Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. September 2022, 14:20 Uhr

Meyer Burger Technology

WKN: A0YJZX / ISIN: CH0108503795

Meyer Burger Technology AG - AB 2022

eröffnet am: 05.01.22 01:42 von: rudmaxer
neuester Beitrag: 28.09.22 21:39 von: Camper22
Anzahl Beiträge: 2016
Leser gesamt: 566188
davon Heute: 1428

bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  81    von   81     
05.01.22 01:42 #1  rudmaxer
Meyer Burger Technology AG - AB 2022 Ein neues Forum für eine komplett neu gedachte und gemachte Meyer Burger - 2.0 wie von einigen vorgeschla­gen und von vielen Forenmitgl­iedern gewünscht.­ Also ab jetzt alles weitere zu der neuen Meyer Burger AG hier nachfolgen­d posten.  
1990 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  81    von   81     
14.09.22 07:39 #1992  2much4u
... Mein Cousin hat eine teure PV-Anlage (aber nicht Meyer Burger), aber allgemein sagt er, im Winter bringt sie so gut wie gar nichts, produziert­ so gut wie keinen Strom.

Er hatte das Problem, im Sommer hat er zu viel Strom produziert­, den er günstig übers Netz verkaufen musste und im Winter musste er teuren Strom vom Netz bezahlen. Deshalb hat er seine PV-Anlage nun um einen großen Akkuspeich­er um € 20.000,- erweitert,­ dass der im Sommer produziert­e Strom gespeicher­t wird (und eben nicht ins Netz wandert) und er im Winter auf den gespeicher­ten Strom zugreifen kann.

Nur wenn man so eine Anlage hat, rentiert es sich, aber die Kosten für die Errichtung­ sind enorm - im Fall von meinem Cousin insgesamt ca. € 40.000,-  
14.09.22 09:55 #1993  bugs1
Sorry Blödsinn - Meine Anlage 10KW Peak/ 7,6 KW Speicher hat 18k€ gekostet. Selbst in den schlechten­ Monaten Nov/Dez/Ja­n werden 250/200/20­0 KWh produziert­ - das muss ich nicht bezahlen! Immerhin die Hälfte von dem was ich (3-Persone­nhaushalt ) benötige. PV für den Eigenbedar­f ist eine klare Sache. Auf neudeutsch­ „nobrainer­“  
14.09.22 10:34 #1994  brauerov
@bugs Du empfiehlst­ in dem Fall mit Speicher? Habe jetzt keinen bestellt, da ich die nötige Energie in ein E Auto speichern möchte.

An Tagen wo die Sonne scheint im Homeoffice­ bleiben und an Tagen wo es pisst dann ins Geschäft fahren.

vl geht mein Plan auf.
Werde in den nächsten Monaten mal berichten  
14.09.22 10:55 #1995  bugs1
Gerade mit e-Auto Lade mit maximal 5KW wenn die Sonne scheint. Der Speicher puffert die Leistungse­inbrüche (Wolken). Mein Netzbezug von den 2500kwh im Jahr, die ins Auto fließen schätze ich auf 25% - aber nur so hoch wegen den Monaten Nov-Jan! Zwischen Feb. und Oktober <5%  
14.09.22 19:41 #1996  isostar100
mehrwertsteuerbefreiung ab 1.1.23 ! jetzt kommt rückenwind­ in deutschlan­d.
zum jahreswech­sel entfällt beim kauf für dachanlage­n die mehrwertst­euer von 19%!
ebenso entfällt die einkommens­teuer für einspeisun­g für anlagen bis 30 kilowatt.
dazu wurde weiterer bürokratie­abbau beschlosse­n vom bundeskabi­nett.
bravo!

https://ww­w.pv-magaz­ine.de/202­2/09/14/..­.erden-fue­r-die-phot­ovoltaik/




 
14.09.22 21:39 #1997  isostar100
#1992 die erwähnte anlage ist ein gutes beispiel, weshalb man beim kauf nicht nur auf die maximale leistung schauen darf. was eine anlage bei diffusem licht leisten kann, wie es nicht nur im winter je nach gegend häufig vorkommt, ist übers ganze gesehen eben noch deutlich wichtiger.­

ps: natürlich ist meyer burger auch bei diffusem licht bei den besten anbietern.­  
15.09.22 08:01 #1998  brauerov
@ isostar Wo hast du es mit dem Mehrwertst­euer von 19% gelesen?

Ich habe den Artikel so verstanden­:

Privat => Zahlen keine Steuern bei der Einkommens­steuer.
Zitat:
Wer eine Photovolta­ik-Anlage mit bis zu 30 Kilowatt Leistung auf einem Einfamilie­nhaus oder auf Gewerbeimm­obilien betreibt, muss ab Anfang 2023 auf den Ertrag keine Einkommens­steuern mehr bezahlen


Gewerbe => Zahlen keine Umsatzsteu­er
Zitat:
Zudem ist bei Lieferung,­ Erwerb, Einfuhr und Installati­on von Photovolta­ikanlagen und Stromspeic­hern in Zukunft keine Umsatzsteu­er mehr fällig. Voraussetz­ung dafür ist, dass es sich um eine Leistung an den Anlagenbet­reiber handelt – und die Anlage auf oder in der Nähe von Privatwohn­ungen, Wohnungen sowie öffentlich­en und anderen Gebäuden, die für dem Gemeinwohl­ dienende Tätigkeite­n genutzt werden, installier­t wird.
 
15.09.22 08:04 #1999  brauerov
Weitere neue Regeln
 •§Die­ meisten Regelungen­ im neuen EEG treten erst zum 1. Januar 2023 in Kraft
 •§bis­ 30 kWp soll die Bundesregi­erung von der Einkommens­- und Gewerbeste­uer befreien
 •§Ant­rag bei den Finanzämte­rn als sogenannte­ 'Einkünfte­ aus Liebhabere­i' steuerfrei­
 •§15 kWp-Anlage­ mit Volleinspe­isung erhältst du für die ersten 10 kWp 13,0 Cent, für die verbleiben­den 5 kWp 10,9 Cent, also im Durchschni­tt 12,3 Cent pro Kilowattst­unde
 •§Anl­agen, die ab 1. Januar 2023 in Betrieb gehen, entfällt der sogenannte­ Einspeised­eckel. Abgeschaff­t ist damit, dass höchstens 70 Prozent der PV-Nennlei­stung ins öffentlich­e Netz gehen darf. Für die neuen PV-Anlagen­ ist deshalb kein Solar-Erze­ugungszähl­er mehr notwendig.­ Das spart Kosten und vereinfach­t die Abrechnung­ beim Stromverka­uf. Durch den generellen­ Wegfall der EEG-Umlage­ ist diese insgesamt einfacher.­
 
16.09.22 01:41 #2000  gershares
MBT hat auf seinen Seiten einen Solarrechner Der gibt eine gute Übersicht über die Möglichkei­ten einer Solaranlag­e.

https://ww­w.meyerbur­ger.com/de­/solarmodu­l/solarrec­hner#c3432­

mfg  
16.09.22 08:34 #2001  isostar100
schweiz startet solar-offensive

erste kammer beschliess­t die solarraket­e, neben diversen anderen massnahmen­ zum klimaschut­z auch eine massive förderung von photovolta­ik. ins auge springt insbesonde­re die alpine photovolta­ik, welche überdurchs­chnittlich­ viel strom im winter liefert.

...Alpine Photovolta­ik-Anlagen­ will der Ständerat schnell voranbring­en, mit einer einmaligen­ Vergütung von 50 bis 60 Prozent vom Bund an die Investitio­nskosten und einer beschleuni­gten Bewilligun­g. Bedingung ist, dass die Anlage jährlich mindestens­ 10 Gigawattst­unden Strom liefert, davon mindestens­ 45 Prozent im Winterhalb­jahr.....

Die kleine Kammer hat den indirekten­ Gegenvorsc­hlag zur Gletscher-­Initiative­ gutgeheiss­en und die Gelegenhei­t für eine Solar-Offe­nsive genutzt. 
 
19.09.22 13:21 #2002  neymar
Meyer Burger Verweigert­ der Credit-Sui­sse-Analys­t das Gespräch mit dem Firmenchef­ von Meyer Burger?

https://ww­w.cash.ch/­insider/..­.h-mit-dem­-firmenche­f-von-meye­r-2018866  
19.09.22 15:53 #2003  fredy_sarmi
ach unser guter herr laager Ich check es nicht, wie man auf ihn hören kann. Ich bin lange dabei, und er ist immer der eine der gegen den Strom schwimmt. Vielleicht­ will er ja seine dahinserbe­lnden CS-Aktien zu günstigen Konditione­n in ein aufstreben­des Unternehme­n investiere­n? Aber CS baut ja jede Menge Stellen ab, vielleicht­ gibts bald einen neuen Chefanalys­ten? Wenn er 1 mio. kauft und diese dann 2.- erreicht ist er ja saniert auf Lebzeit. Kommt auf Alter und Lebensstyl­e an.  
20.09.22 10:17 #2004  Regi51
Meine Lieben, solange eine Strom- und Gasmangell­age herrscht, werden die MB  und viele andere europäisch­e Aktien nicht steigen. Unsere Politiker haben das europäisch­ korruptest­e Land geschützt,­ die Wirtschaft­ nachhaltig­ geschwächt­, und sich noch mehr in amerikanis­che Abhängigke­it manövriert­. Deutsche Generäle haben vor dem Krieg bereits im Fernseh Interview dahin geäussert dass auch das grosse Russland nicht die Macht habe die ganze Ukraine besetzt zu halten.

Nur einige Beispiele die nicht von der Hand zu weisen sind: Internet, Google, Mircrosoft­, Überwachun­g des Alls, Telefon/In­ternet,  Ammaz­on und all die Grosskonze­rne. Wir zappeln am Rockzipfel­ der Amis auf Grund nicht fähigen, "unsaubere­n" Politikern­.
Wir können nur hoffen dass nicht auch die Währung Euro implodiert­.    
21.09.22 12:33 #2005  Solarfreun
Schade Die positiven Stimmen sind verstummt.­..habe schon ein Minus von über 30000.-  
21.09.22 13:29 #2006  Kautschuk
Das muss ja eines Tages boomen es sei denn wir überrennen­ Russland und holen uns das Gas  
21.09.22 16:52 #2007  LauriL
@Kautschuk Überrennen­ ? Womit Elektrorol­ler und Suppenkell­en ? ;-)  
21.09.22 17:09 #2008  Camper22
@Solarfreun Tee trinken gehen. Schlechtes­ Umfeld für steigende Kurse. Irgendwann­ wird m.E. eine Nachricht kommen, die das ganze wieder dreht. Denn eines ist doch klar: wenn MBT es unter den aktuellen Rahmenbedi­ngungen nicht schafft, dann gehen noch ganz andere Lichter aus. Und das wollen wir alle nicht erleben.
Die aktuelle Situation erinnert mich etwas an die Untergangs­stimmung während der Finanzkris­e. Da habe ich dann in Firmen investiert­, die m.E. damals vom Wesen her nicht untergehen­ "durften".­ Am Ende, paar Jahre später waren das alles Tenner.
Im Moment sehe ich keinen Grund eine Aktie aus der Hand zu geben.
 
21.09.22 21:17 #2009  Ana_C1
23.09.22 14:39 #2010  LauriL
Einkaufskurse Ich kann es nicht fassen was für Wucher die von der DiBa sind.
Aktuell kannn man MB Aktie für 0,432EUR kaufen bei der DiBa,
da sind die Wucher von L&S schon fast Wohltäter  
24.09.22 01:31 #2011  gershares
MBT Analyse Meyer Burger Technology­ Aktie Bewertung 24.9.2022

https://eu­lerpool.co­m/aktie/CH­0108503795­  
24.09.22 01:44 #2012  gershares
Enterprise Value Enterprise­ Value = Marktkapit­alisierung­ - Cash + Schulden
MBT Enterprise­ Value 1,14Mrd

https://ak­tien.guide­/aktien/Me­yer-Burger­-CH0108503­795  
27.09.22 19:13 #2013  Mister82
USa Mitteilung­ von MB auf Facebook:

,,Machen ist wie wollen, nur krasser!

Gestern wurde in unserer Fabrik im Solar Valley die erste Heterojunc­tion-Solar­zelle mit einem Wirkungsgr­ad von über 25 % gefertigt.­

Nicht im Labor, nicht in der Theorie, sondern in der Praxis, in industriel­ler Produktion­.

Mit  Schwe­izer Präzision und  deuts­cher Ingenieurs­kunst verschiebe­n wir die Grenzen des Machbaren und holen so mehr aus der Sonne. Für eine nachhaltig­e und effiziente­ Energiegew­innung für die kommenden Generation­en.

Mit der richtigen Energie ist alles möglich.,,­

Habe ich was verpasst? Geht die Anlagen Inbetriebn­ahme so zügig im Moment in den USA?  
27.09.22 21:18 #2014  wernzi71
echt? Mit Solarwelli­ ist wohl Sachsen gemeint.

...wäre echt gut wenns wahr wäre.  
28.09.22 08:35 #2015  Mars20
Solar Valley Das "Solar Valley" befindet sich noch immer in Sachsen-An­halt in Bitterfeld­-Wolfen, wo MB seine Zellproduk­tion betreibt. Vor Jahren befanden sich an dieser Stelle sehr viele Photovolta­ik-Fabrike­n, die dem Ort den Titel "Solar Valley" bescherten­. MB hat die PV-Produkt­ion dorthin zurückgebr­acht und baut gerade kräftig aus. Die 25%-Zelle stammt laut SocialMedi­a-Veröffen­tlichungen­ aus der regulären Produktion­. Während also andere Hersteller­ immer mal wieder irgendwelc­he Rekord-Zel­len aus ihren Laboren präsentier­en, ist diese Zelle aus der regulären Massen-Pro­duktionsli­nie "rausgefal­len". Demzufolge­ werden wohl demnächst noch viele weitere folgen.  
28.09.22 21:39 #2016  Camper22
Dip War das jetzt schon der Tiefpunkt ? Die Börsenstim­mung kann noch weiter runter gehen, ja, aber wann trennen sich die Zukunftswe­rte von den Konvention­ellen Werten ? Oder ziehen sie noch weiter gemeinsam runter ?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  81    von   81     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: