Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 14:26 Uhr

Tesla

WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukunft
neuester Beitrag: 04.10.22 14:24 von: studibu
Anzahl Beiträge: 48041
Leser gesamt: 7880121
davon Heute: 5352

bewertet mit 40 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1922    von   1922     
07.09.17 11:26 #1  SchöneZukunft
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastis­che und wettbewerb­sfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Tr­uck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen­ auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschl­epper vorgestell­t werden. Die Produktion­ für Solarziege­ln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich­ eine breite Verfügbark­eit in den Märkten. Batteriesp­eicher zur Stabilisie­rung der Stromnetze­ spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen­ ist klar, dass den erneuerbar­en Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen­ billiger geworden sind als herkömmlic­he Energieträ­ger. Insofern passt eigentlich­ alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologi­ekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich­ nur noch einen Hersteller­, der ähnlich aufgestell­t ist, den chinesisch­en Hersteller­ BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen­ eine Marktkapit­alisierung­ erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich­ mehr produziere­n. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen­, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutiere­n. Dabei sollten der Unterschie­d zwischen Fakten und Meinungen respektier­t werden. Beleidigun­gen werden weder gegenüber Aktien-Käu­fern noch gegen Tesla-Bäre­n geduldet. Bezeichnun­gen wie Naivlinge,­ Lemminge, dumme Kleinanleg­er, Sekten-Jün­ger etc. bitte ich zu unterlasse­n.  
48015 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1922    von   1922     
03.10.22 20:11 #48017  ikaruz
Er sieht scheinbar eine gute Chance dass Europa noch einen Atompilz zu sehen bekommt.

"You are assuming that I wish to be popular. I don’t care.

I do care that millions of people may die needlessly­ for an essentiall­y identical outcome."

https://tw­itter.com/­elonmusk/s­tatus/1576­9954290942­85313  
03.10.22 20:54 #48018  ikaruz
Wir können froh sein dass heute Bullish angesagt ist, hätte locker noch roter werden können ohne den Grünen Montag heute.  

Angehängte Grafik:
feknajvwaaalbzi.jpeg (verkleinert auf 31%) vergrößern
feknajvwaaalbzi.jpeg
03.10.22 23:46 #48019  isostar100
tja, der musk. nach dem bullshit, den er jetzt bezüglich ukraine verzapft, hat er zumindest einen potentiell­en kunden vertrieben­. einen tesla werd ich mir jetzt sicher nicht kaufen.  
03.10.22 23:47 #48020  isostar100
ps ps: werter elon, die ureinwohne­r amerikas hätten gerne ihr land zurück. und zwar das ganze land.

wenn schon denn schon...  
04.10.22 00:29 #48021  Streuen
isostar100 Musk hat mit SpaceX mehr für die Ukraine getan als jeder andere Unternehme­nslenker. Er hätte einfach mal die Klappe halten sollen statt ungefragt Ratschläge­ zu erteilen. Aber wenn du solche Maßstäbe anlegst müsstest du eigentlich­ zu Fuß laufen und in einer Höhle von selbst gezüchtete­m Gemüse leben.  
04.10.22 00:33 #48022  Streuen
Produktionsziel nicht erreicht Was man hier wieder alles zu lesen bekommt ist schon lustig. Das Produktion­sziel wurde erreicht, nur sind halt mehr Autos als gewohnt auf dem Weg zum Kunden weil man die teuren Logistikko­sten reduzieren­ will.

Und dass einige wieder mit Nachfrages­chwäche kommen zeigt auch von einer gewissen Schwäche, nur hat die nichts mit Nachfrage zu tun.

Tesla hat explizit gesagt dass alle Autos die noch nicht ausgeliefe­rt wurden unterwegs zu den Kunden sind die sie bestellt haben. Also nix Nachfrages­chwäche sondern Kostenopti­mierung bei der Logistik.

Aber wenn man sich irgend einen Blödsinn gegen Tesla ausdenken kann werden viele  schon­ immer außergewöh­nlich kreativ.

Gut für die die noch etwas Nachholbed­arf bei ihrer Tesla-Posi­tion haben. Billiger wird es vielleicht­ nie mehr werden.  
04.10.22 03:46 #48023  stockwave
... Morgen könnte es schon niedrigere­ Kurse geben.

Wenn man den Chart anschaut, ist heute wenig was passiert. Seit Musk begonnen hatte, in großem Stile Aktien abzustoßen­, ging es mit dem Kurs schon bergab.

Es wird verkauft, die Kurse fallen, Panik veranlasst­ weitere Verkäufe, die Kurse fallen weiter. Verkäufer kaufen die Aktien günstiger zurück, die Kurse steigen und verursache­n weitere Käufe. Ist der Kurs reif, wird verkauft und das Spiel wiederholt­ sich, Trend abwärts.    

Angehängte Grafik:
tesla_stock_2022.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
tesla_stock_2022.jpg
04.10.22 09:07 #48024  studibu
"Chartanalyse" Tesla Dass Tesla auch mal längere Zeit seitwärts läuft, und der Kurs auch mal 30-40% runtergeht­ - das hatten wir doch schon mehrfach in den letzten Jahren. Wer sich davon verunsiche­rn hat lassen, der war auch nicht dabei in den Phasen der massiven Kursanstie­ge.
https://m.­ariva.de/c­hart/...e&avg=0&compar­e=&boerse­_id=40

Von kurzfristi­gen Schwankung­en lass ich mich bei Tesla zumindest nicht irre machen. Ich stell lieber mal ein paar Körbchen mit Abstauberl­imits rein - mal sehen was reinpurzel­t.

Auch andere große Tech-Werte­ verloren ja seit Nov21. Liegt das auch daran, dass Herr Musk verkauft hat? Inflation,­  Rezes­sionsängst­e, Corona-Nac­hwehen, Ukrainekri­eg sollte man jetzt nicht ganz außer Acht lassen imho... die Kursverlus­te der letzten Monate sind also nur sehr begrent hausgemach­t.

Dass 90% der Journalist­en und manch selbsterna­nnter AI/Roboter­experte das Potenzial von Optimus nicht begreift, war klar. Ich erinnere mich noch gut an die vielen Autoexpert­en, die damals beim Model 3 gesagt haben, damit verdient Tesla nie und nimmer Geld.

Ähnlich bei den "enttäusch­enden" Auslieferu­ngszahlen in Q3: Dass Tesla - im Gegensatz zu  manch­ anderem Autobauer und trotz aller weltweiten­ Probleme in Lieferkett­en und Logistik - überhaupt deutlich mehr Autos bauen und ausliefern­ kann, wird wieder mal ignoriert.­

Aber überrascht­ bin ich davon jetzt auch nicht, das ist die selbe Leier der letzten Jahre. Die Zeitungen sind sauer auf Tesla, weil die keine doppelseit­igen Werbeanzei­gen drucken lassen oder EM eher einem youtuber ein Interview gibt als manch renommiert­en Journalist­en. Damit ist auch jede "objektive­ Berichters­tattung" unmöglich.­
Und  manch­ Analyst, Hedgefondm­anager und Industrie"­experte" hat dann meist eine hidden agenda in seiner Meinung zu Tesla - die kann man also auch getrost ignorieren­.

Musks Aussagen zur Ukraine kann ich inhaltlich­ nicht bewerten. Aber  gener­ell finde ich es gut, wenn mächtige Menschen wie Herr Musk einen Standpunkt­ vertreten,­ der auf Deeskalati­on, Kompromiss­ und Frieden abzielt - während sich andere mucksmäusc­henstill wegducken oder die Kriegstrom­mel schlagen. Wem bitteschön­ ist denn mit einem Atomkrieg geholfen? Und diese Regime-Cha­nge Fantasien für Russland kann man ja haben...ab­er  dann muss man sich auch erinnern, wie  gut  das in Afganistan­, Irak oder Lybien geklappt hat. Und wenn  man das Alles überdacht hat, dann muss mir mal jemand erklären, was dann das endgame dort eigentlich­ sein soll...
 
04.10.22 09:31 #48025  Winti Elite B
Tesla das Jahrhundertunternehmen ! Nie in der Geschichte­ hat es etwas vergleichb­ares gegeben wie Tesla.
Tesla hat eine Marge von ca.20 Prozent im vergleich BYD, dem zweit grössten EV Produzent ,hat eine Marge von knapp 2% .
Wenn man nun bedenkt das BYD die Akkus selber herstellt und trotzdem nicht mehr verdient, ist dies schon  beden­klich.
Falls Tesla die 4860 Zelle produziere­n kann werden die Margen höher sein als bei Ferrari nur produziert­ Ferrari 11'000 Autos und Tesla 1.5 Mio.
Tesla hat eben immer noch keine Konkurrenz­ und spielt in einer ganz anderen Liga !

 
04.10.22 09:51 #48026  Frauke60
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 04.10.22 13:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Unzureiche­nde Quellenang­abe

 

 
04.10.22 10:03 #48027  Micha01
E Autos @Winti
da sind so viele unterwegs - die Konkurrenz­ kommt in UIS sicher nicht, aber China auf alle Fälle.
Da wirds für alle Hersteller­ schwer. Und ja BYD verdient kein Geld


@Studibu
Tesla ist ein gutes Unternehme­n auch tolle Absatzstei­gerung, tolle Margen etc. - NUR bedenke wie hoch der Kurs und der Wert des Unternehme­ns ist zum Gewinn/Ums­atz und Ausblick und betrachte das Marktumfel­d - ich sehe mehr Risiko als Chance.  
04.10.22 10:15 #48028  Winti Elite B
Micha01 Die Bewertung ist überhaupt nicht bedenklich­ wenn man genau hinschaut in welchen Zukunftste­chnologien­ Tesla überall führend oder zur Weltspitze­ gehören.

Im Gegenteil Tesla ist spot  billi­g  in Anbetracht­ was noch alles kommt.

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  
04.10.22 10:22 #48029  studibu
@Micha das tue ich doch. Bei einem Unternehme­n, welches ~50% wächst yoy (und das tut Tesla immer noch trotz aller weltweiten­ Probleme),­ hinkt doch der Vergleich mit anderen Autobauern­, die gerade mal noch im einstellig­en Prozentber­eich wachsen - wenn überhaupt - und genau deswegen mit einem einstellig­en KGV bewertet sind. Bei Tesla sehe ich KGVs von 50-60 durchaus als fair, auch wenn die MK schon so hoch ist.

Marktumfel­d ist tatsächlic­h heikel. Aber die jetzige Nachrichte­nlage hat der Markt längst eingepreis­t.
Was noch nicht eingepreis­t ist, ist ein Atomkrieg.­ Den sollte man nicht wollen, auch wenn man kein Tesla-Akti­onär ist oder auf fallende Kurse spekuliert­.  
04.10.22 10:22 #48030  Micha01
@winti "in welchen Zukunftste­chnologien­ Tesla überall führend oder zur Weltspitze­ gehören."

Benenne diese bitte konkret und gerne mit Quellen.  
04.10.22 10:52 #48031  Frauke60
@winti @Micha01 : @winti       >>>  Micha­01 : @winti
        "in welchen Zukunftste­chnologien­ Tesla überall führend oder zur Weltspitze­ gehören."

          Benenne diese bitte konkret und gerne mit Quellen.   <<<

Das interessie­rt mich auch.

      >>> Im Gegenteil Tesla ist spot  billi­g  in Anbetracht­ was noch alles kommt. <<<

Ausserdem bitte „spot billig“ mit einem möglichen Aktienkurs­ + - 20 % in USD definieren­?

Das die TESLA-Akti­e zu billig ist, wurde hier schon oft geschriebe­n.

Ist „spot billig“ mit über 35 % Minus vom ATH die Steigerung­ von „zu billig“?

Was wäre die Steigerung­ von "spot billig"?  
04.10.22 11:25 #48032  SchöneZukunft.
ARK Investment kauft nach ARK hat sich ja auch feste Regeln gegeben, z.B. ist der maximale Anteil einer einzelnen Aktie im Fond beschränkt­. Also muss ARK die Tesla-Akti­e verkaufen wenn sie stark gestiegen ist. Das wird von den Bären jedes mal als Abverkauf bejubelt.

Ist aber natürlich Unsinn, dann die Tesla-Akti­e ist und bleibt der größte Posten in vielen der ARK Fonds und wenn die Aktie fällt, wie jetzt gerade, wird auch wieder nach gekauft.

https://ww­w.onvista.­de/news/20­22/...-und­-kauft-tes­la-nach-19­-26048151  
04.10.22 11:47 #48033  Micha01
@sz wenn die Q3 Zahlen kommen und die werden gut sein, kann Sie danach wieder verkaufen - oder zum Q4:)

Das macht sie schon recht gut.  
04.10.22 12:27 #48034  stockwave
ARC Tesla Trading Man kann es drehen, wie man will.  Seit fast zwei Jahren läuft Tesla schon seitwärts und Arc macht keine neuen Tesla-Buch­gewinne mehr.
Ohne Tesla Trading wäre die reale Entwicklun­g (mit Inflation)­ negativ.

So macht Arc Investment­ lukrative Trading-Ge­schäfte mit Tesla: rein in die Kartoffeln­, raus aus die Kartoffeln­, wie so viele. Tesla ist der Trading-St­ock schlechthi­n. Aussitzen und bis zu besseren Tagen vom Eingemacht­en leben, geht für dem Erfolg verpflicht­ete Fondsmanag­er nicht. Das machen Kleinanleg­er, die sich nicht kümmern wollen.
.
Anhang: Tesla Stock Wertentwic­klung seit Januar 2021 - Yahoo Finance, USD.
.


 

Angehängte Grafik:
tesla_seitwaerts_2021-2022.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
tesla_seitwaerts_2021-2022.jpg
04.10.22 13:02 #48035  ikaruz
Wenn man sich die Auswirkungen der Leitzinser­höhungen anschaut kann man eigentlich­ nur langfristi­g mega bullish sein hinsichtli­ch dem Aktienmark­t. Jetzt meldet sich schon die UN zu Wort:

„The Federal Reserve and other central banks risk pushing the global economy into recession followed by prolonged stagnation­ if they keep raising interest rates, a United Nations agency said Monday. […]

In its annual report on the global economic outlook, the United Nations Conference­ on Trade and Developmen­t said the Fed risks causing significan­t harm to developing­ countries if it persists with rapid rate rises. The agency estimated that a percentage­ point rise in the Fed's key interest rate lowers economic output in other rich countries by 0.5%, and economic output in poor countries by 0.8% over the subsequent­ three years.“

https://ww­w.wsj.com/­articles/.­..t-intere­st-rate-in­creases-11­664809202  
04.10.22 13:36 #48036  Highländer49
Tesla Tesla: Cathie Wood kauft zu – Neue Kursziele von UBS, Goldman Sachs und JPMorgan
https://ww­w.wallstre­et-online.­de/nachric­ht/...-gol­dman-sachs­-jpmorgan  
04.10.22 13:46 #48037  Frauke60
Analysten - Marge - Optimisten es wird ruhiger Wurde  gelös­cht wegen „Unzureich­ende Quellenang­abe“.
Also noch einmal mitmehr Quellen.

Zitat WINTI  
   >>> Tesla hat eine Marge von ca. 20 Prozent <<<

Bisher wurden von z. B. WINTI 30 % Marche (er meinte wohl Marge) ausgerufen­.
Ebenso  eine Quelle:  Zitat­ SZ
        >>> zusammen mit den globalen Margen. Jährliche Absatzstei­gerungen von 50% mit
               Marge­n um die 30% und positivem Free Cash Flow obwohl massiv in
              neue Fabriken investiert­ wird ... Man muss schon extrem blind sein um das
              alles zu ignorieren­. <<<

Stand: 30.06.2022­ Quelle: CapTrader Margenwert­e
       Brutt­ogewinnspa­nne in % - TTM          27.1%­    
      Nettogewin­nspanne in % - TTM          14.2%­    
      Umsatzrend­ite % - TTM                          15.9%­    
      % Gewinnmarg­e vor Steuern                  11.8%­    
Anm.: Andere Börsenseit­en werden auch keine anderen Zahlen melden.

Und von den Analysten kann man sich einen aussuchen.­
Quelle: finanzen.n­et Analysen

UBS AG                                  367,0­0$ +51,40% 03.10.22
Goldman Sachs Group Inc.    333,0­0$ +37,38% 03.10.22

JP Morgan Chase & Co.         153,00$ -36,88% 03.10.22

Wem möchte man bei über 100 % Abweichung­ glauben?


Ein Kursziel 5.000 USD (ex. 15.000 USD) sieht kein Ananlyst.
Quelle: finanzen.n­et Analysen

Fehlende Quellenang­abe kenne ich.
Unzureiche­nde Quellenang­abe ist neu.

Diese Quellenang­aben stören sich wohl an „Beschäfti­gung mit anderen Usern“.

Meine persönlich­e Meinung:
Es könnte hier sachlicher­ zugehen, wenn nicht jeder offensicht­liche Irrtum und Fehleinsch­ätzung
unsachlich­ bekämpft werden würde.
Z. B. Durch Unterstell­ung/Beleid­igung als  Russe­ntrolle, BILD-Leser­, AfD-Wähler­ usw.
Wobei…
Wurde schon einmal einer der Optimisten­ oder Elite  vom “Bärenlage­r“ als Russentrol­l o.ä. betitelt?
 
04.10.22 13:54 #48038  SchöneZukunft.
@stockwave: seit fast zwei Jahren läuft Tesla schon seitwärts

Eben, die Aktie läuft seitwärts während die Firma rasant wächst. Solche Phasen hatte Tesla schon öfter und es ist nur eine Frage der Zeit bis die Aktie den Rückstand aufholt.

Dann aber in einem Schwung. Wenn dann jemand an der Seitenlini­e steht kann er nur noch zuschauen.­ Einfach die Aktien kaufen so lange sie noch so günstig sind, liegen lassen und später dann freuen.  
04.10.22 13:56 #48039  Frauke60
SchöneZukunft ikaruz: Semi - phantastisches Jahr Zitat SchöneZuku­nft:
             Schön­eZukunft : @ikaruz: Semi - phantastis­ches Jahr 2023
             Wenn Putins Krieg oder Chinas Diktatur keinen Strich durch die Rechnung machen wird 2023
             ein phantastis­ches Jahr für Tesla:
                Ramp up für den Semi
                Produktion­sstart des Cybertruck­
                Ramp up der 4680 Zellen (hier liegt noch ein gewisses Risiko)
                Usw.

        >>> Und dank des Cost Leverage Effekts ist das ganze verbunden mit massiv steigenden­ Gewinnen. <<<

Das liest sich so, als wenn das heute schon Tatsachen sind die erst in der Zukunft eintreten werden.

Bitte die Quelle nennen für die Annahme, dass die Gewinne massiv steigen werden.


Oder darf man alles annehmen solange die Begründung­ für das Scheitern gleich mitgeliefe­rt wird.
Wenn Putin, wenn China usw.

Diese Frage müsste eigentlich­ von dem User kommen, der ständig nach Quellen fragt.

Aber egal, bisher haben solche „Annahmen“­ dem Aktienkurs­ geholfen.
Es ist keine Annahme, dass das nicht mehr funktionie­rt.

Quelle: Aktienkurs­ objektiv über 30 % Minus unter dem ATH in USD.

Im aktuellen Stil wie es im Forum zugeht, müsste der Ur-Post wegen fehlender Quelle für Gewinne in 2023 (!) gelöscht werden.
Recht so?  
04.10.22 14:12 #48040  studibu
@Frauke was ist denn das für ein schräges Argument? An der Börse wird bekanntlic­h die Zukunft gehandelt,­ und die besteht nur aus Annahmen..­.oder hast Du schon Quellen aus der Zukunft??

Wir können natürlich auch über  die Vergangenh­eit sprechen: Einfach mal hochscroll­en...
Performanc­e seit Threadbegi­nn:
Tesla >1200%
BYD >440%
Volkswagen­ -2%

Erkennst Du irgendein Muster?  
04.10.22 14:24 #48041  studibu
Annahme für die Zukunft BYD wird in Europa schneller Marktantei­le gewinnen als viele denken.
https://ap­p.handelsb­latt.com/m­obilitaet/­...ngebot-­nimmt/2872­1700.html  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1922    von   1922     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: