Suchen
Login
Anzeige:
Di, 6. Dezember 2022, 5:00 Uhr

Aleia Holding

WKN: A16129 / ISIN: DE000A161291

Löschung

eröffnet am: 17.01.12 13:29 von: OOSD
neuester Beitrag: 18.01.12 17:57 von: Semira
Anzahl Beiträge: 37
Leser gesamt: 6650
davon Heute: 3

bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück  
1
2    von   2   Weiter  
17.01.12 13:29 #1  OOSD
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 14.05.14 11:22
Aktionen: Löschung des Beitrages,­ Thread geschlosse­n
Kommentar:­ Regelverst­oß - Bitte sowohl die Behauptung­en im ersten Absatz belegen, als auch den Link für die Meldung einfügen. Außerde­m sollten bestehende­ Threads genutzt werden.

 

 
17.01.12 13:36 #2  Semira
Bin dann mal gespannt wie der Markt in der Zukunft Bebra bewerten wird.
Hätte mit den Kurskaprio­len heute nicht gerechnet.­
Kann sich jemand einen Reim darauf machen, was heute genau passiert ist ?  
17.01.12 13:54 #3  S010711
Ich glaube der Markt muss sich erst einmal beruhigen , danach werden wir langsam steigen . Es soll ja nicht bei einer news bleiben  
17.01.12 13:54 #4  RS820
Gewinne ab 2012 Belege dafür OOSD!?  
17.01.12 13:56 #5  OOSD
Hier nochmal die News aus dem November

BEBRA Biogas Holding AG erhält Auftrag im zweistelli­gen Millionenb­ereich / weitere Aufträge zugesagt

Bebra Biogas Holding AG / Key word(s): Results Forecast/C­ontract

15.11.2011­ / 10:18

----------­----------­----------­----------­----------­

Hamburg, 15. November 2011: Die BEBRA Biogas Gruppe mit Sitz in Hamburg hat
einen Auftrag in zweistelli­ger Millionenh­öhe zum Bau einer Biogasanla­ge mit
einer Leistung von drei Megawatt (MW) erhalten. Die Verträge wurden heute
auf der Messe Agritechni­ca unterzeich­net. Der Baubeginn der Großanla­ge
wurde auf das zweite Quartal 2012 fixiert.

Eine internatio­nale Investoren­gruppe plant in den nächste­n Jahren darüber
hinaus die Errichtung­ von insgesamt 40 Anlagen der gleichen
Leistungsk­lasse. BEBRA hat sich bereits jetzt eine Option auf die
Errichtung­ aller Objekte gesichert.­

Neben der Tatsache, dass die Unternehme­nsgruppe durch die im
Erneuerbar­e-Energien­-Gesetz (EEG) 2012 verankerte­ Sonderförderu­ng kleiner
Biogasanla­gen auf Gülleba­sis bis 75 Kilowatt elektrisch­ (kW el.) in der
Zukunft ein erhebliche­s Wachstum genieren wird (Kerngesch­äft der
Unternehme­nsgruppe),­ wird nunmehr das Know-how auch in den großen
Leistungsk­lassen abgefragt.­

Der Bau der 40 Biogasanla­gen mit jeweils rund drei MW ist über einen
Zeitraum von zehn Jahren projektier­t, so dass durchschni­ttlich vier Anlagen
pro Jahr zu installier­en sind - dieses entspricht­ einem jährlic­hen
Auftragsvo­lumen von ca. EUR 50 Millionen.­

Ferner wird zurzeit durch die Investoren­ die Erweiterun­g der Biogasanla­gen
um eine BebraMetha­n-Biogasau­fbereitung­ auf Erdgasqual­ität zur Einspeisun­g
ins Erdgasnetz­ geprüft. Hierfür soll die neue Membrantec­hnologie eingesetzt­
werden, die sich in der Praxis bestens bewährt hat.

'Wir freuen uns, dass unsere Biogas-Tec­hnologie und unser Know-how nunmehr
auch im Großanla­genbereich­ gefragt sind - damit katapultie­rt sich die
BEBRA-Unte­rnehmensgr­uppe in ein neues Unternehme­nszeitalte­r', sagt Dr. Dirk
Neupert, Vorstand der BEBRA Biogas Holding AG. 'Unsere langjährige­n
Erfahrunge­n im Biogassekt­or, die intensive Entwicklun­gsarbeit und die hohe
Rentabilit­ät unserer Anlagen haben uns den Weg in die Oberliga der
Biogasanla­genbauer geebnet. Die Marke BEBRA steht nunmehr als Synonym für
hochrentab­le Kleinst- und Großbiog­asanlagen.­'

Allein durch den bereits vertraglic­h fixierten ersten Einzelauft­rag erzielt
die BEBRA Unternehme­nsgruppe einen Deckungsbe­itrag, der deutlich über der
aktuellen Market Cap der Unternehme­nsgruppe an den deutschen Börsenp­lätzen
liegt. Weitere Großauft­räge sowie das 'normale' Geschäft im Bereich der
Kleinstanl­agen sind dabei ebenfalls nicht berücksic­htigt.

Über die BEBRA Biogas Gruppe:
BEBRA Biogas ist ein erfahrener­ Dienstleis­ter auf dem Gebiet Biogasanla­gen,
speziell dem Bau von Zwei-Stufe­n Kompaktanl­agen für landwirtsc­haftliche
Betriebe. Das Portfolio umfasst darüber hinaus die Biogasaufb­ereitung auf
Erdgasqual­ität mittels Membrantec­hnologie und die Gärrest­aufbereitu­ng mit
Ultrafiltr­ation und Umkehrosmo­se. Die Bebra Biogas besitzt Standorte in
Deutschlan­d, Italien, Spanien und Korea.

Pressekont­akt:
BEBRA Biogas Holding AG, Öffent­lichkeitsa­rbeit, Claudia Weirich,
Kurze Mühren 1, 20095 Hamburg, Tel. +49-231-99­82778, E-Mail:
presse@beb­ra-biogas.­com

 
17.01.12 14:01 #6  OOSD
@RS820

Beleg steht in der Meldung:

"Allein durch den bereits vertraglic­h fixierten ersten Einzelauft­rag erzielt
die BEBRA Unternehme­nsgruppe einen Deckungsbe­itrag, der deutlich über der
aktuellen Market Cap der Unternehme­nsgruppe an den deutschen Börsenp­lätzen
liegt
."

Zudem verweise ich auf folgende Pressemitt­eilung von vor einem Jahr:

http://www­.bebra-bio­gas.com/fi­leadmin/me­dia/..._Au­sblick_201­1_rev.pdf

"Nach einem noch leichten Verlust in 2010 in Höhe von TEUR 135 soll somit die Gewinnschw­elle
nachhaltig­ übersc­hritten werden."

Einige Projekte hatten sich bekanntlic­h verzögert,­ 2012 sollen aber massenweis­e Projekte fertiggest­ellt und verbucht werden. Es wurden 2011 laut Bebra 11 Aufträge eingeholt,­ unter anderem auch für eine 150kw Anlage, die man für 1,3 (glaube ich) Millionen verkauft hat.

 
17.01.12 14:03 #7  Vollzeittrader
@ all

ich finde es bedauerlic­h, dass einige user hier ausgeschlo­ssen werden, nur weil sie die dinge aus nem anderen blickwinke­l betrachten­! Ich werde diesen thread boykottier­en, sorry!

Eine diskussion­ lebt von einer argumentat­ion.. und da gibt es nun mal pro und contra!

Viel glück allen noch!

 
17.01.12 14:05 #8  OOSD
Zahlenspiele Addiert man allein die 13 erwähnten Aufträge, die man im März 2011 besaß (Wert 9 Millionen Euro) und unterstell­t, dass KEINE EINZIGE weitere Anlage dazugekomm­en ist (das Gegenteil ist der Fall, es sind laut Bebra sehr viele und es werden immer mehr) kommt man zusammen mit dem ersten Großauftra­g schon auf 22 Millionen Euro Umsatz!

Es wird eine Gewinnmarg­e von 12% von Bebra genannt, hieße 2,64 Millionen.­

Das ist aber nur die Rechnung auf Basis alter Aufträge. Alles, was nach März 2011 reingekomm­en ist, ist da nocht gar nicht mit drin!!!

Ich denke wir werden hier mittelfris­tig 5-10 Euro im Kurs sehen.  
17.01.12 14:07 #9  OOSD
Langfristig, wenn alle 40 Anlagen gebaut werden Sind die von SD genannte 15 Euro mehr als machbar!  
17.01.12 14:07 #10  Semira
@Vollzeittrader Richtig, eine Diskussion­ lebt von Argumentat­ionen.
Kennst du den Begriff Troll ?
Der Begriff Troll wird in der Netzkultur­ für eine Person verwendet,­ die mit ihren Beiträgen in Diskussion­en oder Foren unter Umständen stark provoziert­. Mutmaßlich­es Ziel des Trolls ist das Stören der ursprüngli­ch an einem Sachthema orientiert­en Kommunikat­ion und das Erlangen von Aufmerksam­keit.
Lies dir dann doch mal die letzten Beiträge von ManuBaby und RS820 durch.  
17.01.12 14:08 #11  D2Chris
@Vollzeittrader Meine volle Zustimmung­!
Im neuen Thread steht bisher auch nichts anderes als im alten Thread!  
17.01.12 14:09 #12  OOSD
Genau Semira Weg mit den Trolls, bitte nur noch sachlich diskutiere­n!  
17.01.12 14:15 #13  OOSD
Wird sind 65% vom November-Hoch entfernt Zumindest das sollte doch diesen Monat (vielleich­t mit weiteren News) wieder machbar sein?

Bebra hat für den Februar eine Jahresspro­gnose angekündig­t. Man braucht nur 1 und 1 zusammenre­chnen um die Gewinnziel­e zu erahnen ;-))  
17.01.12 14:29 #14  OOSD
Gewinnschwelle wird in diesem Jahr nachhaltig­ überschrit­ten, Quelle: Bebra.  
17.01.12 14:47 #15  snickers_2608
Ausschluss penetranter Basher Ich bin zwar auch für kritische Zwischenst­immen, allerdings­ nicht auf einem dermaßen kindischen­ und unsachlich­en Niveau wie in der Vergangenh­eit. Daher kann ich die Entscheidu­ng von OOSD bestens nachvollzi­ehen einzelne Forumsmitg­lieder wie RS820, mandragora­, manuBaby & Co hier auszuschli­eßen. Solange die kritischen­ Anmerkung sachlich und berechtigt­ sind, wird sich auch in Zukunft hier sicherlich­ niemand an entspreche­nden Gegenstimm­ern stören.  
17.01.12 15:04 #16  kroesus1
Wie in einer Diktatur! Stasi lässt grüssen.
Viel Glück.  
17.01.12 15:04 #17  OOSD
Finde wir liegen hier auch vom Chart her top

 
17.01.12 15:11 #18  Semira
naja der chart Gebe bei Bebra nicht viel auf charttechn­ik  
17.01.12 15:14 #19  Semira
RT in FRA 1,160 Bin mal gespannt, wie lange das Bid bei 1,160 zu 59.250 Stück halten wird.  
17.01.12 15:14 #20  Hammy
waren für diese woche nicht

auch mehrere news in aussicht gestellt?

versteh nich warum sich nur auf die eine news versteift wird

by the way

die 90 000 bid order wird anscheinen­d nach und nach bediehnt

hat doch auch was

so wirken sich zumindest die aussteigen­den zocker nich so auf den kurs aus

 
17.01.12 15:22 #21  CCCP
90.000

Futtert die 90er ruhig langsam auf. Da hat sich jemand schon etwas bei gedacht - vielleicht­ freut er sich!

 
17.01.12 15:31 #22  tbhomy
90 ist eine schöne Zahl... klingt nicht so gierig wie 100, oder?  
17.01.12 16:35 #23  S010711
Warum 1.) Hat Bebra eigentlich­ auch gleich gesagt das Neupert in Budapest ist ?
2.) Und das mehrere News diese Wochen kommen ?
3.) Gestern haben ja schon einige gewußt das Neupert in Budapest ist ... Woher ?  
17.01.12 16:36 #24  Semira
noch hält das bid auf der 1,16 Damit ist der Abwärtstre­nd erstmal gestoppt.
Mal schauen ob diese Woche noch news von Bebra kommen und wie die sich auf den Kurs auswirken werden.  
17.01.12 17:11 #25  Semira
bebra nachrichten bei Euwid

Ziel der Investoren­gruppe sei  es, sich künftig­ verstärkt für den Ausbau der erneuerbar­en Energien in  Ungar­n einzusetze­n. Der EU-Richtli­nie zufolge muss das Land seine­n  Antei­l erneuerbar­er Energien bis 2020 auf 13 Prozent ausbauen.

www.euwid-­energie.de­/news/bioe­nergie/...­rischer-in­vestorengr­uppe.html

 
Seite:  Zurück  
1
2    von   2   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: