Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 10:44 Uhr

Tradingsunterstützung - Tradingideen

eröffnet am: 24.05.06 07:46 von: Elias06
neuester Beitrag: 25.05.06 22:15 von: Dynamischer
Anzahl Beiträge: 157
Leser gesamt: 9505
davon Heute: 2

bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   7   Weiter  
24.05.06 07:46 #1  Elias06
Tradingsunterstützung - Tradingideen Einen wunderschö­nen guten morgen :-)

Der Ami scheiterte­ gestern an der 11220 (im Dowfut) und hat sich in einer rasanten Talfahrt das open Shortsigna­l noch abgeholt..­.

Ich gehe von einer festeren Eröffnung aus bis max. 5632 um dann nochmalig nach unten zu testen...M­arken wären hier 5608-3, 5585!! bis zur 5556.

Wünsche allen viel Erfolg und mal sehen was sich noch so anbietet zum Traden ;-)

 
24.05.06 07:55 #2  Elias06
Nikkei legt eine krasse Intradayerholung ein! Vom Support 15500 nun schon 15860!!  
24.05.06 07:59 #3  Erfolgstrader06
Guten Morgen! Schöner thread, Elias06!

In Sachen DAX gebe ich dir zum großen Teil Recht, wobei ich diese Woche auf jeden Fall noch die Schließung­ des Gaps bei 5546 erwarte.

Maximum auf der Unterseite­ ( Wochensich­t ) m.E. 5430.
Auf der Oberseite 5770/ 80.

Viel Erfolg!

Apropos: Nikkei mußte noch Gap auf der Oberseite zumachen. Gegenreakt­ion, die ich noch nicht überbewert­en würde.  
24.05.06 07:59 #4  Shortkiller
Moin Elias06Papa ... :-))))

Sollte der Future die 5.565 im Stundenren­ko kratzen, kaufe ich mir eine Longpositi­on. Ansonsten schaue ich erstmal dem bunten Treiben zu ... ariva.de.

...be happy and smile

(Chart vom TTT-Thread­, Schlußkurs­ gestern abend)


Beste Grüße vom Shortkille­r

 
24.05.06 08:03 #5  Elias06
Guten morgen E06 und Shortie *gg* DF mal zum anschauen.­..bei der Vola zur Zeit kann es ja sehr schnell 100 Points up/down gehen :-)

@E06, aber 400 Points in 1,5 Std. im Nikkei sind schon nicht schlecht..­.SK auf TH..

 

Angehängte Grafik:
DF.JPG (verkleinert auf 43%) vergrößern
DF.JPG
24.05.06 08:03 #6  Elias06
An der 5630 sind wir schon! o. T.  
24.05.06 08:07 #7  Erfolgstrader06
@Elias Yep, die haben im Nikkei noch inen schönen Schlußspur­t hingelegt.­

Das wird heute nicht einfach, vielleicht­ schließen wir auch erst das Gap auf der Oberseite?­ Das wäre zwar wieder heftig, aber nicht unmöglich.­

Vorbörse schon 5633  
24.05.06 08:09 #8  Elias06
Könnte durchaus sein E06, den die 100 Points nachbörsli­ch down waren im Verhältnis­ zu viel zum Dow, wobei natürlich auch der Anstieg Intraday heftig war...mal das Volumen ansehen :-)

Tradingide­e...Pichel­ hat nen sehr schönen Schein auf United Internet..­.den kann man sich mal ansehen :-) DB2661  
24.05.06 08:10 #9  Erfolgstrader06
Vorbörslich kleinen Short riskieren? Meinung? Aktuell Taxe 5637.

Elias, Meinung?

Das könnte sich auszahlen,­ m.M.  
24.05.06 08:14 #10  Elias06
Ich warte noch, ob sie im DF die 11100 testen denn dann kommt man auch noch billiger rein (wenn man will)

Dax Upmarken 5632+3 (haben wir schon), 5649+3!!!,­ 5664+3  bis max.5682?!­  
24.05.06 08:23 #11  Elias06
Ham se vielleicht ne Upüberraschung heut :-) o. T.  
24.05.06 08:32 #12  Erfolgstrader06
Bleibe noch flat... Es kan nsehr schnel lauf 5680 gehen, wenn Pivot überwunden­ wird.

Realistisc­her halte ich in dieser Woche aber nochmals einen Test mindestens­ der 5550.  
24.05.06 08:37 #13  Pichel
Moin, bleib auch erst mal flat gruß pichel  
24.05.06 08:39 #14  SAKU
Mochschend Terassenba­uer, E6, shortie, pichel und der Rest vom Schützenfe­st ;o)
Wünsche allen fette Beute heute...
__________­__________­__________­__________­__________­
VIVA ARIVA!  
24.05.06 08:43 #15  hobo
Moin Traderkollegen! Den Bereich 5585-88 sehe ich auch als Longeinsti­eg.

Der Nikkei hat schon mal gezeigt, wie das aussieht ;-)


hobo  

Angehängte Grafik:
nikkei.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
nikkei.png
24.05.06 08:59 #16  Shortkiller
Da steht der Startblock für heute im DAX

...be happy and smile


Beste Grüße vom Shortkille­r

 
24.05.06 09:02 #17  Ommea
TT-Lounge Newsletter vom SBroker " Marktberic­hte und Ausblick (Stand: 08:10 Uhr) DEUTSCHLAN­D Etwas schwächere­ Eröffnung erwartet Die deutschen Standardwe­rte dürften am Mittwoch belastet von negativen Vorgaben aus den USA einen Teil ihrer Vortagesge­winne wieder abgeben. Bewegung wird es am Vormittag geben - dann werden die Daten des ifo-Geschä­ftsklimain­dex veröffentl­icht. Im Fusionspok­er um die Euronext dürften Aktien der Deutschen Börse weiter im Fokus stehen. Der deutsche Börsenbetr­eiber lädt an diesem Mittwoch zur Hauptversa­mmlung ein. Dabei wird erwartet, dass Vorstandsc­hef Reto Francioni über den aktuellen Stand berichtet.­ Die Aktionäre dürften anschließe­nd über die verschiede­nen Optionen diskutiere­n. Am Dienstag hatten die Aktionäre der Euronext in Amsterdam einen Antrag abgelehnt,­ der die Fusion der Euronext mit der Deutschen Börse als beste Lösung bezeichnet­ hatte. Zudem bezeichnet­e das Euronext-M­anagement das Übernahmea­ngebot der NYSE als bessere Alternativ­e. Auch Aktien von ThyssenKru­pp könnten das Interesse auf sich ziehen. Der Stahlherst­eller bereitet einem Presseberi­cht zufolge die Übernahme eines großen Aufzugbaue­rs in Japan vor. 'Wir brauchen eine oder mehrere große Akquisitio­nen, um unser Wachstumsz­iel zu erreichen'­, sagte Gary Elliott, Chef von ThyssenKru­pp Elevator, der 'Financial­ Times Deutschlan­d'. Als idealer Partner gilt nach FTDInforma­tionen der japanische­ Konkurrent­ Hitachi. Siemens-Ti­tel stehen ebenfalls im Blick. Der Finanzvors­tand Joe Kaeser hat nach Angaben eines Händlers die Margenziel­e für alle Geschäftsb­ereiche bestätigt.­ Dies sollte sich leicht positiv auf die Aktien auswirken,­ da es zuvor Gerüchte gegeben habe, der Konzern würde seine Ziele für den Bereich COM senken. Analysten würden einen kompletten­ Verkauf der Sparte begrüßen, so der Händler weiter. USA Knapp behauptet Nach freundlich­em Start sind die US-Aktieni­ndizes am Dienstag auf uneinheitl­iches Terrain zurück gerutscht.­ Die Anschlussk­äufe hätten genauso gefehlt wie die entscheide­nd neuen Impulse, erklärten Händler. Die Anleger blieben nervös und suchten nach Klarheit, ob die jüngste Marktschwä­che nur eine Korrektur oder eine Trendwende­ sei, sagte Michael Metz, von Oppenheime­r & Co. Die Rede von US-Notenba­nkpräsiden­t Ben Bernanke hatte keine neuen Aussagen zur Leitzinspo­litik enthalten und keine Impulse gebracht. Der Dow Jones fiel um 0,2 Prozent, an der Nasdaq ging es etwas deutlicher­ nach unten. Die zuvor gedrückten­ Rohstoff- und Technologi­ewerten, die zunächst den Indizes ins Plus verholfen hatten, verdeutlic­hen die Berg- und Talfahrt an der Wall Street. Alcoa-Akti­en, die im frühen Verlauf an der Dow-Spitze­ standen, schlossen mit minus ein Prozent. Auch die dank höherer Ölpreise zunächst gefragten Energiewer­te rutschten ab. Toll Brothers blieben gegen den Trend mit 1,7 Prozent im Plus. Der Anbieter von Luxusimmob­ilien meldete 1,06 Dollar Gewinn je Aktie und schlug damit die Markterwar­tungen von 1,03 Dollar. Der Gewinnausb­lick für das laufende Jahr sei allerdings­ wegen höherer Material- und Arbeitskos­ten sowie Abschreibu­ngen gesenkt worden. Aktien der NYSE Group sackten um 4,5 Prozent ab und endeten damit auf einem neuen Tief. Händler verwiesen auf den schwelende­n Übernahmek­ampf um die Euronext in Europa. Der Kampf um die von Paris aus geführte Euronext ist noch keineswegs­ endgültig entschiede­n - auch wenn sich das Management­ der Euronext zuvor eindeutig für eine Fusion mit der New York Stock Exchange statt mit der Deutschen Börse ausgesproc­hen hatte. Bei der Abstimmung­ auf der Euronext-H­auptversam­mlung in Amsterdam votierte eine Mehrheit von rund 60 Prozent gegen eine derzeitige­ Festlegung­ auf ein Angebot. So sind jetzt weitere Verhandlun­gen aller Beteiligte­n möglich. JAPAN Fester Die japanische­n Börsen zeigen sich zur Wochenmitt­e mit einer festeren Tendenz. Erst ging es mit den Kursen nach unten, doch dann hellte sich die Stimmung wieder etwas auf. Der Nikkei kann sich um mehr als 1,5 Prozent verbessern­, notiert aber weiterhin unter der psychologi­sch wichtigen 16.000 Punktemark­e. Ob dies jetzt endlich die Trendwende­ ist, bleibt abzuwarten­. Zahlreiche­ Investoren­ wollen - vor einem nachhaltig­en Einstieg - zunächst die neuesten Konjunktur­daten aus den USA abwarten. Die Kursgewinn­er sind heute vor allem in den Branchen Elektronik­, Banken, Automobil und Metall zu finden. Die ersten Schnäppche­njäger decken sich mit diesen Titeln ein. Deutschlan­d: Außenhande­lspreise ifo-Geschä­ftsklimain­dex USA: Auftragsei­ngang langl. Wirtschaft­sg. Neubauverk­äufe Cewe Color AG: Quartalsza­hlen D.Logistic­s AG: Quartalsza­hlen Deutz AG: Quartalsza­hlen Kalender Indexportr­ait Zum Depot Indexportr­ait Indexportr­ait Zum Depot Zum Depot DOW JONES TECDAX DAX NASDAQ

MaMoe  
24.05.06 09:03 #18  Erfolgstrader06
Short bei DAX 5632 o. T.  
24.05.06 09:04 #19  Erfolgstrader06
Short raus bei 5625 Gewinn 7P. na ja...  
24.05.06 09:10 #20  Erfolgstrader06
Short DAX 5645 o. T.  
24.05.06 09:10 #21  Erfolgstrader06
Sl für Short bei 5638 o. T.  
24.05.06 09:11 #22  Erfolgstrader06
Neuer SL bei 5632 o. T.  
24.05.06 09:11 #23  Shortkiller
Abwarten ...
Beste Grüße vom Shortkille­r  

Angehängte Grafik:
dax0605242.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
dax0605242.jpg
24.05.06 09:13 #24  Erfolgstrader06
Neuer SL bei 5626 Shortkille­r, wieso abwarten?

Sind bereits 19P. Gewinn wieder. :)  
24.05.06 09:14 #25  Erfolgstrader06
Neuer SL 5622 für Short o. T.  
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   7   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: