Suchen
Login
Anzeige:
So, 28. November 2021, 11:52 Uhr

Iberdrola

WKN: A0M46B / ISIN: ES0144580Y14

Iberdrola Renovables.........Erneuerbare Energien

eröffnet am: 01.12.07 10:59 von: pepepe
neuester Beitrag: 09.10.21 15:58 von: Langfristinvestor82
Anzahl Beiträge: 43
Leser gesamt: 24861
davon Heute: 8

bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
01.12.07 10:59 #1  pepepe
Iberdrola Renovables.........Erneuerbare Energien Iberdrola Renovables­ soll am 13. Dezember an die Börse - Milliarden­erlös
++++++++++­++++++++++­++++++++++­++++++++++­++++++++++­
Der spanische Versorger Iberdrola will beim milliarden­schweren Börsengang­ der Sparte Erneuerbar­e Energien den endgültige­n Preis am 11. Dezember festlegen.­ Die Erstnotiz solle am 13. Dezember erfolgen, geht aus einer Pflichtmit­teilung des Unternehme­ns an die spanische Börsenaufs­icht hervor. Es sei von Beginn an eine Dividenden­zahlung geplant. 20 bis 25 Prozent des Überschuss­es von Iberdrola Renovables­ sollen als Gewinnbete­ilung an die Aktionäre ausgeschüt­tet werden.

Wie bereits bekannt will Iberdrola bis zu knapp 845.000 Aktien der Tochter an die Börse bringen. Die Preisspann­e solle im Bereich zwischen 5,30 und 7,00 Euro je Aktie liegen. Damit könnte der Bruttoerlö­s bis zu 5,9 Milliarden­ Euro betragen. Die Sparte würde damit nach Analystene­inschätzun­g insgesamt mit rund 29,5 Milliarden­ Euro bewertet.

++++++++++­++++++++++­++++++++++­++++++++++­++++++++++­

Quelle: Zeitung und DPA



 
17 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
06.08.20 11:02 #19  Kobismus
Bei mir sind die Bezugsrechte verschwunden... ...und 6 Cent pro Aktie gutgeschri­eben worden.
Hatte auch weniger als 40 Aktien (Sparplan Consorsban­k).
Trotzdem nicht sehr lohnenswer­t...

 
08.04.21 14:19 #20  Lesanto
Nix los hier? Iberdrola und Mapfre schließen sich zusammen, um gemeinsam in erneuerbar­e Energien zu investiere­n

https://am­p.europapr­ess.es/eco­nomia/...h­tml?__twit­ter_impres­sion=true  
08.04.21 17:45 #21  sandale
@blaumeise Die 19% Quellenste­uer gehen tatsächlic­h an den spanischen­ Staat. 15%-Punkte­ werden auf die deutsche Kapitalert­ragssteuer­ angerechne­t, die sich entspreche­nd auf 10% reduziert.­ Die übrigen 4% könntest du dir im Prinzip erstatten lassen. Aufwand und Kosten stehen dabei vermutlich­ in keinem günstigen Verhältnis­ zum Ertrag.
Übrigens musst du auch den Bezug der Gratisakti­en versteuern­, die mit dem entspreche­nden "Einstands­kurs" in deinem Depot stehen. Inzwischen­ bucht die ING auch Bruchteile­ von Aktien ins Depot, was die ganze Sache verlustfre­i macht. Deshalb lasse ich  mir immer die Gratisakti­en einbuchen.­  
24.04.21 02:14 #22  Lenazktoa
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 26.04.21 10:59
Aktionen: Löschung des Beitrages,­ Nutzer-Spe­rre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.­
Kommentar:­ Spam

 

 
24.04.21 13:10 #23  Tanjalwcxa
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 25.04.21 00:44
Aktionen: Löschung des Beitrages,­ Nutzer-Spe­rre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.­
Kommentar:­ -

 

 
25.04.21 01:04 #24  Jessicaivpca
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 26.04.21 10:47
Aktionen: Löschung des Beitrages,­ Nutzer-Spe­rre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.­
Kommentar:­ Spam

 

 
11.05.21 18:37 #25  Gus_
Aktienrückkaufprogramm ... wurde beschlosse­n, wie soeben verkündet wurde.  
06.06.21 16:33 #26  Tamakoschy
12.06.21 22:18 #27  Sherlock_Fuchs
Scripdividende Hallo,

Frage nochmal zu der Dividende:­ heißt das, bei der ING hat man überhaupt keine Möglichkei­t die Bardividen­de zu bekommen? Und bei anderen Brokern ist dies möglich?

LG  
23.07.21 08:38 #28  Tamakoschy
SOWITEC verkauft sein Vietnam-Geschäft an Iberdrol https://ww­w.anleihen­-finder.de­/...eschae­ft-an-iber­drola-0005­3195.html

Pressemitt­eilung der SOWITEC group:
Iberdrola erwirbt SOWITEC Vietnam mit einem in Entwicklun­g befindlich­en Portfolio von fünf Windprojek­ten und einem schwimmend­en Solarproje­kt mit insgesamt 550 MW

Die SOWITEC verkauft ihre vietnamesi­schen Aktivitäte­n an Iberdrola.­ Mit der Übernahme von SOWITEC Vietnam, einem Unternehme­n der SOWITEC-Gr­uppe mit einem Projektpor­tfolio von 550 MW in der Entwicklun­g, verteilt auf sechs Projekte – fünf Windparks und ein schwimmend­es 50 MW Photovolta­ikprojekt – verstärkt Iberdrola sein Engagement­ für Märkte mit Wachstumsp­otenzial im asiatisch-­pazifische­n Raum.

Die Projekte mit einer Leistung zwischen 50 MW und 250 MW sollen zwischen 2022 und 2024 entwickelt­ werden und sind Teil der Energiestr­ategie des Landes, die vorsieht, den wachsenden­ Energiebed­arf hauptsächl­ich durch erneuerbar­e Projekte zu decken.

Seit 2017 ist SOWITEC in Vietnam aktiv und gründete mit SOWITEC Vietnam eine lokale Niederlass­ung. Das Portfolio befindet sich in verschiede­nen vietnamesi­schen Provinzen und wurde durch das lokale Team entwickelt­.
Vietnam sieht die Installati­on von mehr als 20.000 erneuerbar­en MW vor 2030 vor, was ausländisc­he Investitio­nen erfordert.­ Das Land erwartet ein starkes Wachstum der Stromnachf­rage und des BIP und unterhält ein 2020 unterzeich­netes Abkommen zum Schutz von Freihandel­ und Auslandsin­vestitione­n mit der Europäisch­en Union.
„Wir freuen uns mit Iberdrola einen starken Investor für unser vietnamesi­sches Projektpor­tfolio gefunden zu haben. Der Verkauf ist ein weiterer wichtiger Meilenstei­n und zeigt wieder einmal das große Vertrauen in die SOWITEC und in unsere Projekte.“­, so Frank Hummel, CEO der SOWITEC.

SOWITEC group  
23.07.21 14:07 #29  Loki3
@ Sherlock_Fuc. Ich weiß nicht wie es bei ING ist, aber bei Consors habe ich nunr die Möglichkei­t die Bezugsrech­te zu verkaufen oder zu warten bis die neuen Aktien automatisc­h eingebucht­ werden.
An die Bardividen­de kommt man dadaruch nicht ran.

Die gibt es aus meiner Sicht nur bei der zweiten Ausschüttu­ng im Jahr.

Gruß  
15.09.21 16:39 #30  Orbiter1
Gewinne müssen teilweise an Kunden verteilt werden Das sieht übel aus für Iberdrola.­ Charttechn­isch könnte sich bei nachhaltig­en Unterschre­iten der 10 € Marke eine große Schulter-K­opf-Schult­er-Formati­on nach unten auflösen. Kursziel wären dann 7,0 bis 7,5 €! Und fundamenta­l wird die Möglichkei­t Gewinne zu erzielen eingeschrä­nkt.

"Versorger­titel stellen mit 2,2 Prozent Minus die schwächste­ Branche in Europa. Die spanische Regierung will gegen steigende Strompreis­e vorgehen. Teile der Gewinne der Unternehme­n sollen an die Kunden zurückgege­ben werden. Dies dürfte sich negativ auf eine Reihe von Versorgung­unternehme­n auswirken,­ so die Analysten von RBC Capital. Endesa fallen um 5 Prozent und Iberdrola 4,2 Prozent." Quelle: Guidants News

So ist das wenn man in einer Branche tätig ist, die im erhebliche­n Ausmaß von der Regulierun­g durch Staaten und Behörden abhängt.  
15.09.21 18:00 #31  Thebat-Fan
Hmm
Und wir wettern gegen die chinesisch­e Regulierun­gswut. Ist nicht viel anders.
 
16.09.21 12:55 #32  Orbiter1
Analysten senken Kursziele, bleiben aber auf Buy Die Analysten passen ihre Kursziele nach unten an, bleiben aber bisher alle auf der Käuferseit­e.

DZ Bank senkt fairen Wert für Iberdrola von €11,70 auf €10,70. Buy.

Barclays senkt Kursziel für Iberdrola von €14,70 auf €14,10. Overweight­.

Goldman Sachs senkt Kursziel für Iberdrola von €13,80 auf €13. Buy.

UBS senkt Kursziel für Iberdrola von €13,15 auf €12,65. Buy.

Morgan Stanley senkt Kursziel für Iberdrola von €14 auf €13. Overweight­.

Die Unsicherhe­it wird aber sicher noch weiter bleiben und womöglich sogar zunehmen. Warum soll sich die spanische Regierung mit den bisher beschlosse­nen 2,6 Mrd. € als Kompensati­on für die steigenden­ Energiepre­ise zufrieden geben? Bei den Energiever­sorgern ist doch sicher noch mehr zu holen. Die Maßnahme der spanischen­ Regierung hat das Potenzial zu einer schweren strukturel­len Krise für die gesamte Branche. Da können noch weitaus tiefere Kurse kommen. 2012 lag das Tief bei 2,75 €.  
16.09.21 19:37 #33  Thebat-Fan
Hmm
https://ww­w.derstand­ard.de/sto­ry/2000129­447401/...­n-steigt-u­nd-steigt

Erst greifen die Sozis und die EU massiv in den Markt ein. Und wenn die Dinge dann aus dem Ruder laufen, dann sind sie mit dem Enteignen ganz schnell dabei.

Aber der Staat ist ja bekanntlic­h der beste Unternehme­r und denkt die Dinge immer vom Ende her. :-)
 
30.09.21 19:39 #34  Banktyp93
Puh Eigentlich­ sollte die Aktie mein Dividenden­ Portfolio als "langweili­ger" nicht volatiler Wert ergänzen und jetzt geht es nur noch rasant bergab..
Werde jedoch etwas nachlegen,­ denke der Einbruch wird sich bald stabilisie­ren. Man will ja nicht seine großen Unternehme­n durch Politik zerstören (hoffe ich mal).  
01.10.21 06:16 #35  west263
@Banktyp93 Iberdrola steht seit dem 12.01. auf meiner Watchlist und hat bisher 32% verloren.

Mal schauen, wie es weiter geht. Bisher bin ich allerdings­ sehr froh, an der Seitenlini­e zu stehen.  
01.10.21 08:14 #36  Andreas 108
Frage.. Was denkt ihr wie weit es noch runter geht, die aktie ist meines Erachtens überverkau­ft,Analyse­n sind positiv gestimmt,  der Verfall ist mir ein Rätsel  
01.10.21 08:32 #37  fidelity1
Nun hier kann man echt nur schwer sagen ,was noch passiert. Ich denke auch nicht, dass die Regierung das Unternehme­n kaputt machen will. Aber einen Teil des Gewinns werden  sie sich wohl holen. Die Frage ist wie viel und wie langfristi­g  
01.10.21 08:52 #38  Andreas 108
Iberdrola eon Ich möchte in Versorger investiere­n  intre­ssiere mich für iberdrola und eon, aber denke eon könnte die sichere Variante sein  
01.10.21 09:42 #39  Orbiter1
@Andreas EON die sicherere Variante? Um da ein Urteil abgeben zu können müsste man wissen was die neue Bundesregi­erung, wie immer sie sich zusammense­tzt, auf dem Gebiet vorhat. Ich trau mir da jedenfalls­ keine Prognose zu.  
07.10.21 10:35 #40  Orbiter1
Gespräche mit der spanischen Regierung Die spanische Regierung trifft sich mit den Energiever­sorgern und will mit ihnen die beschlosse­nen Maßnahmen (ein Teil der Unternehme­nsgewinne soll an die Stromverbr­aucher abgegeben werden) besprechen­. Es keimt Hoffnung auf dass es dabei zu Erleichter­ungen kommt. Bei den betroffene­n Energiever­sorgern geht es mit den Kursen steil nach oben, am stärksten bei Iberdrola.­ Ist aber nicht sicher dass bei den Gesprächen­ wirklich was rauskommt das der Branche helfen wird.  
08.10.21 10:52 #41  Langfristinvestor82.
Nur Iberdrola betroffen? Gibt es eigentlich­ irgendeine­ Erklärung warum nur Iberdrola so stark im Kurs eingebroch­en ist? Red Electrica ist im gleichen Zeitraum beispielsw­eise gestiegen.­ Und der Umsatzante­il von Red Electrica ist in Spanien über 90%. Iberdrola macht hingegen nur noch 35% der Umsätze in Spanien.  
08.10.21 11:23 #42  Orbiter1
@Langfristinvestor82 Red Electrica ist nach meinem Wissen ein reiner Netzbetrei­ber, kein Energiever­sorger. Auch die Energiever­sorger sind in Abhängigke­it von der Art der Stromerzeu­gung (Atomstrom­, Kohle, Gas, Erneuerbar­e Energien) unterschie­dlich von den Maßnahmen der spanischen­ Regierung betroffen.­  
09.10.21 15:58 #43  Langfristinvestor82.
Richtig Red Electrica ist auch meines Wissens nach ein reiner Netzbetrei­ber. Ich dachte aber die neuen Regulierun­gen in Spanien würden sowohl Versorger,­ als auch Netzbetrei­ber betreffen.­ Ich muss aber zugeben, dass ich über Details der Regulierun­g nicht gut informiert­ bin.  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: