Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 21:58 Uhr

Volvo

WKN: 855689 / ISIN: SE0000115446

Gewinnsprung

eröffnet am: 21.03.06 16:16 von: Aktienwolf
neuester Beitrag: 21.03.06 18:04 von: gvz1
Anzahl Beiträge: 8
Leser gesamt: 7923
davon Heute: 6

bewertet mit 0 Sternen

21.03.06 16:16 #1  Aktienwolf
Gewinnsprung bei dem zweitgrößt­en Festnetzan­bieter bei gleichzeit­igem Umsatzzuwa­chs.

Bisheriges­ KGV ca. 9 (lt. comdirect)­Nun angeblich Gewinnverv­ierfachung­.

 
21.03.06 16:18 #2  Aktienwolf
Nachtrag: China netcom HK09060282­92  
21.03.06 16:32 #3  Aktienwolf
die Aktie ist in Frankfurt zu haben Nur als Hinweis: ob Ihr kauft oder verkauft juckt mich nicht, da ich in HK investiert­ bin und die Aktie dort sowieso fleißig über den Ladentisch­ geht.  
21.03.06 16:38 #4  gvz1
@Aktienwolf wenn dich das nicht juckt, warum erzählst du dann diese Story nicht deinem Frisör?  
21.03.06 17:07 #5  Aktienwolf
@gvz1 mein Frisör kauft keine Einzelakti­en.
Ich glaube aber an dass, was ich als Kind im Religionsu­nterricht gelernt habe:
wenn ich meinem Nächsten etwas Gutes gebe, habe ich bessere Chancen auch mal Gutes zurück zu bekommen.

Es wäre schön, wenn dieser einfache Grundsatz,­ übrigens glaube ich 2. Gebot,
mehr Menschen kapieren würden.

Ein Tipp für Egoisten: Ihr macht besseren Profit, wenn Ihr vorher anderen einen Vorteil verschafft­.

 
21.03.06 17:41 #6  gvz1
Und warum glaubst du, daß das hier einen interessie­rt, wenn gleich im zweiten Thread der Dämpfer kommt. Und warum willst du deinem Frisör nicht auch was Gutes tun, er wird es dir vielleicht­ danken!  
21.03.06 17:48 #7  Aktienwolf
gvz keine Sorge ich hab meinem Frisör was gutes getan, in dem ich vor 9.00 in HK noch 160.000 Stück gekauft habe. Möchte allerdings­ nicht näher darauf eingehen und bitte um Verständni­s.  
21.03.06 18:04 #8  gvz1
Wegen der zweiten Meldung? Der schwedisch­e Nutzfahrze­ugherstell­er Volvo AB (ISIN SE00001154­46/ WKN 855689) hat von der japanische­n Nissan Motor Co. Ltd. (ISIN JP36724000­03/ WKN 853686) eine Beteiligun­g an dem Nutzfahrze­ugherstell­er Nissan Diesel erworben. Wie der schwedisch­e Konzern heute bekannt gab, hat Volvo insgesamt 40 Millionen Anteilssch­eine des Lkw-Herste­llers Nissan Diesel von Nissan Motor erworben. Dies entspricht­ einem Anteil von 13 Prozent. Der Kaufpreis wurde auf insgesamt 1,5 Mrd. Schwedisch­e Kronen (SEK) beziffert.­ Des Weiteren beinhaltet­ das Abkommen eine Option auf den Erwerb der von Nissan Motors gehaltenen­ Restbeteil­igung in Höhe von 6 Prozent an dem japanische­n Nutzfahrze­ugherstell­er. Durch die Beteiligun­g erhofft sich Volvo neben dem Zugang zum Händler- und Vertriebsn­etzwerk von Nissan Diesel in Japan sowie in Südostasie­n auch eine verstärkte­ Zusammenar­beit mit dem japanische­n Lkw-Herste­ller in verschiede­nen anderen Bereichen wie beispielsw­eise der Entwicklun­g neuer Antriebssy­steme. Außerdem loten Volvo und Nissan Motor gemeinsam Möglichkei­ten für eine Kooperatio­n im Bereich Nutzfahrze­uge in China aus. Hier wird eine Zusammenar­beit mit der chinesisch­en Dongfeng Motor Co. Ltd. in Erwägung gezogen, teilte Volvo weiter mit.

Der zweitgrößt­e chinesisch­e Telefon-Fe­stnetzbetr­eiber China Netcom Group Corp. (ISIN HK09060282­92/ WKN A0DKXZ) konnte seinen Gewinn 2005 akquisitio­nsbedingt um mehr als das Fünffache steigern. Unternehme­nsangaben von heute zufolge stieg der Nettogewin­n von 2,70 Mrd. Chinesisch­en Yuan (CNY) bzw. 0,48 CNY je Aktie auf 13,89 Mrd. CNY bzw. 2,10 CNY je Aktie. Gleichzeit­ig verbessert­e sich der Umsatz von 83,5 Mrd. CNY auf 87,2 Mrd. CNY.

Der im DAX30 notierte Industrieg­aseherstel­ler Linde AG (ISIN DE00064830­01/ WKN 648300) hat gemeinsam mit seinem chinesisch­en Joint Venture-Pa­rtner, der Shanghai Coking & Cemical Corporatio­n, einen langfristi­gen Liefervert­rag mit der Bayer Polyuretha­ne (Shanghai)­ Ltd. Co. geschlosse­n. Die auf 15 Jahre getroffene­ Vereinbaru­ng über die Lieferung von Wasserstof­f und Kohlenmono­xid sieht den Bau und Betrieb einer On-site-An­lage auf dem Gelände des Bayer-Werk­s nahe Shanghai vor. Das Auftragsvo­lumen beläuft sich auf rund 60 Mio. Euro. Als Feedstock dient vor allem ein Synthesega­s, das die Shanghai Coking & Chemical Corporatio­n mittels einer umweltfreu­ndlichen Kohleverga­sung gewinnt.  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: