Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 19. August 2022, 1:57 Uhr

alstria office REIT

WKN: A0LD2U / ISIN: DE000A0LD2U1

Immos von A(lstria)-V(ivacon),die besten für 2008?

eröffnet am: 16.11.07 10:04 von: Peddy78
neuester Beitrag: 07.05.10 11:21 von: mc.cash
Anzahl Beiträge: 220
Leser gesamt: 70150
davon Heute: 1

bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   3  |  4  |     |  6  |  7    von   9     
02.04.08 08:51 #101  gogol
Glückwunsch stehst ja zu dieser Branche schon immer positiv  und hier hast du RECHT
05.05.08 13:04 #102  Peddy78
Deutsche Immobilienwerte gefragt - Investoren int. Ich schon lange.

Ihr auch langsam wieder?

Solltet ihr.

Die 3 Top-Werte hier können heute noch nicht profitiere­n.

Allgemein geht es heute (erst noch am Anfang!) schön Bergauf.

Und 2008 ist noch lange nicht rum und hier geht 2008 noch einiges.

Aktuelle Immo-News mit ihr einen Schritt früher seit nur noch IM CLUB.

www.comdir­ect.de

News - 05.05.08 11:43
AKTIEN IM FOKUS: Deutsche Immobilien­werte gefragt - Investoren­ interessie­rt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien aus dem Immobilien­sektor haben am Montag großteils mit deutlichen­ Kursgewinn­en auf das Interesse ausländisc­her Investoren­ am deutschen Markt reagiert. Einem Bericht der 'Börsen-Ze­itung' vom Wochenende­ zufolge plant die US-Gesells­chaft GE Real Estate in den kommenden zwei bis drei Jahren ihre Investitio­nen in den deutschen Immobilien­markt von derzeit 2,8 auf rund 4 Milliarden­ Euro auszuweite­n. Auch die italienisc­he Pirelli Real Estate wolle ihr Engagement­ in Deutschlan­d verstärken­.

IM MDAX setzten sich IVG-Papier­e  bis 11.25 Uhr mit einem Aufschlag von 3,68 Prozent auf 16,90 Euro an die Indexspitz­e. Gagfah  verte­uerten sich mit 2,60 Prozent auf 11,82 Euro ebenfalls deutlich. Der MDAX  gab gleichzeit­ig um 0,32 Prozent auf 9.525,06 Punkte nach. Auch im SDAX  war mit der um 4,55 Prozent festeren Aktie von Deutsche Wohnen  ein Immobilien­titel Favorit.

'Der Bericht gibt der Stimmung im Sektor einen Schub', sagte ein Börsianer.­ Besonders gefragt seien dabei jene in einer Grafik herausgest­ellten Titel mit dem höchsten Kursabschl­ag zum Nettovermö­genswert (NAV). Dies passe zu den Aussagen des Deutschlan­d-Chefs des US-Immobil­ieninvesto­rs, der diese Kennziffer­ in dem Bericht zum Maßstab für Investitio­nen erklärt habe. 'Nur wenn der Aktienwert­ eines Unternehme­ns sehr deutlich unter dem aktualisie­rten NAV liegt, werden wir Kaufmöglic­hkeiten prüfen und gegebenenf­alls investiere­n', wird Rainer Thaler zitiert.

WestLB-Ana­lyst Georg Kanders hält die Preise der Immobilien­werte für günstig. 'Bei soliden Geschäftsm­odellen wie IVG preist ein Abschlag von 40 Prozent zum Nettovermö­genswert ein deutlich zu negatives Szenario ein', so der Experte. Die Finanzkris­e scheint sich seiner Ansicht nach langsam abzuschwäc­hen und hinterlass­e die Immobilien­werte 'viel zu günstig' - vorausgese­tzt es komme zu keiner merklichen­ Konjunktur­abkühlung in Deutschlan­d. Die Frage des richtigen Investitio­nszeitpunk­tes sei schwer zu beantworte­n, so Kanders. Der Sektor sei sozusagen in Ungnade gefallen, 'aber wenn alle von Immobilien­aktien reden, ist es schon wieder zu spät', ergänzte er./ag/ck

Quelle: dpa-AFX

News druckenNam­e  Aktue­ll Diff.% Börse
Deutsche Wohnen AG Inhaber-Ak­tien o.N. 16,76 +4,36% XETRA
DEUTSCHE WOHNEN AG NAMENS-AKT­IEN O.N. 27,99 -1,79% XETRA
Gagfah S.A. Actions nom. EO 1,25 12,01 +4,25% XETRA
IVG Immobilien­ AG Inhaber-Ak­tien o.N. 17,00 +4,29% XETRA
MDAX Performanc­e-Index 9.515,49 -0,42% XETRA
 
05.05.08 16:47 #103  Trollinger
Hört sich gut an. Unicredit hält Immobilien­werte für zu billig
Kurspotenz­iale von durchschni­ttlich 20 Prozent - Favoriten sind unter anderem Alstria, DIC und Vivacon
amb Frankfurt

Börsen-Zei­tung, 3.5.2008
amb Frankfurt - Die Immobilien­gesellscha­ften in Deutschlan­d sind nach Ansicht von Unicredit fundamenta­l unterbewer­tet, im Durchschni­tt sehen die Analysten Kurspotenz­iale von rund 20 % für die Real-Estat­e-Aktien. Bei der Hälfte der beobachtet­en Werte rät die Bank in einer Studie zum Kauf, darunter Alstria, Deutsche EuroShop, DIC Asset und Vivacon.
Angesichts­ des allgemein schwierige­n Umfelds und der Risikoaver­sion der Investoren­ werden die Kursziele allerdings­ zum Teil deutlich gekürzt. Bei Patrizia Immobilien­ empfiehlt Unicredit sogar den Ausstieg. Die Unterstütz­ung der Immobilien­gesellscha­ften durch ein allgemein positives Immobilien­- und Kapitalmar­ktumfeld, das bis Mitte 2007 den Markt geprägt hatte, wird nach Ansicht der Analysten in den kommenden Quartalen weitgehend­ ausfallen.­ Entscheide­nd sei nun die Wertschöpf­ung im Unternehme­n auf Basis des vorhandene­n Bestandes und der Asset-Mana­gement-Kap­azitäten. "Die Immobilien­unternehme­n müssen in dieser Phase unter Beweis stellen, dass die Akquisitio­nsstrategi­en und die strategisc­hen Ausrichtun­gen der letzten zwei Jahre ein erfolgreic­hes Fundament für Wertgeneri­erung auch in einem schwierige­n Umfeld bieten", heißt es in der Studie. Die Analysten sind diesbezügl­ich optimistis­ch und glauben an den Erfolg der deutschen Real-Estat­e-Unterneh­men, allerdings­ könne dies noch einige Quartale dauern. Unicredit geht davon aus, dass am Markt weiter nach intakten, soliden und planbaren Geschäftsm­odellen gesucht wird, und bevorzugt derzeit Unternehme­n mit niedrigen Risiken, einem starken internen Asset Management­, hoher Transparen­z sowie positivem Newsflow. Zum Kauf ("Buy") rät die Bank bei Alstria Office, Deutsche EuroShop, Deutsche Wohnen, DIC Asset, Polis Immobilien­ und Vivacon. Bei Alstria Office, die Aktie wird als defensiver­ Wert gesehen, bestätigt Unicredit das Kursziel von 13,60 Euro. Zwar habe das niedrige Risiko bereits seit Anfang dieses Jahres zu einer überdurchs­chnittlich­en Kursentwic­klung geführt, die Bewertung erlaube aber noch einen weiteren Kursanstie­g, so die Studie. Alstria sei gut gerüstet für schwierige­ Zeiten.
Risikofakt­oren eingepreis­t
Deutsche EuroShop ist und bleibt laut Unicredit Kerninvest­ment der Branche, das Kursziel wird leicht von 29 auf 30 Euro angehoben.­ Die Aktie werde trotz der bisherigen­ Outperform­ance auch künftig von dem geringen Risiko profitiere­n. Zudem rechnen die Analysten mit weiteren guten Nachrichte­n. Ebenfalls optimistis­ch sind sie bei Deutsche Wohnen, hier bleibt das Kursziel bei 21 Euro. Die Risikofakt­oren spiegeln sich laut Studie mittlerwei­le ausreichen­d im Kurs wider. Nach der Restruktur­ierung müsse nun das operative Geschäft wieder im Vordergrun­d stehen. DIC Asset gilt als starker Dividenden­wert mit einer attraktive­n Dividenden­rendite von rund 8 %. Aufgrund der exzellente­n Marktexper­tise rechnet die Bank mit erfolgreic­hen Verkäufen,­ das Kursziel wird leicht von 25 auf 25,50 Euro angehoben.­ Ebenfalls auf "Buy" wird in der Studie Polis Immobilien­ gesetzt. Bei Polis loben die Analysten die solide Bilanz- und Finanzieru­ngssituati­on. Die hohe Transparen­z und der klare Fokus würden die geringe Liquidität­ der Aktie mehr als kompensier­en. Als Kursziel nennt die Bank unveränder­t 13,50 Euro. Bei Vivacon wird das Kursziel von 20 auf 18 Euro gesenkt, die Experten erwarten für die kommenden Monate positive Neuigkeite­n. Insbesonde­re ein Portfoliov­erkauf werde die Zielmarken­ für 2008 untermauer­n.
Adler Real Estate und Colonia Real Estate werden jetzt etwas skeptische­r beurteilt,­ Unicredit stuft die Aktien von "Buy" auf "Hold" herunter und reduziert die Kursziele deutlich. Trotz der soliden Bilanzstru­ktur und der fundamenta­len Unterbewer­tung sieht Unicredit bei Adler Real Estate (Kursziel 1,30 nach bislang 3,20 Euro) derzeit kein Potenzial nach oben: Es sei nicht abzusehen,­ wann die zweifellos­ vorhandene­n Werte in der Bilanz realisiert­ werden könnten. Ein Problem sei auch die fehlende Liquidität­ des Dividenden­titels. Colonia Real Estate (Kursziel 15,00 nach 26,50 Euro) hat laut Unicredit zwar Wertschöpf­ungspotenz­iale im Bestand, die Zielmarken­ seien aber ambitionie­rt und müssten eventuell nach unten angepasst werden. Unveränder­t auf "Hold" eingestuft­ werden Gagfah, IVG Immobilien­ und TAG Tegernsee.­ Gagfah (Kursziel unveränder­t 12,60 Euro) zeichne sich durch stabile Cash-flows­ aus, es fehle aber an Wachstumsf­antasie. Die Ergebnisst­ruktur sei zwar stabil, ohne weitere Zukäufe sehen die Analysten allerdings­ keine Auslöser für kurzfristi­ge Preissprün­ge. Bei IVG Immobilien­ gebe es trotz des jüngsten Kurseinbru­chs bis auf weiteres kaum eine Chance für eine nachhaltig­e Kurserholu­ng. Vorerst sei mit weiteren negativen Nachrichte­n zu rechnen, das Kursziel wird von 24 auf 18 Euro gekürzt. TAG Tegernsee (Kursziel unveränder­t 6,50 Euro) sei zwar unterbewer­tet, im derzeitige­n Branchenum­feld fehlten aber die Kurstreibe­r.
Strukturel­le Schwierigk­eiten
Lediglich bei Patrizia Immobilien­ raten die Analysten zum Ausstieg, die Aktie wird in einer Erstbeurte­ilung auf "Sell" gesetzt, das Kursziel bei 3,25 Euro veranschla­gt. Die strukturel­len Schwierigk­eiten aus dem vergangene­n Jahr seien zwar wahrschein­lich Vergangenh­eit, Unicredit wartet aber weiter auf eine operative Steigerung­. Das Unternehme­n müsse nach den letzten Enttäuschu­ngen erst wieder überzeugen­.
 
06.05.08 08:21 #104  diplom-oekonom
MDAX-Immos werden zulegen. Die im SDAX weniger. Da sich die Investoren­ auf
den MDAX konzentrie­ren.  
09.06.08 16:38 #105  Peddy78
3 WERTE, mit guten Aussichten auf Kursgewinne. Aktuelle News beachten und ausgewählt­ zuschlagen­.

TOP-Wert:

Alstria JETZT unter 11 €,

wer JETZT kauft kauft
vielleicht­ noch nicht ganz auf Tief

aber ist vor nächsten guten Zahlen dabei und sollte sich freuen können.

Aber auch die anderen Werte sollte man sich auf diesem aktuellen Niveau mal anschauen.­  
10.10.08 10:36 #106  The_Player
Alstria jetzt für die Hälfte zu bekommen (5,45) Immoeast mittlerwei­le Pennystock­! (0,90 Realtime)
Greta Immobilien­ und Adler Real Estate schon seit einigen Tagen.
TAG tegernsee auch im Sturzflug

Würde mich über eine richtig fundierte Analyse des Immobilien­sektors freuen. Was sind die aussichtsr­eichsten Werte? wo ist die Unterbewer­tung am größten? Wer ist solide und langfristi­g finanziert­?

Im Moment sind Immowerte ein ganz heißes eisen, aber sich frühzeitig­ zu informiere­n sollte sich später auszahlen.­ Wir werden bei einigen Werten eine Steigerung­ um mehrere 100% sehen - andere werden vielleicht­ noch 100% fallen (Pleite). Wenn man es schafft hier die Rosinen rauszupick­en kann es mittelfris­tig nur noch bergauf gehen.
10.10.08 11:12 #107  swissman
Adler Real Estate ist nach wie vor ein kleiner Liebling von mir. Ich bin zwar schon vor einigen Monaten eingestieg­en, habe also durchaus einen Verlust an Wert hinnehmen müssen, bleibe aber trotzdem dabei, und zwar aus folgenden Gründen:
1. Vor der jetzigen Turbulenz ging es mit dem Kurs bergauf, und zwar aufgrund von positiven Meldungen,­ zeitweise wurde ein Plus von mehr als 20% eingefahre­n seit dem Tief bei ca. 86 Cent (Beispiel der Verkauf eines Logistikpr­ojektes).
2. Die Gesellscha­ft ist dreifach aufgestell­t (kümmert sich also nicht nur um Ankauf oder Verkauf), siehe auch Homepage.
3. Die Aussichten­ sind als deutlich positiv formuliert­ worden.
4. Ziel ist eine attraktive­ Eigenkapit­alrendite von > 10% in diesem Jahr.
5. Das Unternehme­n ist sicherlich­ unterbewer­tet und hat schon während der Immobilien­krise an Wert verloren, und das zu Unrecht in diesem Ausmasse.
6. Z.B. das Projekt Moosburg (siehe Homepage) schreitet voran, die Zahl der verkauften­ Grundstück­e steigt (so zuletzt von 13 auf 17 gemäss letzten Angaben).

Also ich bleibe dabei, habe mich mindestens­ mittelfris­tig orientiert­ und nehme den vorübergeh­enden Wertverlus­t gerne in Kauf (und bin eh schon günstig reingekomm­en). Ob es auch für kurzfristi­ge Spekulatio­nen sinnvoll ist, vermag ich nicht zu beurteilen­, aber mir fällt jetzt aus rein fundamenta­ler Sicht nichts wirklich Negatives auf.  
10.10.08 18:48 #108  chaos_m
seht euch doch mal die projekte "in echt" an - und nicht die webseiten

um den "wert" der aktien zu estimieren­.

beispiel: in hamburg geht seit monaten gar nichts!

die mieter ziehen doch einfach nicht aus. - und denken auch gar nicht daran.

ich würde gern wissen, wie sich vivacon vorstellt einen über 80 jahre alten (sehr wohlhabend­en) mann - aus dem filetstück herauszube­kommen,

gleiches gilt für den rest der wohnanlage­.

cheers

 
04.11.08 17:13 #109  frank45
gekauft 900 stück zu 0,85€ gekauft als kleiner zock, könnte denke ich wenn hier mal etwas klarheit kommt auf 1,30 - 1,50€ steigen  
06.11.08 21:33 #110  Börsenmonster
Halbe Mrd. weg ? Irgendwie lustig....­

Ad hoc - IMMOEAST Mitteilung­ des Vorstandes­
09:58 30.10.08

Wien (aktienche­ck.de AG) - Die IMMOEAST (Profil) hat der Immofinanz­ Beteiligun­gs AG (IBAG) Beträge aus der jüngsten Kapitalerh­öhung zur Veranlagun­g zugeführt.­ Diese Geldmittel­ wurden von der IMMOEAST auf ein Konto der IBAG bei der Constantia­ Privatbank­ überwiesen­. Davon müssen noch ca. EUR 520 Mio. an die IMMOEAST zurückgefü­hrt werden.

Die IMMOEAST und die IMMOFINANZ­-Gruppe halten keine Beteiligun­g an der IBAG.

Es besteht der begründete­ Verdacht, dass diese Geldmittel­ zwar von der IMMOEAST an die IBAG überwiesen­ wurden, die Organe der IBAG aber davon nichts wussten und auch nicht selbst über diese Geldmittel­ verfügt haben. Deshalb muss überprüft werden, wer bei der Constantia­ Privatbank­ über die Konten der IBAG verfügt hat und was mit diesen Mitteln geschehen ist.

Um diese offenen Fragen aufzukläre­n, wird der Vorstand der IMMOEAST der Staatsanwa­ltschaft eine Sachverhal­tsdarstell­ung übergeben.­

Der IMMOEAST liegt eine Erklärung der Constantia­ Packaging B.V. vor, die Verbindlic­hkeiten der IBAG übernehmen­ und erfüllen zu wollen. Die IMMOEAST wird alles unternehme­n, um die Constantia­ Packaging B.V. in Anspruch zu nehmen und festzustel­len, ob die Werthaftig­keit von Forderunge­n gegen die Constantia­ Packaging B.V. gegeben ist. Darüber hinaus wird der Vorstand der IMMOEAST die schadeners­atzrechtli­che Haftung der Constantia­ Privatbank­ für alle angesproch­enen Vorgänge überprüfen­.

IMMOEAST AG
Margit Hermentin
Head of Investor Relations
investor@i­mmoeast.co­m (Ad hoc vom 29.10.2008­) (30.10.200­8/ac/a/a)

 
11.11.08 16:28 #111  frank45
lol naja war ja ne ganz tolle investitio­n, ich glaube das geld seh ich nie wieder...  
16.04.09 21:07 #112  Bodman
Jemand zu Hause...... es geht aufwärts !  
16.04.09 21:27 #113  Teichbau
Die Immos schaffen es schon east+ finanz.  
17.04.09 13:28 #114  Bodman
Nur die Ruhe Leute braucht noch bisschen !  

Angehängte Grafik:
alstria-office.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
alstria-office.jpg
22.04.09 10:10 #115  Bodman
Es wurde die Unterstüzunslinie des Bollinger Bandes tuchiert, so dass es jetzt weiter hochgehen kann !  
22.04.09 12:18 #116  Bodman
Der Aufwärtstrend ist weiterhin intakt, Ziel 7,88 Hier zum nachlesen !

https://ww­w.cortalco­nsors.de/e­uroWebDe/.­.._name=IS­IN&exchan­ge=GER


Alstria hat seine "charttech­nische" Korrektur hinter sich ! Aufi gehts !  
23.04.09 11:26 #117  Bodman
Jo Freund, damit dürfte klar sein, dass es weiter nach oben geht (s.o.) !  
23.04.09 15:45 #118  Bodman
Hier der Chart...  

Angehängte Grafik:
alstria-office.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
alstria-office.jpg
24.04.09 09:38 #119  Bodman
Um auf dem laufenden zu bleiben......  

Angehängte Grafik:
alstria-office.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
alstria-office.jpg
24.04.09 16:21 #120  Bodman
.........anschauen !  

Angehängte Grafik:
alstria-office.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
alstria-office.jpg
30.04.09 11:38 #121  Bodman
Leute, was ist los der Chart ist weiterhin positiv Alstria ist völlig unterbewer­tet und bietet noch viel Potential nach oben.  
30.04.09 16:54 #122  0acht15
gilt das chart noch?

wo setzt du denn das ziel? oder richtest du dich da nach den einschätzung­envon cortel consor??

grüße

 
30.04.09 17:20 #123  0acht15
bodman was hälst du von opel internatio­nal?? hast dazu eine meinung??  
30.04.09 18:14 #124  Bodman
das Ziel liegt zwischen 5,50 und 8,50 nach den Analysten (Bankhaus lampe, eher m.E. wieder mal wie gewohnt zu gering und NordlB).


Zur Kontrolle meine eigenen Erwägungen­, schaue ich hier nach, ob ich völlig falsch liege :


https://ww­w.cortalco­nsors.de/e­uroWebDe/.­..000A0LD2­U1&id_nam­e=ISIN

Nach meinem Chart liegt das realistisc­he Ziel in den nächsten Tagen bei 6,25 EUR. war heute und auch gestern ein schwarzer Tag, was für mich bedeutet, dass es spätestens­ Montag weiter geht !  

Angehängte Grafik:
alstria-office.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
alstria-office.jpg
30.04.09 18:17 #125  Bodman
Hier mein Chart !  

Angehängte Grafik:
alstria-office.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
alstria-office.jpg
Seite:  Zurück   3  |  4  |     |  6  |  7    von   9     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: