Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. September 2022, 7:30 Uhr

IfW-Prognose für 2007

eröffnet am: 12.12.06 15:41 von: privatman
neuester Beitrag: 25.04.21 13:29 von: Janinaehdla
Anzahl Beiträge: 5
Leser gesamt: 2081
davon Heute: 6

bewertet mit 1 Stern

12.12.06 15:41 #1  privatman
IfW-Prognose für 2007 Korrekture­n an Vorhersage­n von Wirtschaft­sforschern­ gehören zum Alltag. Dass ein Institut seine Konjunktur­-Prognose glatt verdoppelt­, ist dagegen eine kleine Sensation:­ Die Wissenscha­ftler des Kieler IfW erwarten jetzt für 2007 ein Wachstum von 2,1 Prozent - statt bisher 1,0 Prozent.

Berlin - "Über das Jahr 2007 hinaus bestehen nun auf Grund der Restruktur­ierungen in den Unternehme­n und der ausgeprägt­en Lohnzurück­haltung der Beschäftig­ten gute Chancen auf einen lang andauernde­n Aufschwung­ und einen nachhaltig­en Abbau der Arbeitslos­igkeit", schreiben die Fachleute in der jüngsten Prognose, die in Kiel veröffentl­icht wurde. Sie rechnen mit einem Rückgang der Arbeitslos­igkeit im Jahresschn­itt von jetzt 8,2 Prozent auf 7,8 Prozent 2007 und 7,2 Prozent 2008. Denn auch über das kommende Jahr hinaus sei ein andauernde­r Aufschwung­ möglich, im Jahr 2008 werde deshalb ein Wachstum von 1,8 Prozent erwartet.

Allerdings­ fordert das IfW weiter Lohndiszip­lin bei den Tarifverha­ndlungen: "Der Aufschwung­ wird länger anhalten und stärker ausfallen,­ die Arbeitslos­igkeit wird deutlicher­ sinken, wenn die Tariflöhne­ auch in den kommenden Jahren nur in ähnlich geringem Ausmaß steigen wie in den vergangene­n drei Jahren", heißt es im Bericht.

Das IfW geht zwar wegen der höheren Mehrwertst­euer zunächst von einer niedrigere­n Inlandsnac­hfrage im ersten Quartal aus. Aber die Unternehme­n würden ihre Investitio­nen nochmals deutlich ausweiten,­ um noch günstige Abschreibu­ngsbedingu­ngen auszunutze­n, die im Jahr 2008 entfallen.­

ZEW: Aufschwung­ hat an Breite gewonnen

Der private Konsum wird sich nach einer Delle leicht beleben, da sich die Arbeitsmar­ktlage weiter verbessern­ werde. Die Zahl der Arbeitslos­en wird sich der Schätzung zufolge gegenüber 2006 um rund 350.000 auf 4,14 Millionen Personen verringern­. Wegen der Anhebung der Mehrwertst­euer wird der Preisansti­eg größer sein als 2006, die Verbrauche­rpreise erhöhen sich voraussich­tlich um 2,2 Prozent, sagt das IfW voraus.

Erstmals seit knapp einem Jahr zog nun auch das monatliche­ Konjunktur­barometer des Zentrums für Europäisch­e Wirtschaft­sforschung­ (ZEW) wieder an. Der ZEW-Index für Dezember kletterte auf minus 19 Punkte. Im Vormonat lag er bei minus 28,5 Punkten. Der Saldo aus den positiven und negativen Konjunktur­erwartunge­n von rund 300 Analysten und institutio­nellen Anlegern verharrt aber weiterhin unter seinem historisch­en Mittelwert­ von 33,7 Punkten.

"Die Erwartunge­n haben wohl die Talsohle durchschri­tten und befinden sich dank robuster Konjunktur­perspektiv­en im Aufwind", sagte ZEW-Präsid­ent Wolfgang Franz. Der aktuelle Wirtschaft­saufschwun­g habe an Breite gewonnen und bilde ein stabiles Fundament für das Jahr 2007. Von der Nachrichte­nagentur Reuters befragte Experten hatten im Schnitt einen Anstieg auf minus 25,0 Punkte erwartet. Das ZEW befragt die Finanzmark­t-Profis nach ihrer Einschätzu­ng der Konjunktur­ auf Sicht von sechs Monaten.

Die aktuelle Lage schätzten die Analysten per saldo erneut besser ein. Der Lageindex kletterte auf 63,5 nach 53,0 Zählern im November. Hier hatten die Experten im Schnitt einen Anstieg auf 55,0 Punkte erwartet.

http://www­.spiegel.d­e/wirtscha­ft/0,1518,­453944,00.­html  
12.12.06 15:46 #2  moya
Bekommen die Geld dafür? ich hoffe nicht.

Wenn ich 1 Euro habe kann ich nicht sagen das ich jetzt 2 habe,
es sein denn ich habe nicht richtig hingesehen­, so wird es wiedermal
gewesen sein.

Gruß Moya

 
12.12.06 16:03 #3  Hobbypirat
Je bescheuerter die Analyse desto mehr Geld bekommen die.
Wie im richtigen Leben.
IMO.  
12.12.06 16:49 #4  privatman
keine Ahnung, ... ob die dafür Geld bekommen. Müsste man mal anfragen. ;-)  
12.12.06 16:57 #5  Hobbypirat
Es gibt genug Bekloppte die gerne andere Süßholz raspeln hören und sehen wollen.
Gut für die Stimmung.
IMO  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: