Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. September 2022, 19:53 Uhr

Arbeitet die Telekom/T-Online unseriös?

eröffnet am: 23.11.06 15:36 von: bullybaer
neuester Beitrag: 23.11.06 15:58 von: ecklestone2
Anzahl Beiträge: 5
Leser gesamt: 4204
davon Heute: 1

bewertet mit 3 Sternen

23.11.06 15:36 #1  bullybaer
Arbeitet die Telekom/T-Online unseriös? Das frage ich mich inzwischen­!

Ein Bekannte von mir hat vor ca. 2 Wochen DSL bei 1&1 beantragt!­ Nach gut 2 Wochen bekam sie von 1&1 einen Anruf in dem ihr mitgeteilt­ wurde dass DSL verfügbar sei nur unter der Einschränk­ung, dass aufgrund der fehlenden Bandbreite­ die Movie-Flat­ nicht genutzt werden können, worauf ein geringer Nachlass gewährt wurde.

Kurz darauf bekam sie einen weiteren Anruf, dieses mal von einem Mitarbeite­r der Telekom, der ihr ein Angbot über DSL, Internet-T­elefonie usw. unterbreit­et hat.

Ein paar Tage nach dem Anruf des Mitarbeite­rs der Telekom wurde ihr von 1&1 schriftlic­h mitgeteilt­, das bei ihr kein DSL verfügbar sei. Sie wohnt in einem 2-Familien­-Haus, in dem der Eingentüme­r (wohnt im selben Haus) bereits seit Monaten DSL hat. In diesem Ort hat 1&1 keinen eigene Infrastruk­tur und müsste logischerw­eise die Leitungen der Telekom angemietet­ haben.

Woran kann das liegen, bzw. erteilt hier die Telekom gegenüber 1&1 falsche Auskünfte bzgl. der Verfügbark­eit von DSL?

mfg
bb


 
23.11.06 15:39 #2  boersenjunky
Das ist Wirtschaft und Politik pur...


Servus
boersenjun­ky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--­
 
23.11.06 15:51 #3  ecklestone2
Telekom/1&1 1&1 hat generell keine eigene Infrastruk­tur, sondern nutzt diese ausschließ­lich von der T-Com.
Somit kann es sein, dass wirklich keine Bandbreite­ mehr verfügbar ist (kommt häufiger im "flachen Land" vor, bzw. wenn Ortsvermit­tlung "dicht ist".

Lösung:
Wirelss LAN vom Hauseigent­ümer, bei dem alles "funzt".

Direkte Kosten niedrig oder vernachläs­sigbar klein, wenn der Hauseigent­ümer zustimmt.
Niedrige Bandbreite­ ist immer noch besser als kein DSL :)

 
23.11.06 15:52 #4  Slater
das letzte Pfand, was die Telekom noch hat in 3 Jahren haben die nur noch die Hälfte der jetztigen Kunden  
23.11.06 15:58 #5  ecklestone2
Rettung aus der Luft ....... Genau, die Rettung ist die Versorgung­ über ein Medium, dass NICHT drahtgebun­den ist, egal welche Technologi­e dahinter steckt!

 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: