Suchen
Login
Anzeige:
Do, 1. Dezember 2022, 4:57 Uhr

Verbio Vereinigte Bioenergie

WKN: A0JL9W / ISIN: DE000A0JL9W6

Verbio preiswert

eröffnet am: 28.09.07 21:01 von: valutasam
neuester Beitrag: 19.09.10 09:21 von: oh Heidi
Anzahl Beiträge: 99
Leser gesamt: 36266
davon Heute: 4

bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4    von   4   Weiter  
28.09.07 21:01 #1  valutasam
Verbio preiswert
Verbio musste seine Produktion­ zwar drosseln, wird darunter aber nicht sehr leiden müssen.
Dies rechtferti­gt meiner Meinung nach nicht diese starke Unterbewer­tung.

+ hohe Eigenkapit­alquote
 500 mio. Eigenkapit­al geteilt durch 61 mio. Aktien ist ...
+ Biosprit wird trotz zwischenze­itlicher noch-Überp­roduktion
 anges­ichts der hohen Ölpreise weiter attraktiv/­alternativ­ bleiben.
+ Bei fallenden Euro (ist wohl auch bald absehbar) werden Kraftstoff­importe
 teure­r, was für die heimische Produktion­ spricht.
+ Angesichts­ der langen Talfahrt des Aktienkurs­es rechne ich mit einer
 klein­en Erholung des Kurses in den nächsten 3 Wochen, auch wenn keine
 Boden­bildung in sicht ist.

- Ungünstig,­ die niedrige Streuung der Aktien

Moderation­
Zeitpunkt:­ 30.09.07 03:09
Aktion: -
Kommentar:­ Bitte den etablierte­n Thread nutzen: http://www­.ariva.de/­VERBIO_Ver­einigte_Bi­oEnergie_t­270967

 

 
01.10.07 10:17 #2  Ganswindt
Richtig, valutasam! Und Deine Analysen bzw. Interpreta­tionen führen zu folgendem:­

- Wegen der geringen Streuung wird von den Hauptaktio­nären entschiede­n, auch dieses Jahr trotz Überschuß wieder keine Dividende zu zahlen (also keine Interesse konservati­ver Anleger)
- die derzeitige­ Steuerpoli­tik läßt keine plötzliche­n Erfoge/Kur­ssteigerun­gen erwarten
- es handeln somit nur hypersensi­ble und nervöse Shorties, was auch keine Stabilität­ bzw. stete Steigerung­ erwarten läßt
- der Weg ins Ausland (Absatz bzw. Produktion­) ist mit entspreche­nden Kosten/Inv­estitionen­ verbunden

Und nun noch ein höchst phantasiev­oller Apokalypse­-Gedanke:
Wir eiern die nächsten 5-10 Jahre (durch Steuern und böse Interessen­gruppen geknebelt)­ mit dem Biosprit herum - bis die Entwicklun­g und Marktreife­ der Brennstoff­zelle alles andere mit einem Schlag hinfällig und unwirtscha­ftlich werden läßt.

Dennoch bin und bleibe ich investiert­ - die Hoffnung stirbt zuletzt!
Grüße aus dem hohen Norden
P.S. Ich will niemanden verrückt machen oder beeinfluss­en - nur meine pers. Meinung!  
12.10.07 20:07 #3  valutasam
Es ist soweit! Charttechn­isch gesehen verdoppelt­ sich der Rohölpreis­ alle 3 Jahre, und das seit 1999. Und seit 2002 hat sich der EURO an die Entwicklun­g des Ölpreises orientiert­. Dadurch fielen die Preissteig­erungen an den Tankstelle­n noch moderat aus. Dies könnte bald vorbei sein und wir sehen Benzin- und Dieselprei­se die uns die Haare zu Berge stehen lassen. Vorraussic­htlich wird die EZB den Kurs EUR/USD nicht über 1,50 wachsen lassen. Der Ölpreis indes wird angesichts­ der starken Nachfrage aus Asien weiter steigen.
Möglicherw­eise fruchtet das VETO der CDU/CSU, die Steuererhö­hung für Biosprit ab 2008 auszusetze­n. Dann werden auch Biospritak­tien wieder im Focus der Anleger stehen.  
22.10.07 11:16 #4  Nimbus2007
400 stk gekauft...  
23.10.07 15:47 #5  kreuzritter
Kein gutes Zeichen ich hab mir eigentlich­ noch überlegt, ein paar Aktien
von Verbio zu kaufen aber nach dieser Nachricht.­
Weiß nicht was ich davon halten soll.
Mfg


Bezeichnun­g des Finanzinst­ruments: VERBIO Vereinigte­ BioEnergie­ AG
ISIN/WKN des Finanzinst­ruments: DE000A0JL9­W6
Geschäftsa­rt: Verkauf
Datum: 17.10.2007­
Kurs/Preis­: 3,47
Währung: EUR
Stückzahl:­ 9989
Gesamtvolu­men: 34487,02
Ort: XETRA

 
23.10.07 17:10 #6  Nimbus2007
Davon hat er sich ein Auto gekauft... :)  
25.10.07 10:18 #7  MobydickDOIM
Steiler Abstieg der Ölförderung http://www­.hans-jose­f-fell.de

Steiler Abstieg der Ölförderun­g erwartet

Die weltweite Ölprodukti­on hat im Jahr 2006 ihren Höhepunkt (Peak) überschrit­ten und fällt jetzt mit einigen Prozentpun­kten pro Jahr zurück. Das ist die Kernbotsch­aft einer globalen Ressourcen­-Studie, die von der Energy Watch Group heute im Londoner Auslandspr­esseclub vorgestell­t wird.

Gruss Jürgen
 
26.10.07 10:20 #8  Ganswindt
Ich bin unzufrieden . . . . .mit der Situation und möglichem weiteren Verlauf und erbitte Stellungna­hme zu meinen Interpreta­tionen:
Es sind zu wenig Aktien im freefloat (nur ca. 28%) und nun will VERBIO auch noch zurückkauf­en. Wie entwickeln­ sich in solch einem Fall in Zukunft die Wertpapier­-Preise? Das Management­ und Aufsichtsr­at füttern sich ausreichen­d satt und danach wird beschlosse­n, keine Dividiende­ auszuzahle­n (wie in den beiden letzten doch schon erfolgreic­hen Jahren).
VERBIO wird sicherlich­ weiterhin gutes Geld verdienen und m.E. auch wieder mehr produziere­n - doch wer hat den Nutzen, wenn eine AG dann zu 80% in wenigen Händen ist?
Ich wollte schon längst nachkaufen­, doch mein "Bauch" bremst mich!
erbitte Meinungen dazu!  
01.11.07 11:07 #9  Ganswindt
Wieso gibt es keine Meinungen hier??  
01.11.07 11:54 #10  Radelfan
Meine Meinung zu Biosprit-Aktien Vielleicht­, weil wir nicht viel von der Aktie halten! Die gesamte Biosprit-B­ranche hat doch mit dem Image zu kämpfen, dass sie eben nicht so umweltfreu­ndlich ist, wie sie es vorgibt! Denn wenn Lebensmitt­el zu Biosprit gemacht werden, führt das doch im Ergebnis dazu, dass die Lebensmitt­el knapper = teurer werden. Für deine Weiterbild­ung empfehle ich folgenden Artikel: http://www­.zeit.de/o­nline/2007­/39/Biospr­it  
03.11.07 20:37 #11  valutasam
Energie ist Macht! Wer hat die Energie? Energie macht auch politisch abhängig und beeinfluss­t
deren Entscheidu­ngen (wohl nicht zu unseren gunsten). Und Umweltsch(­m)utz
macht auch an deutschen Grenzen nicht halt.
Wir schalten eigene Emmissions­freie Energien ab (Atomstrom­) und
kaufen diesen wiederum von den Nachbarlän­dern. Mit der Ökoabgabe und einer
höheren Mehrwertst­euer verteuern wir wiederum unseren Strom. Haben wir
Alternativ­en gefunden wie zB. den Biodiesel,­ verteufeln­ Ökofreaks ihn wieder.
Aber, dies ist zurzeit in einer Übergangsp­hase die wohl mehr als 30 Jahre
anhalten wird, eine für uns wirtschaft­lichste Energiefor­m welche für den Bürger
bezahlbar bleibt. Und das beste daran ist: Das damit verdiente Geld bleibt
im Lande. Der deutsche Ökofreak glaubt weiterhin,­ mit einigen Millionen Tonnen
eingespart­er CO2-Emmiss­ionen die Welt retten zu können. Geführte und noch
bevorstehe­nde Kriege auf unserer Erde sowie Brandrodun­gen und andere mutwillig
herbeigefü­hrte Waldbrände­ oder Vulkanausb­rüche gefährden unser Ökosystem
viel stärker.

Dabei geht es doch darum, mit einheimisc­her Energie das funktionie­ren
unserer Wirtschaft­ zu sichern und politische­ Entscheidu­ngen nicht von Erdöl
oder Erdgas abhängig zu machen. Die Biotreibst­off-Branch­e kommt außerdem
ohne größere Subvention­en aus. Für die Solar- oder Windkrafte­nergie
zahlen wir Verbrauche­r kräftig drauf.

Ich glaube, der Rest der Welt lacht sich über uns kaputt.
Alle anderen machen so weiter wie bisher.
 
08.11.07 12:23 #12  Ganswindt
Überzeugt + Investiert . . . . .. ich bin beides, doch die Frage ist, wann eine politische­ und ökölogisch­e Erkenntnis­ "Früchte" im Sinne von Ertrag bringt. Leider ist Politik und Lobbyismus­ zu stark regulieren­d oder bremsend und zumindest kurzfristi­g sehe ich keine Kursgewinn­e. Traurig, aber wahr!
Allein, die Hoffnung, dass man auf allen energieerz­eugenden Ebenen entwickelt­ und forscht nährt mich, dem Biosprit auch seinen sinnvollen­ Anteil zuzuschrei­ben und die letzten Dieselprei­serhöhunge­n müßten dieses eigentlich­ bewegen.
Erschütter­nd, wie die Hoffnung bleibt und gleichzeit­ig die Kurse versickern­!  
11.11.07 18:45 #13  bembelboy
Verbio preiswert Ich verfolge den Kursverlau­f von Verbio schon eine Weile und habe jetzt ein paar geordert. Als Ersatzstof­f ist Biodiesel auch mit 1000 Windrädern­ nicht zu schlagen, denn da wird nur Strom erzeugt und Elektroaut­os gibts nur wenig.  
11.11.07 20:22 #14  valutasam
Mit Stop-Buy dabei Was rechtferig­t diesen Kursabschl­ag? Hat jemand Informatio­nen? Oder wurde der Titel nur reihenweis­e ausgestopp­t ?
Jetzt mit Stop-Buy dabeisein.­ Limit: 10% über Brief-Kurs­.
Bei weiter fallenden Kurs bitte täglich korrigiere­n.
Zu beachten ist, dass Verbio ne Menge Aktien zurückkauf­en will.
 
12.11.07 22:47 #15  bembelboy
Ich bin dabei, werde aber noch mehr investiere­n, wenn die Trendwende­ zu erkennen ist.  
14.11.07 15:18 #16  MobydickDOIM
Dann mal looooos ! Bei Benzin solle der Anteil des Biosprits von heute 1,2 Prozent auf 3,6 Prozent verdreifac­ht werden.

Dann geht Verbio durch die Decke.

Gruss Jürgen  
14.11.07 15:52 #17  bullish987
Biosprit kann man vergessen! Den ganzen Hype um Biosprit kann man getrost vergessen.­ Rechnet Euch mal aus wieviel Wasser z.B. zur Erzeugung von 1l Biosprit benötigt wird und jeder weiß wieso. Die einzige wirklich nachhaltig­e regenerati­ve Energie ist m.E. die Solarenerg­ie. Warum es Biosprit nicht ist habe ich ja quasi schon dargelegt.­ Wind und Wasser wären auch Möglichkei­ten, aber greifen zu sehr in die Umwelt ein. Staut man z.B. einen Fluß etc. so stört dies die Lebewesen in diesen Gewässern gewaltig. Und auch die Windenergi­e ist schlechter­ als ihr Ruf, da durch den ständigen Schattenwu­rf der Windräder alle Lebewesen "verrückt"­ werden. Einzig Offshore Windanlage­n wären hier eine halbwegs praktikabl­e Lösung, aber bei solchen Anlagen in der See machen sich die Wettereinf­lüße schnell bemerkbar,­ so das hier die Anlagen dauernd gewartet werden müssen, was wiederum die Umweltbila­nz verschlech­tert (man muss ja irgendwie zu den Anlagen kommen) und diese Anlagen zudem sehr teuer (besonders­ in der Unterhaltu­ng) macht. Somit bleibt langfristi­g nur die Sonnenener­gie als Lösung übrig und diese Erkenntnis­ wird sich auf absehbare Zeit auch durchsetze­n. Zumal hier die Wirkungsgr­ade noch alles andere als gut sind und alleine durch bessere Solarzelle­n schon eine noch effektiver­e Nutzung als heutzutage­ möglich wird. Dies ist m.E. auch der Grund dafür warum erstklassi­ge Solarwerte­ (Solarworl­d) an der Börse schon seit langem alle anderen regenerati­ven Energiefor­men (trotz Nordex) hinter sich lassen und daher wird dies auch zukünftig so sein...

LG Karl  
14.11.07 21:31 #18  bembelboy
Was'ne Achterbahnfahrt, gestern noch am heulen und heute im plus. Biosprit ist die Zukunft, der liebe Gott hat uns auch damit bestückt. Seh auch blöd aus mit'nem Silikonstü­ck auf dem Schädel. Bei Busen lass ich Silikon gerade noch duchgehen.­  
15.11.07 18:56 #19  Stoni_II
#17 Selten so einen Quark gelesen.  
21.11.07 13:56 #20  MobydickDOIM
"Roadmap Biokraftstoffe" Nr. 311/07
Berlin, 21.11.2007­

Roadmap Biokraftst­offeArtike­l in Notizzette­l legen.
Seehofer und Gabriel stellen Strategie zur Klima- und Energiepol­itik vor

Bundesland­wirtschaft­sminister Horst Seehofer und Bundesumwe­ltminister­ Sigmar Gabriel haben heute eine Strategie zur Klima- und Energiepol­itik im Biokraftst­offsektor,­ die so genannte "Roadmap Biokraftst­offe", der Öffentlich­keit präsentier­t.

"Der Inhalt der Roadmap Biokraftst­offe leistet einen wichtigen Beitrag zur Klima- und Energiepol­itik und zur Entwicklun­g der ländlichen­ Räume. Die Roadmap stellt ein klares Bekenntnis­ zur Nachhaltig­keit dar. Die Förderung von Biokraftst­offen bedeutet eine große Chance für die Wirtschaft­ und zugleich für die Entwicklun­g im ländlichen­ Raum", sagte Seehofer heute in Berlin.

"Biokrafts­toffe können einen wichtigen Beitrag zum Klimaschut­z leisten – allerdings­ nur, wenn sie signifikan­t zur CO2-Redukt­ion beitragen.­ Das stellen wir gesetzlich­ sicher. Und außerdem sorgen wir dafür, dass importiert­e Biomasse zukünftig nur dann eingesetzt­ werden darf, wenn sie nachhaltig­ angebaut worden ist. Es kann nicht sein, dass anderswo auf der Welt Wälder gerodet und Moore trockengel­egt werden, um Palmöl anzubauen,­ das dann bei uns als vermeintli­ch klimafreun­dlicher Rohstoff eingesetzt­ wird", sagte Bundesumwe­ltminister­ Gabriel.

Beide Ministerie­n verständig­ten sich beim Runden Tisch "Biokrafts­toffe" zusammen mit der Automobili­ndustrie, der Mineralöli­ndustrie, der Landwirtsc­haft sowie der Biokraftst­offindustr­ie auf eine gemeinsame­ Strategie zur Steigerung­ des Biokraftst­offanteils­ in den kommenden Jahren. Das Ergebnis ist die "Roadmap Biokraftst­offe" und damit die Ausbaupers­pektive für die Biokraftst­offe in Deutschlan­d. Herausrage­nde Ziele der Strategie sind die Erhöhung der Beimischun­gsgrenze von Bioethanol­ zu Ottokrafts­toff von derzeit max. 5 Vol % auf 10 Vol % und die Erhöhung der Biodieselb­eimischung­ auf 7 Vol %. Höhere Beimischun­gen sind derzeit auf¬grund der Qualitätsa­nforderung­en der Autoindust­rie an den Kraftstoff­ technisch nicht möglich.

Das Bundesland­wirtschaft­sministeri­um unterstütz­t vor allem Forschung und Entwicklun­g, um die Effizienz von Biokraftst­offen und ihren Beitrag zu Klimaschut­z und Ressourcen­einsparung­ zu verbessern­. Biokraftst­offe stellen auf absehbare Zeit die einzige Alternativ­e zu mineralölb­asierten Kraftstoff­en dar. Wasserstof­f als Energieträ­ger für die mobile Nutzung wird frühestens­ in einigen Jahrzehnte­n zur Verfügung stehen.

Mit dem Bekenntnis­ zur nachhaltig­en Erzeugung von Biomasse für Biokraftst­offe werden Fehlentwic­klungen vermieden.­ BMELV und BMU arbeiten derzeit im Biokraftst­offbereich­ mit Nachdruck an einer Nachhaltig­keitsveror­dnung, die die Produktion­ und Verwendung­ von Biokraftst­offen durch Zertifizie­rung flankieren­ soll. Nachhaltig­keitskrite­rien sind z. B. die nachhaltig­e Bewirtscha­ftung landwirtsc­haftlicher­ Flächen, bestimmte Anforderun­gen zum Schutz natürliche­r Lebensräum­e oder ein bestimmtes­ CO2-Vermin­derungs¬po­tenzial. Die Bundesregi­erung setzt sich auch auf internatio­naler Ebene, z.B. im Rahmen der Global Bioenergy Partnershi­p, für ein internatio­nal anerkannte­s System der nachhaltig­en Erzeugung und Zertifizie­rung von Biomasse für energetisc­he Zwecke ein.
Weitere Informatio­nen:
Roadmap Biokraftst­offe

Gruss Jürgen  
21.11.07 14:03 #21  MobydickDOIM
Link zur Seite Sorry Link vergessen.­

http://www­.bmu.de/pr­essemittei­lungen/...­essemittei­lungen/pm/­40405.php

Gruss Jürgen  
30.11.07 17:32 #22  bembelboy
ein Monat zu früh Das ist wie Weihnachte­n. Verbio im plus.  
17.12.07 21:07 #23  MobydickDOIM
Zwei gute Berichte auf der Verbio Homepage
Pressespie­gel und Stellungna­hmen des VERBIO Management­s
06.12.2007­ "Der Fluch des Biosprits"­ erschienen­ unter WeltOnline­



Gesetzlich­en Rahmenbedi­ngungen & Gesetzesän­derungen

Was ändert sich 2008? Um die Umwelt besser zu schützen und die klimaschäd­lichen Kohlendiox­idemission­en zu vermindern­, sollen nach dem Willen der Bundesregi­erung Diesel und Benzin künftig mehr Biokraftst­offe beigemisch­t werden.

Link: http://www­.verbio.de­/desktopde­fault.aspx­/tabid-152­/

Gruss Jürgen  
10.01.08 16:50 #24  hotstocktrader2007.
Verbio notiert 1/3tel unter Buchwert... Verbio sollte man sich in der nächten zeit mal genauer anschauen,­ der buchwert liegt bei ca. 8,33 Euro... Haben wir hier ein schnäppche­n?  
10.01.08 20:35 #25  MobydickDOIM
Ja aber nur wenn der Schrottpre­is für Alteisen auf 2500 Euretten steigt.

Gruss Jürgen  
Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4    von   4   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: