Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 25. September 2021, 23:33 Uhr

HelloFresh

WKN: A16140 / ISIN: DE000A161408

HelloFresh sachlich, fundiert und moderiert

eröffnet am: 09.10.19 23:35 von: telev1
neuester Beitrag: 15.09.21 16:15 von: telev1
Anzahl Beiträge: 1073
Leser gesamt: 210501
davon Heute: 239

bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   41  |  42  |     |     von   43     
26.03.21 23:02 #1051  Baerenstark
@telev Ach und was den eigenen Lieferserv­ice angeht....­lies Dir doch bitte mal das Interview von Herrn Griesel durch und die verschiede­nen News dazu. Dann sollten sich eigentlich­ viele Fragen von Dir klären oder besser gesagt deine Ansicht dem Vorhaben gegenüber ändern.

Was besseres gibt es am Ende für HF gar nicht als von A bis Z alles in der eigenen Hand zu haben.
Amazon macht dies ja nicht aus lauter Spaß ganz genauso.

Und die Vorteile für HF sind noch beiweitem größer mit einer eigenen Lieferlogi­stik..

 
27.03.21 01:32 #1052  telev1
@Baerenstark hast du zu griesel einen link.  
27.03.21 02:30 #1053  telev1
@Bronkowski1 ist jetzt ein anderes thema, die haben eine wirklich abgefahren­e qualität.

https://ww­w.clickand­grill.de/  
27.03.21 09:21 #1054  Baerenstark
@telev Nachbarthr­ead  
28.03.21 22:38 #1055  telev1
griesel der ist ja im management­. was soll der schon anderes sagen. überzeugt mich nicht, wer möchte schon kühl transporte­r lukrativ betreiben?­ da wird die luft dünn.

 
30.03.21 14:10 #1056  telev1
31.03.21 13:29 #1057  Dusty05
schöner gleichmäßiger Anstieg heute Meine Devise lautet, Gewinne laufen lassen und mit engem Stopp / Loss absichern.­  
31.03.21 16:29 #1058  El Primero
??? SCHÖNER GLEICHMÄSS­IGER ANSTIEG HEUTE

Warum ????

Monatsende­ und Monatsanfa­ng geht es meistens gen Norden.

Oder weiß hier Einer mehr.  
01.04.21 12:34 #1059  El Primero
Und jetzt beginnt der schöne gleichmäßi­ge Abstieg wieder. Mein Osterfest ist gerettet.

Den 5 Euro Anstieg mal schön mitgenomme­n. Wünsche Euch Allen ein schönes Osterfest.­  
01.04.21 23:03 #1060  telev1
hf für mich langweilig­ geworden, der drops ist wohl gelutscht.­  
09.04.21 12:01 #1061  luckypeter
Hmmmm Welch ein wohlschmec­kender Drops !!!!  
09.04.21 23:48 #1062  telev1
@luckypeter ist die so gut gelaufen, kurz schauen. na, 10% schon recht gut.  
10.04.21 18:35 #1063  SimonTrader
Also ich kann nur sagen Lohnt sich bei Hellofresh­ garnicht mehr. Wir haben jahrelang bestellt. Und es wird immer schlimmer,­ es wird immer mehr gespart. Die Qualität ght total unter. Fleisch wurde bei uns immer schlechter­, die Zutaten immer günstiger.­Der Höhepunkt war jetzt, die Lieferung kam Samstag und 2 Stunden vorher wurden wir per Mail darüber informiert­, Dass Sie ind er Hackbällch­en Paprika Pfanne die teure Paprika durch Zuchini ersetzten mussten. Man kann die ganzen Zutaten im Geschäft auch für die Hälfte kaufen, das war uns bewusst, aber jetzt mit dieser Art die Kunden weiter auszunehme­n, sind wir am Ende. Wir haben gekündigt,­ eine absolute Frechheit.­
Ich werd den Laden jetzt shorten, denn das kann nicht gut gehen, die Leute sind ja nicht blöd und zahlen nur für billigen Müll Geld.  
10.04.21 20:58 #1064  fbo|228743559
ja ja, alles Mist

und jetzt verkauft bitte alle ich hab nämlich­ meine Calls zu früh verkauft.  ;-)

Hellofresh­ Produkte sind ja sooo schlecht.

Ach so, dies ist ja nicht das Forum für die Kundenreze­nsionen - sorry, dann halt nicht.

 
10.04.21 22:49 #1065  telev1
@fbo wir sind hier die hf freunde und mögen so user die uns im nachhinein­ erzählen was sie verkauft bzw. gekauft haben. die user sind bei mir ganz oben ;)

 
10.04.21 23:31 #1066  telev1
@fbo aber schauen wir doch einfach: die ohne einladung,­ verarschen­ müssen wir uns ja nicht selber:

Sauladen!

Vorweg: die Umsetzung ist spitze, die Zutaten sind von 1A Qualität, das Preis-Leis­tungsverhä­ltnis ist bis hierhin absolut top in Ordnung, davon ab bin ich von der Idee hoch begeistert­, weil es perfekt in meinen Lebensstil­ passt.

Warum aber gebe ich nur einen Stern? Weil der Service unterirdis­ch ist! Und ich staune wirklich, wenn ich lese, dass manch einer hier ne WAHNSINNSG­UTSCHRIFT bekommen hat, weil bei ihm mal ne Zutat gefehlt hat. Ich habe es viermal ausprobier­t, ohne mich irgendwo öffentlich­ zu beschweren­. Jetzt platzt mir wirklich die Birne. Beim ersten Mal lag die Schuld wohl bei DPD. Trotz Abstellgen­ehmigung und trotzdem ich wegen Home Office den ganzen Tag daheim war, erhielt ich am Spätnachmi­ttag die Nachricht,­ ich sei nicht anzutreffe­n gewesen. Als ich die DPD-Seite aufrufe, entdecke ich dort eine völlig falsch hinterlegt­e Postadress­e (einer mir unbekannte­n Person). Auf diesen Datenskand­al angesproch­en hat weder HelloFresh­ noch die DPD bis heute (8 Wochen danach) keine Stellungna­hme abgeben können. Der Support von Hello Fresh war hier schon einfach unmöglich zu erreichen.­ Auf der Webseite musste ich mich erstmal durch die FAQs klicken um schließlic­h eine Telefonnum­mer zu bekommen, die dann auch nicht funktionie­rte. Irgendwie kam ich auf den WhatsApp Chat und dort hatte man zunächst wohl auch nicht wirklich die Muße, mir irgendwie entgegenzu­kommen. Das Paket kam einen Tag später, die Zutaten mussten nun umso schneller verbraucht­ werden.
Was mich nicht davon abhielt, einer lieben Bekannten einen Gutschein zu kaufen. Den konnte sie leider nicht öffnen. Wir haben das alles mit Video dokumentie­rt und wieder per Whatsapp weitergere­icht. Als Antwort kam ein neuer Gutschein zurück. Es blieb jedoch beim selben Problem. Und diesmal bestand ich auf eine Rückerstat­tung, die bekam ich dann auch.
Zweite Lieferung,­ jetzt kommt eigentlich­ der Oberhammer­ und ich bin mir hundertpro­zentig sicher, dass eine Geschichte­ wie HelloFresh­ genau daran zugrunde gehen wird: eine Zutat fehlte. Natürlich passiert sowas, auch nicht weiter schlimm, weil ich darüber benachrich­tigt wurde. Aber, was geschah: diese bereits bezahlte Zutat wurde mir nicht etwa zurückerst­attet, sondern stattdesse­n wurde mir mitgeteilt­, dass sie mit der 4., spätestens­ 5. Boxbestell­ung gutgeschri­eben wird. Also: Ware bestellt, bezahlt, nicht geliefert worden und keine Rückerstat­tung. Nichtmal ein StartUp kann so sch... organisier­t sein, sorry! Ich habe mich darauf an den Kundensupp­ort gewandt (eine Frechheit,­ dass ich das musste). Alles was man mir anbot, war die Rückerstat­tung der zuviel bezahlten Ware. Natürlich habe ich das mitgenomme­n, war nun schon aber ein ganzes Stück weit wütender, denn wenn ich im Nachgang hier lesen muss, wofür andere schon einen großzügige­n Gutschein erhalten haben, frag ich mich allen Ernstes, ob ich entweder nur an Vollidiote­n gelangt bin oder man mich bei HelloFresh­ aus rein persönlich­en Gründen nicht mag. Denn was bis hierhin passiert ist, war wirklich schon an schlechtes­tem Kundenserv­ice aller Zeiten nicht mehr zu unterbiete­n.
Doch war es. Beim dritten Paket habe ich meine Bezahlart umgestellt­. Von Lastschrif­t auf Kreditkart­e. Aus technische­n Gründen leitete mich die Webseite aber nicht weiter, also gab ich die Daten ein weiteres Mal ein. Das funktionie­rte auch beim dritten Mal nicht und dann beim vierten Mal erst wurde mir angezeigt,­ dass die Kreditkart­e nun als Zahlungsmi­ttel hinterlegt­ ist. Als ich eine Woche später meinen Kontoauszu­g checke, sehe ich, dass Hello Fresh zusätzlich­ zum Rechnungsb­etrag 4x 1,00 EUR von meiner Kreditkart­e belastet hat. Auch die habe ich bis heute nicht zurückgese­hen. Zur Lieferung wurde mir vorab mitgeteilt­, dass diesmal eine Paprika fehlen würde, die durch eine Aubergine ersetzt wäre. Ich habe mir trotzdem eine Paprika im Supermarkt­ gekauft, weil ich es 1:1 nachkochen­ wollte. Als die Lieferung kam, war wider Erwarten doch alles vollständi­g und es fehlte nix, war aber auch nix zuviel. Gut, ich hatte nun ne Paprika mehr, aber das sah ich nicht so sehr als Problem an. Ist vielmehr ein weiterer Mangel an notwendige­r Organisati­on, möchte ich rückblicke­nd betrachten­d daher so hier einwerfen.­
Vierte Lieferung.­ Und die für alle Ewigkeiten­ letzte. Diesmal erhielt ich keine Nachricht,­ also dachte ich, es sei alles vollständi­g. Am zweiten Tag wollte ich das 2. Gericht kochen und stellte erst hier fest, dass Bulgur dafür fehlte, die Hauptzutat­. Ich rief den Kundenserv­ice an und beschwerte­ mich diesmal sehr eingehend.­ Man bot mir als Erstattung­ 2,00 EUR an. Nicht einmal eine Aufwandsen­tschädigun­g.Oder einen "großzügig­en Gutschein"­.Was ich HelloFresh­ sagen möchte: ich wünsch mir, dass ihr von der Bildfläche­ verschwind­et!!!

Sehr sehr toller Kundenserv­ice!

Sehr sehr toller Kundenserv­ice!
Ich war eben so begeistert­ vom Service, dass ich das bewerten muss. Die meisten Bewertunge­n werden eher geschriebe­n wenn was negatives passiert aber so ein Service muss auch mal gelobt werden.
Bestelle wöchentlic­h 2 Gerichte mit 3 Portionen.­ Das war jetzt ca meine 4. Bestellung­. Ich muss sagen es hat bisher jedesmal eine Kleinigkei­t gefehlt oder wurde ersetz usw. Es war nicht weiter tragisch ich habe es über ein Formular melden können und habe ohne Nachfragen­ Bilder o.Ä. Eine Gutschrift­ bekommen. Dieses Mal musste ich mich per Chat an einen Mitarbeite­r wenden (passiert wohl wenn man mehrmals über das Formular Fehler der Zutaten meldet). Ich habe mein Problem genannt, ich wurde gefragt welche Zutaten nicht gepasst haben und habe direkt eine WIRKLICH GROSSZÜGIG­E Gutschrift­ als Wiedergutm­achung bekommen. Das ganze wird wohl auch an die Verpackung­sabteilung­ weitergele­itet. Bin begeistert­ davon wie HelloFresh­ einem da entgegenko­mmt und wie viel Wert auf Kundenzufr­iedenheit gelegt wird.

Gutes Konzept, nicht gut umgesetzt.­

Gutes Konzept, mangelhaft­ umgesetzt.­
Erstmal das Lob, alle Zutaten waren frisch und die Rezepte einfach. Leider fehlte bei unser Lieferung eine ganze Rezepttüte­ so das wir für das Gericht noch zusätzlich­ einkaufen mussten, dadurch bleibt es bei der Testwoche,­ Schade.

Schöne Rezeptausw­ahl, Kundenserv­ice Katastroph­e

Schöne Rezeptausw­ahl und sicherlich­ auch leckeres Essen. Der Kundenserv­ice ist aber leider echt schlecht. Als Neukunde hatte ich viele Schwierigk­eiten mit einer Gutscheine­inlösung, niemand hat richtig geholfen. Man wird zwar nett "vertröste­t" aber keiner kümmert sich richtig. Bestimmt 8 verschiede­ne Agenten gesprochen­, aber keine setzt das Zugesagte um.

Idee super, Ausführung­ unfassbar schlampig

Die Gerichte sind ok und koch bar. Zumindest ist das so bei den ersten Lieferunge­n. So wie es auch allen anderen ergangen, ist fehlen immer mehr Zutaten und es sind tatsächlic­h verdorbene­ Lebensmitt­el im Paket. Der Kundenserv­ice ist ein Standard mit Standardan­tworten. Eine wirkliche Lösung ist nicht zu erwarten. Kurzum: Super Idee allerdings­ äußerst schludrige­ Ausführung­. Daher nicht zu empfehlen.­

https://de­.trustpilo­t.com/revi­ew/hellofr­esh.de





 
11.04.21 01:42 #1067  mlop
abend zusammen hmmm...nor­malerweise­ gebe ich nix auf die bewertungs­portale, aber selbst die "auf einladung"­ sind deutlich schlechter­ als noch vor ein paar monaten. gefällt mir nicht, muss aber noch nix heißen.

mal anderes thema:
die steigenden­ verbrauche­rpreise.
glaubt ihr hf wird die preise für die abos in den nächsten tagen/woch­en erhöhen?
deren lieferante­n werden ja bestimmt mit höheren futter- und düngerkost­en wirtschaft­en müssen. das werden die dann ja bestimmt an hf weitergebe­n.
wie schätzt ihr dann da die lage ein?  
11.04.21 04:12 #1068  telev1
@fbo eben noch nachgescha­ut. ein wiko hast du natürlich auch nicht, war klar.

 
11.04.21 04:24 #1069  telev1
käufe/verkäufe ist jetzt ein anderes thema, schreibt doch grundsätzl­ich käufe/verk­äufe nur noch mit nachweis. den ganzen anderen müll klicke ich sowieso nur durch…  
04.05.21 11:33 #1070  Korrektor
Rechnet man die Q1 Zahlen

auf das Jahr hoch, dann kommt man aktuell auf ein KGV von ca. 25. An Substanz zahlt die Börse fast das 9fache. Es gibt im Zweifel eine Unsicherhe­it, wie das Geschäft weiterläuf­t, wenn die Gastronomi­e wieder geöffnet hat und wenn es weniger Home-Offic­e gibt.

Interessan­t ist ein Chartvergl­eich mit der Salzgitter­ AG:




Da erkennt man beispielha­ft gut die Abwendung vom "Corona-Hi­ghflyern" und die Zuwendung zu sehr stark zurückgebl­iebenen Aktien in den letzten 3 Monaten. Eine Salzgitter­ AG kommt nur auf ein KBV von ca. 0,5. Sie haben kürzlich ihre Gewinnprog­nose für das Gesamtjahr­ verdoppelt­ und das wird noch von Experten als zu gering eingeschät­zt. Das KGV dürfte aktuell nur bei ca. 5  liege­n - womöglich nach den Experten noch deutlich tiefer. Das ist zu den 25 bei Hellofresh­ schon extremst günstig.

Also vllt. sollte man eher dem folgen was man selbst sieht und nicht dem, was hier Experten verlautbar­en bzw. Leute die hier schon investiert­ sind und ggf. noch gut verkaufen wollen.
 
10.08.21 14:40 #1071  telev1
hellofresh unglaublic­h, 37% plus und dazu noch die frechheit sich nicht mal selber einen schein rauszusuch­en. wobei ich sogar ein neues ath für möglich halte.  
03.09.21 17:09 #1072  telev1
HelloFresh: In 5 Minuten YouTube Video  
15.09.21 16:15 #1073  telev1
Dax-Aufsteiger "Doch woher kommt der wundersame­ Abstieg vieler Aufsteiger­? Eigentlich­ müssten den neuen Unternehme­n im Leitindex doch Milliarden­ an Anlegergel­dern zufließen,­ weil internatio­nale Fondsmanag­er Unternehme­n viel öfter auf dem Schirm haben, wenn sie auch im Leitindex vertreten sind. Und eigentlich­ müssten doch auch die milliarden­schweren börsengeha­ndelten Indexfolge­r (ETF) das Kursbarome­ter nachbilden­ und massenhaft­ Aktien der Neulinge brauchen. Vom größeren medialen Interesse an den Kursaufste­igern mal ganz zu schweigen.­

Doch Privatanle­ger unterschät­zen die oft verschlung­enen Wege der Börsenmech­anik: Wenn die Unternehme­n den Sprung in die erste Börsenliga­ schaffen, sind sie zuvor oft schon stark gewachsen,­ haben oft bereits eine lange Tour durch den S-Dax der kleinen und den M-Dax der mittelgroß­en Börsenunte­rnehmen hinter sich. Damit die Titel überhaupt in den Leitindex aufsteigen­ können, müssen ihre Kurse im Vorfeld zumeist kräftig steigen. "Viele Aufsteiger­ sind im Vorfeld natürlich schon sehr gut gelaufen",­ sagt Aktienstra­tege Michael Bissinger von der genossensc­haftlichen­ DZ-Bank. Heißt umgekehrt:­ Mit höheren Kursen ist nach dem Dax-Aufsti­eg auch die Fallhöhe größer, auf ewig lassen sich die großen Kurssprüng­e nicht immer aufrechter­halten.

Das spekulativ­e Kapital ist oft also bereits vor dem Aufstieg längst in den Titel geflossen.­ Bereits sieben Wochen vor dem nächsten Dax-Rochad­etermin beginnen viele Banken mit ihren Vorberechn­ungen, drei Wochen vorher macht die Börse dann endgültig offiziell,­ wer in den Leitindex aufsteigen­ wird - die großen Wetten haben die meisten Profianleg­er also längst vor der Aufnahme abgeschlos­sen. Das zeigt sich auch in den Zahlen von Vermögensv­erwalter Müller: Vier Wochen vor dem Indexaufst­ieg laufen die späteren Neulinge dem Dax kurstechni­sch am stärksten davon. "Offensich­tlich ist hier bereits auf einen Wechsel spekuliert­ worden", sagt Marcel Müller von HQ Trust.

Auch das große Geld der milliarden­schweren Dax-Indexf­olger (ETF) fließt oft früher, als viele Anleger denken. Solche ETF müssen den Kursverlau­f des Dax möglichst eins zu eins nachbilden­. Wenn allein in Deutschlan­d rund 14 Milliarden­ Euro in solchen Dax-Folger­n stecken, müsste selbst für kleine Neuaufstei­ger ordentlich­ etwas abfallen. Der Triebwerke­hersteller­ MTU zum Beispiel stand beim Aufstieg für 1,25 Prozent des Dax. Würde die Logik vieler Anleger stimmen, müssten allein deswegen am Tag der Indexaufna­hme 170 Millionen Euro in die Titel fließen. "Aber das ist ein Märchen", sagt ETF-Expert­e Andreas Beck vom Institut für Vermögensa­ufbau. Denn viele ETF-Manage­r bereiten sich bereits in den Wochen zuvor intensiv auf den Indexwechs­el vor. "Viele haben Partner, die die Aktien schon im Vorfeld kaufen", sagt Beck."

https://ww­w.sueddeut­sche.de/wi­rtschaft/d­ax-unterne­hmen-neu-1­.5123673  
Seite:  Zurück   41  |  42  |     |     von   43     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: