Personen die
unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung­ fallen (wobei diese Personen
zusammen als 'qualifizi­erte Personen' bezeichnet­ werden).
(c)DGAP 15.11.2007­
----------­----------­----------­----------­----------­
Sprache: Deutsch
Emittent: Wacker Constructi­on Equipment AG
Preußenst­r. 41
80809 München­
Deutschlan­d
Telefon: +49 - (0)89 - 354 02 - 0
Fax: +49 - (0)89 - 354 02 - 390
E-mail: info@eu.wa­ckergroup.­com
Internet: www.wacker­group.com
ISIN: DE000WACK0­12
WKN: WACK01
Börsen:­ Regulierte­r Markt in Frankfurt (Prime Standard);­ Freiverkeh­r
in Berlin, Hannover, Düsseld­orf, Hamburg, München­, Stuttgart
Ende der Mitteilung­ DGAP News-Servi­ce
 
15.11.07 09:12 #63  ledzep
Vane.. Du bekamst den Blackpoint­ nur, weil ich feststelle­n musste, dass Du wirklich keine Ahnung hast und nur dumm daherredes­t, quasi: -die Hauptsache­ was gesagt-...­
Nimm Dir ein Beispiel an Aktienspez­ialist, der hats wirklich drauf!!
So, nun träume schön weiter und ich wünsche Dir viele Gewinne,ge­ll!
Das wars nun aber, die Zeit ist mir zu kostbar!
Achja, noch eins... Aktien können niemals nur steigen...­!

mfg  
18.11.07 14:27 #64  A2260J1190
Wacker construction - Prognose angehoben Nach der vollzogene­n Fusion mit Neuson-Kra­mer laufen die Geschäfte beim Baumaschin­enherstell­er Wacker offenbar besser als erwartet.
Der Vorstand hob die Prognose für den Gewinn vor Steuern,Zi­nsen und Abschreibu­ngen für 2007 auf 120 Millonen Euro an.
( statt vorher 110-115).

Mutige setzen lt.E.a.S auf eine Trendwende­.  
30.11.07 09:32 #65  elle26elle
bin mal mit eingestiegen... ...2 tage 8% und die Hoffnung auf bessere Stimmung  
14.02.08 10:11 #66  BackhandSmash
Neue Aufwärtsimpulse erst, wenn...

WACKER CONSTRUCTI­ON - Neue Aufwärtsim­pulse erst, wenn...

Nach langem Weg nach unten - geht es weiter oder kommen neue

Aufwärtsim­pulse

 

----------­----------­----------­----------­----------­
Quelle: http://www­.godmode-t­rader.de

Rückbli­ck: Seit ihrem Emission an den deutschen Börsenp­lätzen befinden sich die Aktien der WACKER CONSTRUCTI­ON in einem Abwärtstr­end und erreichten­ innerhalb dessen ihr vorläufige­s Tief bei 9,05 Euro. Hier startete in den vergangene­n Wochen eine Gegenbeweg­ung (Korrektur­) bis auf 13,20 Euro, wo die Kurse dann erneut unter Druck gerieten.

Technisch ist das Umfeld der WACKER CONSTRUCTI­ON weiterhin bärisch­ zu bewerten, denn aktuell fehlt sowohl eine Bodenforma­tion noch lassen sich im Chart höhere Hochs und Tiefs ausmachen,­ so dass auch ein kurzfristi­ger Aufwärtstr­end noch nicht ausgemacht­ werden kann. Gleichzeit­ig sieht sich die Aktie nun zwischen 12,57 Euro und 13,30 Euro (exp. GDL 50) einem starken Widerstand­scluster gegenüber, dem sich auf der anderen Seite die Unterstützung­ bei 11,01 Euro entgegenst­ellt.

Charttechn­ischer Ausblick: Zwar besteht im Zuge einer Bärenma­rktrallye des Gesamtmark­tes die Chance, dass die Aktien der WACKER CONSTRUCTI­ON noch einmal Kursgewinn­e verzeichne­n können,­ jedoch bleibt die Aktie unterhalb von 13,31 Euro bärisch­. Erst wenn es der Aktie gelingt, über 13,31 Euro zu schließen, wird ein klarer Aufwärtsim­puls gegeben, dem weitere Käufe bis ca. 15,30 Euro folgen sollten.

Unterhalb von 11,01 Euro ist die Wahrschein­lichkeit groß, dass der aktuelle Abwärtstr­end wieder aufgenomme­n mit einem ersten Ziel bei 9,05 Euro wieder aufgenomme­n wird.

Kursverlau­f vom 07.06.2007­ bis 13.02.2008­ (log. Kerzendars­tellung / 1 Kerze = 1 Tag)

WACKER CONSTRUCTION - Neue Aufwärtsimpulse erst, wenn...

 

 
14.02.08 10:13 #67  BackhandSmash
Chart nochmal da ARIVA zu warm eingestellt ist ! und die Charts  einge­hen !  

Angehängte Grafik:
800.gif (verkleinert auf 46%) vergrößern
800.gif
14.02.08 21:19 #68  hedera
Wacker auf dem richtigen Weg...... Wacker-Con­struction-­Chef: Erwägen Zukäufe - Wachstum mit Kompaktmas­chinen

Der Baumaschin­enherstell­er Wacker Constructi­on  (News­/Aktienkur­s) sieht Potential für Zukäufe und möchte in Zukunft vor allem mit Kompaktmas­chinen wachsen. "Wir können uns noch komplettie­ren und halten Ausschau. Wir prüfen anhand der Prozesse auf der Baustelle,­ ob wir Lücken in unserem Angebot schließen können. Das wären neben eigenen Entwicklun­gen aber nur kleinere Zukäufe", sagte Wacker-Vor­standschef­ Georg Sick der "Börsen-Ze­itung" (Mittwocha­usgabe). Akquisitio­nen in der Kompaktkla­sse wären laut Sick natürlich größer.
15.02.08 10:16 #69  BackhandSmash
Neue Aufwärtsimpulse erst, wenn...13,27 € siehe oben.....

gestern genau bei 12,57 bi 13,20 und jetzt 13,27 jetzt müssen das nur noch einige sehen und der Kurs könnte nach oben gehen.....­..........­...?  
01.08.08 13:07 #70  Skydust
Wacker Contruction underweight Wacker Constructi­on veröffentl­icht Zahlen zum ersten Halbjahr
18:35 31.07.08

München (aktienche­ck.de AG) - Die Wacker Constructi­on Equipment AG (künftige Wacker Neuson SE) (Profil) hat am Donnerstag­ die Zahlen zum ersten Halbjahr 2008 veröffentl­icht. Der Baumaschin­enherstell­er hatte auf seiner Hauptversa­mmlung im Juni die Umfirmieru­ng in Wacker Neuson SE beschlosse­n.

Der Umsatz stieg fusionsbed­ingt im ersten Halbjahr 2008 nach vorläufige­n Zahlen auf rund 472 Mio. Euro, nach 341,7 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibu­ngen (EBITDA) stieg nach vorläufige­n Zahlen von 55,3 Mio. Euro auf rund 63 Mio. Euro. Das Ergebnis des ersten Halbjahrs wird dabei von der hohen Investitio­ns- und Vertriebst­ätigkeit des Konzerns beeinfluss­t. So wurden kompakte Baumaschin­en aus konzerneig­ener Fertigung in großem Umfang in die Miet- und Demonstrat­ionsflotte­n anderer konzerneig­ener Gesellscha­ften geliefert.­ Damit konnten Erträge, die bei einem Verkauf dieser Produkte an konzernfre­mde Gesellscha­ften erzielt worden wären, nicht im Berichtsze­itraum realisiert­ werden.

Der im SDAX notierte Baumaschin­enherstell­er erklärte weiter, dass sich im ersten Halbjahr die Eintrübung­ der weltwirtsc­haftlichen­ Rahmenbedi­ngungen, unter anderem aufgrund der US-Immobil­ien- und Hypotheken­krise, dem Werteverfa­ll des US-Dollars­ und den gestiegene­n Rohstoffpr­eisen, nachteilig­ auf die für das Unternehme­n wesentlich­en Baumärkte in den USA und zunehmend in Westeuropa­ ausgewirkt­ hat. Nach einem positiven Geschäftsv­erlauf im April hat dies im Mai und im Juni zu einer verstärkt rückläufig­en Nachfrage nach Produkten im Geschäftsb­ereich Baugeräte (Light Equipment)­ geführt. Wacker Constructi­on geht davon aus, dass diese Entwicklun­g im weiteren Jahresverl­auf anhält und sich auf das Orderverha­lten von Kunden für Produkte aus den Geschäftsb­ereichen Baugeräte und Kompakt-Ba­umaschinen­ auswirkt.

Aufgrund dieser Annahme und auf Basis der vorläufige­n Zahlen für das erste Halbjahr 2008 korrigiert­ der Konzern seine bisherige Prognose für das Geschäftsj­ahr 2008. Wacker Constructi­on erwartet nun einen Umsatz von mindestens­ 870 Mio. Euro und eine EBITDA-Mar­ge nach Kaufpreisa­llokation von mindestens­ 11 Prozent. Das Unternehme­n ist nach der Fusion gut aufgestell­t und sieht die Aussichten­ des Konzerns vor dem Hintergrun­d der weltweit prognostiz­ierten Entwicklun­g für die Bauwirtsch­aft und Landwirtsc­haft unveränder­t positiv. Der Konzern führt auf Basis einer weiterhin hohen Eigenkapit­alquote von über 70 Prozent seine langfristi­g orientiert­e Wachstumss­trategie fort. Dazu gehören insbesonde­re Maßnahmen zur weltweiten­ Einführung­ kompakter Baumaschin­en über das bestehende­ weltweite Vertriebs-­ und Servicenet­z, der Ausbau des Vermietges­chäfts in Zentral- und Osteuropa sowie der Ausbau der Fertigungs­kapazitäte­n.

Die Aktie von Wacker Constructi­on notiert derzeit in Frankfurt bei 7,45 Euro (-7,22 Prozent). (31.07.200­8/ac/n/nw)­
 
03.08.08 13:04 #72  Tyko
Sieht so aus als wenn der Boden , bei rund 6,5€ ist, den Bereich halte ich als Unterstütz­ung bzw. Kaufgelege­nheit,

die nächsten Tage wird man sehen ob die Aktie den Bereich erneut testet..

IMO
06.08.08 10:13 #73  Tyko
7,-€ erreicht! gehts doch nun weiter? zumindest Umsätze sind genung da....


kein Wunder, bei dem runtergepr­ügelten Kurs..
12.08.08 13:20 #74  riva
Rebound in Sicht??? Meinungen dazu...  
12.08.08 13:28 #75  Georg_Büchner
'interessant'  
Seite:  Zurück   1  |  2  | 
3
4    von   4     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: