Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 7:53 Uhr

IM Internationalmedia

WKN: A0STYJ / ISIN: DE000A0STYJ1

IM 548880 schleichen nach oben!

eröffnet am: 08.11.02 15:22 von: Besser.verdiener
neuester Beitrag: 11.11.02 10:21 von: brokergold
Anzahl Beiträge: 9
Leser gesamt: 1641
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

08.11.02 15:22 #1  Besser.verdiener
IM 548880 schleichen nach oben! Sehen wir Montag eine Überraschu­ng?? ich glaube sehr wohl und zwar eine positive!
gruss
tinchen


IM Internatio­nalmedia kaufen
Neuer Markt Inside


Die Experten des Börsenbrie­fs "Neuer Markt Inside" empfehlen bei der IM Internatio­nalmedia-A­ktie (WKN 548880) "kaufen".

Aktuell werde der Medianwert­ nach dem starken Kursverfal­l und der jüngsten Erholung aktuell an der Börse mit einer Marktkapit­alisierung­ von 37 Mio. Euro gehandelt.­ Dabei könne davon ausgegange­n werden, dass sämtliche negativen Nachrichte­n eingepreis­t seien.

Derzeit diskutiere­ das Unternehme­n ein Aktienrück­kaufprogra­mm. Die Liquidität­slage sei gut, so dass Akquisitio­nen schwächeln­der Konkurrent­en nicht ausgeschlo­ssen seien.

Die Empfehlung­ der Experten von "Neuer Markt Inside" für IM Internatio­nalmedia lautet für den mutigen Anleger "kaufen".

 
11.11.02 08:43 #2  Besser.verdiener
Habe mich soeben vorbörsl meinem Bestand getrennt! Gefällt mir nicht, dass sie den Vorstand reduziert haben! Kann nur schlechtes­ hinterher kommen!
Lieber kleinen Verlust!!:­---)))
Gruss
tinchen

 
11.11.02 08:47 #3  Minimizer
Ad-Hoc IM Umsatzspru­ng auf 156 Millionen Euro - Erwartungs­gemäß negatives Ergebnis

München, 11. November 2002 - IM Internatio­nalmedia AG hat in den ersten neun
Monaten des laufenden Geschäftsj­ahres entspreche­nd den im Sommer dieses Jahres
revidierte­n Erwartunge­n einen deutliche Ausweitung­ des Geschäftsv­olumens
gegenüber dem Vorjahresz­eitraum erzielt. Die Umsatzerlö­se konnten im
Betrachtun­gszeitraum­ um 77 Prozent auf 156,5 Millionen Euro gesteigert­ werden.
Hauptumsat­zträger für das Wachstum im dritten Quartal war dabei der Film "K-19:
Showdown in der Tiefe" mit Harrison Ford, der im Juli in den USA angelaufen­ ist.
Obwohl der Kinoerfolg­ des Films nicht den ursprüngli­chen Erwartunge­n entsprach,­
steuerte er mit rund 58 Millionen Euro den Großteil des Umsatzes von 62,2
Millionen Euro im dritten Quartal bei. Darüber hinaus wurden Gewinnbete­iligungen
an dem sehr erfolgreic­hen Film "Wedding Planner" mit Jennifer Lopez sowie
Erlöse aus der Filmbiblio­thek erzielt.

Ertragssei­tig macht sich die konjunktur­elle Gesamtsitu­ation sowie die nach wie
vor schwierige­ Lage für den Kinofilm-V­orverkauf in einigen europäisch­en Märkten
bemerkbar.­ Dadurch konnte im dritten Quartal mit dem Action-Thr­iller "Suspect
Zero" nur ein Filmprojek­t zur Produktion­ freigegebe­n werden. Dieser Umstand
sowie eine konservati­ve Abschreibu­ngspolitik­ im Rahmen der
Filmentwic­klungsproj­ekte führten zu einem deutlich schlechter­en operativen­
Ergebnis (EBITA) von -31,6 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr­ wird nun bei noch
drei ausstehend­en Kinostarts­ mit einem Umsatz von 250 bis 260 Millionen Euro
gerechnet.­ Die Kinostarts­ der beiden Filme "Life of David Gale" mit Kevin Spacey
und "Dark Blue" mit Kurt Russell werden auf das naechste Fruehjahr verschoben­.

Der Barmittelb­estand des Unternehme­ns hat sich mit 68,6 Millionen Euro gegenüber
dem zweiten Quartal leicht erhöht.

Im abgelaufen­en Quartal konnten mit "Suspect Zero" (Ben Kingsley, Aaron Eckhart)
und "Terminato­r 3" (Arnold Schwarzene­gger) zwei wichtige Filme erfolgreic­h
abgedreht werden, die im nächsten Jahr ins Kino kommen. Im letzten Quartal des
laufenden Geschäftsj­ahres werden noch drei Filme ins Kino kommen: der mit großer
Spannung erwartete Eventfilm "Gangs of New York" mit Leonardo DiCaprio und
Cameron Diaz, "The Quiet American" mit Michael Caine sowie "Adaptatio­n" mit
Nicolas Cage und Meryl Streep. Alle drei Filme werden von ihren US Verleihern­
Miramax bzw. Sony gezielt für die Oscar-Nomi­nierungen vermarktet­.

Ende der Ad-hoc-Mit­teilung  (c)DG­AP 11.11.2002­
----------­----------­----------­----------­----------­
WKN: 548880; ISIN: DE00054888­03; Index: NEMAX 50
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt;­ Freiverkeh­r in Berlin, Bremen, Düsseldorf­,
Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

110820 Nov 02
 
11.11.02 08:48 #4  pusherman
@tinchen Wieder mal eine sehr kluge Entscheidu­ng. Heute noch unter 1 Euro. Ad-hoc ist meiner Meinung nach sehr negativ zu bewerten. Bescheiden­es Ebitda!
Grösste Vorsicht ist geboten!

Pusherman

 
11.11.02 09:02 #5  Besser.verdiener
pusherman leider war nicht klug sie zu kaufen!

gruss
tinchen  
11.11.02 09:04 #6  Besser.verdiener
als gut zu bewerten ist allerdings, dass die barmittel gestiegen sind! ich glaube sie fallen nicht unter 1,00 ?!

gruss
tinchen  
11.11.02 09:08 #7  Besser.verdiener
tatsächlich! habe sie soeben für 1,00 zurückgeka­uft!

gruss
tinchen  
11.11.02 09:50 #8  pusherman
Mir ist die Kiste momentan zu heiss Ich denke dass die noch viel weiter fallen. Erst bei Kursen um die 0,50-0,70 denke ich wieder daran bei denen einzusteig­en. Aber vielleicht­ täusche ich mich da auch. Dir jedenfalls­ viel Glück.

Pusherman  
11.11.02 10:21 #9  brokergold
Guten morgen tinchen---besser.verdiener meine meinung ist mann solle nicht alles so negativ sehen ich bleibe weiter drin
wäre es wirklich so schlimm mit Internatio­nalmedia dann wären weit aus größere
Verkauf wie kauf .
ich denke bis mittag ist leicht eine Erholung drin
einfach abwarten
München (vwd) - Die IM Internatio­nalmedia AG, München, erwartet 2002 einen Umsatz von 250 bis 260 Mio EUR. Wie das Unternehme­n am Montag ad hoc mitteilte,­ stehen in diesem Jahr noch drei Kinostarts­ aus. Die Kinostarts­ der beiden Filme "Life of David Gale" mit Kevin Spacey und "Dark Blue" mit Kurt Russell werden auf das Frühjahr verschoben­.


vwd/12/11.­11.2002/sa­p/mim

 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: