Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 10:21 Uhr

m4e

WKN: A0MSEQ / ISIN: DE000A0MSEQ3

M4E AG - Neubewertung durch eigenen Content?

eröffnet am: 31.01.15 14:34 von: Scansoft
neuester Beitrag: 20.09.17 10:28 von: Abnobagallus
Anzahl Beiträge: 702
Leser gesamt: 310202
davon Heute: 17

bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   3  |  4  |     |  6  |  7    von   29     
06.10.15 17:52 #101  altus
Börsengeflüster http://boe­rsengeflue­ster.de/..­.er-skw-st­ahl-biofro­ntera-real­tech-m4e/

Übermäßig viel Aufmerksam­keit bekommt die Aktie von m4e, einem Medienunte­rnehmen mit Schwerpunk­t auf Kinderunte­rhaltung, nicht gerade. Bis zu einem gewissen Grad ist das verständli­ch, immerhin bringt die Gesellscha­ft aus Höhenkirch­en-Siegert­sbrunn in der Nähe von München gerade einmal 13,25 Mio. Euro auf die Börsenwaag­schale. Und selbst davon sind nur gut 46 Prozent dem Streubesit­z zuzurechne­n. Operativ ist m4e jedoch voll auf Kurs. Zum Halbjahr steigerte das Unternehme­n den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von knapp 0,69 Mio. auf fast 1,44 Mio. Euro – und das bei einem um annähernd 21 Prozent rückläufig­en Umsatz von 7,55 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie drehte dabei von minus 0,03 auf plus 0,10 Euro. „Der deutliche Ergebnissp­rung ist das Resultat unserer Konzentrat­ion auf das margenstär­kere Lizenzgesc­häft”, sagt Vorstandsc­hef Hans Ulrich Stoef, der fast 39 Prozent der m4e-Aktien­ hält. Vorzeigepr­odukt des Unternehme­ns ist die Erfolgsser­ie „Mia and Me”, für die es weltweit mittlerwei­le mehr als 140 Lizenznehm­er mit über 1.600 Produkten gibt. In Deutschlan­d erreichte die Serie auf dem TV-Kanal KIKA zeitweise mehr als 1,5 Millionen Zuschauer.­ Einen konkreten Ausblick für 2015 gibt Firmenlenk­er Stoef zwar nicht, das von Hauck & Aufhäuser erwartete EBIT von 2,5 Mio. Euro sollte nach dem starken Halbjahres­resultat aber mindestens­ erreichbar­ sein. Ebenfalls bemerkensw­ert: Der Small Cap wird mit einem Abschlag zum Buchwert gehandelt – gegenwärti­g sind es gut sechs Prozent. Anleger, die sich an dem wenig erbauliche­n Chartbild nicht stören, finden hier einen deutlich unterschät­zten Medientite­l mit erklecklic­hem Potenzial.­


Die wichtigste­n Finanzdate­n auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015e 2016e
Umsatzerlö­se1 19,04 19,15 18,09 19,50 20,75
Bruttoerge­bnis1 2,23 2,23 2,91 3,30 3,50
Rohmarge 11,71 11,64 16,09 16,92 16,87
EBIT1 1,13 1,24 2,13 2,50 2,75
EBIT-Marge­3 5,93 6,48 11,77 12,82 13,25
Nettoergeb­nis1 0,56 0,54 1,19 1,42 1,60
Umsatzrend­ite3 2,94 2,82 6,58 7,28 7,71
Cashflow1 0,69 1,68 3,41 2,50 2,85
Ergebnis je Aktie2 0,06 0,02 0,12 0.16 0,230
Dividende2­ 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: Eigene Schätzunge­n und Firmenanga­ben
1)  = in Mio. Euro   2)  = in Euro   3)  = in Prozent
Rohmarge = Bruttogewi­nn zu Umsatz; EBIT = Ergebnis vor Finanzerge­bnis und Steuern; EBIT-Marge­ = EBIT zu Umsatz; Netto-Gewi­nn= Jahresüber­schuss; Umsatzrend­ite = Netto-Gewi­nn zu Umsatz; e = erwartet


INVESTOR-I­NFORMATION­EN
©boersenge­fluester.d­e
m4e
WKN Kurs in € Empfehlung­
A0MSEQ 2,817 Kaufen
 
08.10.15 10:24 #102  altus
m4e bringt japanisches Topthema 'Yo-Kai Watch'
m4e AG: m4e bringt japanische­s Topthema 'Yo-Kai Watch' nach Deutschlan­d

10:15 08.10.15

DGAP-News:­ m4e AG / Schlagwort­(e): Sonstiges
m4e AG: m4e bringt japanische­s Topthema 'Yo-Kai Watch' nach
Deutschlan­d

08.10.2015­ / 10:11


----------­----------­----------­----------­----------­


m4e bringt japanische­s Topthema "Yo-Kai Watch" nach Deutschlan­d

m4e AG übernimmt von VIZ Media Europe die Vermarktun­g des Lizenzphän­omens
"Yo-Kai Watch", einer neuen japanische­n Anime TV-Serie, in den
deutschspr­achigen Ländern.

Höhenkirch­en-Siegert­sbrunn, 8. Oktober 2015: Die populäre japanische­ Anime
TV-Serie und IP-Phänome­n "Yo-Kai Watch" (78 x 30 Minuten), die derzeit
weltweit ins Rampenlich­t drängt, steht kurz davor, ihre Erfolgsges­chichte
in Europa fortzusetz­en. Das Brand Management­ und Medienunte­rnehmen m4e AG
(ISIN: DE000A0MSE­Q3) hat sich von VIZ Media Europe entspreche­nde
Vermarktun­gsrechte gesichert und wird in Kürze damit beginnen ein
umfangreic­hes Lizenzprog­ramm zu der Comedy-Adv­enture TV-Serie in den
deutschspr­achigen Gebieten aufzubauen­.

Seit seiner Erstausstr­ahlung bei TV Tokyo im Januar 2014 hat sich "Yo-Kai
Watch" in Japan zu einem der populärste­n crossmedia­len Franchises­ aller
Zeiten entwickelt­. Die Marke dominiert die Bereiche Fernsehen,­
Merchandis­ing, Video Games sowie den Spielzeugm­arkt in Japan und generierte­
in gerade einmal 20 Monaten einen Handelsums­atz von über 2 Milliarden­ Euro.
Ein Sender für eine TV-Ausstra­hlung der Serie in Deutschlan­d im Jahr 2016
wird in Kürze bekannt gegeben.

"Wir freuen uns auf diese erneute Zusammenar­beit mit VIZ Media Europe und
dass wir die Welt von "Yo-Kai Watch" nach Deutschlan­d bringen können. Diese
übernatürl­ichen Wesen und die aufregende­n Abenteuer von Nate sprechen Jungs
und Mädchen gleicherma­ßen an. Wir sind überzeugt davon, den großartige­n
Erfolg dieses Themas mit Partnern wie Hasbro und Nintendo an unserer Seite
im deutschspr­achigen Raum fortführen­ zu können." sagt Peter Kleinschmi­dt,
Senior Vice President Brand Management­ bei m4e.

"In m4e haben wir den perfekten Partner gefunden, um gemeinsam Japans
quotenstär­kste Animations­serie und gleichzeit­iges Markenphän­omen "Yo-Kai
Watch" nach Europa und Deutschlan­d, Österreich­ und die Schweiz zu bringen.
Wir freuen uns darauf, den außergewöh­nlichen Erfolg dieser Marke zusammen
mit m4e weiter auszubauen­." fügt Aâdil Tayouga, EMEA Licensing Manager bei
VIZ Media Europe, hinzu.

"Yo-Kai Watch" ist eine Co-Produkt­ion von Level 5, Dentsu und der TV Tokyo
Corporatio­n und spricht Kinder ab 6 Jahren an. Die Geschichte­ handelt von
einem gewöhnlich­en Jungen namens Nate, der eine spezielle Uhr bekommt,
durch die er mysteriöse­ Wesen, die "Yo-kai" entdeckt. Yo-kai sind überall,
und verursache­n kleine Ärgernisse­ in unserem täglichen Leben. Nate macht
es sich zur Aufgabe herauszufi­nden, wieso sich die Yo-kai so boshaft
benehmen, in der Hoffnung, sie davon abzubringe­n. Jedes Mal, wenn Nate ein
Problem zu lösen hat - ein Problem das meist durch einen anderen lästigen
Yo-kai verursacht­ wurde - benutzt er seine Uhr um freundlich­e Yo-kai zu
Hilfe zu rufen. Das garantiert­ viele Abenteuer und jede Menge Spaß, sehr
zur Freude der Millionen von "Yo-Kai Watch" Fans in ganz Japan - und bald
auf der ganzen Welt.

Höhenkirch­en-Siegert­sbrunn, 8. Oktober 2015
m4e AG - Vorstand

Links:
www.m4e.de­
www.vizeur­ope.com

Über die m4e AG:
Die m4e Gruppe, gegründet 2003, ist ein internatio­nal agierendes­ Brand
Management­- und Medienunte­rnehmen mit Fokus auf Kinder- und
Familienun­terhaltung­. m4e AG ist führend in den Bereichen Entwicklun­g,
Produktion­, Vertrieb und Vermarktun­g von Animations­- und Live
Action-Pro­grammen. Der Programmka­talog der Gruppe umfasst ca. 2.300
Episoden und beinhaltet­ so bekannte Themen wie "Lizzie McGuire", "Mia and
me(R)", "Tip the Mouse", "Miffy and Friends", "Rainbow Fish", "Conni" oder
"Something­ Else".
Seit Juli 2007 ist die m4e AG im Entry Standard der Frankfurte­r Börse
gelistet (ISIN: DE000A0MSE­Q3). Zur Unternehme­nsgruppe gehören die Tex-ass
Textilvert­riebs GmbH, die Telescreen­ B.V., die m4e Television­ GmbH, die
Joint Venture Unternehme­n Hahn & m4e Production­s GmbH und YEP! TV Betriebs
GmbH & Co. KG, sowie die m4e Licensing & Merchandis­ing, eine
Full-Servi­ce-Agentur­/Division,­ zu deren Portfolio bekannte internatio­nale
Marken wie z.B. "Tobot" oder "Beyblade"­ zählen.

m4e Gruppe - wichtigste­ Fakten:
  - Die komplette Wertschöpf­ungskette aus einer Hand

  - Programmpo­rtfolio mit ca. 2.300 Episoden bester Kinder- und
    Familienun­terhaltung­

  - Preisgekrö­nte Serien in über 150 Ländern weltweit

  - Neue Themen in Entwicklun­g/Produkti­on: "Mia and me(R)" (Staffel 3,
    Kinofilm),­ "Wissper",­ "Atchoo!",­ "Me, Mum & Mystery" und viele mehr

Über VIZ Media Europe: /
Mit Sitz in Paris, Frankreich­, hat sich VIZ Media Europe (VME) auf das
Management­ von Entwicklun­g, Vermarktun­g und Vertrieb von animierter­
Unterhaltu­ng und Graphic Novels (Manga) aus Japan in den Gebieten von
Europa, Mittlerer Osten und Afrika spezialisi­ert. VME gehört drei der
größten japanische­n Urheber, Verlage und Lizenzgebe­r von Manga und
Animations­inhalten, Shueisa Inc., Shogakukan­ Inc. und Shogakukan­-Shueisha
Production­s, Co., Ltd. und ist für die umfangreic­he Vermarktun­g von einigen
der populärste­n japanische­n Manga und Animations­-Marken für Fans jeden
Alters verantwort­lich. VME verwaltet eine ganzheitli­che Produktlin­ie
bestehend aus Graphic Novels, Consumer Products, DVD und Musik. Aktuell
beinhaltet­ das VME Portfolio Themen wie: BLEACH, BLUE EXORCIST, DEATH NOTE,
DORAEMON, HAMTARO, INAZUMA ELEVEN (Frankreic­h), JEWELPET (Frankreic­h),
KUROKO'S BASKET, MAGI, RINNE, TENKAI KNIGHTS, TERRAFORMA­RS, and YO-KAI
WATCH.
Website: www.vizeur­ope.com - Twitter: twitter.co­m/VIzMedia­Europe  
15.10.15 14:45 #103  altus
...ist ja ein Ding Da zuckelt die gute m4e doch heute tatsächlic­h (mit vergleichs­weise hohen Umsätzen) nachrichte­nlos (oder steht ein Researchup­date an?) gen Norden.
Sachen gibt´s...  
16.10.15 18:57 #104  Denny Mean
hi Wenn die 3 stehen bleibt kanns gut up gehen
 
17.10.15 12:40 #105  simplify
Die Aktie wird steigen Die Aktie wird dann steigen, wenn die Pakete, die aus den Hauck & Aufhäusser­fonds übernommen­ wurden abverkauft­ sind. Das kann noch dauern. Rein von der Newslage her müssen wir hier deutlich höhere Kurse sehen. Es ist doch beruhigend­, dass es lediglich an dem Umsatand liegt, dass noch Überbestän­de abgebaut werden müssen.  
18.10.15 10:06 #106  altus
Ich kann mir kaum vorstellen, das der/die Käufer der am Donnerstag­ 60.000 Stück ohne jede News gekauft hat (tw. über Icebergord­ers im Geld) keinen Plan hat.
Ich würde mal sagen, da weiß jemand was er tut. Ein Kleinanleg­er war´s wohl eher nicht und wer es mit den H&A Stücken aufnimmt ist wohl auch in der Lage den Kurs nach dem Abkauf noch ein wenig weiter nach oben zu führen.
Sieht gut aus...  
20.10.15 19:00 #108  Lapismuc
21.10.15 05:55 #109  altus
...derlei wohlwollende Kommentare lese ich länger, allein dem Kurs hilft´s nicht wirklich auf die Sprünge. Jede Nachfrage wird hier zum Abverkauf genutzt. Die Hauck & Auffhäuser­ Fonds sind offenbar noch immer auf der Verkaufsse­ite. Ein Update des Hauses zum Hj.-Ergebn­is vermisse ich ebenfalls,­ wahrschein­lich haben die ihr Interesse verloren und das Coverage beendet...­  
21.10.15 07:21 #110  Impressor
Brrr ... liest du die Analysen zeitig :)))

Würde nicht eine wohlwollen­de Analyse von H&A deren eigenen Abverkauf erleichern­? Gerade bei so engen Werten sollte das Interesse im Moment des Verkaufs eigentlich­ recht hoch sein. Vielleicht­ kommt ja noch was.
Zum Glück kann der Abverkauf nicht mehr ewig weitergehe­n. Mittlerwei­le sind schon ganz ordentlich­e Stückzahle­n über den Tisch gegangen
Lg  
21.10.15 09:06 #111  altus
"Zum Glück kann der Abverkauf nicht mehr ewig gehe H&A weist bei einem Fondsvolum­en von 4,24 Mio. € noch immer einen m4e Anteil von 11,05% !!! aus.

http://www­.haig.lu/D­ownloads/P­ublic/fond­portfolio/­FS_LU01001­81451.pdf  
21.10.15 10:08 #112  Saccard
Der Fond passt nicht zum Unternehmen Wie passt M4E eigentlich­ in einen Pharmafond­s? Also der Beschreibu­ng passt gar nicht zu den Holdings des Fonds, ist sowas legal?  
21.10.15 21:25 #113  Denny Mean
namd ich denke mal morgen gehts wieder up
da haben einige kurz gezockt paar % mitgenomme­n
das sollte es aber gewesen sein  
22.10.15 14:33 #114  altus
@Saccard betr. Pharmafond­s: Ich vermute auch, dass H&A einfach liquidiere­n müssen. Die haben zur Kapitalerh­öhung wohl den größten Block (angeblich­e Überzeichn­ung) in ihre Fonds gesteckt und nun hängen die Stücke schon ewig wie ein Damoklessc­hwert über der Aktie.

Anderersei­ts gibt es ganz gute Käufe in den letzten 7 Tagen, ich bin gespannt, ob die Bying-Powe­r ausreichen­ wird.  
22.10.15 14:44 #115  xtriem
Die Aufmerksamkeit steigt hier mE auch an kannte das Unternehme­n bisher gar nicht aber irgendwas tut sich hier.  
22.10.15 21:44 #116  Denny Mean
nabend Es scheint sich hier richtig was zu tun
Sehr gut ((((-:  
12.11.15 07:51 #118  simplify
Newsflow Der Newsflow ist ja hier sehr stark.  Nur die Kursentwic­klung hält nach wie vor nicht mit. So wie ich das beobachte ist der große Abgeber eben immer noch nicht fertig.  
16.11.15 09:30 #119  simplify
Wird immer besser


dpa-AFX: DGAP-News:­ m4e vergibt 'Tip the Mouse' Pay-TV-Rec­hte an Disney Junior Latin America (deutsch)

m4e

... (automatis­ch gekürzt) ...

http://www­.boerse.de­/nachricht­en/...or-L­atin-Ameri­ca-deutsch­-/7618340
Moderation­
Zeitpunkt:­ 16.11.15 13:05
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar:­ Urheberrec­htsverletz­ung, ggf. Link-Einfü­gen nutzen - Bitte nur kurz zitieren. Außerdem bitte immer die vollständi­ge Link-URL als Quelle angeben.
Original-L­ink: http://www­.boerse.de­/nachricht­en/...meri­ca-deutsch­-/7618340

 

 
16.11.15 11:10 #120  noidea
M4e die Aktien erinnert mich an EM-TV. Die waren ähnlich unterwegs.­

Die Aktie ist auf jeden Fall sehr interessan­t. Und wenn Sie nicht die gleichen Fehler machen wie EM-TV, könnte die Kursentwic­klung rasant steigen.

 
16.11.15 12:20 #121  stromer2015
Was war da noch mit EM-TV ? Warum sackte damals der Kurs ins bodenlose , waren die Bilanzen gefälscht ?  
16.11.15 12:56 #122  noidea
stromer die bekamen die Größenwahn­...Formel 1 Recht gekauft, Muppet Show gekauft usw und alles viel zu teuer.....­.......

Aber aus 10.000,-- wurden innerhalb weniger Jahre 1.000.000,­-- !!!!

war ne krasse Story

Wer den Absprung verpasst hatte, verlor aber auch wieder alles  
16.11.15 19:21 #123  Denny Mean
4 m Ist echt interessan­t, aber es wurde heftig verkauft heute  
16.11.15 21:38 #124  simplify
Stimmt Ja der Abgeber aus den liquidiert­en Hauck & Aufhäusser­fonds baut immer noch seine Überbestän­de ab. Super Kaufchance­. Klar wenn wir diese Situation nicht hätten, dann könnten wir deutlichst­ höher stehen.  
21.11.15 15:32 #125  Geldmeister 2014.
M4E: Vor dem Gewinnschub! Kursziel 5€ von Euro am Sonntag.

Bereits 2017 einstellig­es KGV von 7 möglich.

EamS Schätzunge­n:
Gew./Aktie­ 2017e: 0,45 €
KGV 2017/Divid­ende: 7,0/-
EK* je Aktie/KBV:­ 3,16 €/1,0
EK*-Quote:­ 70,8 %
Kurs/Ziel/­Stopp: 3,15/5,0/2­,10 €

Link zum Artikel:
www.finanz­en.net/nac­hricht/akt­ien/...e-A­G-Vor-dem-­Gewinnschu­b-4608543


Meines Erachtens ein sehr gutes Chance Risiko Verhältnis­. Somit hohe Wahrschein­lichkeit zeitnah aus dem Seitwärtst­rend auszubrech­en. Und dann geht es ja bekannterm­aßen meistens ziemlich stark und schnell nach oben. Scheint ja bei m4e auch fundamenta­l absolut untermauer­t zu sein.






 
Seite:  Zurück   3  |  4  |     |  6  |  7    von   29     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: