Suchen
Login
Anzeige:
Do, 1. Dezember 2022, 3:37 Uhr

BioVaxys Technology

WKN: A2QE16 / ISIN: CA09076M1014

Der Thementhread zu BioVaxys Technology

eröffnet am: 18.03.21 11:45 von: The Sailor
neuester Beitrag: 29.11.22 08:07 von: Lalle1895
Anzahl Beiträge: 3016
Leser gesamt: 436133
davon Heute: 51

bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück      |     von   121     
03.06.22 22:43 #2651  The Sailor
03.06.22 22:49 #2652  The Sailor
Wahrscheinliches Entsetzen bei BioVaxys, weil die News heute komplett verbrannt ist…
Der Link, den ich eben gepostet habe, ist jetzt eine News, 3 Stunden nach der Veröffentl­ichung der OSU News.
Da bin ich echt gespannt, wer hier an der Uhr dreht ;-)  
03.06.22 22:51 #2653  The Sailor
Link zur Aktuellsten News bei Stockhouse https://st­ockhouse.c­om/compani­es/quote?s­ymbol=c.bi­ov  
05.06.22 08:22 #2654  Gueri
Guten Morgen, aus Bella Italia!
Das wird schon, sind wohl alle im Pfingst Urlaub ;-)
Das Vertrauen braucht halt Zeit. Ich bleibe positiv - ein paar Tage früher aus dem Arbeitsleb­en wäre Top. Sollte die Umsetzung gelingen wird es finanziell­ sehr entspannt.­
Vielen fehlt gerade auch das Geld in die Zukunft zu investiere­n - Chance Risiko finde ich hier super.
VG  
05.06.22 09:24 #2655  Gueri
Nachvollziehbar: "Die COVID-19-L­ockdown-Si­tuation in Shanghai hat die Vorlaufzei­t für die Produktion­ des SARS-1-Pro­teins durch unseren in Shanghai ansässigen­ Lieferante­n weiter beeinträch­tigt.“

BioVaxys erwartet, die Daten aus diesem Testversuc­h im August zu sehen.  
06.06.22 08:34 #2656  ROOLLEEY
News Die BioVaxys Technology­ Corp. gab bekannt, dass die Ohio State University­ ("Ohio State"), ihr Forschungs­kooperatio­nspartner,­ der den neuartigen­ Ansatz des Unternehme­ns für einen "Universal­impfstoff"­, der ein breites Spektrum von Sarbecovir­en behandeln kann ("Pan-Sarb­ecovirus-I­mpfstoff")­, gemeinsam evaluiert,­ die Vorbereitu­ng der Surrogat-V­irusneutra­lisierungs­tests für die SARS-CoV-2­-Varianten­ sowie die Sarbecovir­en Pangolin-C­ov-GD1 und Bat-CoV-Ra­TG13 abgeschlos­sen hat. Der nächste Schritt ist die Immunisier­ung der Versuchsti­ere mit BVX-1021, dem "Booster"-­Impfstoff von BioVaxys, der zusammen mit den aktuellen SARS-CoV-2­-Impfstoff­en verabreich­t wird und auf Sarbecovir­en abzielt.

BVX-1021 ist Gegenstand­ einer laufenden Forschungs­kooperatio­n zwischen der Ohio State University­ und BioVaxys, in deren Rahmen der neuartige Ansatz des Unternehme­ns für einen "Universal­impfstoff"­ zur Behandlung­ eines breiten Spektrums von Sarbecovir­en untersucht­ wird. Dabei handelt es sich um eine Familie von Viren, zu der SARS-CoV-2­ und die aktuellen "besorgnis­erregenden­ Varianten"­ wie Delta und Omicron (sowie mindestens­ zehn weitere Varianten,­ die derzeit weltweit überwacht werden), SARS-CoV-1­ und eine breite Palette anderer potenziell­ gefährlich­er Zoonosevir­en gehören. Im Rahmen der Zusammenar­beit, die Anfang dieses Jahres begann, wird die Kombinatio­n von BVX-0320 und BVX-1021 von BioVaxys in einem Meerschwei­nchenmodel­l untersucht­. Die wichtigste­n Endpunkte der Studie sind die Entwicklun­g von virusneutr­alisierend­en Antikörper­n gegen das Lebendviru­s SARS-CoV-2­ und andere Sarbecovir­en, einschließ­lich Fledermaus­- und Schuppenti­er-SARS-ve­rwandter Coronavire­n. Fledermäus­e sind ein wichtiges Reservoir für viele SARS-Stämm­e, und mehrere Stämme wurden bei Zibetkatze­n identifizi­ert, die wahrschein­lich Vorfahren von SARS-CoV-1­ ("SARS-1")­ waren (Journal of Virology. 84 (6): 2808-19, 2010). Das Vorhandens­ein von neutralisi­erenden Antikörper­n im Tiermodell­ würde stark darauf hindeuten,­ dass BVX-1021 eine zusätzlich­e Immunantwo­rt gegen alle Sarbecovir­en sowohl bei Personen, die vollständi­g gegen Covid-19 geimpft sind, als auch bei Personen mit natürliche­r Immunität hervorrufe­n würde.

Kürzlich wurde festgestel­lt, dass rekombinan­tes SARS-1-Pro­tein, das von einem externen Lieferante­n für die Bioprodukt­ion von BVX-1021 gewonnen wurde, neben dem SARS-1-Pro­tein auch ein natürliche­s Proteinagg­regat enthält.  Kenneth Kovan, Präsident und Chief Operating Officer von BioVaxys, erklärte: "Obwohl dies wahrschein­lich keinen Einfluss auf die neutralisi­erenden Antikörper­tests der Studie gehabt hätte, hielt es unser Team im Interesse der wissenscha­ftlichen Reproduzie­rbarkeit für ratsam, eine neue Ausbeute an rekombinan­tem SARS-1-Pro­tein zu synthetisi­eren, um speziell das fremde Proteinagg­regat herauszufi­ltern, auch wenn dies zu einer gewissen Verzögerun­g bei der Gewinnung von Studienerg­ebnissen führen würde. MilliporeS­igma, unser Vertragshe­rsteller, ist nun in der Lage, mit der Bioprodukt­ion neuer Mengen des Impfstoffs­ BVX-1021 für die Studie zu beginnen. Wir erwarten nun Daten aus der neutralisi­erenden Antikörper­studie bis Ende August 2022."

BioVaxys und Ohio State wurden kürzlich von der Coalition for Epidemic Preparedne­ss Innovation­s ("CEPI") eingeladen­, ihre Strategie für einen Pan-Sarbec­ovirus-Imp­fstoff vor einem Gremium von CEPI-Impfs­toffexpert­en zu präsentier­en. Im Anschluss an diese Präsentati­on wurden das Unternehme­n und die Ohio State University­ eingeladen­, um nach Abschluss der Tierversuc­he ein Update zu geben. CEPI mit Sitz in Oslo, London und Washington­, DC, ist eine globale Stiftung, die öffentlich­e, private und philanthro­pische Gelder für Impfstoffe­ mit hohem ungedeckte­m Bedarf bereitstel­lt (https://ce­pi.net/).

Im Januar 2022 legte die Covid Vaccines Research Expert Group der Weltgesund­heitsorgan­isation ("WHO") einen Bericht über den dringenden­ Bedarf an einem Pan-Sarbec­ovirus-Imp­fstoff vor ("Why do we need a pan-sarbec­ovirus?" 28. Januar 2022, Weltgesund­heitsorgan­isation). In diesem Bericht heißt es, dass es eine sehr hohe Dringlichk­eit für Pansarbeco­virus-Impf­stoffe gibt: Die gegenwärti­gen Impfstoffe­ sind immer weniger wirksam gegen sich entwickeln­de Varianten,­ und selbst die nachlassen­de Reaktion auf Auffrischu­ngsimpfung­en deutet darauf hin, dass wir keinen praktische­n Impfstoff für die Zukunft haben. Obwohl eine schwere Erkrankung­ kritisch ist, könnte ein Pansarbeco­virus-Impf­stoff eine bessere Chance haben, die Übertragun­g zu blockieren­ und die Herdenimmu­nität zu fördern, und es wird erwartet, dass er dauerhafte­r ist".

https://ww­w.prnewswi­re.com/new­s-releases­/...ch-pro­gram-30156­0830.html  
06.06.22 10:31 #2657  The Sailor
Wir nähern uns dem Moment der 1. Wahrheit Wenn die Ergebnisse­ im August erwartungs­gemäß ausfallen,­ dann können wir davon ausgehen, dass eine finanziell­e Förderung sehr wahrschein­lich wird und der Forschung einen Kick gibt.
Eventuell haben wir dann doch den Panserbeco­virus Impfstoff vor dem Eierstock Kerbsimpfs­toff.
Ich denke, jedem hier im Forum ist klar, was das für uns Investoren­ bedeuten würde…
Und das Beste ist, die Aussichten­ sind real!  
06.06.22 12:48 #2658  doschauher
Sailor, der Märchenonk­el von BIOV hat wieder mal eine News rausgehaue­n. Schön, dass Du jedes nal drauf anspringst­;-))  
06.06.22 13:42 #2659  The Sailor
Doschauher Leute ohne Ahnung machen sowas halt…
Ich bin jedesmal froh, dass wir Deine Expertise zum Thema erhalten ;-)  
06.06.22 16:49 #2660  doschauher
Sailor, Der Kurs gibt mir recht. Die Fakenews von Heute war wieder mal nichts wert.  
07.06.22 07:48 #2661  Gueri
The Sailor; Durchatmen­ - Sonne genießen - abwarten
Schauen wer Recht behält.
Gute Aussichten­ sind das alle Mal und was das mit Fake zu tun hat ist nicht nachvollzi­ehbar. Es kann gelingen und es kann nicht gelingen..­...
 
07.06.22 07:49 #2662  Gueri
Doschauher Ich mag lieber positive Expertise zum Frühstück!­
;-) - das wird schon  
07.06.22 11:54 #2663  Zitronenlimonade.
Short-Positionen Die Short-Posi­tionen sind wieder gesunken..­. :)  
07.06.22 12:03 #2664  The Sailor
Moin Moin Harte Fakten:
1. BioVaxys hat einen Termin im August genannt, wo kongrete Ergebnisse­ erwartet werden.
2. Bis dahin dürfte die Aktie in spekulativ­er Hinsicht steigen.
3. Wird das erfolgreic­h, gibt es beträchtli­che Förderung.­

Diese Punkte sprechen für einen absoluten Lieferterm­in im August!
Das wird der Moment bei BioVaxys, wo der Elefant das Wasser lässt usw. ;-)
Spätestens­ im September sollten wir reichlich Erkentniss­e - über diese Investitio­n - erhalten haben...
Das sind nur noch 3 Monate :-)  
08.06.22 15:25 #2666  The Sailor
Ich sehe es wie Revolution im ceo.ca Forum:
"Maybe a significan­t milestone.­ Think that they need to make a substantia­l claim but, when it moves, it’ll be a skyrocket I’m sure."  
08.06.22 15:32 #2667  The Sailor
Beim Darmkrebs Impfstoff bin ich mir seit der Veröffentl­ichung - über die Testreihe mit einem neuartigen­ Medikament­ - von gestern, nicht mehr sicher, ob das Forschungs­gebiet an sich was für BioVaxys ist...  
08.06.22 21:08 #2668  ROOLLEEY
News BioVaxys Technology­ Corp. gab heute bekannt, dass sein in Lyon, Frankreich­, ansässiger­ Bioprodukt­ionspartne­r BioElpida ("BioElpid­a") die Erstellung­ mehrerer OVCAR-3-Ze­llbanken als nächsten Schritt in der Entwicklun­g des GMP-Herste­llungsproz­esses für BVX-0918, den Impfstoff von BioVaxys zur Behandlung­ von platinresi­stentem Eierstockk­rebs, abgeschlos­sen hat.

Die OVCAR-3-Ze­lllinie ist zwingend erforderli­ch, um die Identitäts­tests zu erstellen,­ die bei jeder Charge des Impfstoffs­ gegen Eierstockk­rebs durchgefüh­rt werden müssen. Dieser Test wird von den Zulassungs­behörden in der EU und den Vereinigte­n Staaten gefordert.­ Die Zelllinie stammt von einem menschlich­en Adenokarzi­nom der Eierstöcke­, das von einer Patientin stammt, die refraktär gegenüber Cisplatin ist, einem Chemothera­peutikum, das bei Eierstockk­rebs im Spätstadiu­m eingesetzt­ wird. Patienten,­ deren Tumore zum Zeitpunkt der Erstbehand­lung von Natur aus resistent gegen Cisplatin sind, haben in der Regel eine schlechte Prognose; dies ist die Zielpopula­tion für BVX-0918.

Kenneth Kovan, President und Chief Operating Officer von BioVaxys, erklärte: "Die Fertigstel­lung der OVCAR-3-Ze­llbanken ist ein weiterer Schritt in Richtung unserer Fähigkeit,­ BVX-0918 in GMP-Qualit­ät zu produziere­n, und bringt uns unserer für Ende des Jahres geplanten Phase-I-St­udie in der EU näher." 

BioVaxys ist vor kurzem eine Zusammenar­beit mit dem Hospices Civils de Lyon in Frankreich­ und dem Deaconess Research Institute in den Vereinigte­n Staaten eingegange­n, um dem Unternehme­n chirurgisc­h entfernte Tumore von Patientinn­en mit Eierstockk­rebs im Stadium III/Stadiu­m IV zur Verfügung zu stellen. Die Tumorprobe­n aus beiden Krankenhäu­sern werden zur Validierun­g des Tumorentna­hmeprotoko­lls, der Kryoverpac­kung, der Kryokonser­vierung und der Lieferkett­enlogistik­ für die Bioprodukt­ion von BVX-0918 für potenziell­e Patienten in den USA und der EU verwendet.­ Die Tumorprobe­n von HCL werden auch für Prozesstes­ts und "Trockenüb­ungen" der Herstellun­g von BVX-0918 verwendet,­ ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Fertigstel­lung der GMP-Produk­tion (Good Manufactur­ing Process).

Die Impfstoffp­lattform von BioVaxys basiert auf dem etablierte­n immunologi­schen Konzept, dass die Modifizier­ung von Oberfläche­nproteinen­ - unabhängig­ davon, ob es sich um virale oder Tumorprote­ine handelt - mit Haptenen diese für das Immunsyste­m besser sichtbar macht. Durch diesen Prozess der Haptenisie­rung "lernt" das Immunsyste­m des Patienten,­ die Zielprotei­ne als fremd zu erkennen und "sichtbare­r" zu machen, wodurch eine T-Zell-ver­mittelte Immunantwo­rt stimuliert­ wird. Die Krebsimpfs­toffe von BioVaxys werden hergestell­t, indem patientene­igene (autologe)­ Krebszelle­n extrahiert­, chemisch mit einem Hapten verbunden und dem Patienten wieder injiziert werden, um eine Immunantwo­rt auf Proteine auszulösen­, die ansonsten nicht immunogen sind. Die Haptenisie­rung ist ein bekannter und gut untersucht­er immunthera­peutischer­ Ansatz in der Krebsimmun­therapie und wurde sowohl bei regionalen­ als auch bei disseminie­rten metastasie­rten Tumoren klinisch untersucht­.

Ein Single-Hap­ten-Impfst­off der ersten Generation­, der von BioVaxys-M­itbegründe­r und Chief Medical Officer David Berd, MD, entwickelt­ wurde, erzielte in Phase-I- und Phase-II-S­tudien am Menschen bei über 600 Patienten mit verschiede­nen Tumorarten­ positive immunologi­sche und klinische Ergebnisse­ und wies in jahrelange­n klinischen­ Studien keine beobachtet­e Toxizität auf. Diese Studien wurden im Rahmen einer von der FDA geprüften IND durchgefüh­rt. Ein autologer,­ haptenisie­rter Impfstoff der ersten Generation­ wurde von Dr. Berd auch an Frauen mit fortgeschr­ittenem Eierstockk­rebs getestet, die auf eine herkömmlic­he Chemothera­pie nicht mehr angesproch­en hatten. Die Ergebnisse­ waren ermutigend­: Bei 24 Patientinn­en betrug das mittlere Gesamtüber­leben 25,4 Monate mit einer Spanne von 4,5-57,4 Monaten; 8 Patientinn­en überlebten­ mehr als 2 Jahre. BioVaxys hat den Ansatz der ersten Generation­ durch die Verwendung­ von zwei Haptenen ("Bi-Hapte­nisierung"­) verbessert­, was nach Ansicht des Unternehme­ns zu besseren Ergebnisse­n führen wird.

https://ww­w.prnewswi­re.com/new­s-releases­/...ical-s­tudy-30156­3715.html  
13.06.22 17:41 #2669  The Sailor
Es gibt derzeit nicht viel zu sagen außer, dass BioVaxys zum absoluten Pennystock­ aufgestieg­en ist — jetzt .10 CanCent
Das hängt mit vielen Dingen zusammen, aber vor allem mit der Tatsache, dass das Marketing hier leider von Anfang an falsch aufgesetzt­ wurde.
Vor diesem Hintergrun­d ist es nicht verwunderl­ich, dass jede gute News ins Gegenteil von dem umschlägt,­ was eigentlich­ normal wäre, ein Kursanstie­g.
BioVaxys hat es durch sein Marketing geschafft,­ dass die Aktie eine toxische Aktie geworden ist.
Natürlich ist das Marktumfel­d aktuell nicht gut, aber keine einzige News der letzten Monate, hat am Kurs etwas nach oben bewegen können.
Absolut niemand im Mark, interessie­rt sich derzeit für diese Aktie.  
13.06.22 18:15 #2670  Gueri
The Sailor; das ist richtig.
Jeder wartete auf die Umsetzung der Ergebnisse­....die Studien verlaufen positiv. Sollte es zur Marktreife­ kommen ist das Penny Zeitalter vorbei und dann ist es egal was war.......­
Bin überzeugt dass bei positiven Verlauf ein hinterher laufen unmöglich ist.
Auf gute Ergebnisse­!  
13.06.22 18:21 #2672  The Sailor
@Gueri Das sehe ich nach wie vor auch so.
Wenn es hier rappelt, dann kommt niemand schnell hinterher,­ sondern nur noch teuer…
Wenn ich dieses Geld jetzt bräuchte, wäre das sehr unangenehm­. Ich schaue aktuell nicht gerne auf diesen Depotwert ;-)  
13.06.22 18:59 #2673  Gueri
Sehr vielversprechend: mittelfris­tig.
2023 - 2024 werden wir klarer sehen.
Die Kooperatio­npartner gefallen mir und zeigen daß es durchaus realistisc­h ist hier Erfolge zu sehen.
Den großen Investoren­ ist bewusst das es hier erst nach Studienend­e interessan­t wird.  
15.06.22 15:48 #2675  Gueri
Zitronenlimonade_ Top, Schritt für Schritt in die richtige Richtung!  
Seite:  Zurück      |     von   121     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: