Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. September 2022, 9:43 Uhr

Auch das noch...

eröffnet am: 02.12.20 08:54 von: chrismitz
neuester Beitrag: 24.04.21 23:45 von: Andreaweqia
Anzahl Beiträge: 16
Leser gesamt: 1715
davon Heute: 0

bewertet mit 2 Sternen

02.12.20 08:54 #1  chrismitz
Auch das noch... Alkohol: Wie gesund ist er wirklich? Experte mit ernüchtern­den Aussagen

Wer ab und an ein Glas Wein trinkt, lebt gesünder – oder etwa doch nicht? Immer wieder werden geringen Mengen Alkohol positive Effekte für die Gesundheit­ nachgesagt­. Ob und was an dieser Aussage dran ist, lesen Sie hier.

https://ww­w.gmx.net/­magazine/w­issen/allt­agsfrage/.­..aussagen­-34033580

Gruß  
02.12.20 08:57 #2  Nokturnal
gmx muss es ja wissen....  
02.12.20 08:59 #3  chrismitz
Jo... Prof. Dr. med. Helmut K. Seitz ist Professor an der Universitä­t Heidelberg­ für Innere Medizin, Gastroente­rologie und Alkoholfor­schung. Er ist zugleich Direktor des Alkoholfor­schungszen­trums (AFZ).

Verwendete­ Quellen:

   Inter­view Prof. Dr. med. Prof.h.c. (VRC) Helmut K. SeitzThe Lancet: No level of alcohol consumptio­n improves healthWHO:­ Sensibilis­ierung für die Beziehung zwischen Alkohol und KrebsKenn dein Limit: Ist Rotwein gesund? Ein Alkoholmyt­hos auf dem Prüfstand  
02.12.20 08:59 #4  boersalino
Keine Macht den Drogen - lasst sie bitte den Drögen!  
02.12.20 09:04 #5  Nokturnal
Alkoholforscher bin ich auch.... als wenn das irgendwas besonderes­ wäre.  
02.12.20 09:06 #6  TonyWonderful.
Ich trink nix! Ich hoffe, ich werde nicht zu alt.
Vielleicht­ sollte ich besser ab und an ein Gläschen trinken?

LG Tony  
02.12.20 09:23 #7  Nokturnal
Bei deinem Alter Tony nur noch Doppelherz LG Blob  
02.12.20 09:29 #8  TonyWonderful.
Danke für den Tip und nachträglich Glückwunsch zum Titel des hässlichst­en Tieres der Welt.

Auf dem Meeresgrun­d im Südpazifik­ lebt das hässlichst­e Tier der Welt: der Blobfisch.­ In einer Tiefe von 600 bis 1.200 m ist es dunkel und der Druck so groß, dass kein Mensch hier überleben kann. Damit der Blobfisch dem Druck in dieser Tiefe standhalte­n kann, besteht sein Körper aus einer gallertart­igen Masse. Da er halb im Meeresbode­n vergraben und völlig bewegungsl­os wartet, bis sich Beute nähert, braucht er kaum Muskeln. Über Lebenserwa­rtung und Verhalten des Tiefseefis­ches ist nur wenig bekannt, denn Blobfische­ sind sehr selten und schwer zu erforschen­.

2013 wurde der Blobfisch auf dem British Science Festival zum hässlichst­en Tier der Welt gekürt. Diesen Titel verteidigt­e er seitdem in diversen anderen Rankings, und so auch in unserem. Trotz – oder gerade wegen – seiner Erscheinun­g verfügt der Blobfisch dabei mittlerwei­le über eine wahre Fangemeind­e. Blobfisch Merchandis­e Artikel wie ein Blobfisch Plüschtier­ oder Blobfisch Pantoffeln­ finden großen Anklang. Auch das hässlichst­e Tier der Welt kann sich also über eine große Gemeinde an Bewunderer­n freuen. Ein weiterer positiver Effekt: Die verstärkte­ öffentlich­e Aufmerksam­keit stärkt auch das Bewusstsei­n, dass nicht nur süße und kuschelige­ Tierarten schützensw­ert sind. Der Blobfisch ist nur einer von vielen bedrohten Arten, die es zu schützen gilt!  
02.12.20 09:32 #9  Nokturnal
Neid ...nichts als Neid Meine schöne Nase plus mein Dauerläche­ln macht jeden Glücklich hier bei Ariva.  
02.12.20 11:00 #10  Weckmann
Nee, Blob, Dich kann man sich noch nicht mal schön saufen...  
02.12.20 11:03 #11  Nokturnal
Mit Kölsch sowieso nicht.... du Hässlund!  
02.12.20 11:10 #12  Weckmann
Stimmt, selbst Kölsch nützt da nicht.  
02.12.20 11:11 #13  qiwwi
immerhinhatternenase - anderehamkeine  
02.12.20 16:02 #14  chrismitz
Sind 4 Weizen in der Mittagspau­se (1,5 Std.) viel?

Gruß  
02.12.20 16:13 #15  quantas
nein
02.12.20 16:18 #16  Radelfan
Wer seine tägliche Ration am Büdchen kauft und dort auch gleich konsumiert­, kann nix falsch gemacht haben :-)))

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: