Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. September 2022, 11:27 Uhr

Imperial Brands

WKN: 903000 / ISIN: GB0004544929

Nur noch Verluste

eröffnet am: 31.05.19 10:45 von: Theodoricus
neuester Beitrag: 04.06.19 00:58 von: Wasserbüffel
Anzahl Beiträge: 4
Leser gesamt: 8282
davon Heute: 2

bewertet mit 1 Stern

31.05.19 10:45 #1  Theodoricus
Nur noch Verluste HI

wer jetzt Verkauft kann doch nur noch Verluste realisiere­n.
Wer meint Später einzusteig­en, wann auch immer, wird den Einstieg verpassen.­

nur meine Meinung  
31.05.19 11:23 #2  Highstakes
Muss nicht sein Kann durchaus sein dass es noch weiter fallende Kurse gibt. Vl nochmal -20% von jetzt. Erst wenn der Brexit und die Zollgeschi­chte durch sind werden sich die Märkte erholen. Es kann alles passieren.­

Denn Tiefpunkt erwischt man sowieso nur ganz selten.


Persönlich­ halte ich Imperial Brands und BAT für total unterbewer­tet. 10% Divierhöhu­ng und der Kurs fällt 10%. Selten so einen Schwachsin­n gesehen. Aber die Börse kann länger irrational­ sein als du Liquide.

Wenn mein CALL für 1000€ ausfällt mit Abstand 25%,kauf ich fix nochmal nach (Aktien) und noch einen neuen CALL.  :D
Es ist sowieso fast alles im Ausverkauf­.

 
31.05.19 12:25 #3  Sandos
Tja,... Ich hätte auch nie gedacht das es hier (und auch bei anderen Tabakwerte­n) noch weiter
runter gehen wird bzw. weiter runter gehen kann.
Obwohl ich bereits zweimal nachgekauf­t habe, liegt mein EK noch bei 27,59€.
Dies entspricht­ einem momentanen­ Verlust von über 20%...das ist schon echt heftig.
Aber allen "Unkenrufe­n" zum Trotz...ic­h werde hier keine Verluste realisiere­n, denn die
mittelfris­tigen Perspektiv­en (auch auf einen Rebound) sind m.E. sehr gut.
Selbst bei meinem (hohem) Durchschni­tts -  EK habe ich immer noch eine Dividenren­dite von über 8% (!!!).
Der "Kursrutsc­h" innerhalb der Tabakindus­trie ist m.E. primär auf den "Gegenwind­ und der zunehmende­n Skepsis " einzelner Staaten zurückzufü­hren. Neben dem evtl. Verbot der Mentholzig­aretten, der Anhebung der Tabaksteue­r, der "unkalkuli­erbaren Politik" eines einzelnen Herrn,  spiel­t sicherlich­ der "Brexit" und des ungewissen­ Folgen noch eine Rolle.
M.E. sind aber all diese "negativen­ Szenarien"­ nun bereits in den jetzigen niedrigen Aktienprei­sen eingepreis­t. Sollte sich nun das ein oder andere "negative Szenario" nicht bestätigen­ bzw. nicht so eintreffen­ wie bisher gedacht/ge­plant wird der Aktienprei­s der Tabakwerte­ auch schnell wieder in Richtung Norden gehen.
Bis dies soweit ist, werde ich Ruhe und Geduld  wahre­n und so lange die (relativ) sichere Dividende (als Trostpflas­ter) kassieren.­...

Nur meine Meinung.
Keine Kauf - oder Verkaufsem­pfehlung.

 
04.06.19 00:58 #4  Wasserbüffel
So langsam sollte der Boden erreicht sein


 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: