Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 3. Oktober 2022, 2:46 Uhr

Verdammt, ich muss gehen!

eröffnet am: 12.11.05 00:53 von: lutzhutzlefutz
neuester Beitrag: 28.01.06 00:20 von: lutzhutzlefutz
Anzahl Beiträge: 7
Leser gesamt: 3829
davon Heute: 1

bewertet mit 1 Stern

12.11.05 00:53 #1  lutzhutzlefutz
Verdammt, ich muss gehen! Sorry Leute, habe mich in letzter Zeit selten gemeldet und was noch viel trauriger ist: kaum Postings durchlesen­ können!

Da ich immer nur vom Büro aus gepostet habe und ich da momentan ziemlichen­ Druck verspüre, musste ich leider alle privaten Mails und ausführlic­hes Surfen einstellen­. Komisch eigentlich­, da die Fimma o.E. Personal aufbaut und in diesem Jahr das erfolgreic­hste in der über 80 jährigen Geschichte­ schreiben wird. Jetzt darf ich Konzepte streuen und dumm rumlabern um den anderen spießigen Bankern zu zeigen wie man sich am besten vor der richtigen Arbeit verpisst.

Na ja, um Lutzine, dem kleinen Lutz (dem geht es übrigens prima, auch ohne Zähne und krabbeln nach 10 Monaten) und mir meinen Standard zu sichern, muß ich wohl eine Weile lang die Schleimwel­le beim Chef meines Chefes fahren, den Vorstand als Gottheit begreifen und eben nur noch am Freitag saufen, damit ich Montags wieder dumm rumphiloso­phieren darf, weil die Systeme ja eh alle von selbst laufen.

Ich gehe aber nicht weil ich meine, dass Ihr eh alle nur Dreck seid, und ariva sowieso das allerletzt­e ist (so wie Madonna, Shakira, Gerhard Schröder, [vor kurzem mit meinem Vater Arm im Arm auf einem Foto vor Hubschraub­er]) Heike Makatsch, Jose Ackermann,­ Verona Feldbusch,­ Roland Koch, Klausimaus­i Wowereit und der Bulle von Tölz), nein weil ich echt viel hier rausgezoge­n habe, und jeder auf sein Art und Weise irgendwie interessan­t war.

Nech mara?

Ich hoffe, ich finde irgendwann­ die Gelegenhei­t wieder, ein bißchen mehr an den vielen oftmals absolut schwachsin­nigen Dialogen teilnehmen­ zu können, aber nicht von zu Hause aus!

Alles Gute, und ich fand es echt toll bei ariva!

PM: Möchte meinen User vielleicht­ noch ein wenig behalten, vielleicht­ schaffe ich die Kurve noch irgendwann­ mal wieder aktiver dabei zu sein, da ich mich meiner einzigen ID nicht zu schämen brauche. Klappts nicht in den nächsten zwölf Monaten, melde ich mich und dann wars das mit Lutzhutzle­futz.

Bis denn
 
12.11.05 01:10 #2  Karlchen_I
Nix musste - Du musst nur das tun, was DU willst. Und jetzt bitte nicht das Gejammer, dass Du vor deinen Chefs auf den Knien rumkrieche­n musst. Das ist dein Ding. Und wenn Du nicht nur buckeln musst, sondern deine Kollegen auch noch Konzepte rübereiche­n musst, die dich selbst anwiedern - dann lass es sein.


Such dir nen ehrbaren Beruf, bei dem Du dir morgens auch noch in den Spiegel schauen kannst. Oder mach weiter - schleim rum, züchte dein Magengesch­wür.



Aber nerv hier bitte nicht rum. Hau dann lieber endgültig ab. Geh also lieber in deinem jungen Alter in den geistigen Ruhestand.­ Schaffe Geld für Weib und Kind ran - und wunder dich nicht, dass dein Kreuz nicht drückt. Ist schon okay - hast kein Rückgra, brauchste auch auf deiner Schleimspu­r nicht.  
12.11.05 01:26 #3  NoTax
Manchmal hilft ein Coach! Bei Boardmail gibt´s Hilfe.  
27.01.06 23:27 #4  lutzhutzlefutz
Ihr seid ja immer noch da! Mensch, wie sich die Zeiten ändern, datt Merkel ist Kanzler, am Rhein liegt Schnee, und Karneval steht auch schon wieder vor der Tür, Na halla Marsch!

Schön, mal wieder die guten, alten Postings von immer noch denselben Postern zu lesen. Um wieder einzusteig­en so wie früher, müßte ich glaube Lutzine und den kleinen Lutz (lernt gerade laufen, und kippte eben die Blumenvase­ auf dem Couchtisch­ um) verkaufen.­ Wird wohl eher nix.

Kalli: Habe vor Kurzem übrigens Lutzine mal was Gutes gegönnt und im Maritim mit Maybach vor der Tür übernachte­t. War ein richtig netter Event inkl. reichliche­m Kölschtest­! Das schreit nach Wiederholu­ng.

Schaue die Tage wieder rein, wenn ich mich genug über diese Tukkenshow­ im Privatfern­sehen aufgeregt habe. Sat Asi glaube ich, oder so.

By the way, muß die Aktien meiner Firma verkaufen,­ da Umsatzbrin­ger No. 1 rausgeschm­issen wurde (Danke lieber Vorstand)!­ Die Dinger werden nun nicht mehr steigen, die Börse hats noch nicht gemerkt, ich will die Kohle aber nicht ausgeben. Hat jemand zufälliger­weise ´nen Tip (keine Schweinhäl­ften) von einem soliden dt. Unternehme­n, wo ich ein wenig Kohle für zwei Jahre mit 5-10% Verzinsung­ parken kann?

Grüße

Lutz  
27.01.06 23:41 #5  satyr
Leute - Leute was macht ihr den -Einer nach dem Anderen verschwind­et zum Schluss bin ich noch mit Kiwi und Bilanz
alleine,da­nn werde ich wohl zur Kettensäge­ greifen und ihr seid
Schuld.
Lutz mach es gut und ich bin sicher ,du tauchst wieder auf.
Die Kohle kannst du mir geben und ich garantiere­ ,nach 2 Jahren
sind noch 15 % da.
Denk an die Franzosen die arbeiten um zu leben und leben nicht
um zu arbeiten.  
27.01.06 23:50 #6  Sparky
arm....... park die kohle auf`m sparbuch  
28.01.06 00:20 #7  lutzhutzlefutz
So sah es bei mir auch aus satyr, als ich vor 5 Jahren zugeschlag­en habe. Mittlerwei­le bin ich nur noch bei 30% Verlust, und ich glaube ich muß auf schlechter­e Pferde setzen. Die Kohle war zum Zocken gedacht, aber Hilfe am Ende scheine ich noch Gewinne zu machen...  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: