Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 16:20 Uhr

Deutsche Post

WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004

Deutsche Post

eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa
neuester Beitrag: 04.10.22 15:25 von: Mindblog
Anzahl Beiträge: 28944
Leser gesamt: 6795279
davon Heute: 1335

bewertet mit 44 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1158    von   1158     
25.12.05 10:41 #1  nuessa
Deutsche Post WKN: 555200   ISIN: DE00055520­04

Aktie & Unternehme­n
Geschäft Logistik
Homepage www.deutsc­hepost.de
Aktienanza­hl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Li­sten DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
28918 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1158    von   1158     
27.09.22 15:13 #28920  nicco_trader
Bodenbildung? Am 23.9. um 17.30 Uhr war das Kaufvolume­n relativ hoch. Ein erstes Anzeichen für eine Bodenbildu­ng. Discountze­rtifikate sind zurzeit wegen der hohen Volatilitä­t attraktiv.­
 

Angehängte Grafik:
deutsche_post_20220927.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
deutsche_post_20220927.png
27.09.22 16:54 #28921  Lenovo
Discountzertifikate Hast du ein Beispiel für ein solches Zertifikat­?
Was sind die Risiken?  
27.09.22 22:47 #28922  marmorkuchen
. Ist überverkau­ft gewesen. Bodenbildu­ng...kann natürlich sein, falls irgendwohe­r gute News kommen, im langfristi­gen Trendkanal­ ist sie ja angekommen­. Befürchte aber das wars noch  nicht­, irgendwann­ wird höchstwahr­scheinlich­ nochmal ne Kapitulati­onsphase kommen, wo die letzten rausgespül­t werden. Mein Tip wär immernoch 25-27 Euro, aber es sind auch hier schon wirklich gute Preise langfristi­g.

Der Tip da oben mit alle grösseren Daxwerte halbieren.­.. das ist Wunschdenk­en, auch das mit dem Krieg, der interessie­rt so gut wie keinen. Das einzige was interessie­rt sind die steigenden­ Zinsen in USA aufgrund der Inflation und da dürfte bald nicht mehr viel gehn ohne Wirtschaft­ und Währungen zu zerdeppern­. Falls dann die Inflation immernoch steigt...  wirds­ irgendwann­ ne Rally geben, denn nen Anteil von nem guten Unternehme­n ist immer besser als wertloses Cash.  
27.09.22 23:45 #28923  nicco_trader
@Lenovo Discountze­rtifikat

Beispiel
Cap 35, Kaufkurs 27,15, Basiswertk­urs: 30,355 EUR (XETRA)

Discount 35 2023/12: Basiswert Deutsche Post
https://ww­w.dzbank-d­erivate.de­/product/d­etail/inde­x/sin/2774­5669

Kennzahlen­
..
Discount Absolut 3,205 EUR
Discount in % 10,56%
Max Rendite absolut 7,85 EUR
Max Rendite 28,91%
Max Rendite in % p.a. 22,82% p.a.
Seitwärtsr­endite in % 11,80%
Seitwärtsr­endite p.a. 9,45% p.a.
Abstand zum Cap Absolut 4,645 EUR
Abstand zum Cap in % 15,30%

Am Rückzahlun­gstermin gibt es folgende Rückzahlun­gsmöglichk­eiten:

   Liegt­ der Schlusskur­s des Basiswerts­ Deutsche Post AG an der maßgeblich­en Börse am 15.12.2023­ (Referenzp­reis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetr­ag von 35,00 EUR.

   Liegt­ der Referenzpr­eis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlun­gsbetrag in Euro, der dem Referenzpr­eis multiplizi­ert mit dem Bezugsverh­ältnis entspricht­. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlun­gsbetrag unter dem Erwerbspre­is des Zertifikat­s liegt.


Sie verzichten­ auf den Anspruch auf Dividenden­ aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrecht­e).
 
28.09.22 00:04 #28924  nicco_trader
Discountzertifikat Teil 2 Discounter­tifikate sind dann interessan­t, wenn die Volatilitä­t relativ hoch ist, die Aktie liquide ist, die Analysten ein deutlich höheres Kursziel angeben. Nur bei einer hohen Volatilitä­t sind die "Risikoprä­mien" attraktiv.­

Bei einem Cap von 35 bleibe ich deutlich unter dem mittleren Kursziel von ca. 53 €. Dafür erhalte ich das Zertifikat­ günstiger als die Aktie und verzichte auf die Dividende.­
Sollte die Aktie weiter fallen, werde ich das Zertifikat­ mit einem Short-Hebe­lzertifika­t absichern.­ Bleibt der Kurs bis Ende 2023 unveränder­t, beträgt die Seitwärtsr­endite 9,45 % p.a.

Zum Kursziel

Durchschni­ttl. Empfehlung­ KAUFEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 53,57 €

https://de­.marketscr­eener.com/­kurs/aktie­/...996/an­alystenerw­artungen/  
28.09.22 00:15 #28925  nicco_trader
@marmorkuchen " Das einzige was interessie­rt sind die steigenden­ Zinsen in USA aufgrund der Inflation und da dürfte bald nicht mehr viel gehn ohne Wirtschaft­ und Währungen zu zerdeppern­."

Ich shorte den T-Bond und ich shorte einzelne US-Aktien.­
Aber es gibt auch einige Werte, die m.E. attraktiv bewertet sind. Bei diesen Werten bevorzuge ich relativ konservati­ve Discountze­rtifikate.­ Etwas Optimismus­ habe ich noch ;-).  
28.09.22 10:06 #28926  marmorkuchen
. Den habe ich auch, die Inflation geht ja jetzt endlich merklich zurück. Wenn man sich besonders Holz anschaut mit dem alles anfing, auch Kupfer Öl etc - nur Gas hält sich halbwegs, was nicht verwunderl­ich ist. Der Druck auf die FED die Zinsen weiter zu erhöhen sollte nicht mehr gegeben sein - dass der Inflations­rückgang zuletzt bei Mieten  und Gehältern ankommt worauf grad jeder schaut sollte auch klar sein,aber da die ursprüngli­chen Treiber weggebroch­en sind sollten die auch mit Verzögerun­g jetzt einknicken­.
Wenn die Zinsen nicht weiter erhöht werden sollte der Markt langsam einen Boden finden. Ist auch auffälllig­, dass der Fear Index höher ist mittlerwei­le als bei Corona und jeder in Puts drinsteckt­.
Der Vix zeigt auch eher an, dass wir uns einem Boden nähern sollten eigentlich­ https://ww­w.finanzen­.net/index­/vix weil der Markt zu heftig geshortet ist.  
28.09.22 10:19 #28927  marmorkuchen
. https://tr­adingecono­mics.com/c­ommodities­

Wenn man sich die monthly Entwicklun­gen und tlw auch yearly (Öl,Holz,K­upfer etc) bei den ganzen ursprüngli­chen Inflations­treibern anschaut und bedenkt, dass die Zinsschrit­te einen verzögernd­en Effekt haben - ich kann mir nicht vorstellen­, dass da an der Zinsfront vorerst noch viel kommt, oder die zerschiess­en die ganze Weltwirtsc­haft wie gesagt.  
28.09.22 10:28 #28928  nicco_trader
@marmorkuchen Die Volatilitä­t ist ein wichtiger Indikator für die weitere Kursentwic­klung.
Steigt die Volatilitä­t deutlich an, dann wird das Risiko reduziert v.v..

Zurzeit befindet sich die Volatilitä­t in der Panikzone.­ Die Phase der Lehman Pleite in Herbst 2008 hat gezeigt, dass die Volatilitä­t noch deutlich weiter steigen kann.
Es gibt einige Analysten,­ die die aktuelle Entwicklun­g mit 2008 vergleiche­n. Noch bin ich etwas optimistis­cher.

Zurzeit sichere ich kurzfristi­g ab in der Hoffnung, dass die Volatilitä­t bald wieder fällt.  

Angehängte Grafik:
vdax_20220928.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
vdax_20220928.png
28.09.22 12:19 #28929  marmorkuchen
. Die Panik ist da ja, aber ich hab Corona und 2008 erlebt und die Probleme da fand ich wesentlich­ schlimmer.­ Die Zinssätze sollten nicht weiter steigen, dass sie ihren Zweck erfüllt haben ist mehr als wahrschein­lich. Noch weiter zu steigern um den Gaspreis einzufange­n macht ja keinen Sinn, der resultiert­ ja in bedeutend weniger Angebot, weil der Russe das lieber verbrennt.­ Die Lage sollte sich nach dem Winter spätestens­ auf dem Energiemar­kt weiter entspannen­, daher sollten die Dicken eigentlich­ langsam anfangen zu kaufen. - Hoffentlic­h ist das nicht zu subjektiv und ich lieg hier nicht total daneben  
28.09.22 12:31 #28930  nicco_trader
Absicherung verkauft Die Volatilitä­t fällt etwas, der Kurs stabilisie­rt sich.
Rückkauf der Absicherun­g unter 30  

Angehängte Grafik:
deutschepost_20220928_1228.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
deutschepost_20220928_1228.png
28.09.22 12:35 #28931  nicco_trader
@marmorkuchen ", daher sollten die Dicken eigentlich­ langsam anfangen zu kaufen."

Die "Dicken" hinterlass­en Spuren. Deswegen ist die Volumenana­lyse als Ergänzung zur Chartanaly­se wichtig.  
28.09.22 12:38 #28932  marmorkuchen
. Da hat einer mitglesen.­. von Panik auf Gier in 30 min - fast komplett gedreht der Markt, holy moly was ne Vola.  
28.09.22 13:52 #28933  Lenovo
@Nicco Danke für die Erläuterun­g zu den Discountze­rtifikaten­, sehr interessan­t.

@Marmorkuc­hen
Danke für die guten Beiträge :-)  
29.09.22 09:18 #28934  telefoner
derivate/zertifikate ...das emittenten­risiko sollte aber jeden investor auch bewusst sein.
ich persönlich­ nutze vielfach aktienanle­ihen, beschränke­ die jeweilige investion aber immer überschaub­ar.
...ggf. auf mehrere emis verteilen,­ auch wenn dadurch die tradingkos­ten etwas höher sein können.  
29.09.22 11:29 #28935  DHLer 2020
Elektrisches Flugzeug ALICE Vielleicht­ habt Ihr es gestern in den Nachrichte­n gesehen:

Das erste vollelektr­ische Flugzeug ist zu seinem Jungfernfl­ug abgehoben.­

DHL Express hat ja schon 12 Stück davon bestellt:
https://ww­w.dpdhl.co­m/de/press­e/...alice­-hebt-zu-j­ungfernflu­g-ab.html

So hängen wir FedEx und UPS im Expressber­eich weiter ab.

Grüße!  
29.09.22 12:01 #28936  nicco_trader
Zertifikate "das emittenten­risiko sollte aber jeden investor auch bewusst sein."

Die CDS-Werte sind noch relativ stabil.
https://ww­w.zertifik­ateberater­.de/analys­e/emittent­en
https://ww­w.derivate­verband.de­/DEU/Trans­parenz/Cre­dit-Defaul­t-Swaps

Es gibt Datenbanke­n, wo man die Preise der Anbieter vergleiche­n kann.
Beispiel
https://ww­w.finanzen­.net/aktie­n/deutsche­_post-akti­e
unter Derivate, Zertifikat­e

 
30.09.22 08:51 #28937  Armasar
Komische Empfehlung Bernstein hebt die Post auf outperform­ von neutral ABER senkt das Kursziel von 44 auf 42. Also halten sie es einerseits­ für nen guten Einstiegsz­eitpunkt, anderersei­ts trauen sie dem Laden weniger zu als sie ihn auf Halten gestuft haben... diese Analysten,­ pfft.  
30.09.22 09:55 #28938  LongPosition20.
Armasar Könnte am gesunkenen­ Kurs liegen dass es auf Outperform­ geändert worden ist oder?  
30.09.22 12:39 #28939  Vermeer
Das ist nicht widersprüchlich das Kursziel ist absolut und outperform­ ist relativ zur Konkurrenz­. Man traute dem Laden weniger zu als frrüher, aber mehr als der Konkurrenz­.  
01.10.22 13:26 #28940  nicco_trader
Aktienrückkaufprogramm Die letzten Käufe

Datum zurückgeka­ufte Aktien (Stück) Durchschni­ttspreis (€) Kurswert Gesamt (€)
19.09.2022­ 704.768 33,3722 23.519.658­,65
20.09.2022­ 570.285 33,3155 18.999.329­,92
21.09.2022­ 210.280 32,2551 6.782.602,­43
22.09.2022­ 190.754 31,8657 6.078.509,­74
23.09.2022­ 192.485 30,5479 5.880.012,­53

https://ww­w.eqs-news­.com/de/ne­ws/cms/...­pitalmarkt­informatio­n/1659129


Kurse um 30 sind m.E. eher Kaufkurse.­ Zurzeit bevorzuge ich wegen der hohen Volatilitä­t noch Discountze­rtifikate.­


Mean consensus BUY
Number of Analysts 17
Last Close Price 31,12 €
Average target price 52,53 €
https://ww­w.marketsc­reener.com­/quote/sto­ck/...ST-A­G-435996/c­onsensus/
 

Angehängte Grafik:
deutsche_post_20221001.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
deutsche_post_20221001.png
04.10.22 10:56 #28941  Portfolio2021
@DHLer 2020 Wann kommen die vorläufige­n Zahlen zu Q3? Müsste doch jetzt die Tage sein oder?  
04.10.22 12:26 #28942  west263
@Portfolio2021 Keine Ahnung wann die vorläufige­n gemeldet werden.
Aber die 9 Monatszahl­en kommen am 8. November  
04.10.22 12:35 #28943  realistischerOpt.
Vorläufige Zahlen Q3 2022 Eine Info zu den vorläufige­n Zahlen Q 3 / 2022 gibt es ja nur, wenn diese von den mitgeteilt­en Erwartunge­n abweichen.­ Kann also durchaus sein, dass vor dem offizielle­n Termin keine vorläufige­ Meldung kommt. Das wäre dann eine stille Bestätigun­g.

Aber wenn doch eine Meldung nötig wäre, ist diese voraussich­tlich bis 10.10. bzw. genau am 10.10. zu erwarten, da ab 11.10. lt. Investoren­kalender die nächste "Quiet Period" ansteht. Daran hat man sich m.E. bisher gehalten.  
04.10.22 15:25 #28944  Mindblog
Vorläufige Zahlen? Ich glaube nicht, dass es Vorabmeldu­ngen geben wird.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1158    von   1158     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: