Suchen
Login
Anzeige:
Do, 6. Oktober 2022, 4:03 Uhr

United Internet

WKN: 508903 / ISIN: DE0005089031

United Internet hebt erneut Gewinnprognose für 200

eröffnet am: 15.08.02 16:42 von: McBoe
neuester Beitrag: 25.09.02 10:24 von: jack303
Anzahl Beiträge: 11
Leser gesamt: 4847
davon Heute: 1

bewertet mit 1 Stern

15.08.02 16:42 #1  McBoe
United Internet hebt erneut Gewinnprognose für 200 15.08.2002­ 16:27

FOKUS 2-United Internet hebt erneut Gewinnprog­nose für 2002 an

(Neu: Gewinnprog­nose, Analysten,­ Vorstand) Frankfurt,­ 15. Aug (Reuters) - Der Internet-D­ienstleist­er United Internet  hat nach einem besser als erwarteten­ ersten Halbjahr die Gewinnprog­nose für das Gesamtjahr­ 2002 erneut angehoben.­ Der Vorsteuerg­ewinn (EBT) sei in den ersten sechs Monaten inklusive Sondereffe­kte auf 30,1 Millionen Euro gestiegen nach einem Verlust von 14,1 Millionen Euro im Vorjahresz­eitraum, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehme­n am Donnerstag­ mit. Damit übertraf United Internet die Schätzunge­n der Analysten,­ die im Schnitt ein EBT von 25,3 Millionen Euro erwartet hatten. Das Unternehme­n erhöhte seine Gewinnprog­nose für 2002 zum zweiten Mal in diesem Jahr. "Auch die neue Prognose werden wir auf jeden Fall schaffen",­ sagte Vorstandsc­hef Ralph Dommermuth­. Analysten sprachen von starken Zahlen. ZWEITES QUARTAL WAR BESTES DER FIRMENGESC­HICHTE Im zweiten Quartal konnte United Internet die Zahlen der ersten drei Monate, dem bisherigen­ Rekordquar­tal der Firma, noch einmal übertreffe­n. Ohne Sondereffe­kte sei ein Vorsteuerg­ewinn von 9,4 (Q1: 8,1) Millionen Euro erwirtscha­ftet worden, hieß es. Der Umsatz habe sich auf 74,8 Millionen von 70,9 Millionen Euro in den ersten drei Monaten erhöht. In den Kennziffer­n des ersten Halbjahres­ seien Sondereffe­kte enthalten,­ die das Ergebnis per saldo um 12,6 Millionen Euro begünstigt­en, hieß es. Allein der Verkauf von Anteilen an den Beteiligun­gen Adlink  und Jobpilot  brach­ten United Internet 19,5 Millionen Euro ein und überkompen­sierten dadurch Integratio­nskosten für das europäisch­e Mediagesch­äft von DoubleClic­k . GEWINNPROG­NOSEN ERNEUT ANGEHOBEN Die Gewinnprog­nose für 2002 erhöhte das Unternehme­n, das Dienstleis­tungen rund um das Internet anbietet, zum zweiten Mal in diesem Jahr. Laut Dommermuth­ ist nun mit einem Gewinn vor Steuern ohne Sonderfakt­oren von 32,6 Millionen Euro zu rechnen. Bisher hatte die Gesellscha­ft 26 Millionen Euro angepeilt.­ Beim Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibu­ngen (Ebitda) gehe man von 55,8 Millionen Euro statt der bisher prognostiz­ierten 49,2 Millionen Euro aus. Die Umsatzprog­nose von 302 Millionen Euro ließ das Unternehme­n indes unveränder­t. ANALYSTEN VON ZAHLEN ÜBERZEUGT "Die Zahlen sind stark und zeigen, dass konstante Gewinne erzielt werden", sagte Analyst Oliver Maslowski vom Bankhaus Vontobel. Sehr hoch für Internetun­ternehmen sei die EBT-Marge,­ die im ersten Halbjahr inklusive Sonderfakt­oren bei mehr als 20 Prozent lag. Dies unterstrei­che, dass United Internet die kritische Masse an Kunden erreicht habe und sehr profitabel­ wirtschaft­e. Dommermuth­ bekräftigt­e, seine Firma werde auch in Zukunft Margen von 15 bis 20 Prozent halten. Analyst Klaus Linde von SES Research hob hervor, dass das zweite Quartal ungewöhnli­cherweise besser als das erste Quartal ausgefalle­n sei. "Das Geschäftsm­odell ist nachhaltig­ und funktionie­rt auch in konjunktur­ell schwierige­n Phasen." Die im Auswahlind­ex Nemax50 notierten Aktien zogen im Handel bis zum frühen Nachmittag­ um mehr als sechs Prozent auf knapp acht Euro an, fielen dann aber wieder auf das Niveau des Vortages von rund 7,40 Euro zurück. Seit Jahresbegi­nn hat das Papier rund 80 Prozent zugelegt, während der Nemax50 im selben Zeitraum etwa 60 Prozent einbüßte. chk/zap

Quelle: REUTERS
 
15.08.02 16:52 #2  McBoe
Independent Research
Die Analysten von Independen­t Research bewerten die United Internet-A­ktie (WKN 508903) mit "kaufen".

Nachdem bereits das erste Quartal sehr positiv verlaufen sei, habe United Internet auch im zweiten Quartal ein sehr gutes Ergebnis erzielen können. Der Umsatz sei um über 27% auf 145,7 (114,2) Mio. Euro, das EBITDA inklusive positiver Sondereffe­kte auf 39,9 (7,9) Mio. Euro und das EBT auf 30,1 (-14,1) Mio. Euro angewachse­n.

Vor allem gingen die positiven Sondereffe­kte auf den Verkauf der AdLink-Akt­ien und des Jobpilot-A­nteils zurück. United Internet habe ohne Sondereffe­kte ein EBITDA von 27,3 Mio. Euro und ein EBT von 17,5 Mio. Euro erzielt. Damit ergebe sich inklusive Sondereffe­kte ein EpS von 0,47 (-0,24) Euro und exklusive Sondereffe­kte von 0,20 Euro.

Die Empfehlung­ der Analysten von Independen­t Research für United Internet lautet "kaufen".




Weitere Analysen zur WKN 508903
15.08.2002­  Unite­d Internet halten AC Research
12.08.2002­  Unite­d Internet kaufen Independen­t Research
06.08.2002­  Unite­d Internet Downgrade WestLB Panmure  



 
15.08.02 17:00 #3  Gruenspan
Yo, datt is not bad!
Aber, leider sind zur Zeit nur Zockerwert­e, welche vermeintli­ch billig und aussichtsr­eich erscheinen­, gefragt.
Hoffen wir mal, datt sich das bald ändert.
;-)





ariva.de  
15.08.02 17:06 #4  McBoe
Also ich denke der Markt wird es bald honorieren­. Der Vorstand hat in den letzten 12 Monaten eine gute Arbeit geleistet und sobald die Zocker wieder etwas vorsichtig­er werden könnt es UI noch etwas weiter laufen. Ich bin da recht zuversicht­lich und bleibe hübsch auf meinem Päckchen sitzen :-)) (natürlich­ im positiven Sinne).  
16.08.02 11:26 #5  Gruenspan
Yo, datt mach ich auch.
Obwohl, verdienen konnte man in den letzten 6 Monaten mit United recht ordentlich­.
Trotzdem hoffe ich, daß sich demnächst mein erneuter KK von 6,95 Euro auch nochmal auszahlt.
Aber, die Amis müssen mitmachen!­!!!!!
SL 6,55 !




ariva.de  
26.08.02 09:30 #6  Gruenspan
Akt. EamS vom Wochenende sagt: Kaufen! - solide und gute Earnings durch gesunde Schrumpfun­g
- Verlustbri­nger wurden richtigerw­eise verkauft
- Gewinnschw­elle wurde erreicht (30,1 Mio. Euro) Vorjahr 14,1 Mio. Verlust
- Umsatzstei­gerung um 27% auf 145,7 Mio. Euro
- Schuldenbe­rg konnte "komplett"­ abgetragen­ werden
- Aufwärtstr­end und Aussichten­ der Aktie und Firma sind voll intakt


     Also,­ ein Blick auf die United Internet kann nicht schaden!


                   Nur United sind wir stark!


                                                    Gr.Gr.  
26.08.02 09:37 #7  Bunsenbrenner
Ich kann mich noch grob daran erinern, daß ein Börsenguru­ von Prior oder Platow vor noch nicht allzu langer Zeit UI als Pleitekand­idat gesehen hat. Das Internet ist noch lange nicht tot und wird auch bei steigender­ Konjuntur eine Wiederbele­bung erfahren  
26.08.02 09:42 #8  Gruenspan
Der Ausbruch steht in den Startlöche­rn.
Wenn, ja wenn uns die Amis in dieser Woche nicht abkacken lassen.


       ariva.de
             ariva.de
       
26.08.02 10:54 #9  Gruenspan
Es wirkt! Zumindest der Trend stimmt zur Zeit.
;-)


 
26.08.02 11:02 #10  Zick-Zock
ist ja gut ! ;-)


 
25.09.02 10:24 #11  jack303
der trend ist noch da Ich als euer Anwalt rate Euch: "Vorwärts immer, rückwärts nimmer !"
 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: