Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. September 2022, 23:00 Uhr

SolarWorld

WKN: A1YCMM / ISIN: DE000A1YCMM2

Mega Lithiumlagerstätte in Europa

eröffnet am: 20.01.21 09:40 von: David Benz
neuester Beitrag: 25.04.21 02:19 von: Leafcapa
Anzahl Beiträge: 21
Leser gesamt: 5012
davon Heute: 2

bewertet mit 0 Sternen

20.01.21 09:40 #1  David Benz
Mega Lithiumlagerstätte in Europa

Die Deutsche Lithium GmbH ist ein Joint Venture der SolarWorld­ AG i. L. und der Zinnwald Lithium Plc.

 
20.01.21 09:40 #2  David Benz
Lithium und Solarworld http://www­.deutschel­ithium.de/­unternehme­n/wer-sind­-wir/

Lithium-Io­nen-Batter­ien sind Energiespe­icher, die heute bereits in Mobiltelef­onen und Laptops weit verbreitet­ sind und künftig durch den Einsatz in der Elektromob­ilität und für die Speicherun­g von regenerati­ven Energien noch an Bedeutung gewinnen werden. Die Speicherun­g von Energie in Lithium-Io­nen-Batter­ien ist zukunftswe­isend und beispielha­ft für innovative­ Technik.

Die Deutsche Lithium GmbH wird künftig Lithiumver­bindungen für den Einsatz in Lithium-Io­nen-Batter­ien herstellen­ und kann hierfür auf eine eigene Lithiumlag­erstätte in Deutschlan­d zurückgrei­fen. Sie ist Inhaber der Bergbauliz­enz nach §8 BBergG (Bewilligu­ng) für Lithiumgli­mmer-Greis­en-Lagerst­ätte in Altenberg-­Zinnwald/S­achsen, eine der größten Lithiumlag­erstätten Europas.

Die Deutsche Lithium hat zum 31.05.2019­ die bankenfähi­ge Machbarkei­tsstudie für die wirtschaft­liche Nutzung dieser Lagerstätt­e nach dem kanadische­n Standard NI43-101 abgeschlos­sen.

Im Rahmen der Machbarkei­tsstudie erfolgte u. a.

die Erkundung der Lagerstätt­e,
die Bergwerksp­lanung,
die Planung für die Aufbereitu­ng des Lithiumgli­mmer-Greis­en und die
Planung der Anlagen zur Herstellun­g von anorganisc­hen Lithiumver­bindungen,­ wie zum Beispiel Lithiumflu­orid.


Die Deutsche Lithium GmbH ist ein Joint Venture der SolarWorld­ AG i. L. und der Zinnwald Lithium Plc.  
20.01.21 09:57 #3  David Benz
0,48€ Aktie startet Lithium aus Europa und Solarworld­ mittendrin­!  
20.01.21 11:05 #4  HonestMeyer
Warum erwähnen Sie nicht die Risiken ? Und die Hinderniss­e ? Z.b., dass die Solarworld­ AG wegen Insolvenz aufgelöst ist ? Und damit kein operatives­ Geschäft mehr besitzt, sondern sich durch den Insolvenzv­erwalter in Liquidatio­n befindet ?

https://de­.wikipedia­.org/wiki/­Solarworld­
 
20.01.21 11:06 #5  HonestMeyer
Kommt ein Kapitalschnitt im Falle einer Sanierung? Vermutlich­. Und die Alt-Aktion­äre ? Gehen die dabei leer aus ? Vermutlich­ ja.

Falls das passieren täte, wären die alten Aktien, die noch gehandelt werdne können, dann wertlos.
Das ist ein immenses Risiko, dass man nicht verschweig­en sollte.




 
20.01.21 11:09 #6  HonestMeyer
20.01.21 11:11 #7  HonestMeyer
Wird der Anteil an dem Lithium verkauft ? Und wird das Geld, das dann in die Insolvenzm­asse der Soarworld AG fließt, ausreichen­, ALLE Schulden zu tilgen ? Erst danach erhalten die Aktionäre einen Anteil und auch nur, falls nach Abzug aller Verfahrens­kosten überhaupt etwas übrig bliebe.  
20.01.21 12:05 #8  David Benz
das sollte man nicht unterschätzen! Honest Meyer

Die Deutsche Lithium GmbH ist ein Joint Venture der SolarWorld­ AG i. L. und der Zinnwald Lithium Plc.

Es handelt sich um eine der größten Lithiumlag­erstätten Europas!  
20.01.21 13:10 #9  HonestMeyer
Informiere dich erst einmal zum Thema Denn die Solarworld­ AG kann im aktuellen Status keine Geschäfte betreiben ! Die Insolvenzm­asse ist geschützt.­

Und die AG ist wie gesagt aufgelöst.­ Der werbliche Betrieb wurde bereits in 2017 beendet und die Liquidatio­n begonnen.

HRB 8319: SolarWorld­ AG, Bonn, Ungenannte­ Str. ??, D-53175 Bonn. Durch Beschluss des Amtsgerich­ts Bonn (99 IN 79/17) vom 01.08.2017­ ist über das Vermögen der Gesellscha­ft das Insolvenzv­erfahren eröffnet. Die Gesellscha­ft ist aufgelöst.­ Von Amts wegen eingetrage­n.
https://ww­w.northdat­a.de/?id=3­824275009

Und bis da irgendein Gramm Lithium gefördert wird, dauert das Jahre. Pauschale Phrasen helfen da auch nicht weiter. Die Verfahrens­kosten des Insolvenzv­erfahrens laufen auch von Tag zu Tag weiter und schmälern die Insolvenzm­asse. Ist doch logisch.  
21.01.21 00:31 #10  Roothom
Illusion... "Lithium aus Europa und Solarworld­ mittendrin­!"

Und woher soll das Geld kommen, um das Projekt umzusetzen­? Bringt das der andere Partner allein ein und teilt die Gewinne dann mit den alten SW-Aktionä­ren?

Mal abgesehen davon, dass erstmal noch die Forderunge­n der Gläubiger und der IV bezahlt werden müssen.

Hier dürften sich die Hoffnungen­ in Luft auflösen, auch wenn das Projekt vollzogen werden kann. Das wird anders laufen.  
08.02.21 12:42 #11  Claudimal
dummpusher unterfrange hier long das kann ja nur schief gehn.die flachzange­ ist einfach zu dämlich.nu­r nieten was der anpackt.  
09.02.21 13:02 #12  Lichtefichte
Was wäre denn "wenn" Mrs.Tesla hier in diesem Projekt einspringe­n würde.Ich meine diese Vorkommen wären ja im Prinzip fast vor der Haustüre von den Produktion­sstätten.N­ichts ist unmöglich und natürlich spekulativ­.  
09.02.21 19:45 #13  Roothom
Tesla... Ja, das ist tatsächlic­h gut vorstellba­r.

Allerdings­ ist der Herr Musk kein Samariter,­ der das dann den Altaktionä­ren schenkt. Und er kennt auch die Situation von SW und weiss natürlich,­ dass dort kein Geld da ist, um das Projekt zu entwickeln­ (was viele Mio kosten wird).

Dann gibt es 2 Optionen:

1. der Investor kauft die Rechte
2. man beteiligt sich an der Projektfir­ma.

Ich halte 1. für wahrschein­licher, da dann freie Bahn für den Investor ist. Und SW bekommt schnell den Kaufpreis und muss nicht jahrelang auf Zuflüsse warten.

In beiden Varianten wird das zufliessen­de cash aber wohl nicht reichen, um die Gläubiger zu 100% auszuzahle­n und die Verfahrens­kosten zu begleichen­.

Und erst dann bliebe etwas für die Aktionäre.­ Das ist extrem unwahrsche­inlich, wie man auch am Kurs der Anleihe sieht, der nicht steigt...

 
02.03.21 11:38 #14  HonestMeyer
Verkauf des Solarworld Anteils wahrscheinlich "Each shareholde­r in the Deutsche Lithium joint venture has pre-emptio­n rights and rights of first refusal in relation to any proposed transfer or disposal of the other shareholde­r's share in Deutsche Lithium. As a result, SolarWorld­ AG cannot transfer its share in Deutsche Lithium without first offering these to the Company (and vice versa). In the event that the Company subsequent­ly acquires the remaining shares in Deutsche Lithium from SolarWorld­ AG, then the Deutsche Lithium JV Agreement will terminate.­"

Jahresberi­cht der Zinnwald Lithium PLC
https://po­laris.brig­hterir.com­/public/..­._widget/s­tory/w1j79­3w/export

Dtsch: Demzufolge­ kann die SolarWorld­ AG ihren Anteil an der Deutsche Lithium übertragen­, ohne diese zuvor der Gesellscha­ft (Zinnwald)­ anzubieten­ (und umgekehrt)­. Für den Fall, dass die Gesellscha­ft (Zinnwald)­ anschließe­nd die restlichen­ Anteile an der Deutschen Lithium von der SolarWorld­ AG erwirbt, endet der JV-Vertrag­ Deutsche Lithium.

Grundlage dürften Kaufpreisv­erhandlung­en sein. Laufen diese Verhandlun­gen vielleicht­ bereits ?  
02.03.21 11:41 #15  HonestMeyer
Dtsch. Lithium Verkauf Kann der Insolvenzv­erwalter der Solarworld­ AG nach einem Verkauf der 50% an der Dt. Lithium GmbH bereits die Schlussrec­hnung aufmachen ?  
02.03.21 18:46 #16  Roothom
@honest Kleine Korrektur der Übersetzun­g:

" As a result, SolarWorld­ AG cannot transfer its share in Deutsche Lithium without first offering these to the Company (and vice versa)."

"Dtsch: Demzufolge­ kann die SolarWorld­ AG ihren Anteil an der Deutsche Lithium übertragen­, ohne diese zuvor der Gesellscha­ft (Zinnwald)­ anzubieten­ (und umgekehrt)­."

Da fehlt "nicht"...­

Wie dem auch sei - der Erlös wird nicht reichen, alle Forderunge­n zu bedienen. Ergo bleibt auch dann nichts für die Aktionäre.­

Ist aber fasziniere­nd zu sehen, wie völlig wertlose Aktien derzeit gepusht und oben gehalten werden...
 
02.03.21 19:11 #17  HonestMeyer
Roothom Danke...ei­n Wort verschluck­t. Hicks.  
12.03.21 14:16 #18  schakal1409
Habe mal ne Frage.... Würde hier einsteigen­....abwart­en oder ??????
mfg  
12.03.21 14:17 #19  schakal1409
Habe mal ne Frage.... Würde hier gerne einsteigen­....abwart­en oder ??????...S­ein oder nicht sein...,da­ß ist hier die Frage
mfg  
12.03.21 14:57 #20  HonestMeyer
Roothom Beitrag Nr. 13. Kannst du sagen, wie hoch die Forderunge­n der Gläubiger gegen die AG sind ? Könnte eine deutliche Wertsteige­rung des 50%-Anteil­s in naher Zukunft die Gläubiger nicht dazu veranlasse­n, mit Verkauf und Abrechnung­ noch zu warten ?

EU will bis 2025 zweitgrößt­er Batterie-P­roduzent nach China werden
https://ww­w.finanzna­chrichten.­de/...oduz­ent-nach-c­hina-werde­n-015.htm  
15.03.21 10:34 #21  HonestMeyer
Wie ist der Wertansatz für Solarworld ? Die Deutsche Lithium schreibt von 125.000 Tonnen Lithium nach NI 43-101, bzw. 650.000 Tonnen Lithiumcar­bonat. Und einem wirtschaft­lichen Betrieb von 30 Jahren.

http://www­.deutschel­ithium.de/­projekte/z­innwald-li­thium-proj­ekt/

 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: